Archiv der Kategorie: Sport und abnehmen

Die neue Diät das Fitnessbuch

 

die_neue_diaetIm Anschluss das Buch „Die neue Diät“ bringt Dr. Ulrich Strunz ein Buch über Fitness heraus. Das Buch soll vor allem das Abnehmen durch das richtige Training unterstützen. Während sich in „Die neue Diät“ alles um die Ernährung dreht, steht hier das Training im Mittelpunkt. Für das Training benötigt man keine Hilfsmittel und kein Fitnessstudio, alles findet mit dem eigenen Körper statt.

Die neue Diät das Fitnessbuch

 

 

Im Anschluss das Buch „Die neue Diät“ bringt Dr. Ulrich Strunz ein Buch über Fitness heraus. Das Buch soll vor allem das Abnehmen durch das richtige Training unterstützen. Während sich in „Die neue Diät“ alles um die Ernährung dreht, steht hier das Training im Mittelpunkt. Für das Training benötigt man keine Hilfsmittel und kein Fitnessstudio, alles findet mit dem eigenen Körper statt.

 

Dr. Strunz zeigt in seinem neuen Buch, dass Muskeltraining nicht nur zum Fettabbau verhilft, sondern auch das Immunsystem und die geistigen Fähigkeiten stärkt. Es werden neue Erkenntnisse über die Muskeln und deren Bedeutung für die Gesundheit, Leistung und Lebensfreude geliefert und  wie sie das Abnehmen unterstützen können. Das Training ist einfach durchzuführen und kann über den Tag verteilt durchgeführt werden.

 

Mit sieben einfachen Übungen kann man den Körper von Kopf bis Fuß stärken und so nicht nur seine Figur straffen und festigen, auch der Körper bleibt auf Dauer jugendlich. Im Altag kann man einfache Übungen z. B.. am Schreibtisch oder im Bad einbauen und trainieren. Im Alter verliert man ohne Training mehr Muskelmasse, die Aktivitäten fallen schwerer und mit der Zeit verliert der Körper seine Leistungsfähigkeit. Das kann man mit regelmäßigem Muskeltraining verhindern.

 

Abnehmen mit Cyberbike und MY Body Coach für die Wii

Valerie_Orsoni_Hanteln_small

Die Spieleconsole WiiTM hat schon mit dem Programm Wii Fit für einiges Aufsehen gesorgt. So mancher Bewegungsmuffel ist so spielerisch zu einem echten Sportfanatiker geworden. Nun kommt die Software Schmiede BigBen Interactive mit zwei neuen Spielen für die WiiTM auf den Markt, die genau zu unserem Thema passen, abnehmen durch Bewegung und gesunde ausgewogene Ernährung.

So langsam werden die Tage wieder kürzer, es wird frostig und kalt, da machen viele um Bewegung an der frischen Luft einen großen Bogen. Für diejenigen die eine Alternative zum Heimtrainer im heimischen Wohnzimmer oder einer Gymnastik DVD suchen und auch den Weg ins Fitnessstudio scheuen, bieten sich jetzt neue Möglichkeiten durch zwei Sport und Fitness Programme für die Wii

Cyberbike_Wii _IMG_9452Cyberbike

 

Das Cyberbike ist nicht nur ein Videospiel, sondern bringt auch gleich einen Heimtrainer mit ins Haus. Neben dem Spaß am Spiel gibt es auch noch die Freude am Radfahren obendrauf. So bieten sich ganz neue Möglichkeiten im Wohnzimmer Sport zu treiben. Aber nicht alleine die Muskelkraft ist entscheidend, sondern es ist auch eine Portion Nachdenken erforderlich. Auf den 18 verfügbaren Rundkursen muss der Radler dafür sorgen, dass die Straßen sauber gehalten werden. Dabei kommen einem während seiner Fahrradtour auf dem Cyberbike etliche kuriose Fahrzeuge entgegen.

 

Je weiter man kommt, je besser kann man das Cyberbike ausstatten. Das Ganze spielt auf dem imaginären Planten Cyclo, den man mit Muskelkraft und guten Ideen vor der steigenden Umweltverschmutzung retten soll. Für Abwechslung ist auch dadurch gesorgt, dass man mit dem Cyberbike nicht nur auf der Straße herum radelt sondern auch Versionen zum Fliegen und für eine Unterwasserfahrt zur Verfügung stehen. Von den 18 Strecken sind dabei aber nur 4 sofort freigeschaltet, die restlichen Strecken schalten sich automatisch frei, wenn man mit dem Cyberbike weitere Fortschritte macht. Das erhöht sicher die Motivation.

 

Zusätzlich kann man beim Cyberbike noch zwischen drei unterschiedlichen Modi wählen, Geschichte, spazieren gehen und einem Mehrspieler Modus für 4 Personen, bei dem man abwechseln auf dem Cyberbike fährt.

Cyberbike_Wii_Driive_01_small Cyberbike_Wii_Driive_02_small

 

 

Neben dem Videospiel erhält man beim Cyberbike gleich den Fahrradheimtrainer dazu, der sich auf unterschiedliche Größen einstellen lässt und so ein Spaß und Fitnesstraining für die ganze Familie werden kann. Der mitgeliefert Fahrradheimtrainer ist wohl auch die Erklärung für den angekündigten Preis von 159 Euro. Da stellt sich natürlich die Frage wie stabil ist das Gerät, denn für einen Heimtrainer sind 159 Euro eigentlich eher ein günstiger Preis. Voraussetzung für das Cyberbike ist natürlich die WiiTM. Das Cyberbike soll ab November im Handel erhältlich sein.

Valerie_Orsoni_1My Body Coach

Der My Body Coach für die WiiTM passt fasst noch besser zum Abnehmen wie das Cyberbike. Hier erhält man ein komplettes Fitness Programm und nützliche Tipps für die Ernährung, damit die Pfunde auch dahin schmelzen. My Body Coach wurde mit der Unterstützung von Sport- und Ernährungsspezialisten entwickelt und gibt dem Spieler nach Eingabe von Alter, Gewicht und körperlicher Konstitution ein komplettes Trainingsprogramm vor.

 

Begleitet wird das Trainingsprogramm, von der berühmten Personal Trainerin Valérie Orsoni, die auch etliche Hollywood Stars in Form gebracht hat und Tipps zu Fitness und Gesundheit gibt.

Dabei kann der Spieler selber entscheiden, ob er dem vorgegebenen Trainingsprogramm genau folgt, oder es an seine Bedürfnisse anpasst. Hierzu wählt man eine Übung, legt Art und Dauer fest und startet so das Muskelaufbau oder Cardio-Programm. Die bei My Body Coach mitgelieferten Hanteln werden in WiimoteTM eingelegt und so an den Trainer weitergeleitet. Mit 500g sind die Hanteln zwar nicht gerade für den Profi Sportler geeignet, aber wir wollen ja auch nur ein wenig Abnehmen und etwas für unsere Fitness tun. Der virtuelle Personal Trainer gibt vom Bildschirm aus Instruktionen zu den jeweiligen Übungen. Die Übungen müssen in einer Länge von sieben Minuten bis zu einer Stunde durchgeführt werden. Dazu stehen auch Aufwärm- und Stretchingeinheiten zur Verfügung. Die 200 verschiedenen Bewegungsformen von My Body Coach sollten zu dem die Motivation lange hoch halten.

