Archiv der Kategorie: Trends

 
Abnehmen Tipps, Trends und Neuigkeiten

 

Gerade in den Industrieländern ist Übergewicht für viele Menschen ein großes Problem. In unserer Fast Food Gesellschaft die von wenig Bewegung und viel Sitzen  geprägt ist, hat man es nicht leicht mit dem Abnehmen. Trotzdem ist es schon aus gesundheitlichen Gründen für etliche von uns wichtig einige Pfunde zu verlieren. Aber auch wer lediglich aus optischen Gründen, eine gute Figur machen will, der muss sich natürlich über die neuesten Trends zum Abnehmen informieren. Hier finden Sie Tipps, Trends und Neuigkeiten wie Sie gesund abnehmen, erfolgreich abnehmen oder auch schnell abnehmen können.

 

Informationen zu Schlank im Schlaf, Low Carb oder Atkins Diät  finden sie in unseren Diät Trends

Macht tägliches wiegen beim Abnehmen wirklich Sinn

Tägliches wiegen kann ja fast zur Sucht werden Da steigt man auch schon mal gerne mehrfach am Tag auf die Waage. Hat die Diät schon was gebracht, habe ich zu viel gesündigt oder lässt sich das Sportprogramm schon am Zeiger der Waage ablesen? Sicher, wer es nicht lassen kann, der sollte es einfach tun. Dabei sollte man sich aber auch immer vor Augen halten dass es tagesbedingte Schwankungen gibt.

Umfragen haben ergeben, dass besonders Frauen sich gerne dazu verleiten lassen öfters auf die Waage zu steigen. Gewichtsschwankungen sind aber gerade bei Frauen völlig normal. Wassereinlagerungen im Bindegewebe, hormonelle Schwankungen oder ein noch nicht entleerter Verdauungstrakt lassen den Zeiger auf der Waage ein wechselhaftes Gewicht anzeigen. Man kann davon ausgehen, dass die gesunde Ernährung und der Sport langfristig dafür sorgen, dass man abnimmt, trotzdem schlägt die Waage immer mal wieder kurzfristig in die falsche Richtung aus.

Tägliches Wiegen bringt keinen Erfolg

Das tägliche Wiegen bringt also keinen Erfolg beim Abnehmen. Im Gegenteil, es ist vielfach der Punkt an dem die Motivation zum Abnehmen schwindet. Leider sind Gewichtsschwankungen von einigen 100 Gramm oder auch von 1 bis 2 Kilos zum vorhergehenden Tag durchaus normal.

Einmal die Woche Wiege reicht völlig

waageWer nicht schnell dem Frust des Wiegens zum Opfer fallen will sollte sich nur einmal in der Woche immer am gleichen Wochentag und zur gleichen Zeit auf die Waage stellen. Zeigt die Waage dann 500 Gramm oder vielleicht sogar 1 Kilo weniger als in der Vorwoche an kann man sicher sein, das Abnehmen hat gut geklappt. Selbst bei Stillstand sollte man sich nicht allzu viele Gedanken machen, auch das passiert während einer Abnehmphase immer wieder. Geht der Zeiger allerdings nach oben muss man darüber nachdenken ob man etwas in seinem Programm ändern soll. Ein fester Wiegetag kann auch einen Motivationscharakter haben und er wird fast immer mit Spannung erwartet. In unserem Forum betreiben einige Mitglieder eine Quartalswiegeliste bei der an einem festen Zeitpunkt jede Woche einmal das eigene Gewicht eingetragen werden muss. Wer Interesse hat kann da jederzeit mitmachen und seine Wiegeergebnisse eintragen.

Eine Körperfettwaage braucht man nicht

Einige moderne Waagen messen auch den Körperfettanteil. Die meisten speziellen Körperfettwaagen berücksichtigen nur den Körperfettanteil unterhalb der Gürtellinie. Eine normale Waage ist grundsätzlich völlig ausreichend. Wer mehr über Veränderungen an seiner Figur wissen möchte stellt sich besser ab und zu mal vor den Spiegel und schaut ob die Fettpölsterchen an den Problemzonen schon geringer geworden sind. Alternativ gibt es auch noch die Möglichkeit bestimmte Körperproportionen mit einem Maßband zu messen. Etwa die Hüfte, den Po, Oberschenkel oder Arme. Trägt man diese Werte wöchentlich ein lässt sich daraus vieles ablesen. Am einfachsten bemerkt man eine schlankere Figur an der Kleidung. Es gibt gerade für Frauen nichts was mehr motiviert mit dem Abnehmen weiter zu machen.

Fazit zum regelmäßigem Wiegen

Unsere Tipps, dass sollten Sie tun

  • Nehmen Sie einen oder maximal zwei feste Wiegetage in der Woche.
  • Schreiben Sie sich die Wiegeergebnisse in einem Diättagebuch auf.
  • Köpermaße nehmen und nicht nur auf die Ergebnisse auf der Waage schauen.
  • Am Wiegetag ruhig mal in den Spiegel schauen ob sich die Figur verändert hat.

Das lassen sie besser bleiben

Wiegen Sie sich nicht täglich oder sogar mehrmals am Tag, auf Dauer wirkt es demotivierend und Sie sind enttäuscht.

Mit Sport den Jojo Effekt verhindern

Erfolgreich abnehmen ist die eine Sache, das neue Gewicht zu halten ist eine wesentlich komplexere Aufgabe. Viele essen während der Diät 1000 oder weniger Kalorien und kommen so fast automatisch in die JoJo Falle. Daraus folgte oft der Schluss, dass eine Diät nichts bringt und man auf Dauer nicht abnehmen kann. Doch nicht jeder Mensch nimmt nach einer Diät wieder zu. Eine Möglichkeit ist durch Sport den JoJo Effekt zu bekämpfen und damit aktiv gegen die Zunahme nach der Diät vorzugehen.

Sport sollte immer zur Unterstützung beim Abnehmen gehören

Schon während der Phase des Abnehmens ist Sport eine effektive Möglichkeit die Gewichtsreduktion zu unterstützen. Man verbraucht mehr Energie und baut dadurch mehr Fett ab. Gerade während einer strengen Diät kann es zu einer Unterversorgung an Nahrung kommen, der Körper baut die eigene Muskulatur ab, ist der Anteil an Muskulatur geringer, sinkt der Grundumsatz. Das führt dazu, dass man schlechter abnehmen kann und nach Beendigung der Diät schnell wieder zunimmt. Verschiedene Untersuchungen haben festgestellt, dass Sport während einer Diät hilft die vorhandene Muskulatur zu erhalten und mehr Muskulatur aufzubauen. Der Grundumsatz sinkt nicht so stark ab wenn man sich die Muskulatur erhalten hat und bei einem größeren Anteil Muskeln kann der Grundumsatz höher werden. Nach der Diät sollte man weiter Sport treiben um die Erfolge nicht zu gefährden und seine Fitness zu erhalten. Besonders gut geeignet ist Krafttraining, das muss nicht im Studio sein, mit ein paar Hanteln und Gummibänder kann man zu Hause trainieren.

Mit Sport und einer veränderten Ernährung hat der Jojo-Effekt keine Chance.

Man sollte sich nicht auf den Sport alleine verlassen um den gefürchteten JoJo Effekt nach dem Abnehmen zu vermeiden. Bereits während der Abnehmphase ist die Ernährung und die Kalorienbilanz ein wichtiger Faktor zur Verhinderung des JoJo Effektes. Schaut man sich das ein oder andere Diät Programm an, dass vor
allem von Frauen genutzt wird die schnell abnehmen wollen, so besteht das Frühstück oft nur aus 2 Scheiben Knäckebrot mit magerer Wurst oder kalorienreduziertem Käse. Den Rest des Tages kommt auch nicht viel mehr auf den Tisch. Die Kalorienmenge, die der Körper benötigt um seinen Grundumsatz zu decken, wird dabei vielfach deutlich unterschritten. Der Grundumsatz ist aber nur die Menge an Kalorien die unser Körper im Ruhezustand benötigt damit die Organe ihre Funktion korrekt ausführen können. Wird dieser Wert unterschritten schaltet der Körper schnell in den Hungermodus.

Dazu ein kleines Rechenbeispiel

kann Sport den JoJo Effekt verhindernDer Grundumsatz einer normalen Frau liegt zwischen 1400 und 1700 Kalorien. Werden während der Diät nur 1000 Kalorien mit der Ernährung aufgenommen liegt man schon deutlich unter dem Grundumsatz und gerät in die Gefahr dass einen der JoJo Effekt ereilt. Geht man jetzt noch 30 Minuten joggen und macht vielleicht noch eine kleine Fitness Einheit verbraucht der Körper schnell nochmal 400 Kalorien. Subtrahiert man diese 400 Kalorien noch von den 1000 bleiben 600 übrig und unser Körper schreit Hunger. Der Stoffwechsel wird gedrosselt und der Körper verbraucht weniger Energie. Fängt man irgendwann wieder an zu normal zu essen speichert der Körper die Nahrung in Form von Fettpolstern und der Zeiger auf der Waage schnellt unaufhaltsam nach oben.

