Schlagwort-Archive: fitness

Test Fitnessarmband oder Aktivitätstracker

Fitnessarmband Fitbit Charge HR
Fitnessarmband Fitbit Charge HR sieht stylisch am Handgelenk aus

Ob Fitnessarmband oder Aktivitätstracker, wer seine durch Sport und Bewegung verbrauchten Kalorien gerne messen möchte und noch zusätzlichen Informationen erhalten will, liegt mit den kleinen Alleskönnern sicher nicht ganz falsch. Der Praxis Vergleichstest wurde von zwei Userinnen aus unserem Forum durchgeführt. Das Fitnessarmband und en Aktivitätstracker nutzen die beiden im Alltag und während des Sport. Hier handelt es sich also wirklich um einen echten Gebrauchstest. Getestet wurde das Fitnessarmband Fitbit Charge HR und der Aktivitätstracker des gleichen Herstellers Fitbit One

Testbericht‘ des Fitnessarmband Fitbit Charge HR

Optik

Gummiband mit Uhrenschließung und extra Stöpsel damit nichts verrutscht. Display glänzt leicht schwarz und wirkt relativ Edel, leider überzeugt mich die Gesamtoptik nicht – was aber egal ist, da die Technik funktionieren soll. Bei Feierlichkeiten möchte ich das Fitnessarmband eh nicht tragen.

Schrittzähler

Der Schrittzähler ist ziemlich genau und unterscheidet sich nur MINIMAL von meinen gezählten Schritt. Hektische Armbewegungen werden teilweise als Schritt mitgezählt. Um in etwa herauszufinden wie viele Schritte man am Tag macht ist es aber vollkommen in Ordnung.

Etagenzähler

Der Etagenzähler ist absolut genau. Treppab wird nicht aufgezeichnet, Treppauf dafür umso genauer. In meinem Bürokomplex sind eine Etage 20 Stufen und genau danach scheint der Zähler auch zu agieren.

Pulsmessung

Der Ruhepuls ist überzeugend genau. Ob mein Puls unter Belastung noch 100% korrekt ist weiß ich nicht, aber in den Pausen meines Trainings hatte ich zu keiner Zeit eine unrealistische Angabe. Um grob darüber informiert zu sein in welchem Bereich man gerade trainiert ist das Fitnessarmband Charge HR wirklich hervorragend!

Schlafaufzeichnung

Die Schlafaufzeichnung erscheint mir relativ genau. Auch wenn es mich erschreckt zu sehen wie ineffizient ich schlafe (teilweise 11x wach bzw. ruhelos..) Der im Fitnessarmband integrierte Aktivitätstracker bemerkt sofort wenn mein Körper zur Ruhe kommt und zeichnet die Uhrzeit auf ab wann ich schlafe.

 Aktive Minuten

Als aktive Minuten wertet der Tracker die Zeit sobald ich ein Training beginne aufzuzeichnen und mich innerhalb der aktivierten Zeit bewege. Egal ob Spazieren gehen, Haushalt oder Sporteinheit – Post holen im Büro oder der kurze Gang zum Bäcker. All das zählt als aktive Minute wenn der Aktivitätstracker vorher aktiviert wurde.

Anrufer-ID

Hab ich noch nicht so ganz rausgefunden wie es einzuschalten geht – dachte eigentlich ich hätte es eingestellt

Dashboard

Das Dashboard (einzusehen über den Computer oder als abgespeckte Variante über die APP), also die privaten Einstellungen, Statistiken etc. pp. Sind sehr übersichtlich und anschaulich gestaltet. Man hat keine Probleme damit die Benutzeroberfläche zu bedienen. Eine Synchronisation mit FDDB sowie natürlich der FITBIT-App ist möglich und somit wird das aufgezeichnete Essen direkt ins Ernährungstagebuch übernommen.