 

My Body Coach soll im November für 59,90 Euro in den Handel kommen. Voraussetzung für das Videospiel ist natürlich auch hier das man die WiiTM bereits besitzt.

abdominaux_1 abdominaux_2

 

Unser Fazit:

Wir konnten natürlich weder das Cyberbike noch My Body Coach selber testen und müssen uns hier auf die Angaben der Software Schmiede verlassen. Aber nachdem die Wii Fit schon ein erhebliches Maß an Motivation für die Bewegung gezeigt hat, dürften sich Cyberbike und My Body Coach in diese Reihe einreihen und Motivation ist beim Abnehmen mit das wichtigste.

Ab Ende Oktober kommt übrigens eine neue Variante der Nintendo Wii Konsole – Wii Sports Bundle white auf den Markt. Wäre ja vielleicht auch ein nettes Weihnachtsgeschenk. Die neue Variante der Spielekonsole hat 21 zusätzliche Spiele und kann auch zum Kalorienzählen eingesetzt werden. Da man viele der Spiele auch in der Gruppe oder zu zweit spielen kann, bringt das nicht nur mehr Freude beim Abnehmen, sondern auch lustige Abende mit Freunden oder der Familie.

Abnehmen und straffen mit Cardio Pilates

Sie möchten abnehmen und gleichzeitig einen straffen, trainierten Körper? Dann sollten Sie zusätzlich zu einer Diät auch ein Krafttraining und ein Ausdauertraining starten. Krafttraining können Sie in Form von Gymnastik, Hanteltraining oder Gerätetraining im Fitnessstudio durchführen. Beim Ausdauertraining haben Sie auch mehrere Möglichkeiten, joggen, walken, Nordic Walking, schwimmen oder Rad fahren. Machen Sie zweimal in der Woche Krafttraining und dann noch zweimal in der Woche Ausdauertraining, dazu am Besten noch einmal in der Woche einen Entspannungskurs. Das ist zu viel? Zu zeitaufwändig? Dann versuchen Sie es doch mit Cardio-Pilates, da haben Sie alles in einem Workout.

Pilates ist bereits seit langem bekannt. Ein Ganzkörpertraining, das sich von einem herkömmlichen Muskeltraining unterscheidet. Bei Pilates werden vor allem die tiefer liegenden Muskeln trainiert. Das Zentrum des Trainings ist das Power House, die Muskeln rund um Wirbelsäule und Beckenboden. Neben einer straffen und durchtrainierten Mittelpartie bekommt man eine schöne Haltung. Aber nicht nur die Mittelpartie wird durch das Pilates Training fest, der ganze Körper wird straff, beweglich und die ruhigen Bewegungen während des Trainings fördern die Entspannung.

Was ist bei Pilates zu beachten

Wer mit Pilates beginnt, muss zuerst lernen, das Powerhouse zu aktivieren. Das Power-House ist die Körpermitte, Bauch- und Beckenbodenmuskulatur. Zu Beginn jeder Übung wird der Bauchnabel nach innen gezogen und Bauch- und Beckenmuskeln angespannt. Durch die Nase einatmen und durch den Mund ausatmen. Die Übungen werden langsam und konzentriert ausgeführt. Die richtige Körperhaltung ist wichtig. Die Schultern ziehen nach unten und der Kopf schaut gerade aus.

Abnehmen und Pilates

Wer abnehmen möchte sollte zusätzlich Kalorien verbrennen. Dafür eignet sich besonders gut das Ausdauertraining. Zusätzlich stärkt Ausdauertraining die Fitness und trainiert die beanspruchten Muskeln. Egal welches Ausdauertraining Ihnen am meisten gefällt, je länger Sie trainieren umso mehr Kalorien verbrennen Sie. Das bringt gleichzeitig den Stoffwechsel in Schwung und noch Stunden nach dem Sport verbrauchen Sie mehr Kalorien. Beim Cardio-Pilates Training werden die Pilatesübungen mit Cardiotraining kombiniert. Abwechselnd werden die traditionellen Pilatesübungen und Aerobicübungen durchgeführt. Mit 2-3 Übungseinheiten in der Woche kann man gute Ergebnisse erzielen.

Cardio-Pilates wird in bereits in vielen Fitnessstudios oder Vereinen angeboten. Wer zu Hause dieses Training durchführen möchte kann sich eine DVD zu Hilfe nehmen. Auf der DVD findet man die Basisübungen und drei verschiedene Trainingsprogramme. Insgesamt kann man 70 Minuten Cardio-Pilates Training durchführen.

Abnehmen mit Golf

Für viele Menschen ist Golf kein Sport, sondern spazieren gehen und gelegentlich einen Ball schlagen. Viele haben ihren Spaß an der nicht ganz ernstgemeinten Frage „Spielen Sie Golf oder haben Sie noch Sex?“ Doch da tut man dem Golfsport Unrecht. Golf spielen ist anstrengender als man denkt.

abnehmen-mit-golf-01Wer abnehmen möchte, kann dies auch mit den Golfsport unterstützen. Wer eine Runde Golf mit 18 Löchern spielt ist etwa vier bis fünf Stunden unterwegs. Dabei wird eine Strecke von ca. sechs bis acht Kilometern zurückgelegt. Je nach Beschaffenheit des Golfgeländes ist die Strecke hügelig oder flach. Gerade im hügeligen Gelände ist das Zurücklegen der Strecke anstrengend, hat man doch auch noch sein Golfgepäck zu tragen. Die Strecken von Loch zu Loch werden keineswegs im Spaziergängertempo zurück gelegt, sondern in zügigem Tempo.

Bei einer Runde Golf über mehrere Stunden kann man rund 1000 Kalorien verbrauchen. Dazu ist man über Stunden beschäftigt und hat keine Chance den Kühlschrank zu plündern. Wer unterwegs Hunger bekommt, sollte die üblichen Sportlersnacks dabei haben, eine Banane, einen Müsliriegel und eine Flasche Wasser.

Doch nicht nur zum Abnehmen ist Golf geeignet. Nach Wissenschaftlern des schwedischen Karolinska Institutes soll sich Golf positiv auf die Lebenserwartung der Spieler auswirken. Die Wissenschaftler haben die Daten von 300 000 Golfern in Schweden untersucht. Danach leben die Golfer rund fünf Jahre länger als Nichtgolfer. Die Wissenschaftler schließen jedoch nicht aus, dass es für dieses Ergebnis auch andere Gründe haben kann. Man vermutet, dass Golfer vielleicht grundsätzlich einen gesünderen Lebensstil führen.

Wer Golf spielt, kann dies bis in ein hohes Alter tun. Wer regelmäßig spielt, fördert seine Beweglichkeit und Kondition. Durch die Turniere für jedes Handicap erhält man sich den Kontakt zu anderen Menschen. Da man bei fast jedem Wetter spielen kann, ist Golf ein Ganzjahressport.

