Alle Beiträge von Berthold

Mit Sport den Jojo Effekt verhindern

Erfolgreich abnehmen ist die eine Sache, das neue Gewicht zu halten ist eine wesentlich komplexere Aufgabe. Viele essen während der Diät 1000 oder weniger Kalorien und kommen so fast automatisch in die JoJo Falle. Daraus folgte oft der Schluss, dass eine Diät nichts bringt und man auf Dauer nicht abnehmen kann. Doch nicht jeder Mensch nimmt nach einer Diät wieder zu. Eine Möglichkeit ist durch Sport den JoJo Effekt zu bekämpfen und damit aktiv gegen die Zunahme nach der Diät vorzugehen.

Sport sollte immer zur Unterstützung beim Abnehmen gehören

Schon während der Phase des Abnehmens ist Sport eine effektive Möglichkeit die Gewichtsreduktion zu unterstützen. Man verbraucht mehr Energie und baut dadurch mehr Fett ab. Gerade während einer strengen Diät kann es zu einer Unterversorgung an Nahrung kommen, der Körper baut die eigene Muskulatur ab, ist der Anteil an Muskulatur geringer, sinkt der Grundumsatz. Das führt dazu, dass man schlechter abnehmen kann und nach Beendigung der Diät schnell wieder zunimmt. Verschiedene Untersuchungen haben festgestellt, dass Sport während einer Diät hilft die vorhandene Muskulatur zu erhalten und mehr Muskulatur aufzubauen. Der Grundumsatz sinkt nicht so stark ab wenn man sich die Muskulatur erhalten hat und bei einem größeren Anteil Muskeln kann der Grundumsatz höher werden. Nach der Diät sollte man weiter Sport treiben um die Erfolge nicht zu gefährden und seine Fitness zu erhalten. Besonders gut geeignet ist Krafttraining, das muss nicht im Studio sein, mit ein paar Hanteln und Gummibänder kann man zu Hause trainieren.

Mit Sport und einer veränderten Ernährung hat der Jojo-Effekt keine Chance.

Man sollte sich nicht auf den Sport alleine verlassen um den gefürchteten JoJo Effekt nach dem Abnehmen zu vermeiden. Bereits während der Abnehmphase ist die Ernährung und die Kalorienbilanz ein wichtiger Faktor zur Verhinderung des JoJo Effektes. Schaut man sich das ein oder andere Diät Programm an, dass vor
allem von Frauen genutzt wird die schnell abnehmen wollen, so besteht das Frühstück oft nur aus 2 Scheiben Knäckebrot mit magerer Wurst oder kalorienreduziertem Käse. Den Rest des Tages kommt auch nicht viel mehr auf den Tisch. Die Kalorienmenge, die der Körper benötigt um seinen Grundumsatz zu decken, wird dabei vielfach deutlich unterschritten. Der Grundumsatz ist aber nur die Menge an Kalorien die unser Körper im Ruhezustand benötigt damit die Organe ihre Funktion korrekt ausführen können. Wird dieser Wert unterschritten schaltet der Körper schnell in den Hungermodus.

Dazu ein kleines Rechenbeispiel

kann Sport den JoJo Effekt verhindernDer Grundumsatz einer normalen Frau liegt zwischen 1400 und 1700 Kalorien. Werden während der Diät nur 1000 Kalorien mit der Ernährung aufgenommen liegt man schon deutlich unter dem Grundumsatz und gerät in die Gefahr dass einen der JoJo Effekt ereilt. Geht man jetzt noch 30 Minuten joggen und macht vielleicht noch eine kleine Fitness Einheit verbraucht der Körper schnell nochmal 400 Kalorien. Subtrahiert man diese 400 Kalorien noch von den 1000 bleiben 600 übrig und unser Körper schreit Hunger. Der Stoffwechsel wird gedrosselt und der Körper verbraucht weniger Energie. Fängt man irgendwann wieder an zu normal zu essen speichert der Körper die Nahrung in Form von Fettpolstern und der Zeiger auf der Waage schnellt unaufhaltsam nach oben.

Trotzdem kann Sport den JoJo Effekt verhindern

Wer sich ausgewogenen ernährt und dabei auf seine Kalorienbilanz achtet kann mit Sport den JoJo Effekt verhindern und wirklich dauerhaft abnehmen. Wichtig ist dabei dass nicht gehungert wird sondern die beim Sport verbrauchten Kalorien mit in die Bilanz einfließen. Der Sport sorgt für einen verbesserten Stoffwechsel, stärkt das Herz-Kreislaufsystem und fördert den Muskelaufbau. Diese Faktoren bleiben auch nach Diät erhalten. Essen wir nach der Diät wieder normal kann der Sport den JoJo Effekt verhindern.

Zu einem ähnlichen Ergebnis sind auch einige Wissenschaftler der Universität Colorado gekommen, die die Vorteile des Sports in Verbindung mit einer Verhinderung des JoJo Effekts in einer wissenschaftlichen Studie, allerdings mit Ratten, nachgewiesen haben.

Wie überwinde ich einen Stillstand beim Abnehmen?

Der Start einer Diät ist oft mit viel Schwung und Optimismus verbunden und die ersten Kilos verschwinden schnell. Bei einer ausgewogenen Ernährung ist man mit Nährstoffen gut versorgt und mal hält gut durch. Doch dann kommt auf einmal ein Stillstand bei der Abnahme und man verliert die Lust und die Motivation. Was kann man tun um den Stillstand beim Abnehmen zu überwinden?

Zuerst müssen wir uns damit befassen was beim Abnehmen überhaupt passiert und wie es zu einem Stillstand beim Abnehmen kommt. Das Prinzip der Gewichtsabnahme ist grundsätzlich ziemlich einfach gehalten. Es müssen weniger Kalorien mit der Nahrung aufgenommen werden als der Körper verbraucht.

Der Kalorienverbrauch im Körper schlägt sich in unterschiedlichen Faktoren nieder

  • Kalorienverbrauch im Ruhezustand (Grundumsatz)
  • Kalorienverbrauch durch Bewegung im normalen Tagesablauf
  • Kalorien die beim Sport verbrannt werden

Wie bereits oben ausgeführt muss das Kaloriendefizit passen damit wir weiter abnehmen. Hier liegt aber auch ein großes Problem. Das Kaloriendefizit darf nicht so groß sein das unser Körper in den Hungerstoffwechsel gerät. Bei diesem Punkt kommt es dann zum Stillstand beim Abnehmen. Wer gesund abnehmen will sollte etwa 70 bis 80 Prozent des Tagesbedarfs an Kalorien auch mit der Nahrung aufnehmen. Der Tagesbedarf setzt sich dabei aus allen drei oben genannten Faktoren zusammen. Wer ständig darunter liegt kommt fast automatisch in den Hungerstoffwechsel und da ist meistens der Punkt ab dem jeder Versuch abzunehmen scheitert.

Stillstand beim Abnehmen bei ausgewogener Ernährung

Alles klappt wunderbar. Das neue Ernährungsprogramm scheint die Kilos immer weiter purzeln zu lassen und dann auf einmal zeigt die Waage keine Veränderung mehr an. Auf jeden Fall nicht in die Richtung in die man es eigentlich gerne möchte, nach unten.

Was ist passiert? Der Stoffwechsel des Körpers hat sich an die gleichmäßige Nahrungsaufnahme gewöhnt. Alles was wir an Kalorien aufnehmen wird auch verbraucht. Dabei nimmt man nicht zu aber eben auch nicht mehr ab. Wer bisher seine Ernährung während der Diät immer gleich gestaltet hat sollte die Ernährung ruhig mal ändern. Das kann z. B. eine andere Beilage sein, zum Frühstück mal kein Brot sondern Müsli, abends einen Salat ohne Brot, statt Fleisch mal Fisch wählen.

Zusätzlich kann man aber auch Tag einschieben mit wenigen oder mit vielen Kalorien. Man kann auch einen Rohkosttag oder ein Tag Saftdiät zur Abwechslung durchführen, und am Wochenende gibt es zum Ausgleich einen Schlemmertag. Maßnahmen die mehr Abwechslung für den Stoffwechsel bringen.

Um den Stoffwechsel anzuregen kann man auch die tägliche Kalorienzahl bewusst verändern, z. B. mal einen Tag 1200 Kalorien, mal 1400 Kalorien und mal 1600 Kalorien.

Wenn die große Hungersnot eintritt

Stillstand beim AbnehmenViele Abnehmwillige gehen immer weiter runter mit der den Kalorien und essen immer weniger. Gerade diejenigen, die schnell abnehmen möchten, gehen diesem Trugschluss auf den Leim. Noch viel schlimmer ist das Hungern bei einer wenig abwechslungsreichen Ernährung. Immer wieder lesen wir auch bei uns im Forum: „Ich ernähre mich gesund und ausgewogen aber trotzdem nehme ich nicht weiter ab.“ Einige Nachfragen zeigen schnell, dass bei einigen die Ernährung recht einseitig ist und die Kalorien auf unter 1000 manchmal sogar nur auf 600 Kalorien heruntergefahren wurden. Da ist der Stillstand beim Abnehmen vorprogrammiert.

Um zu verstehen warum es hier zu keiner weiteren Gewichtsabnahme kommt müssen wir in die Ursprünge der Menschheit zurückgehen. Viele Jahrtausende waren die Wintermonate immer Zeiten des Nahrungsmangels. Um den Winter zu überstehen wurde im Sommer, wenn reichlich Nahrung vorhanden war, mehr gegessen und Reserven in Form von Fettpolstern angelegt. Zusätzlich hat der Körper in Hungerzeiten den Stoffwechsel heruntergefahren und länger mit den Reserven auszukommen. Unser Stoffwechsel reagiert heute leider immer noch so, weniger Nahrung zu erhalten bedeutet für ihn den Stoffwechsel zu reduzieren.

Ist der Körper einmal im Hungerstoffwechsel ist es sehr schwer den Stoffwechsel wieder zu normalisieren. Ab einem bestimmten Punk kommt es auch hier zum Stillstand beim Abnehmen, da die Kalorienmenge nicht weiter reduziert werden kann oder man verhungert im wahrsten Sinne des Wortes.

Sport wirkt dem Stillstand beim Abnehmen entgegen

Mit Sport alleine kann man nur sehr schwer abnehmen. Der Sport stärkt unser Herzkreislauf System, regt den Stoffwechsel an und sorgt für einen verstärkten Muskelaufbau. Muskeln verbrennen Kalorien und Fett, genau das was man beim Abnehmen erreichen will.