Gimmik

Ob kleine Wettkämpfe mit den Fitbit-Freunden oder Abzeichen durch Erreichen voreingestellter Ziele – alles ist möglich J So habe ich gestern beispielsweise das Schwarzwaldabzeichen bekommen für 25 erklommene Etagen. Das ist ein ganz netter Bonus und motiviert, ist aber nicht unbedingt notwendig.

Fazit zum Fitnessarmband Fitbit Charge HR

Ich bin bisher begeistert von meinem neuen Spielzeug und ich hoffe sehr, dass ich es in Zukunft auch bleibe. Ich liebäugle schon mit der Waage – dazu gibt es auf der Fitbit-Homepage ein schönes Video

Testbericht von Lilalari

 Aktivitätstracker fitbit One
Aktivitätstracker fitbit One hier zum Größenvergleich

Testbericht Aktivitätstracker fitbit one

Optik

Der Aktivitätstracker ist ca. 5×2×1cm klein, lässt sich in einem Silicon-Clips mit Metallklammer sehr unscheinbar am Hosenbund, in der Hosentasche oder sogar am BH-Träger anbringen. Klammer hält bestens, bisher weder Verrutschen noch Abfallen registriert.

Handhabung

Über eine einzige Taste gelangt man nacheinander in fünf verschieden Modi:
Schritte – zurückgelegte Strecke – verbrauchte Kalorien – bewältigte Etagen – Uhrzeit.
Bei längerem Gedrückthalten der gleichen Taste wird die Stoppuhr gestartet, beim Wiederholen angehalten.

Schrittzähler

Der Aktivitätstracker soll körpernah getragen werden, was bei mir an der Hosentasche stets der Fall ist. So werden alle Schritte sehr genau aufgezeichnet.

Streckenerfassung

Die zurückgelegte Strecke wird ohne starke Abweichungen erfasst. Beim Nachmessen im Internet habe ich eine Mini-Abweichung von 20 m auf 8 km festgestellt, was aber an der Schrittlängenangabe meinerseits liegen kann. Man macht ja auch nicht jeden Schritt exakt gleich lang.

Kalorienangabe

Da der Aktivitätstracker keine Pulsuhr besitzt, werden die verbrauchten Kalorien anhand der selbst angegebenen, aktuellen Daten aus Körpergröße, Gewicht, Alter und Schrittlänge errechnet. Selbstverständlich wird auch das Tempo berücksichtigt, mit dem ich eine Strecke zurücklege. So bekomme ich z.B. für die gleiche Distanz von 6 km beim langsamen Spazierweg ca. 350 kcal angezeigt, beim flotteren Walking dagegen ca. 600 kcal.

Stockwerke

Über einen eingebauten Höhenmesser werden die Stockwerke gezählt, die ich nach oben steige. Abwärts werden einfach nur die gemachten Schritte aufgezeichnet.

Aktive Minuten

Starte ich die Stoppuhr, kann ich aktive Minuten als Training aufzeichnen. Ohne gestartete Stoppuhr wird jede Aktivität, die länger als zehn Minuten am Stück gemessen wird, als aktive Minuten getrackt und im Laufe des Tages aufaddiert.

Schlafaufzeichnung

Über eine Manschette, in die der Aktivitätstracker hineingesteckt und diese per Klettverschluss am Handgelenk befestigt werden kann, kann man die Schlafqualität aufzeichnen. Habe ich nur zwei Nächte lang mal aus Spaß getestet. Möchte des nächtens meine „Ruhe“ genießen und nicht von elektronischen Geräten überwacht werden.

