Keine Lust auf joggen? Die Alternative „Treppensteigen“

Wer mal keine Lust zum joggen hat oder vielleicht einfach wenig Zeit hat kann seine Fitness schnell und einfach durch Treppensteigen verbessern. Dazu bedarf es keinen großen Aufwand, eine Treppe hat fast jeder im Haus oder man wählt eine schöne Außentreppe die meist schnell zu finden ist, schon kann das Fitnesstraining los gehen. Selbst im Fitnessstudio kann man Treppensteigen  dort findet man spezielle Geräte, mit denen man den Trainingseffekt simulieren.

Abnehmen mit Treppensteigen

Treppensteigen ist Trainingsbestandteil vieler Sportler.

Es kräftigt nicht nur die Muskulatur von Po, Oberschenkel und Waden, es fördert auch die Kondition. Dabei benutzen viele Sportler das Treppentraining zur Verbesserung der Sprintfähigkeit, der Schnellkraft und der Ausdauer. Treppensteigen kann aber auch das Abnehmen unterstützen, der Kalorienverbrauch ist hoch und steigert den Stoffwechsel. Selbst wer nur während des einkaufens oder beim normalem Spaziergang eine Treppe erklimmt verbraucht schon 60 Kalorien in 5 Minuten. Das hört sich zwar auf den ersten Blick nicht viel an, aber über den Tag kann sich das ganz schön summieren.

[adsense#square]

Training langsam beginnen

Auch bei diesem Training gilt, der Kalorienverbrauch ist von der Intensität und der Dauer der Sporteinheit abhängig. Einsteiger sollten mit kurzen, langsamen  Läufen beginnen und dann die Umfänge steigern. Fortgeschrittene können die Treppen auch schnell hinauflaufen und anschließend langsam herunterlaufen. Diesen Ablauf mehrmals, so wie man es kann, wiederholen. Wer regelmäßig joggt und bei seinen Läufen an einer Außentreppe vorbei läuft kann einen Treppensprint in den Lauf einbauen. Zum Training eigenen sich gut Treppen mit gleich großen Stufen. Wer in der Natur mit einer Naturtreppe trainiert muss mehr aufpassen, dass er nicht stürzt, tut aber zusätzlich etwas für die Koordination.

Regelmäßiges Training ist auch beim Treppensteigen wichtig

Das regelmäßige Training auf den Treppen mach sich schnell bemerkbar, die Muskulatur wird stärker und die Ausdauer besser, das Training fällt schnell leichter. Da der Puls schnell in die Höhe steigt sollten ungeübte Menschen langsam starten und mit moderatem Training, z. B. walken, kombinieren.