Schlagwort-Archive: figurstudio

Abnehmen mit Sport und die Motivation stärken

Man kann das Abnehmen wirkungsvoll mit Sport unterstützen, das ist den meisten Menschen bekannt, doch an der Umsetzung hapert es meist. Neben einem Plan für Sport braucht man Motivation zum Durchhalten, beides ist oft bei Menschen mit wenig Erfahrung im Sport nicht vorhanden. Trotz guter Vorsätze wird der Sport entweder gar nicht erst begonnen oder nach kurzer Zeit wieder eingestellt. Ein Situation, die man ändern sollte, wenn man dauerhaft erfolgreich abnehmen möchte. Es gilt die Motivation zu stärken.

[adsense]Um wirkungsvoll Sport zu treiben sollte man sich beraten lassen. Das kann man mit einem Personaltrainer machen, kostet allerdings ein paar Euro. Preiswerter bekommt man es in einem Fitnessstudio oder in einem der neuen Figurstudios für Frauen. In diesen Studios fühlen sich Frauen sehr wohl weil die Betreuung meist recht intensiv ist und Männer nicht zugelassen sind. Wenn die Studios eine gute Betreuung haben führt dies oft zu einer Gemeinschaft, die motiviert.

Eine noch preiswertere Variante ist der Anschluss an einen Lauf- oder Walkingtreff. Das ist meist kostenlos und die Gemeinschaft motiviert und spornt an. Das Sport treiben in der Natur ist ein zusätzlicher Anreiz.

Die meisten übergewichtigen Menschen meinen, sie müssten sich beim Sport quälen sonst bringt es nichts. So ist es nicht, Sport moderat aber regelmäßig führt zum Ziel, wer sich quält verliert die Lust und gibt auf. Sport muss auf Dauer Spaß machen. Wer sich gar nicht mit Sport anfreunden kann geht spazieren, Hauptsache man bewegt sich.

Abnehmen mit Tischtennis

 

abnehmen-tischtennis-01Abnehmen mit Tischtennis

 

Die lästigen Pfunde wollen wir alle gerne verlieren. Wir fühlen uns wohler, vitaler und auch gesünder wenn das Übergewicht verschwindet, die Hose, der Rock oder auch das Top einfach besser passen. Mit ein wenig Bewegung geht das Abnehmen da viel leichter. Tischtennis ist da ein Sport den viele von uns schon aus der Jugend kennen, als sie  dem kleinen weißen Tischtennis Ball mit großem Spass hinterher gejagt sind.

 

Wenn wir mit unserer Nahrung mehr Energie aufnehmen, als unser Körper verbraucht entsteht Übergewicht. Damit wir abnehmen müssen wir die Kalorienzufuhr verringern und durch verstärkte Bewegung den Energieverbrauch erhöhen.

 

Gesund abnehmen und dauerhaft schlank bleiben heißt auch das wir eine gewisse Menge an Sport betreiben sollten und nicht nur faulenzen auf dem Sofa oder im Sommer im Garten bei Kaffee und Kuchen die Muskulatur erschlaffen zu lassen. Natürlich muss das auch sein, aber 2- bis 3-mal in der Woche sollten wir Sport treiben der zum einen unsere Ausdauer und Fitness fördert und zum anderen unsere Muskulatur aufbaut. Denn gerade ein guter Muskelaufbau fördert enorm die Fettverbrennung

 

Joggen, Nordic Walking, Radfahren  oder auch das Training in einem Fitnessstudio ist vielen zu langweilig und vor allem auch wegen der schlechten Witterung im Winter nicht jeder Manns oder Fraus Sache sich bei den außen Sportarten schlammbespritzt durch die Wälder zu quälen. Hier bietet der Tischtennis Sport ein gut alternative und stellt ein preiswertes Angebot zum Beispiel auch zu einem Besuch im Fitnessstudio dar.

 

Tischtennis und Fettverbrennung

 

Wer eine Stunde Tischtennis spielt verbraucht ca. 280 Kalorien. Tischtennis hat aber gleich mehrere positive Effekte damit wir erfolgreich abnehmen. Zum einen wird das Herkreislaufsystem durch die Bewegung beim Tischtennis gestärkt, aber auch die Muskulatur wird aufgebaut. Genau diese beiden Faktoren benötigen wir damit möglichst viel der zugeführten Energie verbrennen und unser Körper die Fettreserven angreift und auch abbaut.

 

Tischtennis in der Freizeit

 

Wer nicht gerade in die Profiliga will findet vielfältige Möglichkeiten Tischtennis zu spielen. Oft sind in Parkanlagen Stein Tischtennis Platten aufgestellt die man kostenlos nutzen kann. Einen Tischtennis Schläger kann man preiswert auch in den Sportabteilungen der verschiedenen Kaufhäuser erstehen. Wer ein etwas exklusiveres Sportgerät haben möchte, sollte ein Sportfachgeschäft oder einen der vielen Tischtennis Shops im Internet besuchen. Natürlich ist es nicht immer einfach auch passende Gegner zu finden, hier bieten sich Tischtennis Vereine an, die meistens nur geringe Mitgliedsbeiträge haben, aber den Vorteil bieten das man seinen Sport ganzjährig betreiben kann und zudem noch nette Leute kennen lernt und auch ausreichend Gegner hat. Ein schönes Doppel macht beim Tischtennis immer Spaß.