Wer Golf spielen möchte und gleichzeitig etwas für die Figur tun will, muss den Sport erst erlernen. Das kostet einige Mühe und lohnt nur, wenn Golf spielen viel Spaß macht. Wer nur einen Sport zum Abnehmen sucht, sollte es vielleicht mit joggen oder walken versuchen.

(foto quelle ©RainerSturm – pixelio.de)

Abnehmen durch Klettern

Manchmal wird Abnehmen und Diät so richtig öde. Die Waage bleibt einfach stehen und nichts geht mehr. Da heißt es Frust abbauen und neue Motivation tanken. Haben Sie schon mal darüber nachgedacht klettern zu gehen. Die Sportart Klettern macht nicht nur Spass, sie steigert Muskelkraft, fördert die Ausdauer, sorgt für ein besseres Koordinierungsgefühl und gibt einem noch eine Portion Selbstbewusstsein mit.

 

abnehmen-kletternWelche Diät Sie auch immer probieren damit Sie dauerhaft und erfolgreich abnehmen, ohne Sport oder zumindest ausreichende Bewegung geht nichts

Gewichtsverlust ist zwar in vielen Fällen der erste Schritt, um schlank zu werden und zu bleiben, reicht aber allein nicht aus, um den Körper gesünder und leistungsfähiger zu machen.

Während einer Diät sollte man deshalb unbedingt ein begleitendes Bewegungsprogramm absolvieren, um nicht nur Pfunde zu verlieren, sondern auch dafür zu sorgen, den Körper ein wenig zu modellieren.

Klettern ist dabei voll im Trend. Man trifft sicherlich noch den ein oder anderen Exoten trotzdem dieser Sport vereint alle Eigenschaften, die für ein erfolgreiches und kontinuierliches Fitnesstraining erforderlich sind auf sich und ermöglicht es jedem, der abnehmen  möchte, sich in seinem eigenen individuellen Trainingsrhythmus dem Ziel zu nähern.

Beim Klettern wird die gesamte Körpermuskulatur auf natürliche Weise bewegt. Selbst in künstliche Kletteranlagen sind die Bedingungen denen, die am Naturfels vorzufinden sind, nachempfunden.

 

Klettern Muskelaufbau Ausdauer

Das heißt, dass die Bewegungsabläufe keine unnatürlich häufigen Wiederholungen ein und derselben Muskelbeanspruchung erfordern. Beim Klettertraining arbeitet der Körper ausschließlich mit der Belastung des eigenen Gewichts. Auf diese Art kann man proportional zum Gewichtsverlust auch sehr gut die eigene Leistungssteigerung beobachten, denn, soviel ist evident, je leichter das zu transportierende Gewicht ist, desto geringer ist der dafür erforderliche Kraftaufwand. Gleichzeitig wird die Ausdauer gesteigert.

 

Klettern Fettverbrennung

Man darf allerdings nicht erwarten, dass das Abnehmen durch das Klettertraining beschleunigt wird. Schnell abnehmen ist auch mit Klettern nicht möglich

Bei dieser Fitnesssportart werden in erster Linie Muskulatur aufgebaut und Ausdauer gesteigert. Da Muskulatur relativ betrachtet aber schwerer ist als Fett, werden Fettreserven zwar in Muskulatur umgewandelt, führen aber nicht zwangsläufig zu Gewichtsverlust.

Hier kommt dann wieder die begleitende Diät ins Spiel, wobei Frauen häufig eher den Wunsch haben, dass sie gesund abnehmen, während Männer die Priorität im Muskelaufbau sehen.

 

Klettern mit Partner

Beim Klettern kann beiden Wünschen Rechnung getragen werden.

Gerade als Fitnesstraining für Paare bieten sich hier zahlreiche Möglichkeiten, zusammen etwas gegen überflüssige Pfunde zu unternehmen und gleichzeitig ein interessantes gemeinsames Hobby für sich zu entdecken. Bekanntlich ist jede Diät, jede Ernährungsumstellung oder Änderung der Gewohnheiten einfacher durchzuhalten, wenn man einen Partner hat, mit dem man sein Vorhaben teilt.

Ob das nun ein Freund ist, mit dem man(n) für gewöhnlich eher ein Bier zusammen trinkt, die beste Freundin, die über ähnliche Problemzonen klagt wie man selbst oder der Ehepartner, spielt dabei keine Rolle.

 

In jeder Konstellation wird man seinem Ziel, abnehmen,  ein Stück näher rücken können.

Und wer in den kalten Monaten die Möglichkeit nutzt und in der Kletterhalle sein Diät begleitendes Fitnesstraining absolviert, kann zu Beginn der Freiluftsaison vielleicht schon um einige Kilos leichter den Schritt an den Naturfelsen wagen.

 

(Foto Quelle © FotoViaggiSport.it – Fotolia.com)

Gesund abnehmen mit Sport auch im Winter

Wer jetzt im Sommer mit Sport und gesunder Ernährung sein Gewicht gesenkt hat möchte auch im Winter nicht darauf verzichten. Doch nicht jeder hat Lust nach der Arbeit noch im Dunkeln zu joggen, walken oder Rad zu fahren. Ein innerer Schweinehund redet einem gut zu sich lieber auf die Couch zu setzten, als seine gewohnten Runden zu drehen. Hat im Frühjahr und Sommer noch das schöne Wetter gelockt und die Motivation aufrecht erhalten, lassen einen Regen, Kälte und die Dunkelheit lieber zu Hause bleiben. Dazu kommt die Vorweihnachtszeit mit all den vielen Verlockungen und schon sind die verlorenen Pfunde wieder drauf. Was hat man für Alternativen zu den Sportarten draußen bei schönem Wetter?

 

Als erstes sollte man sich bewusst machen, dass Sport bei kühlem Wetter gut tut und die Abwehrkräfte stärkt. Solange man das Training nicht übertreibt ist es gut für unseren Organismus und hält so manche Erkältung von uns ab. Das Wechselspiel aus warm und kalt wirkt wie in der Sauna, und die härtet uns bekanntlich ab. Wenn Joggen oder Walken können Sie das bei jedem Wetter tun – nur bei Glatteis sollten Sie zu Hause bleiben. Radfahren ist bei kaltem Wetter ungeeignet, durch den kalten Fahrtwind verlieren wir den Spaß. Wenn Sie abnehmen wollen ist Bewegung auch im Winter gut.

 

Sind Heimtrainer eine Alternative?

 

Wenn Sie draußen nicht immer trainieren möchten und den Gang in ein Fitnessstudio nicht gehen möchten, sollten Sie sich einen Heimtrainer zulegen.

 

Mittlerweile gibt es gute Geräte für den Heimgebrauch. Die meisten kaufen sich ein Standfahrrad, das war eines der ersten Heimtrainer überhaupt. Es ist sinnvoll wenn Sie gerne Fahrrad fahren, wenn Sie Knieproblem oder Arthose haben und bei Übergewicht. Kaufen Sie ein Gerät mit genug Schwungmasse, ca. ab 8 kg. Sie haben die Möglichkeit die Pulskontrolle darüber durchzuführen, Sie können Ihre Leistung kontrollieren und belasten sich viel gleichmäßiger als bei einer Fahrradtour.