Wer einen Stillstand beim Abnehmen und bisher keinen Sport betrieben hat sollte spätestens jetzt beginnen. Dazu muss man nicht mal ins Fitnessstudio gehen, einige stramme Spaziergänge in bequemen Schuhen reichen schon um den Stoffwechsel ein wenig anzuregen. Diese Spaziergänge sollten mindestens 30 Minuten, besser aber 45-60 Minuten, dauern. Einfach jeden Tag losgehen. Wer sich an die regelmäßige Bewegung gewöhnt hat bekommt mit der Zeit meist Lust auf mehr Bewegung oder Sport.

Stillstand beim Abnehmen überwinden mit unsere Tipps

Der Körper gewöhnt sich schnell an die neue Ernährung und nach einiger Zeit kommt es zu einem Stillstand beim Abnehmen. Um diesen Stillstand zu überbrücken ist Geduld gefragt, man kann aber auch einiges tun, um weiter abzunehmen.

  • Ausgewogen ernähren dabei ein normales Kaloriendefizit einhalten.
  • Zwischendurch Tage mit wenigen und vielen Kalorien.
  • Wer im Hungerstoffwechsel ist sollte nicht weiter Diät halten sondern versuchen den Stoffwechsel zu normalisieren.
  • Regelmäßiger Sport und ein ordentlicher Muskelaufbau helfen den Stoffwechsel wieder in Gang zu bringen und weiter abzunehmen.

Mit diesen Tipps gewöhnt der Körper sich nicht so schnell an die Ernährung und muss den Stoffwechsel immer wieder neu einstellen.

Eines sollte man aber auch beachten wenn es um das Thema Stillstand beim Abnehmen geht. Jeder Mensch ist unterschiedlich und hat auch einen unterschiedlichen Stoffwechsel. Unsere Tipps müssen von daher nicht bei jedem gleich funktionieren. Ältere Menschen habe in den meistens Fällen einen etwas trägeren Stoffwechsel und nehmen langsamer ab, Männer nehmen schneller ab als Frauen. Jeder nimmt in seinem Tempo ab. Wer sein Ziel- oder Wunschgewicht fast erreicht hat wird die letzten Pfunde oft schwerer los. Aber es hilft Geduld, bleiben Sie dran dann kommen Sie zum Ziel.

Kartoffel Lasagne mit Zucchini und Käse überbacken

Die Kartoffel Lasagne ist wieder mal ein Gericht das in die vegetarische Küche passt. Allerdings hat die Lasagne doch ordentlich Kalorien. Die Kartoffeln haben aber den Vorteil, dass es sich dabei nicht um schnelle Kohlenhydrate handelt im Gegensatz etwa zu normalen Nudeln. Die Kartoffel Lasagne passt aber gut zu einer ausgewogenen Ernährung. Wir wollen ja gesund abnehmen und uns nicht schlank hungern.

Zutaten für 4 Personen

  • 1 Kg Kartoffeln
  • 4 Zucchini (ungefähr 600g)
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 8 Kirschtomaten
  • 400g stückige Tomaten aus der Dose
  • 400ml Gemüsebrühe instant
  • 100g Parmesan
  • 100g Emmentaler in Scheiben
  • 50ml Cremefine zum Kochen
  • 2 EL Tomatenmark
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 Bund Petersilie
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung Kartoffel Lasagne mit Zucchini

Kartoffel LasagneDie Kartoffeln waschen und schälen. Anschließend in möglichst dünne Scheiben schneiden. Einen Topf mit Salzwasser zum kochen bringen und die Kartoffelscheiben darin etwa 4 bis 6 Minuten garen. Das Kochwasserabschütten und die Kartoffelscheiben etwas abkühlen lassen.Die Zucchini waschen und ebenfalls in dünne Scheiben schneiden. Die Lauchzwiebeln putzen und in Röllchen schneiden. Etwas Öl in einer Pfanne auslassen und die Zucchini Scheiben mit den Lauchzwiebeln etwa 2 bis 3 Minuten anbraten. Die stückigen Tomaten und die Cremefine zu der Gemüsemischung geben und weitere 5 Minuten leicht köcheln. Anschließen die Hälfte des Parmesans und des Emmentales dazu geben und den käse schmelzen. Einen Teil der Petersilie waschen und fein hacken. Die Petersilie unter das Gemüse geben alles mit Salz Pfeffer und Tomatenmark abschmecken.Den Backofen auf 180 Grad Umluft oder 200 Grad normal vorheizen. Eine feuerfeste Form mit dem restlichen Olivenöl etwas einfetten. Anschließen die Kartoffeln und die Gemüsemischung abwechselnd in die forme schichten. Den Parmesan darüber streuen und die verbliebenen Emmentaler scheiben oben auf die Kartoffel Lasagne legen. Die Kirschtomaten waschen halbieren und auch auf der Lasagne anordnen. Den Auflauf in den Backofen schieben und 30 Minuten garen. Danach portionsweise auf den Tellern anrichten.

[zutaten]

Die 628 Kalorien machen die Kartoffel Lasagne nicht gerade zu dem Diät Gericht das viele unter Diät verstehen. Wer da noch ein wenig was von abknabbern möchte der nimmt etwas weniger Käse oder einen kalorienarmen Ersatzstoff für die Cremefine. Wer da noch Tipps zu braucht schaut einfach mal bei uns im Forum vorbei und fragt da, unsere Kochexpertinnen finden immer eine Möglichkeit.

Spaghetti in Pilz Rahm Soße mit Kirschtomaten

Pasta,  Pasta, Pasta eigentlich gelten Nudeln nicht gerade als bevorzugtes Nahrungsmittel während einer Diät oder halt beim  Abnehmen. Unsere Spaghetti in Pilz Rahm Soße mit Kirschtomaten liegen mit  etwas über 500 Kalorien pro Portion noch durchaus im Rahmen.

Zutaten für 4 Portionen

  • 400g Spaghetti (normal oder Vollkorn)
  • 500g frische Champignons
  • 1 Zwiebel
  • 50 g Parmesan
  • 125ml Cremefine zum Kochen mit 15% fett
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Zitrone
  • 200ml Gemüsebrühe
  • 8 Kirschtomaten
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz, Peffer

Zubereitung Spaghetti in Pilz Rahm Soße mit Kirschtomaten

Spaghetti in Pilz Rahm Soße mit Kirschtomaten
Spaghetti in Pilz Rahm Soße mit Kirschtomaten selbst diei Kalorien halten sich im Rahmen

Die Pilze waschen und putzen. Anschließend je nach Größe der Pilze vierteln oder in Scheiben schneiden. Die Petersilie waschen zupfen und klein hacken. Einige der Petersilien Sträußchen für die Dekoration weglegen. Die Zitrone sollte möglichst Bio sein. Etwas von der Zitronenschale mit einer Reibe abreiben. Die Zitrone auspressen. Die Zwiebel schälen und in möglichst kleine Würfel schneiden. Die Kirschtomaten waschen und je nach Größe halbieren.Wenig Olivenöl in eine Pfanne geben und die Pilze mit den Zwiebeln darin scharf anbraten. alles unter ständigem Rühren etwa 2 Minuten weiter braten. Danach die Gemüsebrühe, Cremefine, Kirschtomaten die Zitronenschale und den Zitronensaft dazu geben kurz aufkochen und anschließend 5 bis6 Minuten bei schwacher Hitze weiter köcheln lassen.Einen großen Topf Wasser zum kochen bringen. die Spaghetti nach Packungsvorgabe bissfest kochen und in einem Sieb abschütten. Die Pilz Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Petersilie untermischen. Spaghetti mit der der Pilzrahmsauce auf Tellern portionsweise anrichten. Den Parmesan über die Nudeln und die Sauce streuen. Mit der restlichen Petersilie nett dekorieren.

[zutaten]

Nudeln gelten eigentlich als Dickmacher, dies liegt aber vor allem an den vielen Kohlenhydraten in den Nudeln. In unserem Artikel wie viele Mahlzeiten am Tag sollte man essen um abzunehmen, haben wir den Zusammenhang zwischen Kohlenhydraten und Übergewicht beschrieben. Auf der anderen Seite braucht der Körper aber Kohlenhydrate oder Eiweiß die unsere Muskulatur mit dem erforderlichen Brennstoff versorgen und so überhaupt eine gute Funktion der der Körperfunktionen gewährleisten. Warum also nicht auch mal Pasta. Gerade nach einem harten Workout im Fitnessstudio oder einem Lauf auf der Joggingrunde ist so eine Portion Nudeln der richtige Treibstoff für unseren Körper.

Copy Right 2014 die-abnehm-seite.de
Foto: Berthold Zumbrink

Auberginen gefüllt mit Gemüse und Feta Käse

Unsere gefüllten Auberginen sind genau richtig für die Verfechter einer  Kohlenhydrat armen Ernährung. Das Rezept ist der aus der mediterranen Küche und passt auch in die Ernährungsvorgaben von einigen Diätprogrammen wie der Kreta Diät. Zudem ist das Gericht noch vegetarisch. Was nicht ganz so schön ist bei den Auberginen gefüllt mit Gemüse und Feta Käse ist die lange Zubereitungs- und Garzeit von fast 90 Minuten.

Zutaten für 4 Portionen

  • 4 Auberginen
  • 400g Feta Käse
  • 2 Stangen Staudensellerie
  • 2 Möhren
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 große Gemüsezwiebel
  • 200g schwarze Oliven
  • 400g Tomaten Stücke aus der Packung
  • 1 Bund Petersilie
  • Salz, Pfeffer, Olivenöl

Zubereitung Auberginen gefüllt mit Gemüse und Feta Käse

Die Auberginen waschen und danach in zwei Hälften teilen. Das Fruchtfleisch der Auberginen mehrfach mit einem scharfen Messer einschneiden. Dabei aufpassen das die äußere Schalte nicht beschädigt wird. Die Auberginen Hälften in Alufolie einwickeln und in den mit 200 Grad vorgeheizten Backofen legen. Danach 60 Minuten garen.Während des Garens der gefüllte AuberginenAuberginen kann die Füllung vorbereitet werden. Die Zwiebel schälen und in dünne Scheiben schneiden. Den Staudensellerie putzen und waschen anschließen ebenfalls in dünne ringe schneiden. Die Möhren putzen und klein würfeln. Oliven ebenfalls in Ringe schneiden. Den Knoblauch schälen und klein hacken. In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und Zwiebeln, Staudensellerie, Möhren, Oliven und Knoblauch darin etwa 5-10 Minuten anbraten.

