Archiv der Kategorie: sonstige Rezepte

Spargel mit kalorienarmer grüner Sauce

Grüne Sauce für Spargel
Mit der kalorienarmen grünen Sauce aus frischem Spargel sieht das Rezept noch besser aus Foto: www.die-abnehm-seite.de

Eigentlich ist Spargel Sauce immer besonders reich an Kalorien. Die hier vorgestellte grüne Sauce zum Spargel ist das aber nicht. Passt also gut zu Abnehmen und Diät. Die grüne Sauce kann man natürlich zu allen möglichen Spargelvariationen essen. Wir haben hier ein Variante mit gekochtem Schinken und Kartoffeln gewählt.

Wir haben hier auf die Beschreibung der Zubereitung des Spargels verzichtet die kann man in diesem Rezept nachlesen Spargel mit magerem rohen Schinken

Zutaten reicht etwa für 4 Personen

  • 100g grüner Spargel
  • 10g Butter
  • 2 EL gehackte Petersilie
  • 2 EL gehackter Schnittlauch
  • 50g Kartoffel
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung der grünen Spargel Sauce

Den grünen Spargel im unteren Bereich etwas schälen und die holzigen Enden abschneiden. Einen Topf mit Wasser aufsetzen. Leicht Salzen, ein Prise Zucker und etwas Butter dazu geben. Wenn das Wasser kocht den Spargel dazu geben und bei mittlerer Hitze vorsichtig 12 bis 15 Minuten köcheln lassen.Den Spargel abschütten aber den Spargelsud auffangen der wird noch gebraucht. Petersilie, Schnittlauch, eine gekochte Kartoffel (die muss man extra kochen) und den Spargel mit einem Pürierstab sämig quirlen. Anschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken.Wem die Konsistenz der Sauce nicht flüssig genug ist der kann jetzt den aufgefangenen Spargelsud dazu verwenden die Sauce etwas zu verlängern.

[zutaten]

Wir haben die Angaben für die Nährwertstoffe bei diesem Rezept mal für 4 Personen angegeben. Bei einer Portion hat die grüne Sauce nur 40 kcal und 4g Kohlenhydrate also nicht gerade viel. Wobei hier ein großer Teil auf die Butter entfällt mit fast 71 Kalorien.

Kalorienarmer Hefezopf

zopf-002Ein leckerer Hefezopf mit wenig Kalorien nicht nur für die Feiertage, einfach zuzubereiten.

 

 

Teig:
200 g Magerquark
6 Esslöffel Milch
100 g Zucker
8 Esslöffel Öl
1 Ei
1 Packung Vanillinzucker
400 g Mehl
1 1/2 Packung Backpulver

Füllung:
200 g Haselnüsse, gemahlen
1 Ei
100 g Zucker
4 Esslöffel lauwarmes Wasser
Bittermandelöl

Zutaten nach und nach miteinander vermengen, Mehl gemischt mit Backpulver unterkneten, Teig ausrollen, mit der Nussmasse bestreichen und aufrollen. Rolle in der Mitte durchschneiden und verschlingen. Backzeit: ca. 50 Min. in dem auf 175 °C vorgeheizten Backofen.
Noch heiß mit Zuckerguss oder Rumguss bestreichen.

Ich brauchte etwas mehr Mehl, weil sonst der Teig etwas zu flüssig war, allerdings hab ich auch Magermilchjoghurt genommen und nicht Quark, ich denke, daran lag’s, aber er schmeckt einfach wundervoll und ist ganz leicht zu machen! 😉

Rezept und Foto von Annika

Schmorkartoffeln mit Spiegelei

bratkartoffeln-eiEin schmackhaftes Gericht, gut geeignet für Diät, für Jedermann. Durch das leichte anschmoren im Oel haben die Kartoffeln eine gewisse Saftigkeit. Paprika und Petersilie geben dem Ganzen den Gewissen Biss.