Trotzdem kann Sport den JoJo Effekt verhindern

Wer sich ausgewogenen ernährt und dabei auf seine Kalorienbilanz achtet kann mit Sport den JoJo Effekt verhindern und wirklich dauerhaft abnehmen. Wichtig ist dabei dass nicht gehungert wird sondern die beim Sport verbrauchten Kalorien mit in die Bilanz einfließen. Der Sport sorgt für einen verbesserten Stoffwechsel, stärkt das Herz-Kreislaufsystem und fördert den Muskelaufbau. Diese Faktoren bleiben auch nach Diät erhalten. Essen wir nach der Diät wieder normal kann der Sport den JoJo Effekt verhindern.

Zu einem ähnlichen Ergebnis sind auch einige Wissenschaftler der Universität Colorado gekommen, die die Vorteile des Sports in Verbindung mit einer Verhinderung des JoJo Effekts in einer wissenschaftlichen Studie, allerdings mit Ratten, nachgewiesen haben.

Wie überwinde ich einen Stillstand beim Abnehmen?

Der Start einer Diät ist oft mit viel Schwung und Optimismus verbunden und die ersten Kilos verschwinden schnell. Bei einer ausgewogenen Ernährung ist man mit Nährstoffen gut versorgt und mal hält gut durch. Doch dann kommt auf einmal ein Stillstand bei der Abnahme und man verliert die Lust und die Motivation. Was kann man tun um den Stillstand beim Abnehmen zu überwinden?

Zuerst müssen wir uns damit befassen was beim Abnehmen überhaupt passiert und wie es zu einem Stillstand beim Abnehmen kommt. Das Prinzip der Gewichtsabnahme ist grundsätzlich ziemlich einfach gehalten. Es müssen weniger Kalorien mit der Nahrung aufgenommen werden als der Körper verbraucht.

Der Kalorienverbrauch im Körper schlägt sich in unterschiedlichen Faktoren nieder

  • Kalorienverbrauch im Ruhezustand (Grundumsatz)
  • Kalorienverbrauch durch Bewegung im normalen Tagesablauf
  • Kalorien die beim Sport verbrannt werden

Wie bereits oben ausgeführt muss das Kaloriendefizit passen damit wir weiter abnehmen. Hier liegt aber auch ein großes Problem. Das Kaloriendefizit darf nicht so groß sein das unser Körper in den Hungerstoffwechsel gerät. Bei diesem Punkt kommt es dann zum Stillstand beim Abnehmen. Wer gesund abnehmen will sollte etwa 70 bis 80 Prozent des Tagesbedarfs an Kalorien auch mit der Nahrung aufnehmen. Der Tagesbedarf setzt sich dabei aus allen drei oben genannten Faktoren zusammen. Wer ständig darunter liegt kommt fast automatisch in den Hungerstoffwechsel und da ist meistens der Punkt ab dem jeder Versuch abzunehmen scheitert.

Stillstand beim Abnehmen bei ausgewogener Ernährung

Alles klappt wunderbar. Das neue Ernährungsprogramm scheint die Kilos immer weiter purzeln zu lassen und dann auf einmal zeigt die Waage keine Veränderung mehr an. Auf jeden Fall nicht in die Richtung in die man es eigentlich gerne möchte, nach unten.

Was ist passiert? Der Stoffwechsel des Körpers hat sich an die gleichmäßige Nahrungsaufnahme gewöhnt. Alles was wir an Kalorien aufnehmen wird auch verbraucht. Dabei nimmt man nicht zu aber eben auch nicht mehr ab. Wer bisher seine Ernährung während der Diät immer gleich gestaltet hat sollte die Ernährung ruhig mal ändern. Das kann z. B. eine andere Beilage sein, zum Frühstück mal kein Brot sondern Müsli, abends einen Salat ohne Brot, statt Fleisch mal Fisch wählen.

Zusätzlich kann man aber auch Tag einschieben mit wenigen oder mit vielen Kalorien. Man kann auch einen Rohkosttag oder ein Tag Saftdiät zur Abwechslung durchführen, und am Wochenende gibt es zum Ausgleich einen Schlemmertag. Maßnahmen die mehr Abwechslung für den Stoffwechsel bringen.

Um den Stoffwechsel anzuregen kann man auch die tägliche Kalorienzahl bewusst verändern, z. B. mal einen Tag 1200 Kalorien, mal 1400 Kalorien und mal 1600 Kalorien.

Wenn die große Hungersnot eintritt

Stillstand beim AbnehmenViele Abnehmwillige gehen immer weiter runter mit der den Kalorien und essen immer weniger. Gerade diejenigen, die schnell abnehmen möchten, gehen diesem Trugschluss auf den Leim. Noch viel schlimmer ist das Hungern bei einer wenig abwechslungsreichen Ernährung. Immer wieder lesen wir auch bei uns im Forum: „Ich ernähre mich gesund und ausgewogen aber trotzdem nehme ich nicht weiter ab.“ Einige Nachfragen zeigen schnell, dass bei einigen die Ernährung recht einseitig ist und die Kalorien auf unter 1000 manchmal sogar nur auf 600 Kalorien heruntergefahren wurden. Da ist der Stillstand beim Abnehmen vorprogrammiert.

Um zu verstehen warum es hier zu keiner weiteren Gewichtsabnahme kommt müssen wir in die Ursprünge der Menschheit zurückgehen. Viele Jahrtausende waren die Wintermonate immer Zeiten des Nahrungsmangels. Um den Winter zu überstehen wurde im Sommer, wenn reichlich Nahrung vorhanden war, mehr gegessen und Reserven in Form von Fettpolstern angelegt. Zusätzlich hat der Körper in Hungerzeiten den Stoffwechsel heruntergefahren und länger mit den Reserven auszukommen. Unser Stoffwechsel reagiert heute leider immer noch so, weniger Nahrung zu erhalten bedeutet für ihn den Stoffwechsel zu reduzieren.

Ist der Körper einmal im Hungerstoffwechsel ist es sehr schwer den Stoffwechsel wieder zu normalisieren. Ab einem bestimmten Punk kommt es auch hier zum Stillstand beim Abnehmen, da die Kalorienmenge nicht weiter reduziert werden kann oder man verhungert im wahrsten Sinne des Wortes.

Sport wirkt dem Stillstand beim Abnehmen entgegen

Mit Sport alleine kann man nur sehr schwer abnehmen. Der Sport stärkt unser Herzkreislauf System, regt den Stoffwechsel an und sorgt für einen verstärkten Muskelaufbau. Muskeln verbrennen Kalorien und Fett, genau das was man beim Abnehmen erreichen will.

Wer einen Stillstand beim Abnehmen und bisher keinen Sport betrieben hat sollte spätestens jetzt beginnen. Dazu muss man nicht mal ins Fitnessstudio gehen, einige stramme Spaziergänge in bequemen Schuhen reichen schon um den Stoffwechsel ein wenig anzuregen. Diese Spaziergänge sollten mindestens 30 Minuten, besser aber 45-60 Minuten, dauern. Einfach jeden Tag losgehen. Wer sich an die regelmäßige Bewegung gewöhnt hat bekommt mit der Zeit meist Lust auf mehr Bewegung oder Sport.

Stillstand beim Abnehmen überwinden mit unsere Tipps

Der Körper gewöhnt sich schnell an die neue Ernährung und nach einiger Zeit kommt es zu einem Stillstand beim Abnehmen. Um diesen Stillstand zu überbrücken ist Geduld gefragt, man kann aber auch einiges tun, um weiter abzunehmen.

  • Ausgewogen ernähren dabei ein normales Kaloriendefizit einhalten.
  • Zwischendurch Tage mit wenigen und vielen Kalorien.
  • Wer im Hungerstoffwechsel ist sollte nicht weiter Diät halten sondern versuchen den Stoffwechsel zu normalisieren.
  • Regelmäßiger Sport und ein ordentlicher Muskelaufbau helfen den Stoffwechsel wieder in Gang zu bringen und weiter abzunehmen.

Mit diesen Tipps gewöhnt der Körper sich nicht so schnell an die Ernährung und muss den Stoffwechsel immer wieder neu einstellen.

