Archiv der Kategorie: Trennkost

 
Trennkost

 

Die Trennkost ist eine Form der Ernährung die nach dem Arzt Dr. Hay genannt wurde. Dr. Hay wollte damit Zivilisationskrankheiten bekämpfen. Heute wird die Haysche Trennkost vor allem als Mittel zur Gewichtsreduktion angesehen. Diese Diät beruht auf darauf, Lebensmittel mit Eiweiß und Kohlenhydrate getrennt zu essen. In einer Trennkost Tabelle kann man sehen, welche Lebensmittel zu welcher Kategorie die Lebensmittel gehören. In dieser Tabelle findet man neben Kohlenhydraten und Eiweiß auch die neutralen Lebensmittel. Zur praktischen Umsetzung gibt es einen Trennkost Plan und Trennkost Rezepte.

 

Neben der Trennkost nach Dr. Hay gibt es noch die Insulin Trennkost. Diese neue Trennkost ist unter dem Konzept Schlank im Schlaf bekannt. Dieses Programm wurde von dem Arzt Dr. Pape bekannt. Dieses Programm unterscheidet sich von der herkömmlichen Trennkost durch die weniger konsequenten Trennung von Eiweiß und Kohlenhydrate, stattdessen werden die Kohlenhydrate je nach Tageszeit eingesetzt. Bei dieser Diät wird auf eine Trennkostliste verzichtet was die Umsetzung vereinfacht.

Abnehmen mit Trennkost

Die Trennkost und die Trennkost Diät geht auf den Arzt Dr. Hay zurück und wird deshalb auch „haysche Trennkost“ genannt. Mit dieser Ernährungsform soll Übergewicht verringert werden. Das Grundprinzip der Trennkost besteht darin, eiweißhaltige und kohlehydrathaltige Nahrungsmittel nicht in einer Mahlzeit zu sich zu nehmen. Es darf im Prinzip alles gegessen werden, nur die Kombination ist wichtig. In der ursprünglichen Form  werden keine Mengen vorgegeben und auch keine Kalorien gezählt. Mittlerweile gibt es heute Varianten die einen strickten, kalorienreduzierten Speiseplan zum Abnehmen vorgeben. Eine Variante ist die „fit for life“ Diät aus den USA. In dieser Variante wir komplett auf Milchprodukte verzichtet und zum Frühstück gibt es nur Obst. Die anderen Mahlzeiten werden nach den Trennkostprinzip zubereitet.

Eine weitere Variante ist die Insulintrennkost nach Dr. Pape. Sie hat aber mit der ursprünglichen Trennkost nicht viel zu tun. Dann haben wir noch die KFZ Diät. Hier gilt die Regel niemals Kohlehydrate und Fett zusammen zu essen. Dieses Prinzip ist sicherlich sehr wirkungsvoll, wenn wir das auf Süßigkeiten beziehen wie Schokolade oder Kuchen, und diese Naschereien in Zukunft weglassen. Doch grundsätzlich halte ich eine Trennung von Fett und Kohlehydrate für äußerst schwierig.

 

Wie funktioniert die „haysche Trennkost“?

 

In der Trennkost werden zu Mahlzeiten entweder Eiweiß oder Kohlehydrate gegessen. Dazu gibt es neutrale Lebensmittel die dazu gegessen werden dürfen. Dr. Hay stellte die Theorie auf, dass Menschen Eiweiß und Kohlehydrate nicht zusammen verdauen können und viele Zivilisationskrankheiten dadurch entstehen. Bei einer getrennten Einnahme wird die Verdauung gefördert und der Darm schneller entleert. Dr. Hay möchte mit seiner Trennkost das Säure-Basen-Gleichgewicht im Körper herstellen. Dazu soll zu 80 % basenbildende Lebensmittel gegessen werden, das sind Obst, Gemüse, Salat und Vollkornprodukte. Dazu Butter und kaltgepresste Öle. 20 % der Nahrung dürfen aus Säurebilder bestehen, Milch, Fleisch, Fisch, Käse, Kartoffeln, Weißmehlprodukte und Zucker.

 

Da ein großer Anteil an Obst, Gemüse, Salat und Vollkornprodukte vorgegeben ist, entspricht sie in der Richtung den Forderungen heutiger Ernährungswissenschaftler. Ob die Trennung der Lebensmittel jedoch Sinn macht, wird von den meisten Ernährungswissenschaftlern bezweifelt. Viele der Lebensmittel enthalten sowohl Eiweiß als auch Kohlehydrate. Gerade Hülsenfrüchte sind ein gutes Beispiel dafür, aber auch Kartoffeln und Getreide enthalten neben der Kohlehydrate auch Eiweiß. Die Gewichtsabnahme durch die Trennkost wird darauf zurück geführt, dass „Trennköstler“ sich intensiv mit ihrer Nahrung beschäftigen und dadurch insgesamt gesünder und kalorienärmer essen. Meist wird der Anteil an Obst, Gemüse, Salat und Vollkornprodukten gegenüber der normalen Ernährung erhöht, mit der Folge, dass die Verdauung besser funktioniert und Magen- und Darmprobleme verschwinden.

 

Was sind eiweißhaltige Lebensmittel, kohlehydrathaltige Lebensmittel und neutrale Lebensmittel?

 

Zu Eiweißgruppe gehört Fleisch, Fisch, Soja, Milch, Buttermilch, Joghurt, Quark, Käse, Frischkäse, Nüsse, Eier.

 

Zur Kohlehydratgruppe gehört alle Sorten Brot und Kuchen, Nudeln, Reis, Kartoffeln, Zucker, Honig, Bananen.

 

Zur neutralen Gruppe gehören Gemüse, Salat, Obst, Öle, Streichfett, Erdnüsse,

 

Dr. Hay empfiehlt zum Frühstück und Abendessen neutrale Lebensmittel mit der Kohlehydratgruppe zu kombinieren und am Mittag neutrale Lebensmittel mit der Eiweißgruppe zu kombinieren. Zwischen den einzelnen Mahlzeiten sollten 4-6 Stunden liegen.

 

Der Anteil an Gemüse, Salat und Obst sollte in der Trennkost Diät sehr hoch sein, dadurch kommt es zu einer fett- und kalorienarmen Ernährung und damit verbunden zu einer Gewichtsreduktion. Viele Dickmacher fallen durch die Trennung automatisch raus, z. B. Spagetti Bolognese, Schweinebraten mit Klößen, Schnitzel mit Pommes oder Kartoffeln. Wenn man mit dieser Ernährungsform abnehmen möchte muss man sich von manch liebgewonnener Ernährungsgewohnheit verabschieden. In Deutschland werden abends gerne Brote mit Wurst oder Käse gegessen, das muss wegfallen. Auch die Kombination von Fleisch oder Fisch mit Kartoffeln oder Nudeln kann nicht mehr gegessen werden.

 

Die meisten Ernährungswissenschaftler halten die Trennung für Unsinn und glauben nicht an eine Gewichtsabnahme nur durch die Trennung. Die Wissenschaftler glauben, dass allein der hohe Anteil an Gemüse, Salat und Obst in Verbindung mit wenig Fett die Pfunde bei dieser Ernährungsform schwinden lässt.

 

Trotz aller Kritik gibt es viele Anhänger Trennkost Diät, die schwören, nur dadurch abgenommen zu haben. Es wird kritisiert, dass Trennköstler zu wenig Ballaststoffe, B-Vitamine, Calcium und Eisen zu sich nehmen. Wenn Sie es mit Trennkost versuchen möchten sollten sie darauf achten.