Dashboard

Am PC oder mobil in der zughörigen und kostenlosen fitbit-app finde ich eine gute Übersicht über tägliche Aktivitäten, zugeführte Lebensmittel, Schlaf, Trinkwasserverbrauch, Körpermaße und Gewicht. Hier kann ein Tages-, Wochen- und Jahresverlauf der gesteckten Ziele eingesehen werden.
In der Regel synchronisiere ich meine Aufzeichnungen 1-2 mal täglich, sodass ich das Speichern von Daten im Tracker (laut Herstellerangaben: sieben Tage lang minutengenaue Datenerfassung und -speicherung möglich) noch nicht getestet habe. Angenehm finde ich die Synchonisation mit dem Ernährungstagebuch bei FDDB, da ich so meine zugeführten Kalorien nicht doppelt eintragen muss.
Ebenfalls am dashboard kann ich aktive Minuten händisch eingeben, die schlecht über Schritte gemessen werden können (z.B. Fahrradfahren, Pilatestraining). Anhand der gestoppten Trainingszeit lasse ich mir über http://www.fitrechner.de die verbrauchten Kalorien berechnen und trage sie bei fitbit ein. So habe ich stets eine relativ gute Übersicht über alle meine Tagesaktivitäten inclusive Kalorienverbrauch.

Spaß

Kleine „Abzeichen“ für zurückgeleckte Gesamtstrecken und bewältigte Etagen erhält man als netten Motivationsschub von fitbit.com. Außerdem können mit anderen fitbit-Nutzern kleine Wettbewerbe durchgeführt werden.

Fazit zum Test des Aktivitätstracker fitbit One

Seit vier Monaten trage ich nun täglich meinen Tracker und lasse mich motivieren, meine selbst gesteckten Ziele (die ich jederzeit verändern kann) zu erreichen – frei nach dem Motto: Jeder Gang macht schlank!

Ein schneller Blick auf das Display zeigt mir an, ob ich heute genug Schritte „gesammelt“ habe oder wie üppig mein Abendessen ausfallen kann, um in einem gesunden Kaloriendefizit zu bleiben.
Allem in Allem ein nettes „Kästchen“ zur Bewegungsmotivation.

Leistungssportlern ist jedoch eher ein Gerät mit Pulsmesser zu empfehlen, da hiermit die Trainingsintensivität und der Kalorienverbrauch noch exakter bestimmt werden können.

Testbericht von Mamagiraffe

Unser Fazit zu den Testberichten des Fitnessarmbands und Aktivitätstracker

Sowohl der Aktivitätstracker Fitbit One, wie auch das Fitnessarmband Fitbit Charge HR scheinen die Wünsche der beiden Testerinnen voll zu erfüllen und motivieren dazu sich mehr zu bewegen und so gesund abzunehmen. Interessant bei beiden Geräten ist sicher auch die Anbindung ans Internet über Apps so brauch man nicht alles nochmal extra zu notieren und siehst sofort wie die Kalorienbilanz aussieht. Sicher einer der ganz wichtigen Faktoren beim Abnehmen. Denn Abnehmen klappt nur bei negativer Kalorienbilanz.

Was bei beiden Geräten auch schön ist, dass sie selbst im Schlaf die verbrauchten Kalorien weiter zählen. Dies entspricht eigentlich dem Grundumsatz im Ruhezustand. Wobei man auch hier ein wenig vorsichtig sein muss den wirklichen Grundumsatz kann man nur messen. Das Fitnessarmband und der Aktivitätstracker dürften hier mit Formeln arbeiten um den Kalorienverbrauch zu bestimmen.

Welches Gerät man sich anschafft ist sicherlich abhängig von den eigenen Bedürfnissen und auch vom Preis. Das Fitnessarmband bietet einige Funktionen mehr vor allem den Pulsmesser. Gerade beim Laufen ist ein Pulsmesser eine schöne Hilfe. Die Zusatzfunktionen schlagen sich allerdings auch im Preis nieder. So ist das Fitnessarmband doch um einiges teurer wie der Aktivitätstracker.

Weiterführende Links:
http://www.fitbit.com/de

Weitere Testberichte von Aktivitätstrackern und Laufcomputern:
http://www.die-abnehm-seite.de/s9-sport/laufen-sport/laufcomputer-test-der-jog-style-von-omron.html
http://www.die-abnehm-seite.de/s6-abnehmen/trends/testbericht-kalorienzaehler-und-schrittzaehler-caloriscan-von-omron.html

Bewegung erzeugt viel mehr als nur Schweiß!