Die Petersilie waschen und klein hacken. Die Hälfte des Feta Käse aus der Packung nehmen und mit einer Gabel klein bröseln. Tomatenstücke, Petersilie und Feta Käse mit unter die Gemüsemischung geben und weitere 10 Minuten bei schwacher Hitze köcheln.

Die Auberginen aus dem Backofen nehmen und das Fruchtfleisch vorsichtig mit einem Löffel aus den Schalen der Auberginen herausnehmen, klein schneiden und mit in die Gemüsepfanne geben. Alles untermengen und mit Salz, Pfeffer und vielleicht etwas Paprikapulver nach Bedarf abschmecken.

Die leeren Auberginen Hälften auf einem Backblech verteilen und mit der Gemüsemischung füllen. Den restlichen Feta Käse darüber zerbröseln. Alles nochmal 30 Minuten im Backofen garen. Wenn die Füllung zu dunkel wird mit Alufolie oder Backpapier abdecken.

[zutaten]

Der einzige Wehrmutstropfen bei diesem Rezept ist die lange Zubereitungs- und Garzeit. Dafür kann man die Auberginen aber auch prima an zwei Tagen essen und braucht die Hälften am zweiten Tag nur noch warm zu machen. Die wenigen Kohlenhydrate und die geringe Kalorienmenge machen die Auberginen zu einem perfekten Abendessen. Wer nicht drauf verzichten will kann auch einige Kartoffeln dazu essen, muss dann aber die entsprechende Menge an Kohlenhydraten und Kalorien dazu rechnen Dazu kann man auch unseren Kalorienrechner nutzen. hier  gibt es unseren Kalorienrechner

Copy Right die-abnehm-seite.de 2014
Foto. Berthold Zumbrink die-abnehm-seite.de

Saft Diät jetzt sollen Hungerkuren für den Tod von Peaches Geldof verantwortlich sein

Die Saft-Diät steht ja bei etlichen Stars auf dem Ernährungsplan. Jetzt wird vermutet, dass das it Girl Peaches Geldof ihren Körper durch derartige Hungerkuren so stark geschädigt hat, dass sie letztendlich daran gestorben ist. Zwar die einschlägigen News Magazine groß darüber aber mit solchen Vermutungen sollte man vorsichtig umgehen.

Die Vermutung das Peaches Geldof durch ihr extremes Abnehmen zu Tode gekommen ist begründet sich in einem Bericht der britischen „DailyMail“ wonach Freunde von Peaches Geldorf die Befürchtung hatten, dass sie durch eine extrem einseitige Ernährung zu Schaden kommen könnte. Wie schon gesagt bis jetzt sind es alles Vermutungen da die Obduktion noch nicht vorliegt.

Saft Diät
Bei der Saft Diät gibt es oft nur Zitronensaft. Keine Kalorien und Proteine dies führt langfristig zu Mangelerkrankungen am Körper Foto: www.die-abnehm-seite.de

Die Saft-Diät wird auch von anderen Prominenten durchgeführt

Peaches Geldof hatte vor knapp zwei Jahren erklärte das sie mit der Saft-Diät abnimmt. Top Modelle wie Heidi Klum oder Naomi Campbell schwören ebenfalls auf die Radikalkur zum abnehmen. Wobei Heidi Klum das Master Cleanser Konzept favorisiert. Hier gab es bei Heidi Klum wohl auch einen Sinneswandel da sie früher Anhänger der New York Diät von David Kirsch war. Die scheint ihr aber wohl heute nicht radikal oder schnell genug. Irgendwie auch verständlich wenn man sie so in ihrer TV Show Germanys next Topmodell sieht kann sie an keinem Stück Kuchen oder auch einer guten Curry Wurst nicht so ohne weiteres vorbeigehen. Die Kalorien müssen natürlich irgendwo schnell wieder ausgeglichen werden da passt die Saft-Diät ganz gut

Radikaler wie die Saft-Diät geht es kaum noch

Die Saft-Diät wurde bereits in den vierziger Jahren des letztens Jahrhunderts entwickelt und kam zu Beginn der sechziger als Zitronensaft Kur oder Zitronensaft Diät zu uns. Millionen deutscher Hausfrauen versuchten schon damals mit der Saft-Diät ihre Pfunde loszuwerden. Auch die modernen Diät Formen sehen nicht viel anders aus. Bei Master Cleanser gibt es vor allem viel Zitronensaft, mit etwas Ahornsirup und eine ordentliche Portion Cayennepfeffer und das gleich bis zu 12  mal am Tag. Für Abwechslung sorgt das ein oder andere Glas Wasser. Anderes Variationen der Saft-Diät lassen zumindest Fruchtsäfte in verschiedenen Formen zu.

Kaum Kalorien und keine Proteine

Vor allem die Saft-Diät die nur auf den Zitronensaft setzt gibt dem Körper weder Kalorien noch Proteine. Die Folge ist neben der Gewichtsabnahme auch ein regelrechter Muskelschwund. Gerade das kann man aber um gesund abzunehmen nicht gebrauchen, denn die Muskeln sind diejenigen die das ungeliebte Fett verbrennen. Ein weiterer Nachteil der niedrigen Kalorienzufuhr ist, man kann zwar richtig schnell abnehmen aber nimmt genauso schnell wieder zu wenn „normal gegessen“ wird der JoJo Effekt lässt grüßen.

Wann sollte man die Finger von der Saft-Diät lassen

Ob Peaches Geldof wirklich ihren Körper durch diese Crash Diäten so stark geschwächt hat das sie letztendlich an den Mangelerscheinungen und einem dadurch ausgelösten Herzstillstand gestorben ist können, nur die ausstehenden forensischen Untersuchungen zeigen. Zumindest scheint die ein solche Möglichkeit zu bestehen und die Saft-Diät ist wohl auch bei Magersüchtigen sehr beliebt wo es ähnliche Fälle gibt.

Für diejenigen die wirklich dauerhaft abnehmen wollen kann man nur empfehlen die Finger von solchen Crash Diäten zu lassen. Wer die ganze Geschichte nur kurzfristig anleget um vielleicht 2 oder 3 Kilo für die nächste Party abzunehmen oder auch den Stoffwechsel mal etwas in Bewegung bringen möchte der kann die Saft-Diät für wenige Tage machen und die Betonung liegt da wirklich auf kann. Gesund wird die wird die Saft-Diät auch bei wenigen Tagen Anwendung nicht.

Gerne können Sie auch mit uns im Forum über das Thema diskutieren:

Für den Tod von Peaches Geldof könnte die Saft Diät verantwortlich sein

Shred-Diät schlank in sechs Wochen – die neue Trenddiät aus den USA

Mit der Shred-Diät kommt wieder eine der Trenddiäten über den großen Teich aus den USA zu uns herüber geschwappt. Was auch immer sonst noch versprochen wird eines ist sicher immer dabei „so verlieren Sie viele Pfunde in wenigen Wochen“ bei der Shred-Diät sind es eben gerade mal sechs Wochen. Aber kann das denn überhaupt sein?

Neben dem schnellem Gewichtsverlust muss eine Trend Diät auf jeden Fall versprechen mit unserem Konzept können sie abnehmen ohne zu Hungern. Auch hier macht die Shred-Diät keine Ausnahme. Wer sich aber schon mal durch die verschiedenen Trend-Diäten durchgekämpft hat sollte solche Aussagen immer kritisch hinterfragen.

Die Ernährung bei der Shred Diät sieben Mahlzeiten müssen es sein

Bei der Anzahl der Mahlzeiten ist die Shred-Diät sehr streng. Insgesamt soll man am Tag sieben Mal essen und dabei möglichst kleine Portionen zu sich nehmen. Dabei geht es auch hier wieder darum möglichst zu starke Schwankungen des Blutzuckerspiegels zu vermeiden, damit eine optimierte Fettverbrennung eintritt. Es darf auch auf keine der sieben Mahlzeiten verzichtet werden. Für viele Berufstätige könnte das schon zu Problemen führen. Auch bei der vorgeschlagenen Kalorienzahl pro Tag, die zwischen 1100 und 1300 liegen soll, kann man zumindest etwas skeptisch werden.

Ohne Bewegung geht es auch bei der Shred Diät nicht

Mindestens 45 Minuten am Tag und das jeden Tag soll man bei der Shred-Diät sein Sportprogramm durchziehen. Dabei muss man sich um mit dem Programm erfolgreich abzunehmen genau an die Vorgaben halten und keinen Tag beim Sport schummeln.

Ein Autor mit Erfahrung in Sachen Diät Programme

Shred-Diät zwei Kleidergrößen ind sechs Wochen
Die Shred-Diät macht strenge Vorgaben bezüglich der Ernährung und des Sports. Verspricht aber zwei Kleidergrößen in sechs Wochen. Foto: www.die-abnehm-seite.de

Auch wenn diese Diät Form vielleicht nicht jedermanns Sache ist der Autor der Shred-Diät Ian K. Smith gilt in den USA auf jeden Fall als Fachmann für Diätprogramme. Mittlerweile wurde er sogar vom Präsidenten der Vereinigten Staaten in einen Gesundheitsrat berufen um den übergewichtigen Amerikanern neue Wege zu einer schlanken Figur aufzuzeigen. Ian K. Smith hat 8 Bücher mit Ernährungs- und Diät Tipps verfasst und sich auch an verschiedenen Aktivitäten zum Themen wie Abnehmen und Ernährung beteiligt. die Shred-Diät stammt schon aus dem Jahr 2012 ist aber erst im Dezember 2013 unter dem Titel „SHRED Die Erfolgsdiät ohne Hungern“ in deutscher Sprache erschienen.

Unsere Meinung zur Shred Diät

Das Konzept wird mit zwei Kleidergrößen weniger in sechs Wochen beworben, das hört sich für viele schon mal sehr verlockend an. Eine Garantie gibt es aber auch bei der Shred-Diät nicht und die doch restriktiven Vorgaben bezüglich der Mahlzeiten und des Sports müssen zwingend eingehalten werden. Damit das Konzept wohl nicht zu eintönig wird hat Smith den einzelnen Wochen eigene Namen gegeben. So startet man mit der ersten Woche die Aufbruch heißt, kommt dann zur Herausforderung  und endet bei der Triumph Woche, dann sollten eigentlich die zwei Kleidergrößen weniger sein. Wer es nicht in den sechs Wochen schafft macht das Programm einfach noch mal.

