aktive Fettverbrennung

Abnehmen durch aktive Fettverbrennung

Der wichtigste Stoffwechselvorgang für die Energiegewinnung des menschlichen Körpers ist die Fettverbrennung. Selbst im Ruhezustand oder im Schlaf benötigt der Körper Energie, um wichtige interne Auf- oder Umbauprozesse zu unterhalten. Die dafür benötigte Energie gewinnt der Körper aus Lebensmitteln, welche zunächst in körpereigene Stoffe umgewandelt werden müssen, bevor sie für die Energiegewinnung genutzt werden können. Zu viel zugeführte Kalorien speichert der Körper in den Fettdepots, weshalb die Fettverbrennung ein Schlüsselfaktor ist, wenn um das Abnehmen geht.

Fettverbrennung aktiv beeinflussen welche Wege gibt es

aktive FettverbrennungEs gibt verschiedene Wege, die körpereigene Fettverbrennung zu aktivieren: Durch eine ausgewogene und vielseitige Ernährung, durch Nahrungsergänzungsmittel oder durch Sport. Viele Diätprodukte versprechen durch die Zufuhr von sog. Fatburnern eine Beschleunigung der Fettverbrennung. Durch die enthaltenen Stoffe soll der Körper zu einer vermehrten Ausschüttung von Hormonen bewegt werden, die einen fördernden Einfluss auf die Fettverbrennung haben. Andere versuchen den gleichen Effekt durch ein hartes Trainingsprogramm zu erzielen, weil man glaubt, proportional zur Anstrengung Gewicht verlieren zu müssen. Natürlich ist der Muskelaufbau ein sinnvoller Weg zu einer aktiven Fettverbrennung, schließlich benötigt Muskelmasse viel Energie. im Gegensatz zum Fett.  Aber der vernünftigste Weg dürfte wohl der Mittelweg sein, welcher aus einer sinnvollen und nährstoffreichen Diät im Zusammenspiel mit einem vernünftigen Sportprogramm besteht.

aktive Fettverbrennung was sollte auf dem Spieseplan stehen?

Auf dem Speiseplan sollte dabei vor allem Obst, Gemüse und mageres Fleisch stehen, denn viele der darin enthaltenen Stoffe, wie z.B. Carnitin, Vitamin C, Magnesium oder Methionin, fördern die Fettverbrennung nachweislich. Als sportliche Betätigung bietet sich am  Kraft- und Ausdauersport, also z.B. Joggen, Walken oder Radfahren an und Muskeltraining durch Gymnastik oder Hanteltraining. Hierbei sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass die Belastung während des Trainings moderat bleibt, weil der Körper Fett nur aerob, also unter ausreichend Sauerstoffzufuhr, verbrennen kann. Eine Pulsfrequenz von 100 – 120 ist optimal, evtl. empfiehlt sich die Anschaffung eines Pulsmessgerätes. Der beabsichtigte Effekt zielt im Übrigen nicht nur auf die Fettverbrennung während des Trainings ab, sondern auch auf die Erhöhung des Grundumsatzes an Kilokalorien nach Beendigung des Sportprogramms. Prinzipiell gilt, dass der Fettabbau nur dann möglich ist, wenn der Körper mehr Energie verbrennt, als ihm von außen zugeführt wird. Ein straffer Muskelapparat kann dazu viel beitragen.

Eine absolut fettfreie Diät ist übrigens gesundheitsschädlich, da viele Vitamine nur durch die Zufuhr von Fett aufgelöst werden können. Andere Vitamine, wie das wasserlösliche Vitamin C, müssen dem Körper permanent zugeführt werden, da es von ihm nicht gespeichert werden kann. Wer also regelmäßig Sport treibt und auf eine vernünftige Ernährung mit reichlich Obst und Gemüse achtet, der ist auf dem besten Weg zu einer nachhaltigen Aktivierung seiner Fettverbrennung.

 

Ein Gedanke zu „Abnehmen durch aktive Fettverbrennung“

Kommentare sind geschlossen.