 

Tischtennis im Urlaub

 

Auch im Urlaub bietet sich in Hotels oder Clubanlagen fast immer eine Möglichkeit Tischtennis zu spielen. In den Sportbereichen dieser Urlaubsdomizile finden sich eigentlich immer passende Tischtennis Platten und Tischtennisschläger lassen sich meistens mieten. Ansonsten ist der eigene Schläger auch schnell im Reise Gepäck untergebracht und nimmt nicht viel Platz weg.

 

Natürlich ist es beim Tischtennis wie bei jedem anderen Sport auch, schnell abnehmen kann man nicht und neben dem Sport ist auch eine ausgewogene und gesunde Ernährung unbedingt erforderlich

Power Plate

Sport zum Abnehmen – Power Plate

Power Plate ist eines der neuen Trainingsgeräte, die mit Vibrationen arbeiten. Die Trainingsgeräte kann man für zu Hause kaufen, sind aber recht teuer. Zwar werden preiswerte Geräte um die 100 Euro angeboten, die bieten aber aufgrund der niedrigen Zahl der Vibrationen deutlich weniger Effekt. Die Alternative dazu ist das Training in einem Power Plate Center oder eine Fitnesstudio, das Vibrationstraining im Angebot hat. Neben Power Plate gibt es andere Firmen die effektives Training anbieten. Das Training ist in den USA besonders bekannt geworden, da Stars wie Madonna damit trainieren. Bei uns wurde es während der Fußball-WM bekannt. Hat doch der Trainer Klinsmann das Trainingsgerät für das Training der Fußballer mitgebracht. Inzwischen gibt es Studien, die das effektive Training mit Vibrationen bestätigen.

 

Die Vibrationen lösen einen Muskelreflex aus, durch diese Reflexe werden die Muskeln trainiert. Das Training soll 10 mal intensiver als herkömmliches Training sein. Empfohlen wird 2 – 3 mal in der Woche 10 Minuten Training. Dazu kann man noch 10 Minuten Dehn- und Entspannungsübungen machen. Nach und nach kann man auch die Dauer des Trainings erhöhen. Anfänglich kann man nicht glauben, dass man mit einem solchen Gerät auch zu viel trainieren kann. Doch das ist der Fall. Man sollte zu Beginn nur auf dem Gerät stehen und sich an die Vibrationen gewöhnen. Nach einigen Trainingseinheiten kann man dann mit den gymnastischen Übungen beginnen. In der Anfangsphase muss ein qualifizierter Trainer die Übungen anleiten und überwachen. Die Vibrationen gehen bis in den Kopf, das empfinden viele als äußerst unangenehm. Durch entsprechend richtige Haltung kann man die Vibrationen minimieren. Durch falsches Training können Schwindel, Migräne oder Gelenkprobleme ausgelöst werden.

 

Das Training ist ein reines Muskeltraining, ähnlich wie Pilates oder Krafttraining. Viele Hobbysportler kombinieren es mit Krafttraining, wenn die Möglichkeit im Studio besteht. Wenn Sie abnehmen möchten sollten Sie unbedingt das Training mit Ausdauersport ergänzen. Sie werden feststellen, dass Ihre Muskeln ausgeprägter und straffer werden.

Bevor Sie einen längeren Vertrag mit einem Power Plate Center oder Fitnessstudio machen sollten Sie mit einer Probestunde und einer 10er Karte testen ob Ihnen diese Art des Trainings gefällt. Die Zeitersparnis ist ein echtes Argument für dieses Training. Wenn man es dann noch zu Hause ausführen kann, ist man ohne großen Aufwand mit dem Training fertig. Wenn Sie ein Gerät kaufen möchten, müssen Sie mit mehreren 1000 Euro rechnen. Wenn Sie abnehmen möchten sollten sie zusätzlich noch eine Diät oder Ernährungsumstellung durchführen.