In unserem Programm abnehmen online finden sie eine einfache Form der Ernährungsumstellung ins 14 Schritten. Laden Sie sich einfach unser kostenloses PDF dazu herunter und starten Sie sofort Download von abnehmen online

In dem Buch von Smith findet man Tipps zur Ernährung um die sieben Mahlzeiten am Tag entsprechend zu gestalten und auch Hinweise wie man das Sportprogramm aufbauen kann.

SHRED – Die Erfolgsdiät ohne Hungern: 6 Wochen, 2 Kleidergrößen, 1 Sensation (Einzeltitel)

Besonders problematisch sind die geringen Kalorienmengen die man während der Shred Diät am Tag zu sich nehmen soll. Mit 1100 bis 1300 Kalorien kommt kaum jemand wirklich zurecht ohne nicht längerfristig Gefahr zu laufen, dass sein Körper in den Hungermodus geht und bei der ersten normalen Nahrungsaufnahme sich der JoJo Effekt einstellt.

Wer die Shred-Diät machen möchte sollte sich das Buch von Smith zulegen und genau den Vorgaben bezüglich Sport und Ernährung folgen die hier gemacht werden. Zwar kann man die Methode immer wieder wiederholen sinnvoller ist es aber eine Ernährungsumstellung langfristig anzulegen, die auch ohne strenge Vorgaben gut durchgehalten werden kann.

Fasten worauf sollte man achten

Endlich ist es soweit das Frühjahr lässt sich schon am Horizont erkennen und die kalorienreiche Ernährung während der kalten Wintertage hat für viele spätestens mit Beginn der Fastenzeit nach den Karnevalstagen am Aschermittwoch ein Ende. Abnehmen und den Körper entschlacken sind häufig die Hauptmotive für das Fasten.

War das fürchterlich in den letzten Wochen und Monaten. Diese Berge an fettem und kalorienreichen Essen und Süßigkeiten vor und während der Weihnachtstage. Ausreichend Alkohol mit einem leckeren Punsch oder Glühwein und nicht zu vergessen die Fläschchen Sekt zu Neujahr kamen sicher auch hinzu. Anschließend der lange weg durch den Karneval. Sicher auch mit einigen Ausreißern was die Ernährung oder den Alkohol Konsum betrifft. Jetzt muss endlich Schluss sein. Das ganze Essen liegt uns immer noch schwer im Magen der Körper braucht jetzt eine Reinigung und was böte sich nicht gleich mehr an die überschüssigen Pfunde auf den Hüften mit zu verlieren. Über eines sollte man sich allerdings im klaren sein. Fasten ist keine Ernährungsumstellung dauerhaft abnehmen kann man mit Fasten nicht. Leider zeigt sich oft nach der Fastenkur das die Teilnehmer wieder zunehmen. Allerdings kann die Disziplin beim Fasten ein guter Einstieg in eine ausgewogene Ernährung sein. Bei vielen ist nicht das eigentliche Essen ein Problem sondern das Naschen zwischendurch.

Eine Anleitung was man beim Fasten beachten sollte

Das ursprüngliche Fasten hat religiöse Hintergründe und ist nicht nur im Christentum sondern auch im Islam oder Hinduismus in unterschiedlichen Formen zu finden. Dabei ging es früher weniger um das Abnehmen sondern vor allem um Reinigung von Körper und Geist. Auch heute steht diese Punkte bei vielen noch im Vordergrund. Egal welche Methode man beim Fasten wählt in jedem Fall heißt es Verzicht, vor allem auf Alkohol und Fleisch.

Fasten nur Wasser und Brot?
Beim Fasten wird die Kalorienzufuhr stark eingeschränkt trotzdem ist Fasten nicht unbedingt geeignet dauerhaft abzunehmen FOTO: ©www.die-abnehm-seite.de

Für den Körper ist die Fastenkur eine Belastung, denn er bekommt nach einer kalorienreichen Kost plötzlich nur noch sehr wenige Kalorien. Bevor man in das eigentliche Fasten einsteigt sollten  zwei bis drei Ausgleichstage gelegt werden. Während der Ausgleichstage besteht die Ernährung aus leicht verdaulicher Kost, wie etwa Obst oder Reis.

Ein weiterer wichtiger Teil beim Fasten ist die Darmreinigung. Um den Darm wirklich komplett zu reinigen wird Glauber Salz verwendet. Hier ist für einige allerdings auch schon der Spaß am Fasten zu Ende, denn das Glauber Salz schmeckt nicht besonders und es ist auch ein recht unangenehmes Gefühl.

Auch wenn der Körper gut auf das Fasten vorbereitet wird, sind für die meisten die ersten drei Tage am schlimmsten. Bei sehr vielen Arten des Fastens ist fast nur flüssige Nahrung erlaubt. Da geht die Kalorien Zufuhr von normalen 2000 bis 3000 Kalorien auf 300 bis 400 Kalorien herunter. Das muss der Stoffwechsel erst mal verdauen. Die Folgeerscheinungen können Schwindel oder Kopfschmerzen sein. Ebenso klagen Fastende häufig über Schüttelfrost und Müdigkeit. Die Ursache für diese Wirkungen dürfte wohl der plötzliche Energieentzug durch die geringere Nahrungszufuhr sein. Wer die ersten Tage übersteht sollte sich aber dann deutlich wohler fühlen.

Welche Fasten Art darf es denn sein.

In jedem Falle sollte eine echte Fastenkur über einer Dauer von mehr als 6 Tagen nur unter entsprechender ärztlicher Aufsicht durchgeführt werden. Fastenkuren werden vor allem auch in Wellness Hotels oder ähnlichen Einrichtungen aber auch in Klöstern angeboten. Welche Fastenart für den einzelnen die Beste ist muss jeder selber entscheiden. Bekannt sind neben dem ursprünglichen Heilfasten nach Buchinger auch die F.-X.-Mayr- oder die sehr ähnliche Schrothkur. Beliebt sind auch Tee oder Saftkuren.

Die Ursprünge das Fasten „Heilfasten nach Bruchinger“

für das Heilfasten nach Bruchinger findet man auch verschiedene Bücher die eine gute Anleitung bieten um auch zu Hause zu Fasten. Allerdings sollte dies ohne medizinische Betreuung nicht länger als 1 Woche durchgeführt werde. Während dieser Zeit darf man keine feste Nahrung zu sich nehmen sondern nur Gemüsesuppen, Tee, Wasser und in Ausnahmen Säfte. Man kann nicht verhehlen das beim Heilfasten die Erinnerung an die Kohlsuppendiät oder die Zitronensaftkur aufkommt.

Wer über einen längeren Zeitraum fasten will der sollte eine entsprechende Fastenklinik aufsuchen. In einigen Fällen wird das Heilfasten auch zu medizinischen Zwecken wie der Behandlung von Bluthochdruck oder Rheuma eingesetzt.

Details zum Thema Heilfasten nach Bruchinger
http://www.die-abnehm-seite.de/diaeten/diaeten-zum-abnehmen/fasten-und-heilfasten-fuer-die-gesundheit.html

Nur Schroth und Korn kein Fleisch und Fisch „Die Schroth Kur“

Diese Fastenart ist bei weitem nicht so restriktiv wie einige andere. Entwickelt wurde die Schroth Kur von Johann Schroth im 19 Jahrhundert der sich mit den Schroth Wickeln wohl selbst behandelte.

Details zur Schroth Kur
http://www.die-abnehm-seite.de/diaeten/diaeten-zum-abnehmen/abnehmen-mit-der-schroth-kur.html

Bei der Schroth Kur sind auch Getreide Produkte erlaubt, es gibt also nicht nur flüssige Nahrung. Selbst Alkohol darf in Maßen genossen werden. Trotzdem ist die Schrothkur etwa für trockene Alkoholiker nicht geeignet.

Kombination verschiedener Elemente beim Fasten die F.-X.-Mayr-Kur

Die F.-X.-Mayr-Kur kombiniert verschieden Elemente der unterschiedlichen Fastenarten und fügt einige neue hinzu. Bei der vom österreichischen Arzt Franz Xaver Mayr entwickeln Fastenkur beruht auf einem drei Stufen Plan „Schonung, Säuberung und Schulung“.

Dazu zählt etwa die Säuberung durch eine Darmreinigung und einer Tee und Wasser Fastenkur. Aber auch einer Darmentlastung. Hierzu wird eine Semmeldiät eingesetzt die gleichzeitig auch zur Schulung des Essverhaltens dienen soll. Die Schonung soll durch eine Schonkostdiät aus frischen Kräutern, Obst, fettarme und salzarmer Kost sowie ganz wenig Fleisch erzielt werden.

Die ganz harte Methode „Das Tee und Wasser fasten“

Hier ist selbst schon ein Saft eine willkommene Ausnahme. Normal gibt es nur Tee und Wasser und das wirklich in Mengen. Bei so einer Crash Diät bekommt der Körper ganz wenig Kalorien, Vitamine oder Mineralien. Hier ist wirklich Vorsicht geboten man sollte Tee und Wasser Fasten nur wenige Tage ohne ärztliche Betreuung durchführen. Wer  mit den anderen Fastenmethoden nicht klar kommt sollte vom Tee und Wasser fasten auf jeden Fall die Finger lassen.

Fastenkuren Diagramm
Vergleich der unterschiedlichen Fastenkuren ©www.die-abnehm-seite.de 2014

Das Diagramm gibt es hier auch nochmal in groß http://www.die-abnehm-seite.de/bilder/fasten_2014803_02_1024.jpg

Fazit zum Fasten

Ob jemand Fasten will und für welche Methode er sich entscheidet muss natürlich jeder selber wissen. Die Wissenschaftler und Mediziner sind beim Fasten ähnlich zerstritten wie beim Abnehmen oder einer gesunden Ernährung. Das Fasten sollte auf keinen Fall als Allheilmittel für die diverse Krankheiten angesehen werden. Auch der oft gehörte Spruch ich will mal den Darm entschlacken deswegen muss ich fasten, ist in Wirklichkeit Blödsinn. Der Darm muss nicht entschlackt werden. Unser Körper schafft die Entgiftung ganz alleine über Darm und Nieren. Auch das durch das Fasten der Weg in eine ausgewogene Ernährung geschafft werden kann, darf zumindest angezweifelt werden. Wie soll bei der Ernährung mit Tee oder Saft der Sinn einer gesunden Ernährung gefunden werden. Von daher sollte man sich darüber klar sein, man wird während des Fastens abnehmen aber die Pfunde sind vermutlich auch schnell wieder auf den Hüften nach der Fastenkur

Trotzdem fühlen sich viele nach einer Fastenkur besser und fitter. Sicher spielen hier auch mentale Faktoren eine entscheidende Rolle. Deswegen wer Lust hat zu Fasten sollte es tun solange er sich dabei gesünder und besser fühlt.