Eines sollte man aber auch beachten wenn es um das Thema Stillstand beim Abnehmen geht. Jeder Mensch ist unterschiedlich und hat auch einen unterschiedlichen Stoffwechsel. Unsere Tipps müssen von daher nicht bei jedem gleich funktionieren. Ältere Menschen habe in den meistens Fällen einen etwas trägeren Stoffwechsel und nehmen langsamer ab, Männer nehmen schneller ab als Frauen. Jeder nimmt in seinem Tempo ab. Wer sein Ziel- oder Wunschgewicht fast erreicht hat wird die letzten Pfunde oft schwerer los. Aber es hilft Geduld, bleiben Sie dran dann kommen Sie zum Ziel.

Thigh Gap abnehmen für den Schlankheitstrend

Mehr Attraktivität steht ganz oben auf der Wunschliste von Frauen und Mädchen gerade Schlankheitstrends werden gerne aufgegriffen. Gestern reichten lange Haare eine gute Figur, ein wohlgeformter Po, schlanke Beine, flacher Bauch und alle diese Schönheitsideale die sich in den letzten Jahren durchgesetzt haben. Heute ist es der Thigh Gap die Lücke zwischen den Oberschenkeln die vor allem jungem Mädchen zu einem Schönheitsideal erklärt haben.

Die Bilderflut in sozialen Medien trägt dazu bei das solche Wunschvorstellungen hinsichtlich der eigenen Figur unter Teenagern mit großer Rasanz verbreitet werden. Das ist ein nicht ungefährlicher Trend denn erreicht werden soll die Oberschenkel Lücke oft durch extreme Diäten mit möglichst großer Gewichtsreduzierung. Die Folge ist fehlerhaftes Essverhalten bis hin zur Bulemie.

Der neue Body Trend kommt aus der Model und Mode Szene. Den Teenagern wird ein Schönheitsideal vorgestellt, dass für die meisten schon anatomisch kaum zu erreichen ist . Außerdem kann die Gesundheit der Mädchen extrem gefährdet werden.

Je größer die Oberschenkel Lücke je besser der Thigh Gap

Thigh Gap oder Oberschenkel LückeBeim Thigh Gap ist das Maß der Dinge die Größe. Klafft eine möglichst große Lücke zwischen den Oberschenkeln gilt das als besonders schön. Das Maß für die Lücke wird dazu im Stehen mit geschlossenen Beinen ermittelt. Mittlerweile herrscht im Internet ein regelrechter Krieg unter den Teenagern wer die die größte Oberschenkellücke hat. Vor allem in den USA verteilen die oft noch minderjährigen Mädchen Fotos über Instagramm oder thumblr . Wer sich die dünnen Beinchen ansieht die auf den Fotos zu sehen sind ist schon mal erschrocken und sollte gewarnt sein. Gesund sehen die sicher nicht aus. Einige der Internetdienste gehen schon dazu über entsprechende Warnhinweise bezüglich einer Ernährungsstörung zu schalten.

Auch in Deutschland ist die Thigh Gap Welle angekommen. In der einschlägigen Schönheitspresse sind bereits entsprechende Berichte zu finden die sich aber auch sehr Kontrovers mit dem Thema auseinandersetzen.

Passendes Video Material wie man einen Thigh Gap erreichen kann findet sich auch in diversene Youtube Kanälen

 

Abnehmen für den Thigh Gap (Oberschenkel Lücke)

Ob ein Thigh Gap oder eben die Oberschenkel Lücke zu sehen ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Dazu zählen neben dem Gewicht auch anatomische Faktoren wie die Stellung der Beckenknochen oder auch die Breite des Beckens. Frauen mit einem breiteren Becken haben eher die sichtbare Oberschenkel Lücke wie Frauen mit schmalerem Becken. Die körpereigne Anatomie macht es einigen Frauen von daher unmöglich eine Lücke zwischen den Oberschenkeln zu erzielen. Im Gegensatz dazu haben andere normalgewichtige Frauen schon vom Körperbau einen sichtbaren Thigh Gap.

Es bleibt nur der Versuch den Thigh Gap durch eine Fettreduzierung vor allem eben an den Oberschenkeln zu erzielen. Eigentlich sollte es sich herum gesprochen haben das weder über die Ernährung noch über den Sport eine gezielte Abnahme an bestimmten Körperteilen möglich ist. Wir nehmen überall ab der Körper entscheidet letztendlich wo. Die Mädchen müssen von daher Hungern um entsprechend viel abzunehmen. Der BMI geht dabei in Bereiche von deutlich unter 19 die mit „gesund“ nichts mehr zu tun haben.

Thigh Gap durch Sport

Wie bei der Ernährung lässt auch der Sport nicht zu das man seine Fettreserven gezielt an speziellen Körperteilen reduziert. Es ist zwar möglich mit den passenden Übungen die Oberschenkel zu straffen und die Muskulatur im Bereich der Oberschenkel zu kräftigen aber eben nicht das Fett zu reduzieren und darauf kommt es beim Thigh Gap eigentlich an. Im Gegenteil eine Stärkung der Oberschenkel Muskulatur für auch zu einer kleine Lücke zwischen den Oberschenkeln

Der Thigh Gap wieder mal ein gesundheitsschädlicher Schlankheitstrend

Ob die Lücke zwischen den Oberschenkeln wirklich besonders schön ist darüber lässt sich sicher lange streiten. Wer nicht von der Anatomie her mit dem Thigh Gap „gesegnet“ wurde der kann eigentlich nur so lange seinen Körperfettanteil reduzieren bis die Lücke größer wird. Da liegt aber auch das Problem für die eigene Gesundheit und vor allem die von ganz jungen Teenagern die gerne solchen Schönheitsidealen hinterherlaufen. Derartig starke Gewichtsreduzierungen führen vielfach in die Magersucht oder zumindest zu einem gestörtem Essverhalten

Fazit zum Thigh Gap besser keine Oberschenkel Lücke

Ob die Oberschenkel nur wirklich dem Idealbild einer schönen Frau oder eines schönen Mädchens entspricht muss jede für sich selber entscheiden. Auch wenn der Thigh Gap von dem ein oder anderen Model auf dem Laufsteg gezeigt wird ist es noch lange nicht schön und schon gar nicht erstrebenswert wenn man dadurch die eigene Gesundheit aufs Spiel setzt. Schon genügend dieser Model haben sich regelrecht zu Tode gehungert. Mit einer ausgewogenen Ernährung und einem ordentlichen Maß an Bewegung kann man gesund abnehmen und bekommt auch eine schöne Figur. Aus unserer Sicht ist der Schönheitstrend Thigh Gap eine weitere Dummheit auf die man verzichten sollte.

Weiterführende Themen:

https://www.bundesgesundheitsministerium.de/praevention/gesundheitsgefahren/essstoerung/formen/ess-brech-sucht.html

Die abnehm Seite Leitfaden für Neueinsteiger und Wiederkehrer

Zum neuen Jahr kommen wie immer viele Neue auf unsere Seite die das erste Mal abnehmen wollen oder bei uns einen neuen Versuch starten möchten. Hier mal ein kurzer Leitfaden um sich besser bei uns zu Recht zu finden, so wird der Weg zur schlanken Figur etwas leichter.

Einen  wichtigen Punkt möchten wir vorab klären, bei uns ist abnehmen kostenlos. Wir bieten hier weder kostenpflichtige Programme noch Produkte zur Gewichtsreduzierung auf unserer Seite an die man kaufen muss. Wer sich hier registriert erhält auch  keine Newsletter oder Werbemails von uns.

Eine grobe Unterleitung von die-abnehm.seite.de ergibt sich schon aus der Hauptnavigation die auf jeder Unterseite und in jedem Bereich oben in der Navigationsleiste wieder zu finden ist

Hauptseite mit vielen fachthematischen Informationen rund um Ernährung, Bewegung oder Diät

Wegweiser zum AbnehmenDie Hauptseite erreicht man über den Navigationspunkt abnehmen Home oder abnehmen Start. Hier findet man viele Informationen zur Ernährung oder auch unsere Diät Übersicht mit vielen fast allen gängigen Diäten. Zudem gibt es Bereich für den Sport  oder auch zu Spezialthemen wie etwa speziellen Diätprogrammen wie etwa Schlank im Schlaf oder dem der ®Weight Watchers. Auf der Seite haben sich mittlerweile so viele Informationen angesammelt, dass es nicht immer einfach ist das passende zu finden. Wir empfehlen das Google Suchfeld rechts in der Randleiste zu verwenden da bekommt  man nur Suchergebnisse von unserer Seite und hat so alles schnell im Griff.