Gesund abnehmen durch Zirkeltraining

Vielen ist das Zirkeltraining noch aus dem Sportunterricht bekannt und die meisten hatten nicht sonderlich viel Spaß daran. Das soll jetzt anders werden. Ein neues Zirkeltraining aus unterschiedlichen Geräten kommt in die Studios und soll uns beim gesund abnehmen unterstützen. Neben dem regulären Gerätepark gibt es einen Bereich mit 8 – 10 Geräten, kreisförmig angeordnet. An diesen Stationen wird ein Ganzkörpertraining absolviert, meist nur 20 – 30 Minuten lang. Das Training soll vor allem die allgemeine Fitness verbessern, also Kraft und Kondition, ohne dabei auf starken Muskelzuwachs zu setzten

 

Das Ziel des Zirkeltrainings ist in möglichst kurzer Zeit abwechslungsreich und effektiv zu trainieren. Neben den Geräten in den Fitnessstudios gibt es kleine Studios die ausschließlich mit dem Gerätezirkel arbeiten. Diese Studios werden meist für Frauen angeboten und bieten neben den Geräten zusätzlich Laufboards um die Ausdauer zu trainieren. Dieses Konzept ist in den USA stark vertreten und dort unter dem Namen Curves bekannt. Curves Studios gibt es in den USA seit 1992, weltweit gibt es über 10 000 Curves Studios. In Deutschland gibt es bisher nur wenige Curves Studios. Die Frauen, die in ein solches Studio gehen, haben meist das Ziel Gewicht zu verlieren und die Figur zu straffen. Bei dem Erfolg dieser Studios muss das Konzept funktionieren.

 

In Deutschland haben etliche Studios mit einem ähnlichen Konzept wie Curves eröffnet. Die bekanntesten Ketten sind dabei Mrs. Sporty, Calorie Coach, bellissima und moves. Daneben haben einige einzelne Studios ohne Anbindung an eine Kette eröffent. Sie arbeiten alle mit dem Zirkeltrainingsprinzip und haben je nach Studio unterschiedliche Zusatzangebote. Mrs. Sporty ist durch ihre Werbeträgerin Steffi Graf die wohl bekannteste Fitnesskette im Bereich Zirkeltraining. Neben dem Trainingskonzept bieten viele dieser Studios ein Ernährungskonzept an um das Abnehmen zu unterstützen.

Gesund abnehmen mit Pilates

 

Pilates ist nicht unbedingt ein Sport zum Abnehmen aber als Körpertraining effektiv und man sollte ein Ausdauertraining immer mit einem Muskeltraining wie Hanteltraining, Gymnastik oder eben Pilates ergänzen. Eine Kombination von Ausdauer- und Krafttraining macht abnehmen durch Sport möglich und effektiv. Pilates wurde zu Beginn hauptsächlich von Tänzern, Schauspielern, Sportlern und Stars der amerikanischen Show-Branche durchgeführt. Doch immer mehr kommt dieses Training auch in unsere Studios.

 

Pilates ist ein Ganzkörpertraining, allerdings geht es hauptsächlich um die Körpermitte. Sie soll gestärkt werden und wird bei allen Übungen angespannt. Der Erfinder Joseph Pilates nannte die Körpermitte „Powerhouse“. Die tiefliegenden Bauchmuskeln, Beckenboden- und Rückenmuskulatur und das Zwerchfell werden trainiert, das entlastet den Rücken und die Körperhaltung wird gesünder.

 

Um das zu erreichen, wird bei den Übungen auf eine ideale Ausrichtung des Körpers geachtet, das betrifft vor allem die Schultern und die Wirbelsäule. Die Beweglichkeit der Gelenke wird verbessert, die Muskulatur gestärkt und so wird Verspannungen entgegen gewirkt und die Figur verbessert. Sportler anderer Sportarten trainieren Pilates zusätzlich zu ihrer Sportart um die Leistungsfähigkeit zu verbessern und die Verletzungsanfälligkeit zu verringern.

 

Pilates kann an speziell dafür entwickelten Geräten trainiert werden und auf der normalen Gymnastikmatten. In Deutschland gibt es jedoch fast nur Trainining auf der Matte. Die Geräte sind nur in speziellen Pilatesstudios zu finden. Es gibt eine Vielzahl an Übungen, die individuell je nach Fitnessgrad und Gesundheitszustand sowohl auf der Matte als auch auf den Geräten durchgeführt werden können. In den Kursen gibt es meist eine Unterscheidung nach Anfängern und Fortgeschrittenen. Um richtig damit zu beginnen, ist ein erfahrener Trainer wichtig sonst kann es schnell zu Rückenbeschwerden kommen.

 

 

 

Die Ausbildung des Pilatestrainer ist nicht geschützt, im Grunde kann sich jeder Pilatestrainer nennen. Wenn Sie einen Trainer suchen, fragen Sie wo er ausgebildet wurde.

 

Wer abnehmen möchte und auch etwas für die Gesundheit tun möchte, sollte  zusätzlich zu Pilates einen Ausdauersport betreiben z. B. joggen oder walken. Der Ausdauersport regt die Fettverbrennung an, reduziert Hunger und Appetit und stärkt das Herz- Kreislaufsystem. Wenn Sie dann noch auf die Ernährung achten werden Sie bestimmt gesund abnehmen.