Bewegung muss nicht direkt Sport sein

Bewegung erzeugt viel mehr als nur Schweiß! Da ist sicherlich einiges Wahres dran. Die kurzen und dunklen Wintertage sind ja fast vorüber der Frühling kündigt sich an. Unser Bewegungsdrang wird im Frühling und im Sommer größer. Laufen, Walken, Radfahren oder Wandern sind wohl die beliebtesten Outdoor Bewegungsarten für Hobby Sportler. Sieht man mal vom Fußball ab

Ohne Bewegung abnehmen ist deutlich schwerer

Die Ernährung macht sicher den Hauptteil beim Abnehmen aus ohne eine ausgewogene Ernährung oder zumindest ein entsprechendes Konzept geht es nicht. Die Bewegung oder der Sport können das Abnehmen zusätzlich beschleunigen. Die Ernährung macht etwa 70% des Erfolges beim Abnehmen aus und der Sport übernimmt die restlichen 30%.

Bewegung muss nicht immer gleich Sport sein

Bei uns in der Community im Forum kann man immer wieder lesen „Sport strengt an ich kann mich nicht aufraffen“ Dabei braucht man nicht sofort ins Fitnessstudio oder auf die Laufstrecke zu gehen, lange Spaziergänge, Treppen steigen oder eine schön Wanderung sind auch Bewegung und helfen uns beim Abnehmen. Wandern ist übrigens ein echter Fettkiller.

Bewegung stärkt die Muskulatur und lässt so die Pfunde schmelzen!

Für die Aufrechterhaltung unserer Körperfunktionen brauchen wir Treibstoff in Form von Kalorien. Neben den Organen verbrauchen die Muskeln Kalorien. Nur auf unsere Muskulatur haben wir einen direkten Einfluss. Durch Bewegung wird die Muskulatur aufgebaut und so verbrennt der Körper die mit der Nahrung aufgenommen Kalorien deutlich besser und hilft uns so beim Abnehmen. Für den Muskelaufbau muss man nicht unbedingt ins Fitnessstudio gehen, wer jeden Tag nur eine halbe oder dreiviertel Stunde stramm geht baut schon seine Muskulatur auf und verbrennt so besser die überschüssigen Kalorien.

Bewegung macht uns körperlich und geistig munter!

Die Bewegung sorgt nicht nur dafür das wir die Muskulatur aufbauen und so besser Kalorien verbrennen , sondern regt auch den Stoffwechsel an, stärkt das Herz Kreislaufsystem und wirkt sich positiv auf unsere Psyche aus.

Wer schon mit Bewegung am Morgen in den Tag startet fühlt sich frischer und vitaler.

Schlemmersalat mit Lachsfilet – wenig Kalorien viel Eiweiß und Vitamine

Schlemmersalat mit Lachsfilet
Schlemmersalat mit Lachsfilet ist auch mit Kartoffeln super lecker Foto: www.die-abnehm-seite.de

Ein echter Fitness Salat der der richtig gut satt macht
Der Sommer meldet sich was passt da besser als ein leichter Schlemmersalat mit einem Stück Lachsfilet. Lachs hat zwar viel Fett aber dafür auch ordentlich Eiweiß für den Muskelaufbau beim Krafttraining und vergleichsweise wenig Kalorien und gar keine Kohlenhydrate. der Salat selber bringt ordentlich Vitamine und Ballaststoffe auf den Tisch. Genau der richtige Fitness Salat nach dem Sport.