Tipps und Aktuelles zu Abnehmen, Ernährung, Sport und Livestyle immer im Blick

Alles was wir an neuen Trends und Aktuellem zu den oben genannten Themengebeiten recherchieren findet man in unserem Journal.  Gibt es im Journal etwas neues Posten wir dazu auch ein Kurzinformation im Forum auf Facebook und bei Google+ Wer also immer auf dem Laufenden sein will zum Thema Abnehmen, folgt uns einfach in den sozialen Netzwerken oder noch besser er schaut im Forum oder Journal vorbei

Neue Rezepte für eine gesunde Ernährung

In unserem Bereich Diät Rezepte veröffentliche wir immer wieder neue Rezepte. Kurzinformationen zu den neuen Rezepten gibt es wiederum im Forum auf Facebook oder Google+. Unsere Rezepte sind geeignet für eine ausgewogene Ernährung. Wer extrem kalorienarme Rezepte sucht wird vermutlich enttäuscht werden. Man wird nicht von einem Stück Schokolade dick sondern davon, dass man die komplette Tafel isst oder mehr. Die Menge die man isst und die darin enthaltenen Kalorien sorgen für die Gewichtszunahme.

Die eigene Ernährung im Blick behalten mit unserem Diätcoach

In unserem Diätcoach gibt es verschiedene Tools und kleine Berechnungsmodule die beim Abnehmen helfen können. Außerdem haben  wir dort eine Gewichtsliste und eine Gewichtsrangliste bei der jeder der im Forum registriert ist teilnehmen kann. Hier geht es zum Diätcoach

Folgende Berechnungsmodule gibt es:

  • Grundumsatz Rechner -> Berechnet den Grundumsatz und den Gesamtenergieumsatz
  • Kalorienrechner -> berechnet die Kalorienmenge verschiedener Nahrungsmittel anhand unserer Nahrungsmitteldatenbank. Dabei können mehrere Gerichte für einen ganzen Tag zusammen gestellt werden.
  • Kalorienverbrauchsrechner -> Berechnet den Kalorienverbrauch für sportliche Aktivitäten und andere Bewegungsformen. Auch hier kann man einen Tag zusammen stellen.
  • BMI Rechner -> berechnet den Body Mas Index (BMI)

Zudem gibt es im Diätcoach noch ein kleines Tool zur Auswahl der passenden Diät „welche Diät passt zu mir“ und die Gewichtsliste und Gewichtsrangliste. In die Gewichtsliste kann sich jeder eintragen der auch im Forum registriert ist und so einen Vergleich seines Gewichtsverlauf mit dem von anderen erhalten. Außerdem fassen wir alle eingetragenen Gewichtsdaten in einer kleinen  Rangliste zusammen. Wer drei Monate keine neuen Gewichtsdaten in den Diätcoach einträgt fällt aus der Gewichtsrangliste automatisch wieder raus.

Abnehmen ist Kopfsache gemeinsam geht es oft besser

Wem die notwendige Motivation fehlt oder wer meint er gibt zu schnell auf, der findet eine tolle Motivationshilfe in unserer netten Gemeinschaft im Forum.  Gerade wenn es mal nicht so läuft mit der Ernährung oder einem die Lust zum Sport fehlt hilft es wenn im eigenen Diättagebuch ein aufmunterndes Wort von anderen Foren Teilnehmern kommt.

Gemeinsame Aktionen wie die von unserem Foren Mitglied Muck geführte Quartalswiegeliste oder auch das Aufstellen eines Ernährungsplans über 14 Wochen für unser Programm abnehmen online in 14 Schritten motiviert zusätzlich.

Bei der Registrierung im Forum braucht lediglich ein selbstgewählter Nick Name und eine gültige e-mail Adresse angegeben werden. Im Forum selber ist man von daher anonym. Trotz der Anonymität herrscht bei uns ein sehr netter und oft auch privater Umgangston. Wir bitten jeden der sich im Forum registriert daran zu halten. Vielen Dank vorab dafür. Hier geht es zum Forum

Wenn es weitere Fragen gibt oder Probleme bei Registrierung und Nutzung der Seite stehen wir jederzeit unter der Kontaktadresse im Impressum oder im Forum als Ansprechpartner zur Verfügung. Außerdem gibt es wöchentlich um 20:00 Uhr am Mittwoch einen Community Chat den wir noch gesondert ankündigen.

Ihr Team von die-abnehm-seite.de

Den Vorsatz abzunehmen im neuen Jahr umsetzen

Das neue Jahr ist immer wieder der Zeitpunkt für gute Vorsätze und da steht abnehmen bei vielen ganz oben auf der List der guten Vorsätze. doch welche Abnehm-Strategien sind richtig und wie kann man sie am umsetzen und vor allem auch durchhalten.

Einige Wissenschaftler der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) haben sich mit dem Thema der guten Vorsätze beschäftigt und dazu auch etliche Tipps gegeben. Dabei geht es natürlich nicht nur um die Gewichtsreduzierung sondern auch um weitere Vorsätze die immer wieder an Neujahr auf die Vorsatzliste kommen (Zusätzliche Tipps der LMU).

Wie kann man aber jetzt seinen Vorsatz abzunehmen am besten umsetzen und wie kann das Team von die-abnehm-seite.de dabei helfen.  Einige Punkte die helfen die den Vorsatz runter mit den Kilos auch durchzuhalten.

Vorsatz abnehmen 2014Man muss wirklich auch abnehmen wollen

Liegt wirklich die Priorität auf der Gewichtsreduzierung. Man muss wirklich abnehmen wollen. Dabei sollte man sich darüber im klaren sein, die Pfunde auf den Hüften brauchen lange um wieder runter zu kommen. Wer jetzt schnell abnehmen will erlebt oft eine böse Überraschung in Form des berüchtigten JoJo Effekts und gibt dann schnell wieder auf.

Zumindest ein wenig Planung gehört auch zur Gewichtsreduzierung dazu.

Man sollte zumindest einen grundsätzlichen Plan haben wie man seine Gewichtsreduzierung durch führen will. Das kann eine spezielle Diät, wie etwa Schlank im Schlaf ,ein anderes Programm aus unserer Diät Übersicht sein oder eine Programm zur Ernährungsumstellung  wie etwa unser Programm abnehmen online in 14 Schritten, dass bieten wir bei uns kostenlos an. Zu unserem Programm werden wir auch in Kürze wieder Webinare (Live online Seminare) anbieten. außerdem gibt es dazu umfangreiche Unterstützung in unserem Forum

Hinderungsgründe aus dem Weg räumen.

Ich habe keine Zeit für Sport. Mein Schichtdienst lässt eine gesunde Ernährung nicht zu. Sport finde ich einfach unmöglich. Aus gesundheitlichen Gründen kann ich sowas nicht essen. Punkte die immer wieder genannt werden und die dem Vorsatz abzunehmen extrem hinderlich sind. Es gibt solche Dinge natürlich wo es wirklich gar nicht geht aber man sollte versuchen diese Hinderungsgründe aus dem Weg zu räumen. Oft fällt einem das viel leichter wenn andere mit überlegen und Tipps geben. Dabei kann ein Diättagebuch im Forum bei uns helfen.

Immer wieder an den Vorsatz abzunehmen erinnern lassen.

Früher war es der Zettel an der Kühlschranktür oder das Vorhängeschloss am Süßigkeiten Schrank die uns ans abnehmen erinnern sollten. Heute sind es Facebook, google plus oder das Diättagebuch bei uns im Forum die einen ständig erinnern können wenn man es will. Folgen Sie uns in den sozialen Netzwerken und starten jetzt ihr Diättagebuch

die-abnehm-seite.de auf Facebook
die-abnehm-seite.de auf google plus

Erreichbare Ziele beim Abnehmen setzen.

Wer in wenigen Wochen 20 Kilo abnehmen will ist fast schon beim Start gescheitert. Sinnvoll ist es sich Zwischenziele zu setzen und vielleicht auch kleine Belohnungen beim Erreichen der Ziele. Schön ist es auch wenn man seine Ziele mit anderen vergleichen kann. Hierzu bieten wir eine im Forum von den Mitgliedern geführte Quartalswiegeliste oder unsere Gewichtsrangliste in unserem Diätcoach an.

Den Vorsatz abzunehmen öffentlich zu machen

Ihren Vorsatz abzunehmen machen viele nicht unbedingt gerne öffentlich. Bei uns im Forum braucht von daher auch niemand mit seinem echten Namen zu schreiben. Auch für die Registrierung ist lediglich ein Nick Name und eine e-mail Adresse erforderlich. Gerade das Führen eines Diättagebuchs motiviert ungemein sich wieder an seinen Vorsatz zu erinnern. Lässt man es mal etwas schleifen kommen andere und fragen nach wie läuft es. Klappt es mal nicht wird man wieder aufgebaut durch kleine Motivationshilfen. Das Schönste ist wenn man eine Abnahme verkünden kann und alle freuen sich mit.

Mit Geduld die Ziele erreichen

Es braucht halt seine Zeit bis der Speck weg ist. Deswegen ist die Geduld beim Abnehmen ein wichtiger Faktor der leider oft unterschätzt wird. Am Anfang geht es oftmals schneller mit der Gewichtsreduzierung und die Motivation ist ganz oben. Kaum werden die Schritte kleiner geht auch die Motivation runter. Gemeinsam geht es dann leichter sich wieder aufzubauen und neu zu motivieren.