Gesund abnehmen mit Aerobic

 

gesund abnehmen mit AerobicDie meisten Frauen gehen im Fitnessstudio nicht an die Geräte sondern in die Kurse. Das Gruppengefühl und die Ansprache der Kursleiterin motiviert die Frauen und das Durchhalten fällt vielen leichter. Aerobic ist besteht hauptsächlich aus Schrittkombinationen zu Musik. Sie fördert neben der Ausdauer auch die Koordination und die Beweglichkeit.

 

Worauf sollten Sie achten?

 

Im Prinzip kann jeder mit gesundem Körper Aerobic machen. Oft fällt es aber Anfängern schwer den Schrittkombinationen zu folgen. Einige Studios bieten Low-Impact-Kurse an, mit einfacheren Schrittkombinationen und langsamerer Musik. Aber selbst in diesen Kursen brauchen Anfänger manchmal ein paar Stunden bis sie der Choreografie folgen können. Übergewichtige haben oft ein Problem sich in den Reihen der schlanken Mitstreiterinnen zu zeigen.

 

Durch die Musik und die Anfeuerung der Kursleiterin besteht die Gefahr für ungeübte sich zu übernehmen. Seien Sie vorsichtig wenn Sie starten.

 

Neben Aerobic Kursen gibt es noch einige andere Kurse in den Fitnessstudios. Sie sollten 2 – 3 mal in der Woche trainieren. Die Kursstunde dauert zwischen 45 und 60 Minuten. Neben Ausdauer wird in Kursen wie Bauch-Beine-Po oder Bodywork auch die Kraft trainiert.

Gesund abnehmen mit Fitnesstraining

fitnesstraining_01Die „Muckibude“ gehört der Vergangenheit hat. Zwar gibt es heute immer noch Studios die auf Bodybuilding spezialisiert sind, doch die modernen Studios bieten Fitnesstraining für alle. Fitness, Entspannung und Figurverbesserung stehen im Mittelpunkt. In den Studios kann man Gewicht reduzieren, Rückenproblemen entgegen wirken, Gesundheit und Ausdauer stärken. Gesund abnehmen wird mit Fitnesstraining unterstützt.

In den Studios arbeiten Sie an Kraft, Ausdauer Beweglichkeit und Koordination. Je nachdem wie Sie Ihr Programm zusammen stellen. In einem Studio kann jeder trainieren, egal ob Jung oder Alt, sporterfahren oder unerfahren. Sie sollten 2-3 mal in der Woche trainieren, ca. 60 Minuten müssen Sie rechnen. Frauen können alternativ in ein Figurstudio gehen. Wenn Sie lieber nur unter Frauen trainieren möchten sind Sie dort gut aufgehoben.

Wenn Sie lieber in einer Gruppe trainieren, ist es vielleicht nicht das richtige für Sie. In Kursen haben Sie die Möglichkeit gemeinsam zu trainieren, Kurse sind aber für ungeübte Sportler meist nicht das richtige Programm. Fragen Sie nach Kursen für Anfänger. Beim freien Training trainieren Sie selbständig und meist allein, das hat wiederum den Vorteil, dass Sie zeitlich freier sind und keine Termine einhalten müssen. Die meisten Studios haben lange Öffnungszeiten, manche rund um die Uhr.

 

Worauf sollten Sie achten?

 

Suchen Sie sich ein Studio mit gut ausgebildeten Trainern. Man kann mit Fitnesstraining viel erreichen, aber auch viel falsch machen. Es können schnell Fehler bei den Bewegungsabläufen entstehen, Geräte werden falsch eingestellt oder Gewichte zu hoch gewählt. Ein erfahrener, gut ausgebildeter Trainer kann Sie gut anleiten und bei Fehlern schnell eingreifen.

Was hat Sport mit gesund abnehmen zu tun

 

Zum gesunden Abnehmen gehört nicht nur die gesunde Ernährung sondern immer auch ein gesundes Maß an Bewegung. Sport ist nicht nur gut für gesundes abnehmen sondern auch gut für unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit.

 

Wenn wir an Sport denken, erinnern sich viele an die Sportstunde in der Schule zurück und die Motivation ist gleich null. Doch Sport hat heute mit der Sportstunde in der Schule nicht mehr viel gemein. In allen sportlichen Bereichen geht es heute hin zum Breitensport. Es gibt heute Angebote für jeden Alters und jede körperliche Konstitution.

 

Gesund abnehmen mit Sport heißt auch gesund trainieren und die Gesundheit mit Sport fördern. Um alle Bereiche der Fitness zu fördern genügt es nicht nur durch den Wald zu laufen oder Gymnastik zu machen. Es ist immer wichtig die Kraft und die Ausdauer zu trainieren, dazu Flexibilität der Gelenke und Muskeln zu erreichen und die Koordination zu trainieren.

 

 

Sport hilft nicht nur beim gesunden abnehmen

 

Um beim Einstieg in den Sport durchzuhalten, sollte man sich vor Augen führen, dass Sport nicht nur hilft, gesund abzunehmen, sondern einiges mehr für unsere Gesundheit tut.