 

Sehr beliebt sind Crosstrainer. Sie benötigen ca. 10 kg Schwungmassen. Dafür müssen Sie mit ca. 400 Euro rechnen. Sie haben gegenüber dem Fahrrad den Vorteil, dass Sie Ober- und Unterkörpermuskeln trainieren. Die Bewegungen sind ähnlich wie beim Nordic Walken und beim Skilanglauf. Durch die gleichmäßigen und gedämpften Bewegungen ist das Training mit dem Crosstrainer genauso gelenkschonend wie mit einem Standfahrrad. Viele Sportler bevorzugen den Crosstrainer gegenüber einem Standfahrrad, weil sie nicht die ganze Seit sitzen müssen.

 

Ein Ganzkörpertraining können Sie dann noch mit einem Rudergerät durchführen. Lassen Sie sich die Handhabung genau zeigen, wichtig ist nicht die Knie durchdrücken, immer leicht angewinkelt lassen. Für passionierte Läufer gibt es auch Laufbänder, doch die sind relativ teuer. Sie müssen für ein Laufband 800 Euro rechnen. Da wäre zu überlegen in ein Fitnessstudio zu gehen und dort die Geräte zu nutzen.

 

Die meisten Läufer laufen die Winter durch und brauchen keinen Heimtrainer. Wer erst angefangen hat, ist da noch nicht so motiviert und hilft sich vielleicht mit einem Heimtrainer weiter die Kondition aufzubauen, Fett abzubauen und die Figur zu verbessern. Gesund abnehmen mit Sport ist auch im Winter möglich.

Sport zum Abnehmen

Immer wieder wird Sport zum Abnehmen empfohlen. Doch ohne die richtige Ernährung kann man soviel Sport treiben wie man will, wenn zu viel oder das falsche gegessen wird kann man nicht abnehmen. Diese Erfahrung haben sogar Leistungssportler schon gemacht. So berichtete Mark Warnecke vor seiner Diät mit seinem selbstentwickelten Pulver von seinen Gewichtsproblemen trotz Leistungssport.

Abnehmen durch Sport ist ein Teil der Lösung. Der zweite Teil ist die richtige Ernährung. Wir wollen hier einige Ernährungsempfehlungen geben, die für Hobbysportler, nicht für Leistungssportler, gelten.

Sport zum Abnehmen braucht die richtige Ernährung

Essen Sie genug Obst und Gemüse

Sport zum AbnehmenDiese Empfehlung ist nicht neu, doch es sollte immer wieder daran erinnert werden. Je nach Kalorienbedarf sollten 2 – 3 Portionen Obst und 2 – 3 Portionen Gemüse gegessen werden. Eine Portion ist z. B. ein Apfel oder 100 g Bohnen. Der Grund dafür ist ganz einfach. Immer wieder belegen Forschungsergebnisse dass viel Obst  und Gemüse die Lebenserwartung und Gesundheit positiv beeinflussen. Obst und Gemüse enthalten sekundäre Pflanzenstoffe die krebserregende Substanzen bekämpfen, Cholesterin senken und Alzheimer vorbeugen sollen. Für den Sportler ist die Ernährung mit Obst und Gemüse wichtig als hochwertiger Kohlehydratlieferant und die darin enthaltenen Vitamine sind wichtig für die Regeneration nach dem Training.

Milchprodukte für die Ernährung im Sport

Die richtige Ernährung im Sport verlangt nach mageren Milchprodukten. 2 -3 mal am Tag können magere Milchprodukte eingeplant werden. Das kann z. B. ein Glas Milch sein, ein wenig Joghurt als Zwischenmahlzeit, eine Scheibe Käse aufs Brot oder eine Hauptmahlzeit mit Käse überbacken oder Salat mit Schafskäse. Das Calcium in der Milch stärkt nachweislich die Knochen und beugt Osteoporose vor. Wenn Sie keine Milchprodukte vertragen sollten Sie Calcium aus anderen Quellen nutzen, beispielsweise calciumreiches Mineralwasser oder Sojaprodukte.

Ernährung im Sport was macht das Fett

Abnehmen durch Sport verlangt einen sparsamen Fettkonsum. Hier heißt es die richtigen Fette in geringen Mengen verwenden. Für die Aufnahme von Fett gilt allgemein, dass 20 – 30 % der gesamten Kalorien aus Fett stammen sollte. Dabei sollten die einfach ungesättigten und mehrfach ungesättigten Fettsäuren die Hauptlieferanten sein. Gesättigte Fettsäuren sollten nur maximal 10 % ausmachen. Die sogenannten Transfette, enthalten in Pommes, Chips, Fertigprodukte und Süßigkeiten, sollten möglichst gemieden werden. Durch die Reduzierung der Transfette und der gesättigten Fettsäuren wird das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen herabgesetzt. Eine Minimierung des gesamten Fettkonsums ist günstig für die Gewichtsabnahme. Ersetzten Sie Chips, Fastfood und Gebäck durch Gemüse, Obst und Vollkornprodukten.

Gute Fette & Öle sind in folgen Nahrungsmitteln enthalten:

  • Olivenöl
  • Rapsöl
  • Avocado
  • Leinsamen
  • Mandeln
  • Walnussöl
  • Lachs
  • Sardinen

Hier erhalten sie weitere Informationen zu Fetten und Ölen

Schränken Sie Zucker ein

Zucker ist in Süßigkeiten und süßen Getränken enthalten. Hier kann man am Besten durch weglassen einschränken. Darüber hinaus finden wir Zucker aber auch in vielen Fertigprodukten, denken Sie nur an den Ketchup, und in sogenannten Energiegetränken. Zuckerhaltige Lebensmittel enthalten wenig Nährstoffe und viel Kalorien. Wenn Sie einen Hunger auf Süßes haben versuchen Sie es mal mit Obst oder Trockenfrüchten, Studentenfutter oder Milchprodukte mit Obst.

Neben der richtigen Ernährung und Sport ist es beim Abnehmen wichtig die Kalorienbilanz im Auge zu halten. Wenn Sie die Kalorienaufnahme zu stark senken sind Sie nicht mehr Leistungsfähig und brechen auch beim Sport ein. Sie sollten zum einen Ihre Kalorienbilanz erhöhen durch den Sport den Sie treiben und Kalorien bei der Ernährung einsparen. Wie viele Kalorien Sie täglich benötigen ist individuell verschieden und hängt von Ihrem Stoffwechsel und der Aktivität ab. Hier können Sie nur von Ihrer normalen Ernährung ausgehen und etwas reduzieren und gleichzeitig mehr Sport zum Abnehmen treiben.