Wir wünschen ein erfolgreiches und gesundes neues Jahr Ihr Team von die-abnehm-seite.de

Motivation beim Abnehmen: mitmachen bei unserer Wiegeliste

Schon kurz nach Weihnachten kommen bei den ersten die Gedanken wie werde ich die überschüssigen Pfunde wieder los spätestens im Sommer soll ja die Bikinifigur wieder vorhanden sein. Doch selbst die besten Vorsätze schmelzen da oft schneller dahin wie die ungeliebten Speckröllchen an Bauch, Beinen oder Po. Die Quartalswiegeliste kann hier helfen die Motivation hoch zu halten.

Quartalswiegeliste das hört sich ja erst mal etwas verwirrend an. Nicht das jemand meint da wird nur einmal im Quartal auf die Waage gestiegen. Bei der Wiegeliste steht vor allem die Motivation im  Vordergrund. Geführt wird die Liste schon seit einiger Zeit ganz toll von unserem Forumsmitglied Muck.

gemeinsam abnehmen mit der WiegelisteWie kann man bei der Wiegeliste mitmachen

Jeder der bei der Quartalswiegeliste mitmachen will  trägt sein Gewicht einmal in der Woche in unser Forum ein. Die Daten werden dann von Muck übernommen und in einer Übersichtssgrafik angezeigt. Es ist dabei im Übrigen nicht von Bedeutung wann derjenige seinen persönlichen Wiegetag hat. Es sollte natürlich ein fester Wochentag gewählt werden damit die Daten auch vergleichbar bleiben und nicht gerade dann eine Gewichtsangabe gemacht wird wenn die Waage nett war. Kurzfristige Erfolge und der gesamte Ablauf des Diät Programms können bei uns im Diättagebuch dokumentiert werden. Wer noch keine Vorstellung davon hat wie er abnehmen dem hilft vielleicht unser Programm abnehmen online weiter. Es handelt sich dabei nicht um eine Diät sondern um eine Ernährungsumstellung in 14 Schritten.

Bevor man an der Wiegeliste teilnehmen oder ein Diättagebuch führen kann ist allerdings eine Registrierung im Forum erforderlich. Wir fragen keine persönlichen Daten ab. Es ist lediglich ein wählbarer Name und eine gültige email Adresse für die Registrierung erforderlich.

Wozu ist die Quartalswiegeliste denn gut

Im Mittelpunkt steht die eigene Motivation abzunehmen. Es ist schon schön wenn man einmal in der Woche melden kann, ich habe wieder ein 100 Gramm oder sogar 1 Kilo weniger auf den Hüften. Man sieht ja auch wie klappt es bei den anderen. Was machen die vielleicht besser wie man selber, wie sieht deren Ernährung oder das Sportprogramm aus. Gemeinsam abnehmen ist einfach leichter.

Zum Abschluss des Quartals gibt es noch eine Auswertung wer seine Gewichtsziele erreicht hat oder wer vielleicht im nächsten Quartal nochmal intensiver an sich und den eigenen Gewohnheiten arbeiten muss um abzunehmen. Damit die Gewichtsziele auch erreicht werden können sollte man sein Quartalsziel aber nicht zu hoch ansetzen. Wer sich vornimmt ich will in 3 Monaten 30 Kilo abnehmen wird vermutlich scheitern. Die Motivation ist weg und man gibt auf.

Was für Regeln gibt es sonst noch bei der Wiegeliste

Die Regeln für die Wiegeliste wurden von unserem Foren Mitglied Muck gemeinsam anderen Foren Teilnehmern festgelegt. Auch für das kommende Quartal gibt es eine ausführliche Einführung vor dem eigentlichen Wiegethread (zur Quartalswiegeliste) Außerdem gibt es noch einen speziellen Diskussionsbereich, in dem auch Vorschläge für die Liste gemacht werden können. Diskussionsthread zur Quartalsweigeliste

Quartalswiegeliste

Ein paar Besonderheiten für die Motivation der Teilnehmer hat sich Muck  für das neue Quartal ausgedacht. Erstmalig gibt es ein kleines Spiel in dem in Form von Grafiken angezeigt wird wie die aktuelle Abnahmesituation des Teilnehmers aussieht. Dabei ist es sogar möglich eine eigene Grafik an Muck zu senden die dann in der Wiegeliste erscheint. Wie sich die Grafik entwickelt, ob es ein positives oder negatives Bild gibt wird über ein einfaches Punktesystem ermittelt. Negativ Punkte sind Beispielsweise das Fehlen der Gewichtsangabe. Positive Punkte gibt es natürlich für Sport oder kein Essen nach 19 Uhr. Alle weiteren Erläuterungen gibt es wieder in der Quartalswiegeliste

Wer sich ein zusätzliche Motivation zum abnehmen holen will, der sollte sich in die Quartalswiegeliste eintragen und mitmachen.

Wir wünschen allen viel Erfolg beim Abnehmen und Spaß in der Quartalswiegeliste

Euer Team von die-abnehm-seite.de

Wie wird man die Festtags Kilos wieder los

Oft sind ja es nur 1 oder 2 Kilos die sich über die Feiertage angesammelt haben. Mehr geht normalerweise sowie so nicht. Wer nicht 10, 20 oder mehr Kilos abnehmen will dem reichen dazu schon einige kleine Verhaltensregeln die man beachten sollte.

Sinnvoll ist es schon beim Einkaufen darauf zu achten nur Lebensmittel zu wählen die nicht zu viel  Zucker- oder Fettgehalt haben. Vor allem die kleinen Naschereien besser erst gar nicht in die Hand nehmen. Die sind unheimlich schnell auf den Hüften. Für den umsichtigen Planer heißt das ein Einkaufsliste erstellen und auch wirklich nur diese Nahrungsmittel kaufen. Trotzdem sollten kleine Sünden drin sein, denn wer sich alles verbietet lässt die Diät viel schneller schleifen.

Weihnachtsspeck3 Mahlzeiten reichen eigentlich völlig

Zwischen den Mahlzeiten sollte auf jeden Fall ein größerer Zeitabstand gewählt werden. 4 bis 5 Stunden sind eigentlich ideal. Der Körper braucht diese Zeitspannen mit einem möglichst niedrigen Blutzuckerspiegel um an die Fettreserven zu gehen und diese auch zu verbrennen.  Aus dem Zeitabstand von 4 bis 5 Stunden zwischen den Mahlzeiten ergeben sich 3 Mahlzeiten am Tag zum Abnehmendieses Konzept findet man auch in unserem Programm abnehmen online wieder. Wer also längerfristig abnehmen möchte über eine Ernährungsumstellung kann sich unser Programm ansehen und hier natürlich auch gerne Fragen stellen. Die Mahlzeiten sollten möglichst viel Gemüse und Salate beinhalten um den Magen ordentlich zu füllen und ein langfristiges Sättigungsgefühl zu erzielen. Gut sind auch Hülsfrüchte oder Vollkornprodukte. Diese sogenannten langsamen Kohlenhydrate lassen den Blutzuckerspiegel nicht so schnell ansteigen und sorgen so dafür, dass das Insulin nur gleichmäßig ausgeschüttet wird. Wer zwischen den Mahlzeiten isst hat meistens keinen Hunger sondern Appetit. Wenn es wirklich gar nicht geht ohne Zwischenmahlzeiten dann am sinnvollsten so etwas wie Gemüse Dips.

Einladung ins Restaurant sind immer ein Problem

Bei Einladungen in ein Restaurant sollte der erste Gang am besten ein Salat sein. Für das Dressing reichen Essig und Öl völlig aus. Dazu möglichst gutes Olivenöl nehmen die ungesättigten Omega3 Fettsäuren Kurbeln den Stoffwechsel an. Bei Soßen nur die Gabel kurz vor dem Bissen eintauchen und nicht gleich die gesamte Soße mit Kartoffeln oder Nudeln essen. Soßen sind oft recht Fett und haben somit auch viele Kalorien. Bei Suppen auch ein wenig aufpassen. Klare Suppen sind in den meisten Fällen kalorien- und fettärmer wie die gebundenen Varianten.

Der Nachtisch ist natürlich besonders schwierig da fast alle Nachtische viel Zucker und somit eben auch Kalorien enthalten. Wer nicht darauf verzichten will kann vielleicht auch mal zu einer Käseplatte greifen.

Beschäftigung hilft nicht ans Essen zu denken

Genascht wird besonders gerne dann wenn man gerade nichts zu tun hat oder vorm Fernseher sitzt und sich einen Film anschaut. Erst essen wenn man auch wirklich Hunger hat. Oft ist das Hungergefühl einfach nur Appetit. Wenn der Abstand zwischen den Mahlzeiten nicht groß genug ist damit der Körper Fett verbrennt wird man auch nicht abnehmen. Zwischen den Mahlzeiten sollte man sich beschäftigen, telefonieren, ein Spiel spielen oder arbeiten. So denkt man nicht dauernd ans Essen.