Zutaten für 4 Portionen

  • 500g Lachsfilet
  • 1 Kopf Salat
  • 1 Salatgurke mittelgroß
  • 1 reife Avocado
  • 250g Kirschtomaten
  • 2 Bio Zitronen
  • 2 Schalotten
  • 1 TL Senf
  • 3 EL Olivenöl (Dressing)
  • 3 EL Rapsöl zum Braten des Lachsfilets
  • Salz Zucker, Pfeffer

Zubereitung Schlemmersalat mit Lachsfilet

Den Salat unter kaltem Wasser abwaschen und mit einer Salatschleuder oder von Hand trocken schütteln. Anschließend den Salat zupfen und klein schneiden. Die Gurke schälen und in etwa 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Die Kirschtomaten waschen und halbieren. Die Schalotten abziehen und in Ringe schneiden.Die Avocado schälen, halbieren und den Kern herausnehmen. Anschließend das Avocado Fleisch würfeln. Die Zitronen auspressen (einige Zitronenscheiben zur Dekoration behalten). Die Avocado Würfel mit etwas Zitronensaft beträufeln. Einen Teil des Zitronensafts für das Salat Dressing verwenden. Dazu 3 EL Zitronensaft mit etwa 2 EL Wasser und 2 EL Olivenöl verrühren. Den Senf dazu geben und ebenfalls untermischen. Das Dressing mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker abschmecken.Den Lachs mit einem Küchentuch trocken tupfen. (Übrigens frischer Lachs ist recht teuer, den tiefgefrorenen gibt es günstiger. Was besser schmeckt muss jeder selber für sich entscheiden) Mit dem restlichen Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen. Das Rapsöl in einer Pfanne erhitzen und den Lachs kurz von beiden Seiten anbraten. Die Pfanne vom Ofen nehmen und das Lachsfilet in der Pfanne 4 bis 5 Minuten garen lassen.

Unser Tipp zum Lachsfilet

Kurz anbraten heißt wirklich kurz meistens reicht schon 30 Sekunden bis 1 Minute aber das Fett muss richtig heiß sein. Man kann die Pfanne mit dem Lachsfilet auch kurz in den Backofen stellen und da etwas nachgaren.

[zutaten]

In unserem Schlemmersalat mit Lachsfilet sind wirklich wenig Kohlenhydrate enthalten. Das Rezept passt also super zu einer Low Carb Diät wie die Atkins Diät. Durch den hohen Eiweißgehalt im Lachs wird der Körper aber trotzdem mit Energie und Ressourcen für das Muskelwachstum versorgt. Wem die Kohlenhydrate im Gericht fehlen der macht sich einige Kartoffeln dazu. Dafür müssen die Kalorien aber extra gerechnet werden.

Neue Konkurrenz im Abnehm-Camp erhöht den Druck

Das Abnehm Duell The Biggest Loser geht in die Woche 2. Auch in dieser Woche gab es wieder eine besondere Motivation für die Kandidaten. Zwei zusätzliche Paare wurden ins Camp geschickt und wer das Camp verlassen muss entscheidet wieder der Gewichtsverlust.

Bei den beiden neuen Teams handelt es sich einmal um ein Schwesterpaar die 180,7 Kilo bzw. 147,6 Kilo auf die Waage bringen. Zusammen von daher 328,3 Kilo also echte Schwergewichte. Das zweite Team besteht aus zwei Männern die sich bis jetzt nicht kannten. Auch hier sind wieder ordentlich Schwergewichte bei The Biggest Loser mit 209 und 225 Kilo, insgesamt 434 Kilo das schwerste Team der gesamten Staffel in diesem Jahr.

Die beiden neuen Teams sollten sich als Herausforderer mit den bereits im Camp etablierten Teams messen. Dabei wurden die Gewichtsverluste von Herausforderer Teams und die Abnehmerfolge der Camp Teams mit einander verglichen. Aus der Gruppe die am wenigstens abgenommen hatte musste ein Teams das Camp wieder mal sofort verlassen.

Für die Neueinsteiger hieß das natürlich besonders anstrengen, viel abnehmen um Überhaupt die Chance zu haben ins Camp zu kommen . Dazu machte ihnen die Ernährungsberaterin den Vorschlag bunt zu essen. Dabei ging es aber nicht um Senf, Ketchup mit Pommes, bunt wäre das ja auch sondern mehr um Paprika, Möhren und anderes Gemüse.