 

Zutaten für 2 Personen

  • 500 g Kartoffeln
  • 2 Zwiebeln
  • 2 El Oel
  • Pfeffer gemahlen
  • Frisch geriebener Muskat
  • Salz
  • 2 Eier
  • Paprikapulver
  • Petersilie

Zubereitung

Kartoffeln schälen, roh in Scheiben schneiden. Zwiebeln pellen, in Scheiben schneiden in 1 El Oel glasig andünsten, Kartoffeln zugeben, mit Pfeffer, Muskat und mit etwas Salz würzen. Bei geschlossenem Deckel, mit kleiner Hitze, ca. 25 Minuten garen. Zwischendurch öfter wenden. Die Spiegeleier in einer separaten Pfanne mit, etwas Oel, braten. Mit wenig Salz und Paprikapulver die Eier bestreuen. Eier auf die Schmorkartoffeln legen. Klein gehackter Petersilie das Gaze garnieren. Sieh gut aus und fertig zum Servieren.

Kalorien/Portion                                                                         408 kcal

Foto Quelle © Karin Jung-pixelio.de

(Copy Right November 2009 die-abnehm-seite.de)

Couscous-Salat mit Feta

couscousSalate sind für die Diät sehr gut geeignet, normal sind die Salate sehr kalorienarm und die frischen Salate beinhalten viele wichtige Nährstoffe, Mineralien und Vitamine die unser Körper täglich braucht. Der Couscous-Salat mit Feta ist ein besonders schmackhaftes Diät Rezept mit unterschiedlichen Gemüse Sorten

Zutaten für 4 Personen:

  • 160 g Couscous
  • 240 ml Gemüsebrühe
  • 120 g Feta
  • Petersilie
  • Schnittlauch
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Weinessig
  • 2 EL Zitronensaft
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 Salatgurken oder (Paprikaschoten)
  • 200 g Cherrytomaten

Zubereitung:
Couscous mit der Brühe übergießen, zugedeckt 8 Minuten ausquellen lassen und auflockern. Feta in kleine Würfel schneiden, Petersilie und Schnittlauch klein schneiden, Frühlingszwiebeln in Röllchen schneiden. Öl, Essig, Zitronensaft, Salz und Pfeffer verrühren. Die Gurken längs halbieren und in feine Scheiben schneiden. Tomaten waschen und halbieren. Alles zusammen mit der Vinaigrette unter den Couscous mischen und gut durchziehen lassen.

Foto Quelle ©KFM-pixelio.de

(Copy Right November 2009 die-abnehm-seite.de)

Mega Joker slot game review – gamblingguides Pad – Online Slots

Heringssalat mit Rote Bete

heringeEin Salat der bei richtiger Zubereitung einiges verspricht. Rote Bete, Matjes und fettarmes Rindfleisch geben einiges her und dazu noch der säuerliche Apfel. Passt geschmacklich alles gut zusammen und ist ein tolles Diät-Rezept.  

 

Zutaten für 2 Portionen

  • 3 Matjesfiles
  • 100 g Rote Bete (aus dem Glas)
  • 100 g Gewürzgurken (etwa 2 Stücke)
  • 100 g mageres Rindfleisch
  • 4 Kartoffeln
  • 1 säuerlichen Apfel
  • Weinessig
  • 2 Wallnüsse
  • 1 El Creme fraiche
  • Je 1 Priese Salz, Pfeffer und Zucker

Zubereitung

Das Rindfleisch aus kochen und kalt werden lassen. Danach in kleine Würfel schneiden. Die Kartoffeln als Pellkartoffeln kochen, erkalten lassen und auch in kleine Würfel schneiden. Die Matjesfiles, Gewürzgurken, Rote Bete und Äpfel zu kleinen Stücken schneiden. Zwiebeln und Wallnüsse sehr fein zerkleinern.      

Zubereitete Kartoffeln, Rindfleisch, Matjesfiles, Gewürzgurken, Rote Bete und Äpfel in eine Schüssel geben und vorsichtig mit einander vermengen. Die Zwiebeln und Wallnüsse unterheben. Den Zucker, einen Guss Essig, etwas Salz und Creme fraiche dazugeben und vermengen, abschmecken und gegebenenfalls nach würzen. Wer mag, kann als Ersatz für Essig das Gurkenwasser zum Würzen nehmen. Damit der Salat den richtigen Geschmack bekommt sollte man den Salat schon einige Stunden vor dem Servieren zubereiten.

Foto Quelle ©MattBianco-pixelio.de

(Copy Right November 2009 die-abnehm-seite.de)