 

Grillen und schlank werden

Gerade im Sommer wenn das Wetter richtig schön und die Temperaturen hoch sind wird gerne gegrillt. Die Nachbarn, Freunde oder Kollegen laden zu Würstchen, Fleisch, Salat und Getränken ein, das gesellige Beieinander macht Spaß wenn man nicht gerade auf die schlanke Linie achtet. Doch mit unseren Tipps kann man weiter abnehmen oder schlank bleiben. Bringen Sie einfach was mit oder wie wäre es, mal ein Grillfest für die schlanke Linie zu organisieren?

Grillen ist fettsparend

Die Zubereitung der Grillsachen, egal ob Fleisch, Fisch oder Gemüse, braucht nur sehr wenig Fett. Egal ob man eine Aluschale, Alufolie oder den Grill direkt benutzt, es nicht kaum Fett notwendig. Es ist empfehlenswert die Grillauflage mit ganz wenig Fett einzureiben damit das Grillgut nicht anhängt und sich gut wenden lässt.

abnehmen mit GrillenFettarme Soßen liefern nur wenige Kalorien

In den herkömmlichen Soßen stecken oft viel Fett und Zucker. Wer gerne Mayonnaise zum Essen dazu nimmt sollte eine fettarme Salatsoße bevorzugen, damit kann schon viel Fett gespart werden. Wer eher Ketchup mag kann sich eine zucke-arme Variante aussuchen. Ein selbstgemachtes Zaziki aus Joghurt und/oder Quark, Knoblauch, Salatgurke, Salz und Pfeffer ist schnell gemacht, fettarm und passt zu Fleisch und Kartoffeln. Damit kann man bei den Soßen viele Kalorien sparen.

Was kommt auf den Grill?

Wer abnehmen möchte muss die richtige Wahl für den Grill treffen. Mageres Fleisch, Fisch oder Gemüse sind die richtigen Produkte für den Grill. Auf Würstchen, Bauchspeck und Rippchen sollte man lieber verzichten. Mageres Puten- und Putenfleisch lassen sich sehr gut auf einem Spieß mit Obst kombinieren, mageres Schwein-, Rind- oder Lammfleisch lassen sich gut mit Gemüse kombinieren. Reine Gemüsespieße lassen sich auch gut grillen und schmecken wunderbar und füllen gut den Magen.

Die richtigen Beilagen zum schlank bleiben

Kartoffel- oder Nudelsalat sind beliebte Beilagen zum Grillen. Meist werden Sie jedoch mit viel Mayonnaise gemacht und das Fett landet direkt auf den Hüfen. Eine fettarme und sehr leckere Variante des Kartoffelsalates könnt Ihr unter Diät-Rezepte nachlesen. Frischer Rohkostsalat, Kartoffeln in Schale und unser Kartoffelsalat können ohne Reue gegessen werden.

Das Best zum Schluss – der Nachtisch

Der einfachste Nachtisch ist das Obst vom Grill. Äpfel, Bananen oder Ananas auf den Grill legen, eventuell etwas Honig darüber, gemahlene Mandeln oder Kokosraspeln, fertig ist der Nachtisch. Alternativ kann man noch eine Quark- oder Joghurtspeise mit Ost machen, nur gering süßen dann sind es nur wenige Kalorien. Zur Anregung haben wir hier einen Joghurt mit Beeren.

Die Getränke zum Grillen

Zum Grillen wird gerne Bier getrunken, manchmal auch Wein oder Sekt. Doch Alkohol ist nicht gut für die Fettverbrennung und erhöht den Appetit, deshalb besser darauf verzichten. Mineralwasser, Lightgetränke oder Schorlen sind die bessere Wahl.

Wenn Sie diese Tipps beachten werden Sie auch beim Grillen eine schlanke Linie behalten. Und wenn es mal nicht so klappt, ok machen Sie weiter mit Ihrem Plan und beim nächsten Mal grillen diese Tipps umsetzten können Sie schlank bleiben.

Testbericht: Kalorienzähler und Schrittzähler Caloriscan von Omron

Den Caloriscan hat uns der Hersteller Omron zum Testen zur Verfügung gestellt. Die Funktionen des Gerätes umfassen im wesentlichen einen Kalorienzählermeinen Schrittzähler und einen Entfernungsmesser. Dabei beschränkt sich der Caloriscan nicht nur auf das Kalorienzählen bei Aktivität sondern berücksichtigt auch den Grundumsatz.

Der Caloriescan ist wirklich mini. In etwa doppelt so groß wie eine Herrenarmbanduhr und sehr flach. Man kann ihn also bequem in eine Hosentasche, den Rocksaum oder die Handtasche stecken. Wer das nicht mag hängt ihn mit dem mitgelieferten Haltebändchen ans Handgelenk. Für die Styling bewussten bietet der Hersteller das Gerät in den Farben Gold, Rot und Weiß an. Das Gerät ist aus Kunststoff und somit sehr leicht.

Erste Inbetriebnahme des Caloriscan

Da muss man wirklich sagen hier hätte man von Hersteller Seite aus etwas mehr Erklärungen geben können. Die Anleitung ist zwar sehr dick, aber umfasst auch irgendwas um die 25 Sprachen. Für die Deutsche Anleitung bleibt da wenig Raum. Außerdem liegt dem Gerät kein Werkzeug bei um die Batterie auszutauschen oder den Reset Knopf zu betätigen um das Gerät in seine Grundeinstellung zurück zu setzen.

Beschäftigt man sich alRückseite des Calori Sacnlerdings ein wenig mit dem Caloriscan fällt einem schnell auf wie einfach eigentlich die Einstellungen vorzunehmen sind.

Zuerst sollte man den Reset Knopf drücken der sich auf der Rückseite des Geräts befindet. Das Drücken kann mit einer Kugelschreiber Mine durchgeführt werden. Danach befindet sich der Calori Scan in der Nullstellung

 

 

Auf der Frontseite des Geräts können jetzt die persönlichen Einstellungen vorgenommen werden, die der Kalorienzähler und Schrittzähler für die Berechnung benötigt. Über den Mode Schalter kann zwischen den jeweiligen Werten gewählt werden über die Pfeil Tasten ändern man die Parameter.

CaloriScan Setup

Eingestellt werden folgende Werte

  • Geburtstag
  • Datum und Uhrzeit
  • Körpergewicht
  • Größe
  • Schrittlänge
  • Geschlecht

Die Schrittlänge wird erst mal vom Gerät überschläglich Anhand der Größe ermittelt. Wer es genauer will folgt der Anleitung macht 10 Schritte, misst den Weg und teilt diesen dann durch 10. Den ermittelten Wert dann in das Eingabefeld übernehmen.

Jetzt ist der Kalorienzähler einsatzbereit und beginnt sofort zu arbeiten.

Kalorienzähler und Schrittzähler im Betrieb

Der Calorie Scan arbeitet nicht nur als Kalorienzähler für verbrauchte Kalorien bei Sport oder Bewegung, sondern berücksichtigt auch den Grundumsatz der Person. Sofort nach dem Set Up des Geräts fängt er an zu zählen. Man kann den kleinen Helfer überall hin mitnehmen und hat jederzeit eine Übersicht wie viele Kalorien man schon verbraucht hat, wie viele Schritte man gegangen ist und welche Strecke dabei zurückgelegt wurde.

Über die Mode-Taste schaltet der Kalorienzähler zwischen Aktivitäts- und Gesamtkalorienverbrauch um. Die Mem-Taste schaltet durch die letzten 7 Tage und kann da auch jeweils wieder zwischen den Modi umschalten. Ein neuer Tag beginnt immer um 24 Uhr, dann setzt das Gerät alle Werte wieder zurück.

Caloriscan im Betrieb

Das Gerät kann man sich dazu in die Tasche stecken, an der Halteschlaufe tragen oder in der Handtasche mitnehmen. Schön ist das alle Aktivitäten des täglichen Lebens, ob Hausarbeit, Gartenarbeit , die Bewegung beim Einkaufen oder Sport vom Kalorienzähler aufgezeichnet werden und man so am Ende des Tages eine ziemlich genaue Angabe zum Kalorienverbrauch hat. Es ist schon witzig wenn man morgens aufsteht und sieht Aha ich habe schon 700 Kalorien verbraucht.

Wir haben den Calori Scan über mehrere Tage mitgenommen und auch bei verschiedenen sportlichen Aktivitäten ausprobiert. Für eine Jogging Runde von 25 Minuten ergab sich dabei ein Kalorienverbrauch von 200 kcal. Fast denselben Wert erzielten wir für eine Walking Runde von 45 Minuten. Ähnliche Werte können wir auch mit unserem Kalorienverbrauchsrechner ermitteln.