Reis und Bohnen Diät – so lassen die Stars im Dschungel die Pfunde purzeln

Das Dschungelcamp hat uns wieder und damit kommt auch die Reis und Bohnen Diät wieder auf die Tagesordnung. Da setzen sich sogenannte Stars in den australischen Busch und ernähren sich vierzehn zwei Wochen hauptsächlich von Reis und Bohnen. Schon ist eine neue Diät erfunden die möglichst schnell die Pfunde purzeln lassen soll.

Jetzt die Reis und Bohnen Diät als regelrecht gefährlich zu bezeichnen wie es in einigen Medien passiert ist wohl nur bedingt richtig, Auch andere Programme wie etwa das Fasten, Kohlsuppendiät oder Zitronensaftdiät kommen über ein bis zwei Wochen mit wenig Kalorien und anderen Nährstoffen bei der Ernährung aus. Eine dauerhafte Gewichtsreduzierung ist mit solchen Diäten wie der Reis und Bohnen Diät aber nicht zu erzielen.

Nur 420 Kalorien am Tag

Die Ernährung der Stars im Dschungelcamp wird ja immer wieder durch zusätzlich Essen ergänzt. RTL wollte wohl in einem Selbstversuch testen wie die Reis und Bohnen Diät aus dem Dschungelcamp ohne zusätzliche Ernährung wirkt und schickte den EXTRA-Reporter Ralf Herrmann zu einem 14 tätigen Selbstversuch.

Schon der Anblick der 70g Reis und 70g Bohnen die Ralf Herrmann für einen Tag zur Verfügung standen schienen den Reporter wohl erahnen zu lassen auf was er sich da eingelassen hat. 420 Kalorien am Tag sind eine echte Crash Diät die nicht reichen um den Tages Kalorien Bedarf einer normalen Frau oder eines Mannes von 2000 bis 2500 Kalorien zu decken. Neben den Kalorien fehlen aber auch Vitamine, Mineralien und Ballaststoffe die in den wenigen Bohnen und Reis nicht enthalten sind.

Reis und Bohnen DiätDer Proband Ralf Herrmann ist allerdings jung und gesund, dass zeigt auch ein Besuch beim Arzt. Zudem ist er mit seinen 75 Kilo nicht gerade übergewichtig auch wenn sein Körperfettanteil nur noch knapp im grünen Bereich lag. Da die Portionen doch recht schmal bemessen waren empfiehlt der untersuchende Arzt Herrn Herrmann zusätzlich Sport zu machen, damit nicht zu viel an Muskelmasse verloren geht.

Dies war wohl die einzig sinnvolle Empfehlung die während des gesamten Selbstversuchs von Ralf Herrmann gemacht wurde. Wobei der nächste Rückschluss, das aus dem Rückgang der Muskelmasse der JoJo Effekt entsteht, sicher schon zumindest zu hinterfragen ist. Der JoJo Effekt entsteht vor allem dadurch das der Körper bei geringer Nahrungszufuhr in einen Hungermodus geht und diesen auch nicht so schnell wieder in den Normalmodus umschalten kann. Ob dafür aber eine 14 tägige Crash Diät bereits reicht?

Besser die geringe Nahrungsmenge auf den Tag verteilen.

Während Ralf Herrmann am Anfang seines Selbstversuchs die komplette Menge an Reis und Bohnen für einen Tag auf einmal gegessen hat und dann den Rest des Tages mehr oder weniger hungerte, verteilte er die Nahrungsmenge später in kleinere Portionen das ging wohl besser. Zum Schluss hatte sich sein Körper wohl so an die geringen Mengen gewöhnt das er sogar auf die Bohnen verzichtete und die geringe Menge auch noch als völlig ausreichend empfand und sich angeblich sogar besser fühlte. Hier wird es dann allerdings wirklich ungesund. Da bleiben dann nur noch etwa über 200 Kalorien übrig und Eiweiß oder Ballaststoffe die in den Bohnen enthalten sind werden auch nicht mehr zugeführt.

5 Kilo in zwei Wochen abgenommen

Die Reis und Bohnen Diät hat beim Selbstversuch von Ralf Herrmann zumindest auf der Waage einen Erfolg gebracht. Immerhin 5 Kilo konnte der Moderator am Ende des Test als Abnahme verbuchen und davon gleich über 3 Kilo an Fettmasse wie im der Arzt durch seine Messung bestätigte.

Gleich nach dem Arztbesuch ging es aber erst mal in ein Restaurant in dem es das Lieblingsgericht von Ralf Herrmann gab Schnitzel mit Spätzle in Rahmsoße.

Die Reis und Bohnen Diät ist nichts um gesund abzunehmen.

Wer wirklich dauerhaft abnehmen will sollte sich ein vernünftiges Programm zur Ernährungsumstellung suchen wie etwa unser 14 Schritte Programm abnehmen online. Damit erzielt man längerfristige Erfolge bei der Gewichtsreduzierung und kann nicht nur einfach schnell abnehmen und die gerade verlorenen Pfunde sind nach wenigen Wochen wieder auf den Hüften. Für die Stars im Dschungelcamp mag die Reis und Bohnen Diät ja eine lehrreiche Erfahrung sein eine ausgewogene Ernährung ist es aber sicher nicht.

Mehr zum abnehmen im Dschungelcamp:

http://www.die-abnehm-seite.de/journal/lifestyle/abnehmen-wie-im-dschungel-so-werden-die-pfunde-nicht-dauerhaft-purzeln.html

Neue Konkurrenz im Abnehm-Camp erhöht den Druck

Das Abnehm Duell The Biggest Loser geht in die Woche 2. Auch in dieser Woche gab es wieder eine besondere Motivation für die Kandidaten. Zwei zusätzliche Paare wurden ins Camp geschickt und wer das Camp verlassen muss entscheidet wieder der Gewichtsverlust.

Bei den beiden neuen Teams handelt es sich einmal um ein Schwesterpaar die 180,7 Kilo bzw. 147,6 Kilo auf die Waage bringen. Zusammen von daher 328,3 Kilo also echte Schwergewichte. Das zweite Team besteht aus zwei Männern die sich bis jetzt nicht kannten. Auch hier sind wieder ordentlich Schwergewichte bei The Biggest Loser mit 209 und 225 Kilo, insgesamt 434 Kilo das schwerste Team der gesamten Staffel in diesem Jahr.

Die beiden neuen Teams sollten sich als Herausforderer mit den bereits im Camp etablierten Teams messen. Dabei wurden die Gewichtsverluste von Herausforderer Teams und die Abnehmerfolge der Camp Teams mit einander verglichen. Aus der Gruppe die am wenigstens abgenommen hatte musste ein Teams das Camp wieder mal sofort verlassen.

Für die Neueinsteiger hieß das natürlich besonders anstrengen, viel abnehmen um Überhaupt die Chance zu haben ins Camp zu kommen . Dazu machte ihnen die Ernährungsberaterin den Vorschlag bunt zu essen. Dabei ging es aber nicht um Senf, Ketchup mit Pommes, bunt wäre das ja auch sondern mehr um Paprika, Möhren und anderes Gemüse.

Die erste Challenge bei The Biggest Loser Fußball blind spielen

Eigentlich sollte es bei dem Fußball wohl auch um Bewegung gehen. Allerdings ging das Ganze mehr in Richtung Slapstick. Das Camp Team setzte sich letztendlich mit 5:0 gegen die Herausforderer durch. Die Gewinner der Challenge erhielten als zusätzliche Belohnung eine Entspannungsmassage.

 Die Fitness Programme von The Biggest Loser  werden härter

Alle Teilnehmer gehen natürlich auch wieder ins Fitnessstudio. Dabei gingen einige ordentlich an ihre Grenzen. Allerdings kam auch bei anschließenden Gesprächen der Kandidaten heraus, dass einige doch relativ wenig essen um das Gewicht möglichst schnell zu reduzieren.

Hier liegt allerdings auch einer der Nachteile dieses Sendformats. Es gibt zum Beispiel keine Informationen über Grundumsatz oder Gesamtenergieumsatz der Teilnehmer oder wie sowas berechnet wird. Bei dem Sportprogramm was zumindest in diesen Sendungen gezeigt wird müssen die Teilnehmer eigentlich ordentlich essen ansonsten setzt der Hungerstoffwechsel ein und sie nehmen nicht mehr weiter ab.

The Biggest Loser am Strand von AndalusienImmunität durch Gummibärchen

Die Teams konnten sich mal wieder Immunität erspielen in dem sie einer süßen Versuchung wieder stehen. Vor jedem Team wurde eine Schüssel voller Gummibärchen aufgestellt. Jedes Gummibärchen hat 7 Kalorien. Auf dem Tisch standen bestimmt 700 Kalorien. Wer isst kann Immunität erhalten und auf jeden Fall im Camp bleiben. Lediglich da neue Team gelb die beiden Schwestern aßen 40 Stück der Gummibärchen und holten sich so die Immunität. Die anderen Teams fanden das allerdings nicht so toll.

Die nächste Challenge am Strand des Atlantiks

Für die Challenge mussten am Strand jeweils im Sand vergrabene Holzbalken ausgegraben werden auf en ein Zahlencode stand um Schlösser zu öffnen. Wer als erster drei richtige Codes für das Öffnen der Schlösser ausgegraben hat gewinnt die Challenge. Das Herausforderer Team gewann letztendlich und erhielt dadurch eine Gewichtsbonus von einem Kilo.

Die Abschluss Challenge wer hat mehr abgenommen

Als erste wurden von den Herausforderern die beiden Schwestern gewogen. Beide hatten zusammen 2,28% ihres Körpergewichts abgenommen. Das zweite Team der Herausforderer hatte knappe 24 Kilo abgenommen. Insgesamt hatten die Herausforderern 5,5% ihres Gesamtkörpergewichts abgenommen.

Anschließend wurden die Teams gewogen die bereits die 2 Woche im Camp von The Biggest Loser waren. Der prozentuale Gesamtgewichtsverlust musste die 5,5% der Herausforderer übertreffen.

Schnell war klar die das Team Camp hatte gegen die Neuankömmlinge kaum eine Chance und letztendlich musste eines der Camp Teams nach Hause fahren und beide Herausforderer Teams durften bleiben.

