Archiv der Kategorie: Schwimmen

Gesund abnehmen mit Schwimmen

 

gesund_abnehmen_schwimmenDer Schwimmsport ist für fast jeden geeignet. Egal welches Alter oder Konditionslevel, schwimmen kann fast jeder. Gerade stark übergewichtige Menschen fühlen sich im Wasser wohl, weil der Auftrieb des Wassers für eine Entlastung sorgt. Schwimmen aktiviert das Herz-Kreislauf-System und den Stoffwechsel. Die gesamte Muskulatur des Körpers wird gekräftigt, Beweglichkeit und Koordination geschult. Sie sollten 2 – 3 mal in der Woche schwimmen, 30  – 45 Minuten. Das wird Ihnen am Anfang schwer fallen, machen Sie zwischendurch Pause und steigen Sie sich langsam.

 

Worauf müssen sie achten?

 

Wenn Sie Rückenbeschwerden haben sollten sie Rückenschwimmen. Gerade das Rückenschwimmen kräftigt die Rückenmuskulatur und schont die Wirbelsäule. Wenn Sie nicht über die richtige Schwimmtechnik verfügen nehmen Sie ruhig einige Unterrichtsstunden, das wird Ihnen helfen mehr Spaß am Schwimmsport zu entwickeln. Viele Vereine bieten Unterrichts- und Übungsstunden an und bieten darüber hinaus Wassergymnastik oder Wasseraerobic an. Das Training in der Gruppe macht Spaß und bietet Abwechslung.

 

Wenn Sie gesund abnehmen möchten empfehlen wir Ihnen gesunde Ernährung mit Schwimmen und Wassergymnastik zu kombinieren.

 

Schwimmen

Schimmen Sie sich schlank

 

Die meisten Übergewichtigen gehen nicht gerne ins Schwimmbad, Badekleidung gehört meist nicht zur Lieblingsgarderobe, deshalb gehört oft ein wenig Überwindung dazu, ins Schwimmbad zu gehen.

 

Schwimmen ist richtig durchgeführt ein prima Sport, doch sollte man eine gute Technik haben. Häufig wird Schwimmen gegen Rückenbeschwerden empfohlen. Hier sollte man aber ausschließlich Rückenschwimmen durchführen, das beliebte Brustschwimmen ist in diesem Fall weniger geeignet.

 

 

Um das Abnehmen zu unterstützen sollte man wie bei anderen Sportarten regelmäßig 2-3 mal in der Woche ins Becken, für mindestens 30 Minuten. Da schwimmen recht anstrengend ist, fällt es den meisten sehr schwer 30 Minuten kontinuierlich sich zu bewegen, selbst bei langsamen Bewegungen. Das schwimmen im Kampf gegen die Pfunde keine Wunderwaffe ist konnte man bei den Leistungsschwimmern feststellen. Mark Warnecke hat seinen Weltmeistertitel 2005 nach Abnahme etlicher Kilos mit Hilfe einer Diät und Aminosäuren gewonnen. Nur schwimmen hat da nicht gereicht um die fast 20 Kilos abzunehmen.

Hier finden Sie einen Bericht über die Mark-Warnecke-Diät