 

Der Spruch „Sport ist Mord" hat vielleicht seine Berechtigung wenn man den Sport übertreibt. Doch kaum einer macht Leistungssport. In moderatem Umfang fördert Sport die Gesundheit. Körperliche Aktivität unterstützt die Prävention, Behandlung und Rehabilitation bei Herz-Kreislauferkrankungen, Stoffwechselerkrankungen und Erkrankungen des Bewegungsapparates. Bei der Volkskrankheit „Rückenschmerzen" gehen Experten davon aus, dass 90 % der Beschwerden durch Bewegung verschwinden. Sport hilft altersbedingte körperliche und geistige Leistungseinbußen entgegenzuwirken.

 

Doch welche Sportart ist die richtige? Nicht alle Sportarten sind für Übergewichtige geeignet. Wichtig ist, dass eine Sportart gewählt wird, die Spaß macht und zeitlich und räumlich machbar ist.

 

 

Gesund abnehmen mit Zirkeltraining im Figurstudio

 

In vielen Städten gibt es heute Figurstudios für Frauen, dort wird eine Mischung aus Kraft- und Ausdauertraining angeboten. Unter dem Stichwort Zirkeltraining wechseln Kraft- und Ausdauerübungen ab. Das hat den Vorteil, dass man recht zeitsparend trainiert. Es wird empfohlen 30 – 45 Minuten Zirkeltraining durchzuführen, das ganze 2-3 mal in der Woche, anschließend ein paar Dehnübungen für die Flexibilität. Bereits diese kurzen Trainingseinheiten bringen nachweisbare Erfolge. In diesen Studios trainieren Frauen aller Altersklassen und gerade Übergewichtige fühlen sich dort wohler als in herkömmlichen Fitnessstudios.

 

 

Gesund abnehmen mit Krafttraining

 

Wenn wir von Krafttraining reden, denken viele an Bodybuilding. Doch Krafttranig hat sich zu einer Breitensportart entwickelt, und heute steht in vielen Studios das gesundheitsorientierte Krafttraining im Fordergrund, richtiges Bodybuilding betreiben nur eine Minderheit. Krafttraining kann in jedem Alter begonnen werden und auch in hohem Alter wird Muskulatur neu aufgebaut. Ab dem 30. Lebensjahr verliert der Körper ohne körperliche Aktivität Muskulatur. Früher haben die Menschen mehr körperlich gearbeitet und brauchten kein Krafttraining, heute geht körperliche Arbeit zurück und die Muskeln gehen zurück. Krafttraining hilft Muskulatur im Alter zu erhalten und aufzubauen, die Fettverbrennung wird durch Krafttraining gesteigert und die Figur wird gestrafft. Aber nicht nur die Muskulatur wird gestärkt sondern auch Knochen, Sehnen und Bänder, Training beugt Osteoporose und Rückenproblemen vor. Wichtig ist die richtige Belastung beim Training zu finden und eine Überbeanspruchung zu verhindern. Muskeln passen sich schneller an Belastungen an als Sehnen, Bänder und Gelenke, deshalb nicht zu früh die Gewichte steigern.

 

Es gibt nicht nur Krafttraining an Geräten in Fitnessstudios. Viele Vereine bieten Gerätetraining an. Wer dem Gerätetraining nichts abgewinnen kann, kann als Alternative die Muskulatur mit Pilates, Gymnastik oder Kurse in Vereinen oder Studios wie Bodywork, Rücktraining, Hanteltraining und Workout stärken. Die Trainingshäufigkeit sollte bei 2-3 mal in der Woche liegen.

 

Für eine umfassende Fitness reicht Krafttraining allein nicht aus, auch die Ausdauer muss trainiert werden.

 

Gesund abnehmen mit Ausdauertraining

 

Bei Ausdauertraining denken die meisten an schnaufende Läufer mit hochroten Köpfen. Doch das allein ist es nicht. Ausdauer ist vielfältig und muss nicht bis zum Umfallen betrieben werden, sondern ganz langsam begonnen werden. Man kann wandern, joggen, walken oder Rad fahren. In Untersuchungen wurde festgestellt, dass der Dauerlauf und artverwandte Sportarten am besten für die Ausdauerleistung ist., ansonsten gilt, je nach Lust und Laune, Hauptsache man macht es eine gewissen Dauer. Je nach Sportart und Kondition wird 30 – 60 Minuten empfohlen. Radtouren und Wandern können auch länger dauern. Wer joggen möchte, sollte nicht zu viel Übergewicht haben und gesund sein, sonst ist walken besser. Ausdauertraining wirkt sich besonders positiv auf das Herz-Kreislaufsystem aus. In einer Untersuchung in Toronto 1992 wurde festgestellt, dass geeignetes körperliches Training die Wahrscheinlichkeit eines Herzinfakts um 50 % vermindert.

 

Die Trainingshäufigkeit sollte bei 3 mal in der Woche liegen.