Ein kurzes Fazit sollte sein:

Ob sich wirklich jemand zum Abnehmen motivieren lassen kann durch so ein Sendung ist sicher von demjenigen selber abhängig. Der eine wird sagen wenn ich mich so quälen muss wie die bei The Biggest Loser lass ich es besser. Der nächste sieht es geht, wenn man will kann man auch abnehmen. Allerdings sollte nicht vergessen werden gesund abnehmen ist das eigentlich nicht. Wenn man den Kandidaten so bei den Gesprächen zuhört kommt doch oft heraus das sehr wenig gegessen wird. Jetzt ist natürlich da die Frage was ist wenig? Die Sporteinheiten die im Camp durchgeführt werden kann der Normal abnehmwillige auch nicht machen, dafür dürften den meisten die Zeit und die Möglichkeiten zu fehlen. Bei der Sendung geht es halt mehr um Emotionen an denen sich die Zuschauer ergötzen können wie um eine gesunde Ernährung.

Wir werden trotzdem mal weiter Berichten von The Biggest Loser 2014

Diskutieren Sie doch mit uns im Forum  http://www.die-abnehm-seite.de/abnehmen-forum/Thread-Staffel-6-von-The-Biggest-Loser-startet-2014

The Biggest Loser 2014 Abnehmen unter der heißen Sonne Spaniens

In diesem Jahr hat sich das Duell um die Pfunde The Biggest Loser 2014 wieder in den Süden Spaniens begeben. Unter der heißen Sonne von Andalusien sollen die Fettpölsterchen regelrecht wegschmelzen.

An dem Konzept der Sendung hat sich eigentlich wenig geändert. 16 Kandidaten kämpfen bei dem Gewichtsduell um den Sieg. Der wird bei The Biggest Loser 2014 immerhin mit 50.000 Euro versüßt. Da kann man schon mal auf die eine oder andere Mahlzeit verzichten und sich schon mal mit einem mehrere Kilo schweren Baumstamm auf dem Rücken am Strand von Andalusien bei einer zusätzlichen Sporteinheit Quälen. Gestartet wird immer in zweier Gruppen. Wobei die recht gemischt aussehen. Enkel und Opa, Vater und Sohn, Mutter und Tochter, zwei Freundinnen und ein Pärchen gehen in verschiedenen Kombinationen  an den Start bei The Biggest Loser 2014. Einige der Kandidaten machen schon einen etwas skurrilen Eindruck und werden wohl in den nächsten Wochen für die entsprechenden Einschaltquoten beim Sender sorgen.

Die Chefin der Challenge ist wieder die mehrfache Kickbox Weltmeisterin Dr. Christine Theis. Zusätzlich gibt es einen Fitnesstrainer und eine Ernährungsexpertin die auch schon bei früheren Ausgaben der The Biggest Loser dabei waren und den Teilnehmern einige Wochen mit Blut, Schweiß und Tränen beim Abnehmen versprechen. Das hört sich sicher martialisch an, aber hier geht es ja auch um ein Gewichtsduell mit ordentlichem Preisgeld. Ob einem dieses Format gefällt muss jeder für sich selber entscheiden.

Vorstellung der Teilnehmer von The Biggest Loser

Zuerst gab es eine Vorstellung der Teilnehmer. Dazu wurden  natürlich auch die Motivationsgründe Kandidaten gezeigt warum sie abnehmen wollen. Klar da wurden vor allem gesundheitliche Gründe genannt. Bei den meisten Teilnehmern dürfte aber auch der Geldpreis eine Rolle spielen und endlich mal in Fernsehen zu kommen.

Einzug in die Finca in Andalusien

Einige Teilnehmer hatten wohl die Hoffnung erst mal in ein schickes Wellness Hotel einzuziehen ein wenig im Pool zu plantschen und vor allem was Leckeres zu essen. Nach der langen Reise knurrt ja schon der Magen. Weit gefehlt als erste ging es kurz zum Strand zu einer kleinen kennen lern Challenge die natürlich prompt verloren ging. Nichts war es mit dem 8 Kilo Bonus beim gemeinsamen Wiegen. Dann endlich die Finca aber auch hier nicht mit Luxus Herberge sondern eher etwas spartanisch und vor allem sehr abgelegen. Weder Supermarkt noch eine der sonst eigentlich überall zu findenden Fast Food Ketten zu sehen, nur das Karge Bergland im Hinterland von Andalusien

Gemeinsames Wiegen der Teams

Beim Wiegen wurden das Gesamtgewicht der zweier Teams ermittelt, da das Gesamtgewicht entscheidend ist für das Ausscheiden eines Teams. Aber auch die Einzelgewichte kamen auf die Anzeige und da ging es von knapp über 100 Kilo bis zu 195 Kilo rauf.

Ernährungsberatung mal andersrum

In diesem Teil wurde den Kandidaten vor Augen geführt was sie so am Tag essen. Da muss man sagen es war ein sehr anschauliches Verfahren. Nicht wie sonst oft üblich wurde den Abnehmwilligen als erstes gezeigt was sie essen sollten, sondern was sie bisher gegessen haben. Einer der männlichen  Kandidaten der meinte er würde so zwischen 2000 und 4000 Kalorien am Tag essen, der lag dann mal eben bei über 8000 Kalorien. Der zweiten Teilnehmerin der ihr Tag aufgezeigt wurde, lag bei über 5000 Kalorien am Tag. Dem letztem dem seine Ernährung für einen Tag am Beispiel vorgeführt wurde der lag dann bei knappen 7000 Kalorien.

The Biggest Loser 2014Anschließend zeigte die Fitnesstrainerin und  Ernährungsberaterin Silke Kayadelen den The Biggest Loser Kandidaten wie viel sie von ihrer bisherigen “schlechten Ernährung“ wie Pommes, Hamburger. Schokoriegel oder riesige Nudelportionen sie eigentlich essen dürfen um ihren Energieumsatz normal zu decken. Da bekamen dann doch bei den gezeigten Mini Portionen einige Hunger und ahnten wohl schon, das Schlemmen ist vorerst zu Ende.

Zum Schluss gab es dann doch noch die  Einführung in eine gesunde Ernährung und die Kandidaten sollten mit vorgegeben Lebensmitteln sich ein Gericht zaubern. Auf dem Speiseplan stand da natürlich viel Gemüse und magerer Fisch in Form von Garnelen. Die Garnelen Pfanne kam allerdings nicht bei alle gut an.

Challenge und Sportprogramm

Bei The Biggest Loser gibt es immer wieder eine Challenge bei denen sich die Kandidaten auch Bonus Gewicht erspielen. Nachdem die erste Challenge am Strand verloren wurde sollte es bei der nächsten jetzt aber klappen. Bei der zweiten Challenge in Teil 1 mussten die Teilnehmer einen Berg ca. 200m hochlaufen und anschließend eine Wasserrutsche runter rutschen. Dabei musste immer ein Ball mitgenommen werden. Insgesamt wurden so 200 Bälle gesammelt und die Challenge damit gewonnen. Für alle gab es durch den Gewinn der Challenge einen Gewichtsbonus von 6 Kilo.

Zu diesen Sonderaktionen kam immer wieder ein umfangreiches Sportprogramm. Die Intensität und Dauer dieser Sporteinheiten sind aber für den Zuschauer kaum zu beurteilen da immer nur kurze Ausschnitte gezeigt werden.

Ein wenig fraglich erschien ein letztes Training vor dem eigentlichen abschließenden Wiegen bei dem die Teilnehmer im Trainingsanzug trainieren sollten und möglichst viel schwitzen um das Gewichtsziel von 100 Kilo in der Woche zu erreichen. Beim schwitzen verbrennt man aber kein Fett sondern verliert nur Wasser. Man sollte die Zuschauern mit solchen Aussagen nicht auf eine falsche Fährte locken mit Abnehmen hat schwitzen nichts zu tun.

Ziel alle Teilnehmer zusammen sollten 100 Kilo in der ersten Woche abnehmen

Am Ende jeder Sendung von The Biggest Loser steht immer das gemeinsame Wiegen. In den ersten Teilen werden die Teams gemeinsam gewogen. Normal scheidet eins von zwei Teams aus die am wenigsten Gewicht verloren haben. Das Team muss das Abnehm Camp in Andalusien sofort verlassen. In dieser Sendung hatten aber alle Teams die Chance zu bleiben wenn man gemeinsam in der erste Woche 100 Kilo abgenommen hat und natürlich wurde die Challenge gewonnen, so das niemand nach Hause fahren mußte

Unser Fazit zum Teil von The Biggest Loser 2014

Viel geändert hat sich eigentlich nicht zum letzten Jahr. Selbst die Lokation in Andalusien ist gleich geblieben. Mit Dr. Christine Theis ist auch die Moderatorin die gleiche geblieben. Sie und ihre Trainertruppe sind sicher auch keine schlechte Wahl. Wer jetzt erwartet in einer solchen Sendung zu lernen wie man gesund abnehmen kann ist sicher enttäuscht. Der Informationsgehalt zu Themen wie Ernährung oder Sport ist bei dem Sendeformat auch eher gering. Bei einigen Sporteinheiten gingen die Kandidaten so sehr an ihre Grenzen das es zu Kreislaufzusammenbrüchen kam. Auch wenn von der Regie versucht wurde das Thema herunter zu spielen und alles sehr schnell wieder auf den Beinen waren, ob Sport bis zum Umfallen wirklich gesund ist?

Man muss schon ein Format in der Art von Bauer sucht Frau oder das in Kürze startende Dschungelcamp mögen um sich die Sendung anzusehen. Wir berichten natürlich weiter über The Biggest Loser 2014.

Zucker der süße Stoff mit den verschiedenen Gesichtern

Die Gewichtsprobleme sind unter anderem auf unseren übertriebenen Genuss von zuckerhaltigen Produkten und zu wenig Bewegung zurück zu führen. Dabei sind wir uns oft überhaupt nicht bewusst das in unseren Nahrungsmitteln der süße Dickmacher enthalten ist. In ihrem Artikel zeigt Kristina Mauthe auf wo sich der Zucker in unserer Ernährung überall versteckt.

Fällt das Stichwort „Zucker“, denken die Meisten spontan an den weißen Haushaltszucker aus Zuckerrüben. Dabei ist Zucker nur ein Sammelbegriff für verschiedene Arten von Süßungsmitteln. Jeder weiß, dass Zucker eine Kalorienbombe ist und wer gesund abnehmen will, bemüht sich um einen sparsamen Einsatz. „Feste“ Zucker wie weißer oder brauner Zucker oder auch Rohrzucker sind gut zu berechnen. Als grobe Faustformel gilt: 4 kcal je Gramm fester Zucker, ein gestrichener Esslöffel voll wiegt ungefähr 10 g und ein gehäufter Esslöffel ca. 15 g.