Ozon und Feistaub belasten die Sportler

Sport an der frischen Luft macht Spaß und tut den Sportlern gut. Wenn wir abnehmen möchten wollen wir unser Training nicht wegen hoher Ozonwerte unterbrechen. Doch was sollen Jogger, Radfahrer oder Tennisspieler tun wenn die Feistaubbelastung und die Ozonwerte zu hoch sind?  Die Feinstaubbelastung entsteht hauptsächlich durch den Straßenverkehr und durch Abgase der Industrie und der Heizungen. Die Weltgesundheitsorganisation berichtet, dass eine langfristige Belastung mit Feinstaub die Lebenserwartung deutlich verkürzt. Die Feinstaubbelastung ist in Bodennähe erheblich höher als weiter oben, deshalb sind gerade Kinder gefährdet.

Wenn Sie draußen Sport treiben sollten Sie befahrene Straßen und Industriegebiete meiden und lieber in Grüngürteln trainieren.

 

Viele Freiluftsportler unterschätzen die Gefahr durch hohe Ozonwerte. Wenn die Ozonwerte im Sommer in den Städten oft gefährlich hoch ansteigen, sollten Sportler die Gefahr für die Gesundheit ernst nehmen. Passen Sie Ihre Trainingsgewohnheiten an. Bei großer Hitze sollten Sie nur am früher Vormittag oder Abend trainieren. Wenn Sie Herz-Kreislauferkrankungen oder Atemwegserkrankungen haben sollten Sie besonders vorsichtig sein und kein anstrengendes Training durchführen, achten Sie auf die Reaktionen Ihres Körpers. In den Großstädten kann man sich bei den Stadtverwaltungen nach den Ozonwerten erkundigen. Meist warnen die Fachleute bei hohen Ozonwerten vor Sport und lokale Radiosender geben diese Warnungen weiter an die Bevölkerung. Wenn Sie diese Warnungen ernst nehmen nimmt Ihre Gesundheit keinen Schaden durch hohe Ozonwerte.

 

Schützen Sie im Sommer Ihren Körper mit Sonnenschutzcreme, Kopfbedeckung und leichter Kleidung. Trinken Sie ausreichend vor, nach und während des Sports. Sie brauchen mehr Mineralsalze im Sommer, da mit dem Schweiß mehr ausgeschwitzt wird.

 

Wenn Sie diese Hinweise berücksichtigen können Sie weiter im Sommer Sport treiben und gesund abnehmen.

Trinken während des Sports

 

Wenn wir gesund abnehmen möchten und das Vorhaben mit Sport unterstützen möchten sollten wir auf die ausreichende Trinkmenge achten. Es wird immer wieder empfohlen während des Abnehmens viel zu trinken um das Abnehmen zu unterstützen. Beim Sport ist viel Flüssigkeit besonders wichtig.

 

Während der sportlichen Aktivität entsteht Wärme, diese Wärme muss vom Körper abgegeben werden. Die Wärme wird durch das Verdunsten von Schweiß abgegeben. Der Flüssigkeitsverlust durch schwitzen muss durch trinken ausgeglichen werden. Bei heißer Witterung ist diese körpereigene Temperaturregelung noch mehr gefordert. Damit diese Temperaturregelung funktioniert ist es wichtig die Wasserspeicher im Körper rechtzeitig aufzufüllen.

 

Manche Sportler, das trifft vor allem auch auf Kinder zu, empfinden kein Durstgefühl. Es ist wichtig trotz fehlendem Durstgefühl zu trinken.

 

Trinken vor, während und nach der sportlichen Belastung

 

Ideal wäre es die gesamte Flüssigkeit, die durch den Sport verloren geht, wieder aufzunehmen. Ein Sportler sollte auch ohne Durst trinken. Da während der sportlichen Belastung die Flüssigkeit langsamer aufgenommen wird, sollte er sich vor dem Sport einen Vorrat anlegen und 300 – 500 ml Flüssigkeit zu sich nehmen. Je nach Anstrengung und Wärme sollte während der Belastung alle 15 Minuten ca. 100 – 200 ml getrunken werden. Nach Beendigung des Sports sind 500 ml Flüssigkeit empfehlenswert.

 

Was soll getrunken werden?

 

Wenn Sie nicht länger als 60 Minuten trainieren, reicht Mineralwasser und etwas Apfelschorle aus. Verwenden Sie kohlesäurearmes oder stilles Wasser, zu viel Kohlensäure kann die Sauerstoffaufnahme im Blut behindern und zu störendem Aufstoßen führen. Bei Apfelschorle achten Sie darauf eine Mischung im Verhältnis ein Teil Apfelsaft und 3 Teile Wasser zu verwenden. Diese Mischung kann vom Körper besonders gut aufgenommen werden. Verwenden Sie ein Mineralwasser mit hohem Elektrolytgehalt. Hier ein Beispiel für eine gute Zusammensetzung:

 

  • Natrium: 400 – 1000 mg/l
  • Chlorid: 200 – 1500 mg/l
  • Kalzium: 100 – 225 mg/l
  • Magnesium: 50 – 100 mg/l
  • Hydrogencarbonat: ab 600 mg/l

 

Wenn Sie länger als 60 Minuten trainieren sollten Sie mit der Flüssigkeit ein paar Kohlehydrate aufnehmen. Dazu eigenen sich sogenannte Sportgetränke mit löslichen Kohlehydrate. Verwenden Sie keine unverdünnten Fruchtsäfte, Malz- oder Colagetränke. Diese Getränke können bei sportlicher Aktivität Magen-Darm-Beschwerden hervorrufen. Verzichten Sie vor dem Sport auf feste Nahrung, essen Sie 2 Stunden vorher die letzte Mahlzeit. Sollten Sie vor dem Sport Hunger haben essen Sie etwas leicht verdauliches, z. B. eine Banane.

Muss es denn gerade Sport sein damit wir gesund abnehmen?

Nichts ist schlimmer als wenn sie mit dem Sport beginnen und sofort in Kategorien denken wie  „schneller, weiter, höher“, dann wird der Sport ganz schnell zum Kampf und Sie verlieren die Lust. Seien Sie einfach stolz auf jede kleine Leistungssteigerung, freuen Sie sich wenn Sie auch bei schlechtem Wetter mit der richtigen Kleidung Ihren Sport betreiben und Spass am Sport haben.

Sicher es ist immer schwer den inneren Schweinhund zu bekämpfen, sich aufzuraffen  oder zu motivieren, aber denken Sie an das gute Gefühl danach und erreichen Sie ihr Wohlfühlgewicht.

 

Sport ist nicht nur wichtig damit sie gesund abnehmen, Sie kräftigen Ihr Herz-Kreislaufsystem und die Muskulatur, Sie bauen das Stresshormon Adrenalin ab und fühlen sich dadurch entspannter, Durch die vermehrte Gehirndurchblutung steigern Sie Ihre geistige Fitness, Sie kräftigen Ihr Immunsystem, Sport lässt Sie tiefer und erholsamer schlafen, Sie fühlen sich einfach besser und gelassener.