 

 

Gesund abnehmen im Alltag mit Sport und Bewegung

 

Vielen Übergewichtigen erschein ein 2-3 mal in der Woche Krafttraining und 3 mal in der Woche Ausdauertraining sehr zeitaufwendig. Um Zeit zu sparen, können die Trainingseinheiten von Kraft- und Ausdauer hintereinander gelegt werden. So hat man trainingsfreie Tage. Wichtig ist vor allem die Regelmäßigkeit des Trainings. Wenn man je 30 Minuten Kraft- und Ausdauertraining kombiniert ist man mit 3 mal in der Woche 1 Stunde dabei und hat viel für die Gesundheit und das gesunde abnehmen getan.

Figurwochen im Figurstudio VitaFeel

Im Mai starten die Figurwochen im Figurstudio VitaFeel. Dort können alle Interessentinnen 5 Wochen lang für 49 Euro ohne Vertragsbindung trainieren, Cellulite bekämpfen und abnehmen. Trainiert wird bei VitaFeel in angenehmer Atmosphäre und nur mit Frauen. Das Training findet an leicht zu bedienenden hydraulischen Geräte statt und kann von Frauen jeden Alters und jedes Fitnesszustandes genutzt werden

Die Cellulite wird mit Hilfe der Rollen- und Bandmassagegeräte bekämpft. Alle Interessentinnen, die sich für 5 Wochen anmelden, können das VitaFeel- Ernährungsprogramm durchführen und bis zu 10 Pfund in 5 Wochen abnehmen.

 

Training im Figurstudio

Mit Massagen gegen Cellulite

Der Sommer naht und 80 % der Frauen ärgern sich über ihre Orangenhaut. Kurz vor dem Sommerurlaub sagen die Frauen der Cellulite den Kampf an und versuchen ihre Beine glatt zu cremen. Doch Anti-Cellulite-Creme hilf da oft nicht. Neben Sport sind Massagen ein gutes Mittel gegen die Orangenhaut. Sie sind preiswerter und effektiver als die teuren Cremes. Einige Firmen bieten eine Kombination aus Creme und Massagegerät an, doch Stiftung Warentest hat schon in mehreren Tests keine nennenswerte Wirkung von Anti-Cellulite-Cremes festgestellt  

 

Da die Wirkstoffe wie Efeu, Ginko, Silizium und Fruchtsäuren nur in die obersten Hautschichten gelangen, bezweifeln Dermatologen eine Wirkung in der Unterhaut, dort wo die Cellulite sitzt. Massagen haben da schon eine tiefer gehende Wirkung. Die einfachste und preiswerteste Massage ist die Bürstenmassage. Hier benötigt Frau nur eine Massagebürste oder -handschuh. Damit sollte der ganze Körper täglich massiert werden. Hier ist es wichtig am rechten Fuß zu beginnen undin kreisenden Bewegungen aufwärts Richtung Herz zu massieren, vorsicht aber bei Krampfader und Besenreisern, hier ist Massage oft nicht erlaubt, bitte vorher den Arzt fragen. Die Massage regt die Durchblutung und den Stoffwechsel  des Körpers an und bekämpft so die Cellulite und  kräftigt das Bindegewebe.

 

Rolle_BandmassageDiese Massage ist manchen Frauen unangenehm, da so eine Bürste doch recht hart ist, man kann sich allerdings dran gewöhnen. Wichtig ist diese Massage über einen längeren Zeitraum täglich mindesten jedoch  3-4 mal  in der Woche durchzuführen. Eine Alternative zur Bürste sind Handmassagen von einem Masseur, ist allerdings sehr teuer, oder mechanische Massagegeräte, wie Rollen- und Bandmassagegeräte. Diese Massagegeräte sind sehr angenehm in der Anwendung und effektiv bei der Cellulitebekämpfung. Sie sind in der Anschaffung auch sehr teuer, sind aber oft in Figurstudios, Wellness- oder Kosmetiksalons zu finden. Dort kann man sie im Abo mehrmals wöchentlich benutzen.

 

Eine weitere Möglichkeit der mechanischen Cellulitebekämpfung sind die Hypoxigeräte. Sie versprechen Fettabbau an den richtigen Stellen und Hilfe bei Cellulite mit Hilfe von Über- und Unterdruck. Auch hier ist eine regelmäßige Anwendung der Hypoxigeräte die Voraussetzung für den Erfolg.

 

 

 

Unterschiedliche Massage gegen Cellulite bieten auch Beautyfarmen oder Wellnessressourts an, dort kann dann die anti Cellulite Behandlung direkt mit einem Programm zum Abnehmen auf der Beauty Farm kombiniert werden

VitaFeel Sport- und Figurstudio für Frauen

Sport- und Figurstudio für Frauen in Essen

Fitness für Frauen im Vitafeel Figurstudio

 

Das Sport- und Figurstudiofür Frauen mitten in Essen. Welche Frau hat sich nicht schon immer gewünscht dem Übergewicht ade zu sagen, das ein oder andere Pfund auf der Hüfte schmelzen zu lassen oder einfach nur fitt zu werden und die Figur zu straffen.