Die erste Challenge bei The Biggest Loser Fußball blind spielen

Eigentlich sollte es bei dem Fußball wohl auch um Bewegung gehen. Allerdings ging das Ganze mehr in Richtung Slapstick. Das Camp Team setzte sich letztendlich mit 5:0 gegen die Herausforderer durch. Die Gewinner der Challenge erhielten als zusätzliche Belohnung eine Entspannungsmassage.

 Die Fitness Programme von The Biggest Loser  werden härter

Alle Teilnehmer gehen natürlich auch wieder ins Fitnessstudio. Dabei gingen einige ordentlich an ihre Grenzen. Allerdings kam auch bei anschließenden Gesprächen der Kandidaten heraus, dass einige doch relativ wenig essen um das Gewicht möglichst schnell zu reduzieren.

Hier liegt allerdings auch einer der Nachteile dieses Sendformats. Es gibt zum Beispiel keine Informationen über Grundumsatz oder Gesamtenergieumsatz der Teilnehmer oder wie sowas berechnet wird. Bei dem Sportprogramm was zumindest in diesen Sendungen gezeigt wird müssen die Teilnehmer eigentlich ordentlich essen ansonsten setzt der Hungerstoffwechsel ein und sie nehmen nicht mehr weiter ab.

The Biggest Loser am Strand von AndalusienImmunität durch Gummibärchen

Die Teams konnten sich mal wieder Immunität erspielen in dem sie einer süßen Versuchung wieder stehen. Vor jedem Team wurde eine Schüssel voller Gummibärchen aufgestellt. Jedes Gummibärchen hat 7 Kalorien. Auf dem Tisch standen bestimmt 700 Kalorien. Wer isst kann Immunität erhalten und auf jeden Fall im Camp bleiben. Lediglich da neue Team gelb die beiden Schwestern aßen 40 Stück der Gummibärchen und holten sich so die Immunität. Die anderen Teams fanden das allerdings nicht so toll.

Die nächste Challenge am Strand des Atlantiks

Für die Challenge mussten am Strand jeweils im Sand vergrabene Holzbalken ausgegraben werden auf en ein Zahlencode stand um Schlösser zu öffnen. Wer als erster drei richtige Codes für das Öffnen der Schlösser ausgegraben hat gewinnt die Challenge. Das Herausforderer Team gewann letztendlich und erhielt dadurch eine Gewichtsbonus von einem Kilo.

Die Abschluss Challenge wer hat mehr abgenommen

Als erste wurden von den Herausforderern die beiden Schwestern gewogen. Beide hatten zusammen 2,28% ihres Körpergewichts abgenommen. Das zweite Team der Herausforderer hatte knappe 24 Kilo abgenommen. Insgesamt hatten die Herausforderern 5,5% ihres Gesamtkörpergewichts abgenommen.

Anschließend wurden die Teams gewogen die bereits die 2 Woche im Camp von The Biggest Loser waren. Der prozentuale Gesamtgewichtsverlust musste die 5,5% der Herausforderer übertreffen.

Schnell war klar die das Team Camp hatte gegen die Neuankömmlinge kaum eine Chance und letztendlich musste eines der Camp Teams nach Hause fahren und beide Herausforderer Teams durften bleiben.

Ein kurzes Fazit sollte sein:

Ob sich wirklich jemand zum Abnehmen motivieren lassen kann durch so ein Sendung ist sicher von demjenigen selber abhängig. Der eine wird sagen wenn ich mich so quälen muss wie die bei The Biggest Loser lass ich es besser. Der nächste sieht es geht, wenn man will kann man auch abnehmen. Allerdings sollte nicht vergessen werden gesund abnehmen ist das eigentlich nicht. Wenn man den Kandidaten so bei den Gesprächen zuhört kommt doch oft heraus das sehr wenig gegessen wird. Jetzt ist natürlich da die Frage was ist wenig? Die Sporteinheiten die im Camp durchgeführt werden kann der Normal abnehmwillige auch nicht machen, dafür dürften den meisten die Zeit und die Möglichkeiten zu fehlen. Bei der Sendung geht es halt mehr um Emotionen an denen sich die Zuschauer ergötzen können wie um eine gesunde Ernährung.