An unseren Testtagen ermittelte der Kalorienzähler jeweils etwa 2100 Kalorien als Tagesverbrauch. Die Testperson hat nach unserem Grundumsatzrechner einen Gesamtenergieumsatz von etwa 1900 Kalorien. Unter Berücksichtigung der 200 Kalorien die durch zusätzlichen Sport verbraucht wurden, passt das ziemlich genau mit den Werten des Calori Scan.

Testbericht Kalorienzähler CaloriScan von OmronFazit zum Testbericht Calori Scan von Omron

Der Hersteller vertreibt das Gerät mit dem Hinweis als Gewichts Management System, das ist vielleicht ein wenig übertrieben. Dazu müßte das Gerät auch noch einen Kalorienrechner für die aufgenommenen Kalorien beinhalten. Als Schrittzähler und Kalorienzähler macht der Calori Scan aber richtig Spass. Irgendwie lässt einen das kleine Gerät nicht los, man wirft automatisch immer mal wieder einen Blick auf das Display. Motivation beim Abnehmen ist eigentlich die Hauptfunktion des Calori Scan.

Zu bemängeln ist sicher die etwas magere Anleitung und das fehlenden Werkzeug. Auf der anderen Seite wer ein Handy bedienen kann kriegt auch den CaloriScan zum Laufen. Einen Kreuzschraubenzieher und Kugelschreiber haben sicher auch die meisten im Haus.

Wer sich eine wenig Motivation beim Abnehmen holen will findet in dem Kalorienzähler sicher einen netten Begleiter der über einen längeren Zeitraum Freude macht. Das Calori Scan gibt es bei Amazon und im Shop des Herstellers für knapp über 50€.

Hier gibt es den CaloriScan bei Amazon

Schlank aus dem Urlaub

 

Viele Menschen kommen mit mehr Gepäck aus dem Urlaub, das liegt nicht daran dass sie viel eingekauft haben und der Koffer nur schwerer ist. Viele haben das mehr an Gepäck auf den Hüften, am Bauch oder an den Oberschenkeln. Die vor dem Urlaub abgenommen Pfunde sind wieder zurück, schneller als sie runter waren. Was kann ich im Urlaub dagegen tun?

Um das Gewicht im Urlaub zu halten oder vielleicht zu reduzieren kann mit ein paar Tipps einen Schritt in die richtige Richtung tun. Ansatzpunkte finden wir natürlich bei der Ernährung und bei der Bewegung.

Essen im Urlaub

Im Urlaub haben wir verschiedene Verpflegungsarten. Wer Selbstversorger ist hat die meisten Chancen im Ernährungsplan zu bleiben. Die eigenen Mahlzeiten können ernährungsgerecht zubereitet werden, die richtigen Produkte können eingekauft werden und auch die Getränke sind eingeplant. Ein gelegentliches Abendessen im Restaurant das mehr Energie liefert als das übliche oder ein Eis fallen da nicht so ins Gewicht und können durch ein wenig Bewegung ausgeglichen werden.

schlank in den UrlaubEine Halbpension ist oft mit einem umfangreichen Essen am Abend verbunden. Hier ist im Rahmen der Möglichkeiten eine kluge Auswahl zu treffen. Viele bieten 2 verschiedene Menüs am Abend an, die leichtere Variante hilft die Kalorienbilanz im Rahmen zu halten. Essen Sie sich satt an Gemüse und Salat, mageres Fleisch, Obst und verzichten Sie auf Süßspeisen, Soßen und zu viel Pommes Frites. Wenn Sie auf eher ungünstige Lebensmittel nicht verzichten wollen, essen Sie nur eine kleine Portion.

Wer einen alles-inklusive-Urlaub oder Vollpension mit Buffets gebucht hat wird es besonders schwer haben. Ein mächtiges Überangebot an Speisen und Getränke begegnet uns und löst großen Appetit aus. Um diesen Urlaub unbeschadet zu überstehen habe ich folgende Strategie in meinen Urlauben umgesetzt:

  • Der erste Gang besteht grundsätzlich aus Salat. Essen Sie eine große Portion davon. An heißen Tagen haben wir darauf Appetit und wir können es auch gut vertragen.
  • Im zweiten Gang kombinieren wir Gemüse mit magerem Fleisch oder Fisch. Danach müssten wir satt sein.
  • Der dritte Gang besteht aus all den Angeboten die wir besonders gerne essen, egal ob es eine besonders leckere Vorspeise, Pommes Frites oder Süßspeisen sind .Durch die ersten beiden Gängen müssten wir schon satt sein und der dritte Gang fällt nicht so groß aus.

Mit dieser Strategie hält man die Kalorienzufuhr im Rahmen ohne dass der Genuss zu kurz kommt. Wer bei den Mahlzeiten automatisch Wein bekommt sollte den Konsum auf 1 Glas am Abend begrenzen.

Bei all den Tipps kommt der Genuss nicht zu kurz und man hat nicht das Gefühl auf etwas zu verzichten.

Sport im Urlaub

Wer im Alltag regelmäßig Sport treibt wird dies auch im Urlaub tun. Wer keinen Sport macht sollte die Gelegenheit nutzen und Sportarten ausprobieren oder zumindest regelmäßig laufen oder schwimmen, vielleicht können Sie auch mal ein Fahrrad ausleihen. Treiben Sie mit Spaß Sport und Sie werden mit Leichtigkeit Kalorien und Fett verbrennen.

Wenn Sie diese Tipps beherzigen werden Sie vielleicht schlanker aus dem Urlaub kommen, auf jeden Fall haben Sie gute Chancen Ihren Urlaub zu genießen und Ihr Gewicht zu halten.

Foto©www.die-abnehm-seite.de

Fit durch den Sommer mit dem persönlichen Überwachungscoach BF214

Tiefblauer Himmel, warme Sonnenstrahlen, helle Tage, milde Abende, grüne Baumkronen, bunte Blumen, zwitschernde Vögel und die endlosen Weiten von Wiesen und Feldern – Der Sommer ist endlich angekommen und mit ihm das Gefühl von Leichtigkeit. Es besteht kein Zweifel daran, dass der Sommer und die Veränderungen, die in der Welt um uns herum geschehen, nicht nur eine positive Wirkung auf Stimmung, Seele und Wohlbefinden haben, sondern auch auf Selbst-Bewusstsein und unsere Energie. Jetzt beginnt die Zeit, in der die Motivation zu sportlicher Fitness steigt und mit ihr der eiserne Wille seine persönlichen Fitness- und Gewichtsziele zu erreichen.

Mit der Körperanalysewaage perfekt in Forum

 

Körperanalysewaage von OmronDie Sommerzeit ist die perfekte Zeit, um den Körper wieder in Form zu bringen. Während der Wintermonate wird der ganze Metabolismus des Körpers naturgemäß verlangsamt, was zu einer Gewichtszunahme führt. Mit Beginn des Sommers sollte es leichter sein, das überschüssige Gewicht zu verlieren. Um die Last-Minute-Crash-Diäten und übereifrige Workouts zu vermeiden, ist es wichtig, so früh wie möglich zu beginnen und seine Leistungen im Blickfeld zu haben. Bei milden Außentemperaturen ist es nicht schwer, seine persönliche Form zu finden. Das

warme Wetter bietet daher ideale Bedingungen, um Sport oder andere Outdoor-Aktivitäten zu betreiben.

 

Körperanalysewaage Mehr Motivation mit Unterstützung

Sportliche Ziele wollen nicht nur erreicht, sondern auch langfristig gehalten werden. Dabei ist es wichtig auf die Zeichen seines Körpers hören und seine Leistungen stetig zu überwachen. Wer eine zuverlässige Trainingsüberwachung sucht, findet auch digital Unterstützung. Die neue Körperanalysewaage BF214 von Omron Healthcare liefert eine ideale Gesundheitsüberwachung und fördert neben mehr Bewegung auch das Erreichen des persönlichen Wunschgewichts. Die neue Körperanalysewaage BF214 ermittelt sehr präzise einzelne Körpermasse-Anteile, wie Gewicht, prozentualem Körperfettanteil und BMI. Zusätzlich liefert das sportliche Überwachungstool zuverlässig Werte zu viszeralem Fett und Skelettmuskelmasse. Eine solche Körperanalyse lässt konkretere Rückschlüsse auf Gesundheit und Körperfitness zu, als es mit einer einfachen Körperwaage möglich wäre. Dank modernster, klinisch validierter Sensortechnologie liefern die BF214 von Omron Healthcare präzise Messungen und zeigen die Auswirkungen von Veränderungen in der individuellen Ernährungs- und Trainingsroutine nachvollziehbar auf.