 

Fitness für Frauen wird Im VitaFeel Figurstudio groß geschrieben. Hier kann Frau in angenehmer und privater Atmosphäre ihre Traumfigur erreichen.

 

 

Stellen Sie sich folgende Fragen, dann wissen Sie ob Sie in unserem Figurstudio richtig sind:

 

  • Sie wollen ein Figurtraining ohne Stress und Druck
  • Sie wollen sinnvolle Ernährungsberatung statt Diäten die nichts bringen
  • Sie haben nur wenig Zeit
  • Sie wollen Ihren Körper straffen.
  • Sie wollen gesund abnehmen.

 

 

Dann ist das Training für Sie im VitaFeel Figurstudio  genau richtig. Wir bieten sanftes effektives Gerätetraining für jedes Alter. Bereits 2-3 mal 30 Minuten Fitnesstraining in der Woche, zeigen nachhaltige Erfolge. Sie können sich Ihre Zeit flexibel einteilen, bauen Fett ab, werden fit und straffen Ihre Figur. Die Ernährungsberatung erhalten Sie bei uns inklusive, kein JoJo- Effekt, kein Diätenwahn. Entspannen Sie sich auch unserer Rollen- und Bandmassage und beugen Sie der Cellulite – Bildung nachhaltig vor.

 

 

Gesund abnehmen bei VitaFeel Teil 2

Schon in meinem letzten Artikel habe ich von meinen Erfolgen im Figurstudio VitaFeel  berichtet. Ich bin weiterhin dort sportlich aktiv und trainiere 2-3 mal in der Woche meine 2-3 Runden im Zirkel.

Es macht weiterhin Spaß und meine Figur wird zusehends schlanker und straffer. Ich hab zwar einen kleinen Einbruch im Dezember über Weihnachten gehabt aber das ist auch nicht so schlimm gewesen, das eine Kilo mehr hatte ich im Januar schnell wieder runter. Zusätzlich zum normalen Training im Zirkel machen wir noch ein paar Power-Kurse, das bringt uns noch mal so richtig in Schwung.

 

Die Bilanz nach 3 Monaten:

 

  • 11 Pfund weniger Gewicht (trotz Zunahme im Dezember)
  • 20 cm weniger Umfang
  • deutlicher Zuwachs an Kondition
  • die Rückenschmerzen sind weg

 

Die Erfolge motivieren mich regelmäßig zu weiter zu trainieren und mein Ziel fest im Auge zu behalten. In 4 Wochen melde ich mich wieder.

 

 

 

Tanz dich schlank

(openPR) – Die angenehmen Seiten des Abnehmens entdecken

 

Der Frühling steht vor der Tür. So mancher möchte jetzt seinen guten Neujahrs-Vorsatz abzunehmen in die Tat umsetzen. Der Wille ist da. Das Ziel ist definiert. Der Ernährungsplan steht. Doch spätestens jetzt drängt sich die Frage auf: „Wie bekomme ich das mit der Bewegung hin?“

 

Wer sportlich aktiv ist, hat es beim Abnehmen leichter. Wer jedoch bisher keinen oder nur wenig Sport getrieben hat, wird nicht von heute auf morgen begeisterter Dauerläufer, ausdauernder Biker oder regelmäßiger Besucher eines Fitness-Studios. Das muss auch nicht sein, weiß Dr. Rosa Aspalter, Initiatorin von KiloCoach, dem Online-Service für erfolgreiches Abnehmen: „Wer erfolgreich abnehmen möchte, muss seine Energiebilanz verändern. Das heißt, er muss weniger Kalorien als bisher zuführen. Dieses Ziel wird natürlich leichter erreicht, wenn man zusätzlich seinen Kalorienverbrauch erhöht. Aber das muss nicht auf die harte Tour geschehen etwa mit einer Diät. Lebensfreude und Genuss dürfen auch beim Abnehmen nicht zu kurz kommen.“

Der KiloCoach-Tipp lautet deshalb: Gehen Sie tanzen! Tanzen als Freizeitsport – das ist Bewegung, Rhythmus, Miteinander. Und ganz nebenbei ein hervorragendes Konditionstraining. Insbesondere die Bein- und Rumpfmuskulatur wird beim Tanzen beansprucht und gekräftigt. Die Körperhaltung wird verbessert, Muskulatur und Knochen werden gestärkt. Je nach Tanzstil geschieht das ganz behutsam und mit einer geringen Belastungsintensität, weshalb sich diese Sportart auch Herz-Kreislauf-Patienten empfiehlt.

