Archiv der Kategorie: sonstige Sportarten

Abnehmen mit Tischtennis

 

abnehmen-tischtennis-01Abnehmen mit Tischtennis

 

Die lästigen Pfunde wollen wir alle gerne verlieren. Wir fühlen uns wohler, vitaler und auch gesünder wenn das Übergewicht verschwindet, die Hose, der Rock oder auch das Top einfach besser passen. Mit ein wenig Bewegung geht das Abnehmen da viel leichter. Tischtennis ist da ein Sport den viele von uns schon aus der Jugend kennen, als sie  dem kleinen weißen Tischtennis Ball mit großem Spass hinterher gejagt sind.

 

Wenn wir mit unserer Nahrung mehr Energie aufnehmen, als unser Körper verbraucht entsteht Übergewicht. Damit wir abnehmen müssen wir die Kalorienzufuhr verringern und durch verstärkte Bewegung den Energieverbrauch erhöhen.

 

Gesund abnehmen und dauerhaft schlank bleiben heißt auch das wir eine gewisse Menge an Sport betreiben sollten und nicht nur faulenzen auf dem Sofa oder im Sommer im Garten bei Kaffee und Kuchen die Muskulatur erschlaffen zu lassen. Natürlich muss das auch sein, aber 2- bis 3-mal in der Woche sollten wir Sport treiben der zum einen unsere Ausdauer und Fitness fördert und zum anderen unsere Muskulatur aufbaut. Denn gerade ein guter Muskelaufbau fördert enorm die Fettverbrennung

 

Joggen, Nordic Walking, Radfahren  oder auch das Training in einem Fitnessstudio ist vielen zu langweilig und vor allem auch wegen der schlechten Witterung im Winter nicht jeder Manns oder Fraus Sache sich bei den außen Sportarten schlammbespritzt durch die Wälder zu quälen. Hier bietet der Tischtennis Sport ein gut alternative und stellt ein preiswertes Angebot zum Beispiel auch zu einem Besuch im Fitnessstudio dar.

 

Tischtennis und Fettverbrennung

 

Wer eine Stunde Tischtennis spielt verbraucht ca. 280 Kalorien. Tischtennis hat aber gleich mehrere positive Effekte damit wir erfolgreich abnehmen. Zum einen wird das Herkreislaufsystem durch die Bewegung beim Tischtennis gestärkt, aber auch die Muskulatur wird aufgebaut. Genau diese beiden Faktoren benötigen wir damit möglichst viel der zugeführten Energie verbrennen und unser Körper die Fettreserven angreift und auch abbaut.

 

Tischtennis in der Freizeit

 

Wer nicht gerade in die Profiliga will findet vielfältige Möglichkeiten Tischtennis zu spielen. Oft sind in Parkanlagen Stein Tischtennis Platten aufgestellt die man kostenlos nutzen kann. Einen Tischtennis Schläger kann man preiswert auch in den Sportabteilungen der verschiedenen Kaufhäuser erstehen. Wer ein etwas exklusiveres Sportgerät haben möchte, sollte ein Sportfachgeschäft oder einen der vielen Tischtennis Shops im Internet besuchen. Natürlich ist es nicht immer einfach auch passende Gegner zu finden, hier bieten sich Tischtennis Vereine an, die meistens nur geringe Mitgliedsbeiträge haben, aber den Vorteil bieten das man seinen Sport ganzjährig betreiben kann und zudem noch nette Leute kennen lernt und auch ausreichend Gegner hat. Ein schönes Doppel macht beim Tischtennis immer Spaß.

 

Tischtennis im Urlaub

 

Auch im Urlaub bietet sich in Hotels oder Clubanlagen fast immer eine Möglichkeit Tischtennis zu spielen. In den Sportbereichen dieser Urlaubsdomizile finden sich eigentlich immer passende Tischtennis Platten und Tischtennisschläger lassen sich meistens mieten. Ansonsten ist der eigene Schläger auch schnell im Reise Gepäck untergebracht und nimmt nicht viel Platz weg.

