Vitamine und Mineralstoffe

Gesund ernähren und gesund abnehmen mit Vitaminen und Mineralstoffen

 

 

Damit der Stoffwechsel richtig arbeiten kann und auf vollen Touren läuft braucht der Körper ausrechend Vitamine und Mineralstoffe. Wissenschaftler wie der Arzt und Fitnesspapst Dr. Strunz und der Biologe Dr. Feil empfehlen verschiedene Vitamine und Mineralstoffe als Nahrungsergänzung oder durch das Essen bestimmter Lebensmittel zu sich zu nehmen. Wir stellen hier einige vor und zeigen Ihnen in welchen Lebensmitteln die Nährstoffe zu finden sind.

 

Vitamin B

 

Vitamin B finden wir in Hefeflocken, Weizenkeime, Nüsse und Vollkornprodukte. Es hat die Aufgabe die Zellen aufzubauen.

 

Magnesium

 

Magnesium finden wir ebenfalls in Hefeflocken, Weizenkeime, Nüssen, Vollkornprodukten und Thunfisch, Tofu und Seezunge. Es ist ebenfalls für den Zellaufbau zuständig und unsere Muskulatur ist durch Magnesium leistungsfähiger. Wichtig ist Magnesium zusammen mit Kalium zu nehmen. Kalium finden wir in Obst und Gemüse. Magnesium kann mit Kalium zusammen besser vom Körper aufgenommen werden.

 

Kalzium

 

Kalzium hilft schlank zu werden. Das haben Wissenschaftler der Purdue Universität in den USA festgestellt. Besonders gut ist es nach deren Aussage, Kalzium über Milchprodukte aufzunehmen, sofern Sie Milchprodukte vertragen können.

 

Zink

 

Zink ist wichtig für die Schilddrüse. Wenn sich der Stoffwechsel durch einen Zinkmangel verlangsamt können wir schneller zunehmen und das Immunsystem wird geschwächt. Viel Zink finden wir in Kabeljau, weißen Bohnen, Pilze, Linsen, Sojabohnen, Garnelen, Austern, Hummer und Pute.

 

Selen

 

Selen ist an der Regulierung des Grundumsatzes beteiligt. Es wird empfohlen 100 – 150 ug Selen am Tag aufzunehmen. Die durchschnittliche Tagesaufnahme in Deutschland liegt bei 50 ug. Durch zu wenig Selen kann es zu einer Schilddrüsenunterfunktion kommen und den Stoffwechsel verlangsamen.  Selenreiche Lebensmittel sind Steinpilze, Fisch, Kokosflocken, Weizenvollkornbrot und Rindfleisch.

 

Chrom

 

Chrom aktiviert den Stoffwechsel und verringert Heißhungerattacken. Es soll der Altersdiabetes entgegenwirken und die HDL-Cholesterinwerte verbessern. Um genügend Chrom aufzunehmen wird empfohlen Vollkornbrot aus Natursauerteig, Pilze, Bierhefe, Weizenkeime und Nüsse zu essen.

 

Bor

 

Das Spurenelement Bor ist wichtig für die Bildung von Vitamin D, Testosteron und Östrogen. Bor ist in Soja, Pflaumen, Rosinen, Nüsse Datteln und Rotwein enthalten.

 

Gewürze und Kräuter

 

Viele Gewürze und Kräuter wirken stoffwechselanregend. Besonders anregend sind die Gewürze Chili, Pfeffer, Ingwer, Brennnessel und Ackerschachtelhalm (Zinnkraut).

Versuchen sie jeden Tag etwas davon einzuplanen.

 

Wer sich mehr für den Einsatz von Vitaminen und Mineralstoffen während einer Diät interessiert sollte sich in den Büchern von Dr. Feil und Dr. Strunz informieren. Hier werden noch einmal die einzelnen Vitamine und Mineralstoffe aufgeführt und mit einer Diät kombiniert. In beiden Diäten wird viel Obst und Gemüse eingesetzt, in der Strunz-Diät wird zusätzlich ein Eiweißpulver empfohlen. Bei Autoren empfehlen ein Sportprogramm.

 

Für unsere Leseratten, wer mehr wissen willLächelnd

Die Diät Dr. Strunz Diät

Body-Coach: Mach das Beste aus dir! Dr. Feil