 

Der Mai steht auf der abnehm-seite ganz unter dem Moto gesund abnehmen mit Sport, was muss ich bei welchem Sport beachten, welcher Sport ist der richtige für mich. Aus diesem Grund werden wir eine Artikelserie verfassen die sich ausschließlich mit dem Thema Sport und gesund abnehmen befasst. Die ersten Artikel mit einer Einführung „Gesund abnehmen mit dem richtigen Sport“ und die Sportarten Joggen und Nordic Walking haben wir bereits online gestellt. In Kürze wird die Serie auch als kostenloses e-book erhältlich sein.

Wir freuen uns natürlich auch wenn Sie mit uns über Ihren Sport in unserem Forum diskutieren, gerne beantworten wir auch Ihre Fragen zu den verschiedenen Sportarten.

Gesund abnehmen mit dem richtigen Sport

Sport zum Abnehmen

 

Bewegung hält gesund, macht schlanker und baut den Stress ab. Trotz all dieser guten Effekte und vieler Vorsätze treiben die meisten Deutschen keinen Sport zum Abnehmen. Meist wird ein Sportart angefangen und nach kurzer Zeit aufgegeben. Meistens mit der Begründung „keine Zeit“. Aber hat man wirklich keine Zeit oder einfach keine Lust? In Zeiten steigenden Fernsehkonsum ist Zeitmangel meist eine Ausrede, selbst vielbeschäftigte Manager und Politiker finden Zeit für den Sport. Meist heißt keine Zeit einfach keine Lust, keinen Spaß am Sport. Doch gesund abnehmen und Gewicht halten geht ohne Sport ist schwierig, fast unmöglich.

Doch wie finden wir den richtigen Sport zum Abnehmen, Sport der Spaß macht und uns gleichzeitig gut tut? Das Angebot ist fast unübersehbar. Angebote von Fitnessstudios, Lauftreffs, Vereine, Krankenkassen, Heimtrainer und Fitnessbücher wollen uns zum Sport animieren. Doch aller Anfang ist schwer. Wir wollen Ihnen hier Tipps geben wie Sie abnehmen durch Sport, den richtigen Sport für sich zu finden und das Training durchzuhalten. Dazu stellen wir verschiedene Sportarten mit ihren Vor- und Nachteilen vor und zeigen Ihnen was es bringt. Dazu finden Sie Tipps für die Ernährung beimSport.

Abnehmen durch Sport – hier ein paar Hinweisen für Anfänger und Durchhaltetipps:

 

  • Überlassen Sie es nicht dem Zufall wann Sie Sport treiben. Planen Sie feste Termine ein. wenn Sie einen Terminkalender führen, tragen Sie die Termine ein.
  • Packen Sie Ihre Sportsachen im Voraus in die Sporttasche, damit Sie immer einsatzbereit sind.
  • Wenn Sie gerne Sport mit Gleichgesinnten treiben suchen Sie sich eine Gruppe. Mit einem Verein, einer Laufgruppe oder einem Betreuer fällt der Einstieg in den Sport leichter.
  • Trainieren Sie im richtigen Tempo. Anfänger starten oft zu schnell durch und überfordern sich. Das belastet und macht auf die Dauer keinen Spaß. Wenn Sie mit einer Pulsuhr trainieren hilft es das richtige Tempo zu finden.
  • Machen Sie sich vor dem Training mit ein paar Übungen warm. Das ist besser für Muskeln und Gelenke.
  • Denken Sie positiv. Mit einer positiven Grundstimmung macht Sport mehr Spaß und wer Spaß hat, hält auch besser durch.
  • Wenn Sie sich auf den Sport konzentrieren können Sie besser Stress und Ärger abbauen.
  • Belohnen Sie sich für Ihre Anstrengungen. Sie müssen nicht gleich mit den neuesten und schicksten Sportsachen beginnen, aber es spricht nichts dagegen sich nach einigen Wochen einige schicke Sportsachen zur Belohnung zu kaufen.
  • Mit Musik geht alles besser. Das sagt man zumindest. In Fitnessstudios ist die Musik kaum wegzudenken. Wenn es Ihnen hilft, versuchen Sie es mit Musik beim Training.
  • Genießen Sie die Müdigkeit nach dem Sport und ruhen Sie sich aus.
  • Wenn Sie eine Weile mit einer Sportart trainiert haben und der Spaß und Erfolg beim gesunden abnehmen hat sich nicht eingestellt, überlegen Sie, ob Sie den richtigen Sport gewählt haben oder vielleicht eine andere Sportart ausprobieren.
  • Wenn Sie gesund abnehmen möchten, sollten Sie sich zusätzlich mit gesunder Ernährung beschäftigen, das beschleunigt den Gewichtsverlust.

Was hat Sport mit gesund abnehmen zu tun

 

Zum gesunden Abnehmen gehört nicht nur die gesunde Ernährung sondern immer auch ein gesundes Maß an Bewegung. Sport ist nicht nur gut für gesundes abnehmen sondern auch gut für unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit.

 

Wenn wir an Sport denken, erinnern sich viele an die Sportstunde in der Schule zurück und die Motivation ist gleich null. Doch Sport hat heute mit der Sportstunde in der Schule nicht mehr viel gemein. In allen sportlichen Bereichen geht es heute hin zum Breitensport. Es gibt heute Angebote für jeden Alters und jede körperliche Konstitution.

 

Gesund abnehmen mit Sport heißt auch gesund trainieren und die Gesundheit mit Sport fördern. Um alle Bereiche der Fitness zu fördern genügt es nicht nur durch den Wald zu laufen oder Gymnastik zu machen. Es ist immer wichtig die Kraft und die Ausdauer zu trainieren, dazu Flexibilität der Gelenke und Muskeln zu erreichen und die Koordination zu trainieren.

 

 

Sport hilft nicht nur beim gesunden abnehmen

 

Um beim Einstieg in den Sport durchzuhalten, sollte man sich vor Augen führen, dass Sport nicht nur hilft, gesund abzunehmen, sondern einiges mehr für unsere Gesundheit tut.

 

Der Spruch „Sport ist Mord" hat vielleicht seine Berechtigung wenn man den Sport übertreibt. Doch kaum einer macht Leistungssport. In moderatem Umfang fördert Sport die Gesundheit. Körperliche Aktivität unterstützt die Prävention, Behandlung und Rehabilitation bei Herz-Kreislauferkrankungen, Stoffwechselerkrankungen und Erkrankungen des Bewegungsapparates. Bei der Volkskrankheit „Rückenschmerzen" gehen Experten davon aus, dass 90 % der Beschwerden durch Bewegung verschwinden. Sport hilft altersbedingte körperliche und geistige Leistungseinbußen entgegenzuwirken.

 

Doch welche Sportart ist die richtige? Nicht alle Sportarten sind für Übergewichtige geeignet. Wichtig ist, dass eine Sportart gewählt wird, die Spaß macht und zeitlich und räumlich machbar ist.

