Low Carb

– was ist das eigentlich? –

 

Der neuste Hit unter allen Abspeckwilligen ist abnehmen mit der Low Carb Diät. Nicht nur Models und Stars schwören auf die Vorzüge der neuen Diät und können mit ihr vor wichtigen Film- und Fotoaufnahmen schnell abnehmen und ihre Figur in Form bringen. Doch so neu ist Low Carb nicht.

 

Low Carb steht für „wenig Kohlehydrate“ und wurde bereits in der Atkins Diät durchgeführt. Es gibt verschiedene Anbieter von Low Carb Diäten. Die Empfehlungen sind nicht einheitlich und variieren. In der Regel gibt es wenig Brot, Nudeln, Kartoffeln, Reis und süße Obstsorten. Während bei der Atkins Diät fast keine Kohlehydrate erlaubt waren, sind bei den neueren Low Carb Diäten mehr Kohlenhydrate erlaubt.

 

 

Mittlerweile essen auch Sportler nicht mehr so viele Kohlenhydrate. Erst gab es die Phase der eiweißhaltigen Kost vor dem Sport, dann mussten viele Nudeln gegessen werden. Heute werden komplexe Kohlenhydrate aus Vollkornprodukte während des Trainings bevorzugt. Vor einem Wettkampf werden dann schnelle Kohlenhydrate für eine schnelle Energieversorgung gegessen. Auch Sportler können mit der Low Carb Methode abnehmen und das Gewicht erfolgreich halten. Gerade im Fitnessbereich ist die Low Carb Methode sehr beliebt.

 

Einige Diäten verbinden Low Carb mit dem Glykämischen Index. Danach sind vor allem Kohlehydrate mit hohem Glyx verboten. Das finden wir in der Glyx Diät, teilweise in der Logi Diät und auch bei Dr. Strunz finden wir den Glyx wieder.

 

Andere Diäten erlauben Kohlehydrate aus Obst, Gemüse und Hülsenfrüchte, verbieten dagegen weitgehend die stärkehaltigen Beilagen, also Nudeln, Reis, Kartoffeln,Brot und Zucker. Dieses Konzept ist in der New York Diät von David Kirsch zu finden. Er wurde bekannt, als er das Fotomodell Heidi Klum nach ihrer Schwangerschaft in Form brachte. Der ehemalige Rechtsanwalt ist heute Personaltrainer und Ernährungsberater und führt in New York einen bekannten Fitnessclub. Die South Beach Diät ist ähnlich und wurde von einem Arzt entwickelt.

 

Auch nicht speziell auf Low Carb Ernährung entwickelte Diäten, wie etwa Schlank im Schlaf nutzen die Kohlenhydrat arme Ernährungsvariante um beim Abnehmen Erfolge zu erzielen.

.

 

In den USA ist Low Carb sehr verbreitet. Mittlerweile steht auf verpackten Lebensmittel neben fettarm auch „Low Carb“. Ein ganzer Industriezweig hat sich auf Low Carb Produkte spezialisiert.