dieat_trends_2009

Diät Trends 2009 nicht alles ist so neu

Die guten Vorsätze von Neujahr noch im Hinterkopf, man wollte ja 2009 endlich abnehmen, müht sich so mancher vor seinem Salatblatt und muss auch noch den Spott der Nachbarn im Restaurant ertragen, die gerade den übergroßen Hamburger vernaschen. Der Wunsch endlich die lästigen Pfunde zu verlieren ist ja verdammt groß, aber oft hält der Wille diesem Wunsch nicht lange stand. Nur mit gesunder Ernährung und Bewegung lassen sich die Fettpolster nicht so ohne weiteres wegschmelzen, das dauert halt seine Zeit, aber will schon warten.

dieat_trends_2009Wer in diesen Tagen in die Fernsehwerbung oder die diversen Hochglanzmagazine und vor allem Frauenzeitschriften schaut wird von einer Flut neuer Diäten erschlagen oder aber von Diäten die man kennt, die aber neu aufpoliert wurden. Dabei sind vor allem die großen und bekannten Diäten wie etwa die Brigitte Diät oder auch das Weight Watchers Diät Programm im eigentlichen Sinne keine Diäten, sondern Ernährungskonzepte, die auf gesunde Ernährung, gesundes abnehmen und nicht auf schnell abnehmen abzielen. Die Vielfalt der Rezepte macht es vielen leichter, mit dem Punktesystem oder Ampelsystemen hat der Abnehmwillige Faktoren an die er sich halten kann.  Dann gibt es noch die neuen Diäten die einfach gut sind, weil sie neu sind und hauptsächlich auf die ersten Tage der guten Vorsätze abzielen, wie etwa die SOS Diät des bekannten Boulevard Blattes am Sonntag. Salat, Obst, Steak das steckt hinter SOS und das 16 Tage. Immerhin 2 Kilo Gewichtsreduzierung wird versprochen, naja 16 Tage das kann man durchhalten. Wer will sich schon länger nur von Salat, Obst und Steak ernähren, kein Mensch. Für den wirklich übergewichtigen ist sowas wie die Kohlsuppendiät, völlig ungeeignet dauerhaft und langfristig abzunehmen.

Spätestens wenn es mit der Diät nicht so richtig klappt und die Pfunde nicht schnell genug purzeln, kommet die Idee da muss man doch etwas nachhelfen können. Die diversen werbekräftigen Aussagen von Anbietern bei Diätmitteln oder Diätpillen verschlagen einem schon fast die Sprache. Da werden viele Kilos an Gewichtsverlust schon fast in Tagen versprochen. Hände weg kann man da nur sagen, gerade die unseriösen Anbieter haben oft nur einige Vitamine und Mineralstoffe in ihren Produkten. Wer sowas probieren will der sollte seriöse Produkte wählen, etwa die Formular Diät der Apotheken oder die Mark Warnecke Diät, der seine Diäten vor allem auch für Sportler entwickelt hat. Zumindest sind so keine gesundheitlichen Schäden zu erwarten.

Unser Fazit:

Nichts wirklich Neues auf dem Diäten Markt 2009. Das absolute Programm zum Abnehmen, vor allem zum schnell abnehmen ist nicht in Sicht. Wer sich von dem Gedanken eine Diät machen zu müssen nicht lösen, kann der sollte eine Diät wählen die auf eine gesunde Ernährung abzielt und nicht zur Crash Diät greifen, hier sind die Pfunde schneller wieder auf den Hüften, als sie gepurzelt sind.

(Foto ©Quellechocolat01 – http://www.pixelio.de/)

 

8