 

 

Gesund abnehmen mit Zirkeltraining im Figurstudio

 

In vielen Städten gibt es heute Figurstudios für Frauen, dort wird eine Mischung aus Kraft- und Ausdauertraining angeboten. Unter dem Stichwort Zirkeltraining wechseln Kraft- und Ausdauerübungen ab. Das hat den Vorteil, dass man recht zeitsparend trainiert. Es wird empfohlen 30 – 45 Minuten Zirkeltraining durchzuführen, das ganze 2-3 mal in der Woche, anschließend ein paar Dehnübungen für die Flexibilität. Bereits diese kurzen Trainingseinheiten bringen nachweisbare Erfolge. In diesen Studios trainieren Frauen aller Altersklassen und gerade Übergewichtige fühlen sich dort wohler als in herkömmlichen Fitnessstudios.

 

 

Gesund abnehmen mit Krafttraining

 

Wenn wir von Krafttraining reden, denken viele an Bodybuilding. Doch Krafttranig hat sich zu einer Breitensportart entwickelt, und heute steht in vielen Studios das gesundheitsorientierte Krafttraining im Fordergrund, richtiges Bodybuilding betreiben nur eine Minderheit. Krafttraining kann in jedem Alter begonnen werden und auch in hohem Alter wird Muskulatur neu aufgebaut. Ab dem 30. Lebensjahr verliert der Körper ohne körperliche Aktivität Muskulatur. Früher haben die Menschen mehr körperlich gearbeitet und brauchten kein Krafttraining, heute geht körperliche Arbeit zurück und die Muskeln gehen zurück. Krafttraining hilft Muskulatur im Alter zu erhalten und aufzubauen, die Fettverbrennung wird durch Krafttraining gesteigert und die Figur wird gestrafft. Aber nicht nur die Muskulatur wird gestärkt sondern auch Knochen, Sehnen und Bänder, Training beugt Osteoporose und Rückenproblemen vor. Wichtig ist die richtige Belastung beim Training zu finden und eine Überbeanspruchung zu verhindern. Muskeln passen sich schneller an Belastungen an als Sehnen, Bänder und Gelenke, deshalb nicht zu früh die Gewichte steigern.

 

Es gibt nicht nur Krafttraining an Geräten in Fitnessstudios. Viele Vereine bieten Gerätetraining an. Wer dem Gerätetraining nichts abgewinnen kann, kann als Alternative die Muskulatur mit Pilates, Gymnastik oder Kurse in Vereinen oder Studios wie Bodywork, Rücktraining, Hanteltraining und Workout stärken. Die Trainingshäufigkeit sollte bei 2-3 mal in der Woche liegen.

 

Für eine umfassende Fitness reicht Krafttraining allein nicht aus, auch die Ausdauer muss trainiert werden.

 

Gesund abnehmen mit Ausdauertraining

 

Bei Ausdauertraining denken die meisten an schnaufende Läufer mit hochroten Köpfen. Doch das allein ist es nicht. Ausdauer ist vielfältig und muss nicht bis zum Umfallen betrieben werden, sondern ganz langsam begonnen werden. Man kann wandern, joggen, walken oder Rad fahren. In Untersuchungen wurde festgestellt, dass der Dauerlauf und artverwandte Sportarten am besten für die Ausdauerleistung ist., ansonsten gilt, je nach Lust und Laune, Hauptsache man macht es eine gewissen Dauer. Je nach Sportart und Kondition wird 30 – 60 Minuten empfohlen. Radtouren und Wandern können auch länger dauern. Wer joggen möchte, sollte nicht zu viel Übergewicht haben und gesund sein, sonst ist walken besser. Ausdauertraining wirkt sich besonders positiv auf das Herz-Kreislaufsystem aus. In einer Untersuchung in Toronto 1992 wurde festgestellt, dass geeignetes körperliches Training die Wahrscheinlichkeit eines Herzinfakts um 50 % vermindert.

 

Die Trainingshäufigkeit sollte bei 3 mal in der Woche liegen.

 

 

Gesund abnehmen im Alltag mit Sport und Bewegung

 

Vielen Übergewichtigen erschein ein 2-3 mal in der Woche Krafttraining und 3 mal in der Woche Ausdauertraining sehr zeitaufwendig. Um Zeit zu sparen, können die Trainingseinheiten von Kraft- und Ausdauer hintereinander gelegt werden. So hat man trainingsfreie Tage. Wichtig ist vor allem die Regelmäßigkeit des Trainings. Wenn man je 30 Minuten Kraft- und Ausdauertraining kombiniert ist man mit 3 mal in der Woche 1 Stunde dabei und hat viel für die Gesundheit und das gesunde abnehmen getan.

Fettverbrennung beim Sport

 

Wie kann ich die Fettverbrennung ankurbeln und abnehmen?

 

Wenn wir von Fettverbrennung sprechen meinen wir meist abnehmen, Fettabbau und Gewicht verlieren. Fettverbrennung ist ein Stoffwechselvorgang, mit dem unser Körper die Energie bereitstellt, die er Tag und Nacht benötigt um die Körperfunktionen aufrechtzuerhalten. An diesen Stoffwechselvorgängen sind Hormone beteiligt wie Wachstumshormone, Glukagon und die Schilddrüsenhormone.

Das Wachstumshormon sorg ca. 70 Minuten nach dem Einschlafen dafür, dass Fett aus den Fettzellen abgebaut wird, für die Regeneration nachts sorgt und die Körperfunktionen aufrecht erhalten werden. Das alleine reicht aber nicht um nennenswert Gewicht zu verlieren und Fett abzubauen.

 

Wie können wir Fett abbauen und Gewicht verlieren?

 

Die Fettverbrennung hat mit dem Abbau von überflüssigem Körperfett nicht viel  zu tun. Wichtig ist den Grundumsatz zu erhöhen. Um abzunehmen und vor allem Gewicht zu verlieren müssen wir für eine negative Gewichtsbilanz sorgen. Dazu haben wir 2 Möglichkeiten, zum einen mehr Bewegung und zum anderen weniger Essen.

 

Jetzt könnte man meinen dass wir durch besonders viel Sport das Fett auch besonders schnell wegbekommen. Doch das ist gerade bei untrainierten Personen nicht realistisch, da es durch viel Sport zu einer Überforderung kommen kann und so das Durchhaltevermögen arg geprüft wird.

 

Die andere Möglichkeit ist das Essen einschränken. doch hier ist es besonders wichtig nicht zu wenig zu essen, sonst holt der Körper sich seine Energie aus der Muskulatur, wir wollen ja Fett abbauen, nicht Muskeln. Gesund ernähren und Fett, Zucker und Alkohol reduzieren und wir sind auf dem richtigen Weg.

 

Beim Sport ist es  nicht so schwierig wie man oft meint. Sport sollte vor allen Dingen Spaß machen und regelmäßig durchgeführt werden. Es ist gut, wenn man eine Kombination aus Ausdauer- und Krafttraining durchführt, dadurch ist der Kalorienverbrauch optimaler. Durch Krafttraining wird Muskulatur aufgebaut und dem natürlichen Abbau der Muskeln im Alter entgegen gewirkt. Mehr Muskeln bedeutet höheren Energieverbrauch und damit mehr Fettabbau. Ausdauertraining ist wichtig für unsere allgemeine Leistungsfähigkeit und verbraucht viel Energie. Es ist gar nicht so wichtig hier im „Fettstoffwechselbereich“ zu trainieren, die Angaben zum Trainingspuls sind sehr allgemein. Trainieren Sie so, dass sie 30-60 Minuten durchhalten, ohne sich zu quälen und außer Atem zu geraten. Wenn Sie einsteigen gehen Sie walken und wechseln Sie mit joggen ab, wichtig ist,  Sie bewegen sich. Die Intensität steigern Sie mit der Zeit.