Bereits bei flüssigen Süßungsmitteln wie Honig, Ahornsirup, Agavendicksaft oder Rübensirup wird es schwierig, denn je nach Wasseranteil gibt es große Unterschiede in den Nährwerten. Aber auch sie sind hochkalorisch und beinhalten die Nachteile von Zucker. Zum Süßen eingesetztes Trockenobst ist ebenfalls stark zuckerhaltig, denn es enthält bis zu 70 % reinen Fruchtzucker. Dieser entsteht durch die Trocknung bei relativ hoher Hitze. Wer also meint, mit Trockenfrüchten Zucker umgehen zu können, der irrt bereits hier.

Wo Zucker drin steckt ist vom Laien oft kaum zu erkennen

Zutaten ListeNoch schwieriger wird es bei Fertig- und Halbfertigprodukten, da die Industrie verschiedene Zucker einsetzt, die nicht sofort vom Laien als solche erkannt werden. Häufig findet man sogar mehrere Sorten auf einer Zutatenliste, so dass der wahre Zuckergehalt auf diese Weise verschleiert wird, denn so taucht der Zucker nicht als erste und damit als Hauptzutat auf. Hier spricht man vom „versteckten Zucker“.

Grundsätzlich sind Begriffe mit der Endung -ose ein Hinweis auf Zucker. Die gängigsten von der Industrie eingesetzten Zucker sind Saccharose (Haushaltszucker aus Zuckerrüben oder -rohr), Glucose, auch Dextrose genannt (Traubenzucker), Fructose (Fruchtzucker), Lactose (Milchzucker) und Maltose (Malzzucker) sowie die Sirupe aus diesen Zuckern. Ebenfalls gern eingesetzt werden Invertzucker und Invertzuckersirup, eine verarbeitete Trauben- und Fruchtzuckermischung. Je häufiger diese Begriffe auf der Zutatentliste auftauchen, desto aufmerksamer sollte der Käufer sein, denn damit könnte er sich eine wahre Zuckerbombe in den Einkaufswagen legen.

Schon bei der Verpackungsaufschrift werden wir getäuscht

NährwerttabelleZusätzlich irreführend sind die auf vielen Verpackungen aufgedruckten Nährwertangaben „pro Portion“, da diese in den meisten Fällen unrealistisch klein angegeben werden und außerdem die Nährwerte mit Hilfe der selbst zugegebenen Zutaten wie Milch schön gerechnet werden. Besser sind die Nährwertangaben je 100 Gramm, immer öfter wird hier auch der wahre Zuckergehalt angegeben. So sieht man auf einem Blick, wieviel Prozent des Produktes nur aus Zucker besteht. Fehlt die Zuckerangabe, kann man sich an den Kohlenhydratangaben orientieren. Enthalten die Zutaten nämlich keine oder nur wenige Kohlenhydrate, dann sind die angegebenen Kohlenhydrate meistens aus Zucker.

Beim Einkauf schon sich selber Fragen ob man so viel Zucker einsetzen würde

ZuckerVor dem Kauf eines industriell hergestellten Lebensmittels sollte man sich unbedingt fragen, ob man zuhause mit den dort vorhandenen Zuckern ebenfalls so stark süßen würde wie die Industrie. So sind Frühstücksflocken mit 33 % Zucker eher eine Süßigkeit als ein gesundes Frühstück, denn wer würde sein selbst zusammen gestelltes Müsli mit so viel Zucker zubereiten? Eine Prise Zucker hebt bei würzigen Speisen den Eigengeschmack, das wussten schon unsere Großmütter. Die Industrie ist aber selbst hier großzügiger. Eine Tiefkühl-Pizza enthält beispielsweise bis zu einen Esslöffel Zucker, auch andere Fertiggerichte, Soßen und Dressings sind oft gut gesüßt.

Limonaden und Fruchtsäfte sind oft böse Zuckerfallen

Getränke enthalten ebenfalls viel des süßen Dickermachers, dieses gilt nicht nur für Limonaden und Nektare. Der vermeintlich gesunde Fruchtsaft enthält mit ca. 10 g Zucker auf 100 ml ähnlich viel Zucker wie Cola. Mit einem Glas Saft nimmt man also zwei gestrichene Esslöffel Zucker zu sich. Traubensaft enthält sogar bis zu 30 % Zucker. Saft sollte deshalb grundsätzlich stark mit Wasser verdünnt getrunken werden. Über den Tag verteilt nehmen wir über die versteckten Zucker erheblich mehr Zucker zu uns als das, was wir an sichtbaren Haushaltszucker verwenden. Wer auf Zucker achten möchte oder muss, der sollte diese versteckten Zucker berücksichtigen.

Autor Kristina Mauthe

Die abnehm Seite Leitfaden für Neueinsteiger und Wiederkehrer

Zum neuen Jahr kommen wie immer viele Neue auf unsere Seite die das erste Mal abnehmen wollen oder bei uns einen neuen Versuch starten möchten. Hier mal ein kurzer Leitfaden um sich besser bei uns zu Recht zu finden, so wird der Weg zur schlanken Figur etwas leichter.

Einen  wichtigen Punkt möchten wir vorab klären, bei uns ist abnehmen kostenlos. Wir bieten hier weder kostenpflichtige Programme noch Produkte zur Gewichtsreduzierung auf unserer Seite an die man kaufen muss. Wer sich hier registriert erhält auch  keine Newsletter oder Werbemails von uns.

Eine grobe Unterleitung von die-abnehm.seite.de ergibt sich schon aus der Hauptnavigation die auf jeder Unterseite und in jedem Bereich oben in der Navigationsleiste wieder zu finden ist

Hauptseite mit vielen fachthematischen Informationen rund um Ernährung, Bewegung oder Diät

Wegweiser zum AbnehmenDie Hauptseite erreicht man über den Navigationspunkt abnehmen Home oder abnehmen Start. Hier findet man viele Informationen zur Ernährung oder auch unsere Diät Übersicht mit vielen fast allen gängigen Diäten. Zudem gibt es Bereich für den Sport  oder auch zu Spezialthemen wie etwa speziellen Diätprogrammen wie etwa Schlank im Schlaf oder dem der ®Weight Watchers. Auf der Seite haben sich mittlerweile so viele Informationen angesammelt, dass es nicht immer einfach ist das passende zu finden. Wir empfehlen das Google Suchfeld rechts in der Randleiste zu verwenden da bekommt  man nur Suchergebnisse von unserer Seite und hat so alles schnell im Griff.

Tipps und Aktuelles zu Abnehmen, Ernährung, Sport und Livestyle immer im Blick

Alles was wir an neuen Trends und Aktuellem zu den oben genannten Themengebeiten recherchieren findet man in unserem Journal.  Gibt es im Journal etwas neues Posten wir dazu auch ein Kurzinformation im Forum auf Facebook und bei Google+ Wer also immer auf dem Laufenden sein will zum Thema Abnehmen, folgt uns einfach in den sozialen Netzwerken oder noch besser er schaut im Forum oder Journal vorbei

Neue Rezepte für eine gesunde Ernährung

In unserem Bereich Diät Rezepte veröffentliche wir immer wieder neue Rezepte. Kurzinformationen zu den neuen Rezepten gibt es wiederum im Forum auf Facebook oder Google+. Unsere Rezepte sind geeignet für eine ausgewogene Ernährung. Wer extrem kalorienarme Rezepte sucht wird vermutlich enttäuscht werden. Man wird nicht von einem Stück Schokolade dick sondern davon, dass man die komplette Tafel isst oder mehr. Die Menge die man isst und die darin enthaltenen Kalorien sorgen für die Gewichtszunahme.

Die eigene Ernährung im Blick behalten mit unserem Diätcoach

In unserem Diätcoach gibt es verschiedene Tools und kleine Berechnungsmodule die beim Abnehmen helfen können. Außerdem haben  wir dort eine Gewichtsliste und eine Gewichtsrangliste bei der jeder der im Forum registriert ist teilnehmen kann. Hier geht es zum Diätcoach

Folgende Berechnungsmodule gibt es:

  • Grundumsatz Rechner -> Berechnet den Grundumsatz und den Gesamtenergieumsatz
  • Kalorienrechner -> berechnet die Kalorienmenge verschiedener Nahrungsmittel anhand unserer Nahrungsmitteldatenbank. Dabei können mehrere Gerichte für einen ganzen Tag zusammen gestellt werden.
  • Kalorienverbrauchsrechner -> Berechnet den Kalorienverbrauch für sportliche Aktivitäten und andere Bewegungsformen. Auch hier kann man einen Tag zusammen stellen.
  • BMI Rechner -> berechnet den Body Mas Index (BMI)

Zudem gibt es im Diätcoach noch ein kleines Tool zur Auswahl der passenden Diät „welche Diät passt zu mir“ und die Gewichtsliste und Gewichtsrangliste. In die Gewichtsliste kann sich jeder eintragen der auch im Forum registriert ist und so einen Vergleich seines Gewichtsverlauf mit dem von anderen erhalten. Außerdem fassen wir alle eingetragenen Gewichtsdaten in einer kleinen  Rangliste zusammen. Wer drei Monate keine neuen Gewichtsdaten in den Diätcoach einträgt fällt aus der Gewichtsrangliste automatisch wieder raus.

Abnehmen ist Kopfsache gemeinsam geht es oft besser

Wem die notwendige Motivation fehlt oder wer meint er gibt zu schnell auf, der findet eine tolle Motivationshilfe in unserer netten Gemeinschaft im Forum.  Gerade wenn es mal nicht so läuft mit der Ernährung oder einem die Lust zum Sport fehlt hilft es wenn im eigenen Diättagebuch ein aufmunterndes Wort von anderen Foren Teilnehmern kommt.

Gemeinsame Aktionen wie die von unserem Foren Mitglied Muck geführte Quartalswiegeliste oder auch das Aufstellen eines Ernährungsplans über 14 Wochen für unser Programm abnehmen online in 14 Schritten motiviert zusätzlich.