 

Natürlich ist es beim Tischtennis wie bei jedem anderen Sport auch, schnell abnehmen kann man nicht und neben dem Sport ist auch eine ausgewogene und gesunde Ernährung unbedingt erforderlich

Gesund abnehmen mit Tanzen

Gesund abnehmen kann man nicht nur mit der richtigen Ernährung sondern auch mit Sport. Es muss nicht immer Joggen oder Fitnesstraining sein, versuchen Sie es mal mit Tanzen. Tanzen ist zum echten Fitnesstrend geworden. In vielen Tanzschulen und Fitnessstudios wird seit Jahren neben Aerobic auch Tanzen angeboten. Da gibt es Jazztanz, Flamenco, Bauchtanz, Standard, Musical und ganz neue Dance for fans. Tanzen verbraucht eine Menge Energie und lässt die Fettpolster verschwinden. Dazu werden Kondition und Koordination geschult, und die Muskulatur des Körpers trainiert. Das bewirkt einen straffen, schlanken Körper.

 

Durch die vielen unterschiedlichen Bewegungen ist es abwechslungsreicher als herkömmliches Fitnesstraining und gerade Frauen haben besonders viel Spaß am Tanzen. Wenn Sie überlegen welche Tanzrichtung Sie einschlagen wollen, lassen Sie sich am besten von Ihrer Musikvorliebe leiten. Wenn Sie einen passenden Kurs gefunden haben, sollten Sie eine oder mehrere Probestunden vereinbaren. Ideal ist es, wenn der Kurs für Anfänger oder Einsteiger angeboten wird. Der Anfang ist nicht leicht und man braucht eine Weile die komplizierten Bewegungen zu erlernen. Ein guter Tanzlehrer führt die Schüler langsam an die Bewegungen heran und hält den Spaß aufrecht. Dazu kommt, dass die Kondition erst langsam aufgebaut werden muss. Hüten Sie sich wie bei anderen Sportarten vor zu starker Belastung und Übertreibung.

 

Viele Übergewichtige meinen, dass Tanzen nur etwas für schlanke Personen ist, weil Sie die drahtigen, durchtrainierten Tänzerinnen im Kopf haben. Das ist nicht so. Auch das Alter spielt nicht so eine wichtige Rolle. Die Vielfalt des Tanzens bietet für jeden etwas. Vielleicht versuchen Sie es mit Standard oder Bauchtanz wenn Sie es ruhiger lieben. Jüngere Frauen und Männer haben vielleicht mehr Spaß an Hip Hop oder Rock´n´Roll.

 

Tanzen baut Stress und Anspannung ab. Deshalb hat sich die Tanztherapie als wirkungsvoll in der Behandlung psychisch kranker Patienten erwiesen. Hier wird in der Tanztherapie Angst abgebaut und Lebensmut wieder gegeben, das Selbstvertrauen wird aufgebaut. Die Wirkung zielt mehr auf die Psyche als auf die Fitness.

Gesund abnehmen mit Golf

 

Für viele Menschen ist Golf eigentlich kein richtiger Sport. Sie meinen man geht ein wenig spazieren und zieht dabei eine Karre hinter sich her. Oder noch bequemer, man fährt mit einem kleinen Fahrzeug über den grünen Rasen. Wo soll da die sportliche Aktivität sein und wie soll man damit abnehmen.  Doch wer Golf spielt ist anderer Meinung.

 

Eine durchschnittliche 18-Loch-Runde dauert ca. 4 – 5 Stunden und verbraucht etwa 1200 Kalorien. Dabei wird sowohl die Ausdauer als auch die Muskulatur beansprucht. Durch die niedrige Intensität der Ausdauerbelastung können auch Menschen mit Bluthochdruck und geringer Ausdauer diesen Sport betreiben. Die Bewegung  in der Natur hilft Stress abzubauen und zu entspannen.

 

Beim Golf spielen ist Konzentration gefragt und geschult, dass hilft auch im Alltag die Konzentration zu erhöhen. Golf kann im Grunde jeder spielen, egal ob jung oder alt, sportlich oder unsportlich. Viele Menschen wechseln von einer anderen Sportart in höherem Alter zum Golf um weiter sportlich aktiv zu bleiben.

