Schlagwort-Archive: Blattspinat

Pasta mit Garnelen und Blattspinat

Pasta mit Garnelen und Blattspinat
Die Pasta mit Garnelen und Blattspinat. Anstelle der Garnelen kann man auch Pilze nehmen für das Rezept

Nudeln haben leider immer den Nachteil das sie viele Kalorien und Kohlenhydrate enthalten. Deswegen macht man oft beim Abnehmen einen großen Bogen um Nudelgerichte. aber auch hier zählt im Endeffekt die Kalorienbilanz. Unsere Pasta mit Garnelen und Blattspinat bringen auch eine ordentliche Portion an Eiweiß auf den Teller. Den unser Körper gerade zum Muskelaufbau auch braucht.

Zutaten für 4 Portionen

  • 400g Tagliatelle
  • 250g Blattspinat (TK reicht hier)
  • 400g Garnelen
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Chili
  • 100 ml Geflügelbrühe
  • 200g Creme fraiche
  • Salz, Pfeffer, Öl

Zubereitung Pasta mit Garnelen und Blattspinat

Die Chili putzen, halbieren und die Kerne entfernen. Unter Wasser kurz abwaschen. Anschließen in feine Streifen schneiden. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Chili etwa 2 Minuten braten. Anschließend aus dem heißen Öl nehmen

Die Zwiebel schälen und klein hacken. Von der Knoblauchzehe ebenfalls die Haut abziehen und klein schneiden. Zwiebeln und Knoblauch in das Chili Öl geben und ebenfalls 2 Minuten glasig braten.

In einem Topf die Geflügelbrühe angießen. Die Creme fraiche vorsichtig einrühren. Die Garnelen abwaschen und mit einem Küchentuch trocken tupfen. Dann in den Topf mit Creme fraiche und Gemüsebrühe geben und 5 Minuten Garen. Die Zwiebeln und den Knoblauch dazu geben und nochmal etwas köcheln lassen.

Einen Topf mit Wasser aufsetzen. Ordentlich Salz in das Wasser geben und die Nudeln nach Packungsvorgabe garen. Den Blattspinat auftauen und mit Salz und Pfeffer etwas würzen. die Nudeln abgießen und den Blattspinat vorsichtig unterheben.

Auf tiefen Tellern die Nudel Blattspinat Mischung anrichten und die Sauce darüber geben. Wer es scharf mag kann noch die vorher gebratenen Chili streifen darüber streuen.

[zutaten]

Wir haben hier bei unserem Rezept Pasta mit Garnelen und Blattspinat als Nudeln Tagliatelle aus dem Kühlregal genommen also frische Nudeln. Wegen der Menge muss man da allerdings etwas aufpassen die frischen Pasta sind weniger.

Spinat – Lasagne mit Lachs

lachsEin Gericht mit Blattspinat, drei verschiedene Käsesorten, den Lachs und die Lasangneplatten, dazu noch die Gewürze, deuten auf ein hervorragendes, schmackhaftes Gericht hin. Ein fettreicher Fisch wie der Lachs gehören zu einer gesunden Ernährung dazu.

 

Zutaten Für 4 Portionen

  • 600 g Blattspinat (TK) 108,00 kcal
  • 1 kleine Zwiebel (110 g) 28,00 kcal
  • 2 Knoblauchzehen 28,00 kcal
  • 1 EL Butter 155,00 kcal
  • 200 ml Milch (1,5%) 94,00 kcal
  • 130 Kräuterfrischkäse (Bressot, 8%) 171,60 kcal
  • 3 EL Schmelzflocken 88,50 kcal
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • 9 (vorgegarte) Lasagneplatten (200 g) 676,40 kcal
  • 250 g Lachs 327,50 kcal
  • 100 g Emmentaler 383,00 kcal

Zubereitung

Spinat auftauen, Zwiebel und Knoblauch fein hacken und in der heißen Butter glasig dünsten. Spinat hinzufügen und einige Minuten dünsten, dann in ein Sieb umfüllen und gut abtropfen lassen. Für die Sauce die Milch erhitzen, Käse und Schmelzflocken einrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Etwas Soße auf den Boden einer gefetteten Auflaufform geben, abwechselnd Lasagneblätter, Spinat, Lachs und Sauce darüber schichten. Als letzte Schicht Sauce füllen und mit geriebenem Emmentaler bestreuen. Im 200 °C heißen Ofen 30 – 40 Minuten backen. Als alternative die Soße durch 2 Päckchen helle Soße mit Milch zubereiten und den Kräuterfrischkäse durch eine Ecke Schmelzkäse ersetzen und nur 50 g Emmentaler darüber streuen. Minder die Kalorien erheblich.

(Quelle Hummelchen Diätrezepte)
(Foto Quelle ©Schwenke – pixelio.de)