Bei der Registrierung im Forum braucht lediglich ein selbstgewählter Nick Name und eine gültige e-mail Adresse angegeben werden. Im Forum selber ist man von daher anonym. Trotz der Anonymität herrscht bei uns ein sehr netter und oft auch privater Umgangston. Wir bitten jeden der sich im Forum registriert daran zu halten. Vielen Dank vorab dafür. Hier geht es zum Forum

Wenn es weitere Fragen gibt oder Probleme bei Registrierung und Nutzung der Seite stehen wir jederzeit unter der Kontaktadresse im Impressum oder im Forum als Ansprechpartner zur Verfügung. Außerdem gibt es wöchentlich um 20:00 Uhr am Mittwoch einen Community Chat den wir noch gesondert ankündigen.

Ihr Team von die-abnehm-seite.de

Den Vorsatz abzunehmen im neuen Jahr umsetzen

Das neue Jahr ist immer wieder der Zeitpunkt für gute Vorsätze und da steht abnehmen bei vielen ganz oben auf der List der guten Vorsätze. doch welche Abnehm-Strategien sind richtig und wie kann man sie am umsetzen und vor allem auch durchhalten.

Einige Wissenschaftler der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) haben sich mit dem Thema der guten Vorsätze beschäftigt und dazu auch etliche Tipps gegeben. Dabei geht es natürlich nicht nur um die Gewichtsreduzierung sondern auch um weitere Vorsätze die immer wieder an Neujahr auf die Vorsatzliste kommen (Zusätzliche Tipps der LMU).

Wie kann man aber jetzt seinen Vorsatz abzunehmen am besten umsetzen und wie kann das Team von die-abnehm-seite.de dabei helfen.  Einige Punkte die helfen die den Vorsatz runter mit den Kilos auch durchzuhalten.

Vorsatz abnehmen 2014Man muss wirklich auch abnehmen wollen

Liegt wirklich die Priorität auf der Gewichtsreduzierung. Man muss wirklich abnehmen wollen. Dabei sollte man sich darüber im klaren sein, die Pfunde auf den Hüften brauchen lange um wieder runter zu kommen. Wer jetzt schnell abnehmen will erlebt oft eine böse Überraschung in Form des berüchtigten JoJo Effekts und gibt dann schnell wieder auf.

Zumindest ein wenig Planung gehört auch zur Gewichtsreduzierung dazu.

Man sollte zumindest einen grundsätzlichen Plan haben wie man seine Gewichtsreduzierung durch führen will. Das kann eine spezielle Diät, wie etwa Schlank im Schlaf ,ein anderes Programm aus unserer Diät Übersicht sein oder eine Programm zur Ernährungsumstellung  wie etwa unser Programm abnehmen online in 14 Schritten, dass bieten wir bei uns kostenlos an. Zu unserem Programm werden wir auch in Kürze wieder Webinare (Live online Seminare) anbieten. außerdem gibt es dazu umfangreiche Unterstützung in unserem Forum

Hinderungsgründe aus dem Weg räumen.

Ich habe keine Zeit für Sport. Mein Schichtdienst lässt eine gesunde Ernährung nicht zu. Sport finde ich einfach unmöglich. Aus gesundheitlichen Gründen kann ich sowas nicht essen. Punkte die immer wieder genannt werden und die dem Vorsatz abzunehmen extrem hinderlich sind. Es gibt solche Dinge natürlich wo es wirklich gar nicht geht aber man sollte versuchen diese Hinderungsgründe aus dem Weg zu räumen. Oft fällt einem das viel leichter wenn andere mit überlegen und Tipps geben. Dabei kann ein Diättagebuch im Forum bei uns helfen.

Immer wieder an den Vorsatz abzunehmen erinnern lassen.

Früher war es der Zettel an der Kühlschranktür oder das Vorhängeschloss am Süßigkeiten Schrank die uns ans abnehmen erinnern sollten. Heute sind es Facebook, google plus oder das Diättagebuch bei uns im Forum die einen ständig erinnern können wenn man es will. Folgen Sie uns in den sozialen Netzwerken und starten jetzt ihr Diättagebuch

die-abnehm-seite.de auf Facebook
die-abnehm-seite.de auf google plus

Erreichbare Ziele beim Abnehmen setzen.

Wer in wenigen Wochen 20 Kilo abnehmen will ist fast schon beim Start gescheitert. Sinnvoll ist es sich Zwischenziele zu setzen und vielleicht auch kleine Belohnungen beim Erreichen der Ziele. Schön ist es auch wenn man seine Ziele mit anderen vergleichen kann. Hierzu bieten wir eine im Forum von den Mitgliedern geführte Quartalswiegeliste oder unsere Gewichtsrangliste in unserem Diätcoach an.

Den Vorsatz abzunehmen öffentlich zu machen

Ihren Vorsatz abzunehmen machen viele nicht unbedingt gerne öffentlich. Bei uns im Forum braucht von daher auch niemand mit seinem echten Namen zu schreiben. Auch für die Registrierung ist lediglich ein Nick Name und eine e-mail Adresse erforderlich. Gerade das Führen eines Diättagebuchs motiviert ungemein sich wieder an seinen Vorsatz zu erinnern. Lässt man es mal etwas schleifen kommen andere und fragen nach wie läuft es. Klappt es mal nicht wird man wieder aufgebaut durch kleine Motivationshilfen. Das Schönste ist wenn man eine Abnahme verkünden kann und alle freuen sich mit.

Mit Geduld die Ziele erreichen

Es braucht halt seine Zeit bis der Speck weg ist. Deswegen ist die Geduld beim Abnehmen ein wichtiger Faktor der leider oft unterschätzt wird. Am Anfang geht es oftmals schneller mit der Gewichtsreduzierung und die Motivation ist ganz oben. Kaum werden die Schritte kleiner geht auch die Motivation runter. Gemeinsam geht es dann leichter sich wieder aufzubauen und neu zu motivieren.

Wir wünschen ein erfolgreiches und gesundes neues Jahr Ihr Team von die-abnehm-seite.de

Motivation beim Abnehmen: mitmachen bei unserer Wiegeliste

Schon kurz nach Weihnachten kommen bei den ersten die Gedanken wie werde ich die überschüssigen Pfunde wieder los spätestens im Sommer soll ja die Bikinifigur wieder vorhanden sein. Doch selbst die besten Vorsätze schmelzen da oft schneller dahin wie die ungeliebten Speckröllchen an Bauch, Beinen oder Po. Die Quartalswiegeliste kann hier helfen die Motivation hoch zu halten.

Quartalswiegeliste das hört sich ja erst mal etwas verwirrend an. Nicht das jemand meint da wird nur einmal im Quartal auf die Waage gestiegen. Bei der Wiegeliste steht vor allem die Motivation im  Vordergrund. Geführt wird die Liste schon seit einiger Zeit ganz toll von unserem Forumsmitglied Muck.

gemeinsam abnehmen mit der WiegelisteWie kann man bei der Wiegeliste mitmachen

Jeder der bei der Quartalswiegeliste mitmachen will  trägt sein Gewicht einmal in der Woche in unser Forum ein. Die Daten werden dann von Muck übernommen und in einer Übersichtssgrafik angezeigt. Es ist dabei im Übrigen nicht von Bedeutung wann derjenige seinen persönlichen Wiegetag hat. Es sollte natürlich ein fester Wochentag gewählt werden damit die Daten auch vergleichbar bleiben und nicht gerade dann eine Gewichtsangabe gemacht wird wenn die Waage nett war. Kurzfristige Erfolge und der gesamte Ablauf des Diät Programms können bei uns im Diättagebuch dokumentiert werden. Wer noch keine Vorstellung davon hat wie er abnehmen dem hilft vielleicht unser Programm abnehmen online weiter. Es handelt sich dabei nicht um eine Diät sondern um eine Ernährungsumstellung in 14 Schritten.

Bevor man an der Wiegeliste teilnehmen oder ein Diättagebuch führen kann ist allerdings eine Registrierung im Forum erforderlich. Wir fragen keine persönlichen Daten ab. Es ist lediglich ein wählbarer Name und eine gültige email Adresse für die Registrierung erforderlich.

Wozu ist die Quartalswiegeliste denn gut

Im Mittelpunkt steht die eigene Motivation abzunehmen. Es ist schon schön wenn man einmal in der Woche melden kann, ich habe wieder ein 100 Gramm oder sogar 1 Kilo weniger auf den Hüften. Man sieht ja auch wie klappt es bei den anderen. Was machen die vielleicht besser wie man selber, wie sieht deren Ernährung oder das Sportprogramm aus. Gemeinsam abnehmen ist einfach leichter.

Zum Abschluss des Quartals gibt es noch eine Auswertung wer seine Gewichtsziele erreicht hat oder wer vielleicht im nächsten Quartal nochmal intensiver an sich und den eigenen Gewohnheiten arbeiten muss um abzunehmen. Damit die Gewichtsziele auch erreicht werden können sollte man sein Quartalsziel aber nicht zu hoch ansetzen. Wer sich vornimmt ich will in 3 Monaten 30 Kilo abnehmen wird vermutlich scheitern. Die Motivation ist weg und man gibt auf.

Was für Regeln gibt es sonst noch bei der Wiegeliste

Die Regeln für die Wiegeliste wurden von unserem Foren Mitglied Muck gemeinsam anderen Foren Teilnehmern festgelegt. Auch für das kommende Quartal gibt es eine ausführliche Einführung vor dem eigentlichen Wiegethread (zur Quartalswiegeliste) Außerdem gibt es noch einen speziellen Diskussionsbereich, in dem auch Vorschläge für die Liste gemacht werden können. Diskussionsthread zur Quartalsweigeliste

Quartalswiegeliste

Ein paar Besonderheiten für die Motivation der Teilnehmer hat sich Muck  für das neue Quartal ausgedacht. Erstmalig gibt es ein kleines Spiel in dem in Form von Grafiken angezeigt wird wie die aktuelle Abnahmesituation des Teilnehmers aussieht. Dabei ist es sogar möglich eine eigene Grafik an Muck zu senden die dann in der Wiegeliste erscheint. Wie sich die Grafik entwickelt, ob es ein positives oder negatives Bild gibt wird über ein einfaches Punktesystem ermittelt. Negativ Punkte sind Beispielsweise das Fehlen der Gewichtsangabe. Positive Punkte gibt es natürlich für Sport oder kein Essen nach 19 Uhr. Alle weiteren Erläuterungen gibt es wieder in der Quartalswiegeliste

Wer sich ein zusätzliche Motivation zum abnehmen holen will, der sollte sich in die Quartalswiegeliste eintragen und mitmachen.

Wir wünschen allen viel Erfolg beim Abnehmen und Spaß in der Quartalswiegeliste

Euer Team von die-abnehm-seite.de