Wir werden trotzdem mal weiter Berichten von The Biggest Loser 2014

Diskutieren Sie doch mit uns im Forum  http://www.die-abnehm-seite.de/abnehmen-forum/Thread-Staffel-6-von-The-Biggest-Loser-startet-2014

Fitness Müsliriegel im Schokoladenmantel

Müsli Riegel

Die Fitness Müsliriegel mit Schokoladenmantel können prima beim Sport gegessen werden. Die Müsliriegel sind zwar auch nicht kalorienarm haben aber so gut wie keinen Zucker. Die über das Müsli und die Nüsse enthaltenen Kohlenhydrate geben ordentlich Power.

Zutaten für 20 Riegel

  • 150g 4 Korn Flocken aus vollem Korn
  • 200g Trockenobst Mischung
  • 200g Nussmischung
  • 250g Sanddorn Aufstrich
  • 50g Butter
  • 100g Zartbitter Schokolade aus der Backabteilung
  • Backpapier, Alufolie, Spritzbeutel

Zubereitung Fitness Müsliriegel im Schokoladenmantel

Die 4 Korn Flocken mit der Butter in einer Pfanne kurz anrösten. Anschließend in eine Schüssel geben und abkühlen lassen. Die Nüsse und die Trockenfrüchte sehr fein hacken und mit dem Sanddorn zu einer zu einer Masse kneten. Dazu am besten einen Mixer mit Knethaken einsetzen.Ein Backblech mit Backpapier belegen. Das Blech etwa zur Hälfte mit der Nuss Müsli Flocken Mischung belegen. Den Rand mit einem Streifen mehrfach gefaltetem Alufolie als Form verwenden. soll das ganze Backblech mit der Müsli Mischung belegt werden müssen die doppelten Mengen angesetzt werden.

Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen und die Müsliriegel Masse etwa 40 bis 45 Minuten backen. Anschließend herausnehmen und etwas abkühlen lassen. Darauf achten, dass die Müsliriegel Masse weich bleibt. Nach dem abkühlen die Müsliriegel Platte in 20 gleich große Riegel zerteilen und wieder auf das Backblech legen. Weitere 20 Minuten ausbacken.

Die Zartbitter Schokolade im Wasserbad schmelzen. Anschließend in einen Spritzbeutel oder Gefrierbeutel zur Einmalverwendung füllen. Das Backblech aus dem Ofen nehmen und Müsliriegel mit der Schokolade verzieren.

[zutaten]

Die Fitness Müsliriegel im Schokoladenmantel sind nichts zum dauernd essen sondern sollten möglichst gezielt vor, nach oder während des Sports eingesetzt werden. Nach einer schönen Laufeinheit kann man sich ruhig einen Müsliriegel gönnen.

copy right 2013 die-abnehm-seite.de

Abnehmen mit der Personal Trainerin von Madonna

Nicole Winhoffer Addicted To Sweat-Workouts TrailerNicole Winhoffer ist schon seit Jahren die persönliche Personell Trainerin von Madonna und arbeitet für die Pop Lady die passenden Fitness Programme aus und bereitet sie regelmäßig für ihre anstrengenden Bühnentouren vor. Jetzt bringt Nicole Winhoffer eine 4 teilige Fitness DVD Serie auf den Markt. Der erste Teil mit dem Titel „Addicted to Sweat – Dance Fit“ ist ab dem 30.08.2013 erhältlich.