 

„Nachbrenneffekt“ – so kriegen wir das Gewicht runter und das Fett weg

 

Nach einem intensiven Training verbraucht die Muskulatur noch viele Stunden nach dem Training mehr Fett als sonst. In Ruhe findet ein gesteigerter Energieumsatz statt und damit eine gesteigerte Fettverbrennung. Dieser Nachbrenneffekt hält 24 -48 Stunden an und unser Grundumsatz wird dadurch erhöht und wir haben schneller einen negative Energiebilanz.

 

Wenn wir dann alle 2 Tage ein intensives Training durchführen haben wir dauerhaft einen erhöhten Grundumsatz  und erreichen eine Reduktion des Fettgewebes und des Gewichtes.

 

Der Sport hilft in dreierlei Hinsicht:

 

  1. Der erhöhte Energieverbrauch während der sportlichen Aktivität.
  2. Die Muskulatur wird aufgebaut, der Grundumsatz höher.
  3. Durch den Nachbrenneffekt läuft der Energieverbrauch noch Stunden später auf vollen Touren.

 

Die schlanke Figur mit Hypoxi

In jedem Frühjahr dasselbe Problem, kaum ist die neue Sommermode in den Zeitschriften lachen uns schlanke, straffe und sexy aussehende Modells in der neuen Kollektion von den Titelblättern an. Nur bei uns sind die Fettpölsterchen mehr geworden, der Waschbrettbauch ist auch verschwunden. Da verspricht uns die Firma Hypoxi mit einer Methode zur gezielten Fettreduzierung zu helfen  unsere schlanke Figur vom letzten Jahr wieder zu bekommen.

 

Gerade für Frauen scheint die Hypoxi Methode ein probates Mittel zu sein gezielt an den Problemzonen abzunehmen. Viele Frauen können ein Lied davon singen wie hart der Kampf gegen die unschönen Fettpölsterchen oder auch die Dellen an Bauch, Beinen und Po ist.

 

Frauen nehmen durch normale sportliche Bewegung häufig da ab ob wo sie es nicht wollen, meist am Oberkörper. Es ist relativ einfach zu erklären warum dies so ist. Zum abnehmen muss Fett verbrannt werden, dazu muss ich mich bewegen, das Fett wird aber zuerst in den Bereichen verbrannt die durch die Bewegung stärker erwärmt wurden, da wo auch die Durchblutung stärker ist und das ist im Normalfall der obere Körperbereich.

 

Hier setzt nun der Hypoxi Trainer an Durch die Bewegung mit dem eingebauten Ergometer wird die Durchblutung angeregt und die Fettverbrennung des Körpers erhöht. Ein wichtiger weiterer Effekt ist die Stärkung des Herzkreislauf-Systems. Der Wechsel zwischen Unterdruck und Überdruck in der Vakuumkammer fördert die Durchblutung in den unteren Körperpartien und es kommt zu einem Fettabbau genau in den gewünschten Bereichen.

 

 

Fazit:

Wer das erste Mal das Hypoxi Ei sieht kann sich vermutlich kaum vorstellen, dass er damit sein Ziel abzunehmen erreichen kann. Die Erfolgsmeldungen scheinen dem Hersteller aber Recht zu geben. Hypoxi Geräte werden mittlerweile in vielen Studios angeboten, es sind auch Studios auf dem Markt die nur Hypoxi Geräte im Programm haben. Man sollte allerdings beachten dass es mit ein paar Anwendungen nicht getan ist, sondern diese Geräte dauerhaft nutzen muss, ansonsten lässt die Wirkung schnell nach.

 

 

Mit gesunder Ernährung und entsprechender Bewegung lassen sich sicher ähnliche Ziele erreichen, ob es aber noch für die nächste Strandsaison reicht?

 

Empfehlungen zu Hypoxi

 

Das Hypoxi Figurzentrum in Leipzig
Wer seine Pfunde verlieren möchte, benötigt fachliche Kompetenz. Das HYPOXI Figurcentrum in der Peterstraße 28 in Leipzig hat sich seit 2 Jahren etabliert und ist auch als HYPOXI Schulungszentrum für die Bundesländer Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt verantwortlich, das alleine bürgt schon für Qualität und Fachkompetenz. Kunden und Mitarbeiter fühlen sich wohl und kämpfen hier gemeinsam für eine bessere Gesundheit und gegen den Teufelskreis von Crash Diät und JoJo-Effekt. Frauen und Männer erhalten hier eine ausführliche Beratung und Eingangsanalyse. Dabei wird die Hypoxi Vakuumtherapie eingehend erläutert und ein individuelles Programm aufgestellt. Besuchen Sie das Hypoxi Leipzig und lassen Sie sich überzeugen

 

Hypoxi Homepage

Bewegen hilft beim Abnehmen

Sport ist Mord?

Viele von euch erinnern sich noch mit Grausen an den Sportunterricht und waren am Ende der Schulzeit froh nie mehr sporteln zu müssen. Doch die immer wiederkehrenden Empfehlungen Sport zu treiben um abzunehmen lassen ein schlechtes Gewissen entstehen. Das führt oft zu frustrierenden Runden durch den Wald oder vorübergehenden Fitness-Studio-Besuchen, die schnell wieder eingestellt werden.  Das Sport auch Spaß machen kann haben viele von uns eher selten erlebt. Ich will euch helfen eine Sportart zu finden die euch Spaß macht und eurem Ziel näher bringt Gewicht zu verlieren und schlanker zu werden. 

Denn eins ist sicher:

 „Sport hilft beim Abnehmen“ 

Aber Voraussetzungen sind: 

1. Du treibst regelmäßig Sport.

2. Du hast Spaß dabei

3. Du übernimmst dich nicht und gönnst dir Ruhepausen. 

 

Warum ist Sport so effektiv? 

Sport hilft dir in dreierlei Hinsicht:

1. Während des Sports verbrauchst du Energie.

2. Der Stoffwechsel läuft nach dem Sport mehrere Stunden auf höheren Touren der Körper verbraucht mehrere Stunden mehr Energie.

3. Der Anteil an Muskulatur im Körper wird größer und der Grundumsatz (der Verbrauch in Ruhe) erhöht sich. Sicher ist es möglich auch nur durch Sport abzunehmen, dauert aber lange. Deshalb lieber Sport und Diät (oder Ernährungsumstellung) kombinieren.

Mit meinen Tipps und Vorschlägen werdet ihr bestimmt sportlicher und schlanker, vergesst die negativen Erfahrungen und probiert es noch mal mit Sport.