 

Wenn Sie Golf spielen möchten kommen Sie zu Beginn nicht um ein paar Trainingstunden herum. Um auf die Golfplätze zu kommen muss man die sogenannte Platzreife erlangen, erst sie berechtigt das spielen auf den 9 oder 18-Loch-Plätzen. Viele freie Golfplätze werden gebaut und man kann ohne Mitgliedschaft in einem Verein Golf erlernen  und spielen. Die Driving-Ranges mit weiteren Übungsanlagen können gegen eine kleine Gebühr genutzt werden helfen das Spielen zu erlernen.

 

Vor dem Spielen sollten Sie sich ein wenig mit gymnastischen Übungen aufwärmen um die Verletzungsgefahr der Muskulatur entgegen zu wirken. Rücken- und Bauchmuskulatur sollten gestärkt werden um schmerzfrei die Schläge ausführen zu können.

Tanz dich schlank

(openPR) – Die angenehmen Seiten des Abnehmens entdecken

 

Der Frühling steht vor der Tür. So mancher möchte jetzt seinen guten Neujahrs-Vorsatz abzunehmen in die Tat umsetzen. Der Wille ist da. Das Ziel ist definiert. Der Ernährungsplan steht. Doch spätestens jetzt drängt sich die Frage auf: „Wie bekomme ich das mit der Bewegung hin?“

 

Wer sportlich aktiv ist, hat es beim Abnehmen leichter. Wer jedoch bisher keinen oder nur wenig Sport getrieben hat, wird nicht von heute auf morgen begeisterter Dauerläufer, ausdauernder Biker oder regelmäßiger Besucher eines Fitness-Studios. Das muss auch nicht sein, weiß Dr. Rosa Aspalter, Initiatorin von KiloCoach, dem Online-Service für erfolgreiches Abnehmen: „Wer erfolgreich abnehmen möchte, muss seine Energiebilanz verändern. Das heißt, er muss weniger Kalorien als bisher zuführen. Dieses Ziel wird natürlich leichter erreicht, wenn man zusätzlich seinen Kalorienverbrauch erhöht. Aber das muss nicht auf die harte Tour geschehen etwa mit einer Diät. Lebensfreude und Genuss dürfen auch beim Abnehmen nicht zu kurz kommen.“

Der KiloCoach-Tipp lautet deshalb: Gehen Sie tanzen! Tanzen als Freizeitsport – das ist Bewegung, Rhythmus, Miteinander. Und ganz nebenbei ein hervorragendes Konditionstraining. Insbesondere die Bein- und Rumpfmuskulatur wird beim Tanzen beansprucht und gekräftigt. Die Körperhaltung wird verbessert, Muskulatur und Knochen werden gestärkt. Je nach Tanzstil geschieht das ganz behutsam und mit einer geringen Belastungsintensität, weshalb sich diese Sportart auch Herz-Kreislauf-Patienten empfiehlt.

 

Tanzen dient sicherlich nicht der Kalorienverbrennung im großen Stil. Doch das KiloCoach-Team, das großen Wert auf die Motivation seiner Kunden legt, empfiehlt Tanzen auch aus einem weiteren Grund: Tanzen hilft Stress abzubauen, fördert gesellschaftliche Kontakte und hat so einen positiven Einfluss auf das allgemeine Wohlbefinden. Weitere Informationen rund ums Thema Tanzen und Abnehmen findet man auf www.kilocoach.com

 Anbieter-Kontakt:

KiloCoach™ Dr. Rosa Aspalter, Liechtensteinstraße 12/2/11, A-1090 Wien,

Tel. 0043/(0)1/5262123, Fax 0043/(0)1/3101826, office@kilocoach.at

Presse-Kontakt:

Cornelia Auschra, Mundo Marketing GmbH, Schreberstr. 2, D-51105 Köln, Telefon 0221/921635-13, Telefax 0221/921635-24, auschra@mundo-marketing.de

 

 

 

KiloCoach™ ist ein interaktives Ernährungsprotokoll, das auf einen bewussten Umgang mit der täglichen Ernährung und somit eine dauerhafte Gewichtsreduzierung abzielt. Das Angebot gibt es mit speziellen Datenbanken für Deutschland (www.kilocoach.de), Österreich (www.kilocoach.at) und der Schweiz (www.kilocoach.ch).

diesen Artikel haben wir für euch auf openpr.de gefunden