 

Tanzen dient sicherlich nicht der Kalorienverbrennung im großen Stil. Doch das KiloCoach-Team, das großen Wert auf die Motivation seiner Kunden legt, empfiehlt Tanzen auch aus einem weiteren Grund: Tanzen hilft Stress abzubauen, fördert gesellschaftliche Kontakte und hat so einen positiven Einfluss auf das allgemeine Wohlbefinden. Weitere Informationen rund ums Thema Tanzen und Abnehmen findet man auf www.kilocoach.com

 Anbieter-Kontakt:

KiloCoach™ Dr. Rosa Aspalter, Liechtensteinstraße 12/2/11, A-1090 Wien,

Tel. 0043/(0)1/5262123, Fax 0043/(0)1/3101826, office@kilocoach.at

Presse-Kontakt:

Cornelia Auschra, Mundo Marketing GmbH, Schreberstr. 2, D-51105 Köln, Telefon 0221/921635-13, Telefax 0221/921635-24, auschra@mundo-marketing.de

 

 

 

KiloCoach™ ist ein interaktives Ernährungsprotokoll, das auf einen bewussten Umgang mit der täglichen Ernährung und somit eine dauerhafte Gewichtsreduzierung abzielt. Das Angebot gibt es mit speziellen Datenbanken für Deutschland (www.kilocoach.de), Österreich (www.kilocoach.at) und der Schweiz (www.kilocoach.ch).

diesen Artikel haben wir für euch auf openpr.de gefunden

Kampf der Cellulite

Ist gegen Cellulite ein Kraut gewachsen?

Viele Frauen haben mit Cellulite oder allgemein auch Orangenhaut genannt Probleme, egal ob dünn, vollschlank oder übergewichtig. Für viele Frauen beginnt der Kampf gegen die Cellulite bereits in der Pubertät und lässt die jungen Mädels bereits zu Cremes und Lotionen greifen.  Aber woher kommt sie, die Cellulite und was kann man dagegen machen?

Die Cellulite entsteht durch Fetteinlagerungen an den „Problemzonen“ wie Bauch, Beine, Po und einer Schwäche des weiblichen Bindegewebes. Der weibliche Körper neigt zur Fetteinlagerung an den Problemzonen und fördert dadurch vor allem durch Gewichtszunahme die Cellulite bei gleichzeitig schwachem Bindegewebe.

 

 

Aber was hilft wirklich?

 

Übergewichtige Frauen haben nicht immer auch Cellulite wenn sie über ein starkes Bindegewebe verfügen aber die Kombination aus Übergewicht und schwaches Bindegewebe führt zu besonders hartnäckiger Cellulite.

 

 

 

4 Wege führen zum Ziel

 

Um der Cellulite vorzubeugen und abzubauen ist es wichtig Übergewicht abzubauen. Zwar haben auch schlanke Frauen Cellulite aber meist deutlich weniger und schneller zu bekämpfen. Beim Abbau von Übergewicht ist darauf zu achten sich gesund zu ernähren und keine Crash-Diät durchzuführen. Bei mangelhafter Ernährung wird das Gewebe nicht ordentlich mit Vitaminen und Mineralstoffen versorgt und das Bindegewebe wird schwächer. Eine Crash-Diät lässt ebenfalls das Bindegewebe leiden.

 

Das wichtigste Mittel im Kampf gegen Cellulite ist Sport. Egal ob Gymnastik, Fitnessstudio, Laufen, Bewegung lässt die Cellulite schwinden. Hier ist natürlich die Regelmäßigkeit das wichtigste, 3 mal in der Woche ca. 30 Minuten sollten es schon sein. Ohne Sport geht gar nichts im Kampf gegen die Cellulite. Sport baut Fett ab und kräftigt vor allem das geschwächte Bindegewebe. Vor allen Dingen ist der Erfolg langfristig und auch wenn man mal eine Weile kein Sport treibt ist nicht gleich alles beim Alten.

 

Es werden viele Massagetechniken gegen Cellulite angeboten. Da wären zum Beispiel manuelle Handmassagen, Rollenmassage, Bandmassage und viele ähnliche. Diese Massagen wirken ähnlich einer Lymphdrainage und bauen Wasser im Gewebe ab und lassen die Haut straffer erscheinen. Durch die Förderung der Durchblutung wird das Bindegewebe straffer. Bei regelmäßiger Anwendung lassen sich auch hier gute Erfolge verzeichnen, die aber bei Einstellung der Massagen schnell nachlassen.

 

Viele Firmen bieten Cremes und Lotionen gegen Cellulite an. Die straffenden Substanzen bewirken für ein paar Stunden einen geringen Effekt, von Dauer ist der Effekt nicht, ständiges nachcremen ist erforderlich. Ohne Sport und Ernährungsänderung bringen die nicht viel. Meist empfehlen die Hersteller zusätzlich Diät und Sport.

 

Den besten Erfolg verspricht  die Kombination aus Sport, Ernährungsumstellung und eventuell Massagen. Da kann man dann getrost auf teuere Cremes verzichten. Ein wenig Geduld ist bei der Therapie erforderlich, aber seid sicher ihr werdet Erfolg haben.