 

Abnehmen ist Kopfsache

Wir wissen dass Abnehmen auch Kopfsache ist. Am Anfang ist man motiviert und voller Hoffnung doch dann kommen die Stolpersteine, auf dem Weg zur Wunschfigur werfen sie uns immer wieder zurück oder lassen uns das Ziel aus dem Auge verlieren. Die Folge ist oft Frust, Niedergeschlagenheit und Unzufriedenheit mit uns selbst. Dagegen wollen wir etwas tun. Finden Sie sich hier wieder?

 

Immer wieder eine Diät angefangen und abgebrochen?
Nach Ende der Diät schnell wieder zugenommen?
Immer wieder Heißhungerattacken erlegen?
Keine Motivation zum Sport?

 

Abnehmen ist KopfsacheWir haben jetzt eine Lösung für Sie. Unser neues Programm „Abnehmen ist Kopfsache“ hilft Ihnen diese Stolpersteine zu überwinden und Ihr Wunschgewicht dauerhaft zu erreichen und zu halten. Immer wieder machen die meisten Übergewichtigen die Erfahrung, dass Abnehmen langfristig nicht funktioniert oder sehr schwierig ist. Rückschläge führen zu Misserfolgen, Zunahmen bleiben nicht aus und der Frust wird immer größer. Immer wieder liegen Stolpersteine im Weg. Eine anfangs erfolgreiche Diät endet oft mit ein paar Kilos mehr als vorher. Mit diesen Erfahrungen im Kopf wird es bei jeder weiteren Diät schwieriger durchzuhalten. Deshalb wollen wir neue Wege beim Abnehmen geben und starten mit einem Seminar Abnehmen ist Kopfsache, das nicht weitere Ernährungsregeln aufstellt sondern im Kopf beginnt, denn wir wissen schon lange – abnehmen beginnt im Kopf.

 

Das Ziel des Seminars Abnehmen ist Kopfsache ist Wege zu finden um

  • das Essverhalten dauerhaft zu verändern
  • Ursachen für zu viel Essen zu finden
  • Heißhungerattacken zu bekämpfen
  • dauerhaft schlank zu werden und zu bleiben

 

Die einfach anzuwendenden Techniken sind wirkungsvoll und erwirken einen dauerhaften Erfolg. Wer die Ursachen für sein Übergewicht kennt hat bereits den ersten Schritt zum schlankeren Ich getan, dann heißt es dran bleiben und weiter mit unseren Techniken schlanker werden.

 

  • Wollen Sie neue Wege zur Wunschfigur gehen?
  • Wollen Sie sich in Ihrem Körper wohl fühlen?
  • Wollen Sie Ihr Essverhalten ändern?
  • Wollen Sie dauerhaft schlank bleiben?

 

Dann starten sie mit uns in eine schlanke Zukunft. In unserem ersten Seminar „Abnehmen ist Kopfsache I“ können Sie das Programm kennen lernen und die ersten Techniken ausprobieren. Danach können Sie sich entscheiden ob Sie weiter machen wollen und eine kleine Investition in Ihre Zukunft tätigen. Das mehrteilige Seminar, „Abnehmen mit Mentaltraining II“, besteht aus weiteren 5 Teilen die wöchentlich im Internet stattfinden.

 

Im mehrteiligen Seminar Abnehmen ist Kopfsache lernen Sie dann

  • den Appetit zu regulieren
  • Heißhunger und Fressattacken einzudämmen
  • Ziele zu erreichen
  • das Essverhalten zu verändern
  • Gründe für zu viel Essen zu finden

 

Avatare sollen beim Abnehmen helfen

Kann das wirklich funktionieren?

Immer wieder mal was neues von den US Forschern. Jetzt sollen Avatare beim Abnehmen helfen, zumindest ziehen dieses Resultat die Forscher einer in der Fachzeitschrift „Journal of Diabetes Science and Technology“ veröffentlichen Studie. In dem Programm erhalten die Teilnehmer einen Avatar der virtuell beim Abspecken helfen soll.

Das Ganze erinnert ein wenig an die Sportprogramme der WII mit Bodycoach, wobei sich da der Avatar ja nicht verändert von den Proportionen. Die Forscher um die Studienleiterin Melissa Napolitano von der George Washington University in Washington scheinen sich zudem auch nicht sicher ob die Gewichtsabnahme der Studienteilnehmer überhaupt an den Avataren liegt.

Mit wem wurde die Studie durchgeführt.

mit Avataren abnehmenFür die Studie wurde so etwas wie ein Casting unter Frauen durch geführt die im letzten Jahr versucht hatten abzunehmen. Dazu brauchten die Frauen aber nicht in ein Studie und vor ein Jury sondern mussten lediglich einen Fragebogen im Internet ausfüllen. Die Auswertung der Umfrage ergab, dass fast 90% der Frauen an dem Programm abnehmen mit einem Avatar interessiert waren. Allerdings wurden nur 8 Frauen von den 128 befragten in die Studie aufgenommen.

Hier stellt sich schon direkt die erste Frage, wie aussagekräftig ist überhaupt eine Studie zum Abnehmen mit 8 Frauen. Daneben natürlich auch wieso überhaupt nur Frauen. Männer müssen ja auch abnehmen. Die Vermutung liegt nahe, dass Frauen sich vielleicht eher von dem optischen Erscheinungsbild des Avatars motivieren lassen, selber schlanker zu werden.

Viel technischer Aufwand für die Studie

Die Wissenschaftler zeichneten mit den Avataren Videos auf in denen die Avatare in Umgebungen des realen Lebens abgebildet wurden. So gab es die Avatare beim Sport oder auch beim Essen. Hierdurch sollte bei den Probandinnen ein gewisser Lerneffekt erzielt werden. Die Teilnehmerinnen kamen während der vier wöchigen Studie jede Woche einmal in die Klinik und schauten sich dort kurze Videos mit denen von ihnen gewählten Avataren an.

Zu welchen Ergebnissen kommt die Studie

Die Teilnehmerinnen haben in den vier Wochen durchschnittlich 1,6 Kilo abgenommen und fanden die Avatare dabei größtenteils hilfreich. Die Wissenschaftler selber können aber letztendlich nicht sagen ob die Abnahme im Programm begründet ist. In Zukunft sollen weitere Forschungen in diesem Bereich erfolgen.

Unser Fazit zum Thema sind Avatare beim Abnehmen hilfreich

Aus der Studie kann man wohl kaum ableiten, dass die Avatare bei der Gewichtsreduzierung etwas bringen. Vor allem auch die geringe Zahl der Probanden lässt solche Rückschlüsse nicht erkennen. Die Gewichtsabnahme von 1,6 Kilo in vier Wochen hätte die Teilnehmerinnen auch mit einer ausgewogenen Ernährung und Bewegung geschafft und dabei nicht mal Hungern müssen.

Es bleibt abzuwarten wann zu dem Thema die erste App oder ein kostenpflichtiges Internetportal auftaucht.

Quelle:
http://journalofdst.org/July2013/PDF/Abstracts/VOL-7-4-OBT1-NAPOLITANO-ABSTRACT.pdf

Schwer verdaulich sind wir morgen alle dick?

Der Autor Pierre Weill macht in seinem Buch „Schwer verdaulich“ die Ernährungsindustrie für das Übergewicht verantwortlich. Schnelles Essen zwischendurch, Zusatzstoffe in Fertigprodukten und zu viel Zucker und Fett lassen uns dick und krank werden. Eine Rückkehr zu natürlichen Lebensmittel, genussvolles Essen und hochwertige Lebensmittel sind für den Autor die Lösungen des Gewichtsproblems der breiten Bevölkerung.

Schwer verdaulich sind wir bald alle dickDas Buch beschreibt vor allem die Verhältnisse in Frankreich. Doch in Deutschland haben wir ähnliche Probleme mit Übergewicht. Bereits im Kindes- und Jugendalter ist Übergewicht verbreitet. Dieses Buch ist für gesundheitsbewusste Leser interessant und wird in der deutschen Ausgabe mit einem Vorwort von Dr. Nicolai Worm eröffnet.

In seinem Buch geht der Autor auf verschiedene Aspekte der modernen Ernährung ein. In kleinen Geschichten werden Zusammenhänge der Ernährung erläutert und zum Nachdenken angeregt. Zusatzstoffe in der Nahrung, Veränderung in den letzten Jahrzehnten in der Ernährung, Omega 3 und Omega 6 Fettsäuren, zu viel Zucker in der Ernährung sind einige der Themen dieses Buches. Verbesserte Herstellung der Lebensmittel liegt nicht unbedingt in der Hand des Verbrauchers, die Auswahl der eigenen Ernährung schon. Vielleicht hilft dieses Buch wieder mehr die natürliche Nahrung zu bevorzugen statt Fertigprodukte zu konsumieren.