Kein Gramm Fett, ein durchtrainierter Körper und eine grandiose Stimme. Das sind die Markenzeichen die Madonnas Bühnenshows schon seit vielen Jahren auszeichnen und sie zur Queen of Pop machen. Wer kennt nicht ihre Hits wie „Like A Virgin“, „Material Girl“, „Into The Groove“, „Like A Prayer“, „Express Yourself“, „La Isla Bonita“ die sie gleich für mehrere Generationen zu einer Ikone im Musikgeschäft gemacht haben.

Doch wie schafft die 54 jährige mehrfache Mutter es ihren Körper so in Form zu halten und immer wieder sexy und Muskel bepackt ihren perfekten Body in Szene zu setzen. Die Geheimwaffe ist ihre Fitness Trainerin Nicole Winhoffer und harte Arbeit.

 

Mit den Addicted To Sweat-Workouts zur schlanken Figur

Addicted to Sweat Madonna und Nicole Winhoffer beim FitnesstrainingDie anstrengenden Bühnenshows der Pop Lady werden mit den Addicted To Sweat-Workouts von Nicole Winhoffer vorbereitet.  Das Programm dazu haben Madonna und Nicole Winhoffer gemeinsam entwickelt. Madonnas Top Body ist das beste Beispiel es funktioniert.  Die täglichen Workouts für die 2 stündigen Bühnen Performance umfassen Kondition und Ausdauer, sowie auch die Warmups für den eigentlichen Shows. Bisher waren die Addicted To Sweat-Workouts nur in den Studios der von Madonna betriebenen Fitnesss Kette „Hard Candy Fitness“ zu bekommen. Die international agierende Kette betreibt Studios in den USA, Moskau, Rom, Mexiko City, Sydney, Chile, St. Petersburg und bald auch in Berlin Zehlendorf wo im September eines der Luxus Fitness Studios von Madonna eröffnet werden soll.

Dance Fit Programm mit Addicted To Sweat-Workouts für zu Hause

Der erste Teil der 4 teiligen DVD Serie erscheint am 30.08.2013 unter dem Titel Dance Fit. Auf der DVD werden mit „Step Together“, „Cha-Cha-Cha“ und „Electric Slide“ drei ATS-Tänze von Nicole Winhoffer vorgestellt, die für ein besonders effizientes Ausdauertraining stehen.  Zudem gibt es noch einen Bonusteil der alle drei Tänze miteinander kombiniert. Die Schrittfolgen der einzelnen Tänze werden von Nicole Winhoffer im Detail erläutert, so dass sie leicht zu erlernen sind. In dem kurzen Trailer kann man sich schon einen ersten Eindruck verschaffen.

 

Die weiteren drei Teile erscheinen dann im Frühjahr 2014. Mit dem Set wird ein besonders effizientes Tanz-, Muskel- und Kardiotraining angeboten, dass anspruchsvoll und schweißtreibend ist. Aber wie Madonna selbst sagt „no sweat no candy“ ohne Schweiß kein Preis. Die Trainingstechniken basieren auf dem Fachwissen von Nicole Winhoffer die selber als Tänzerin und Darstellerin am Broadway tätig war. Dabei kombiniert sie ihre Expertise in Tanz, kinetischer Energie, Anatomie und Physiologie.

Lohnt sich die DVD Addicted To Sweat-Workouts wenn man Abnehmen will

Die Frage kann man grundsätzlich mit ja beantworten. Wer das Fitnesstraining auf der DVD durchgehalten hat wird nicht nur schweißgebadet sein sondern auch ordentlich Kalorien verbrannt haben. Gerade die Kombination von Ausdauer- und Muskelaufbautraining ist ideal für die Fettverbrennung. Abnehmen mit Sport alleine geht allerdings nicht. Eine ausgewogene Ernährung sollte in jedem Fall dazu gehören. Sicher sind die einzelnen Schrittfolgen nicht einfach und müssen erst erlernt werden, dass heißt auch harte Arbeit. Aber für so eine perfekte Figur wie die von Madonna lohnt sich der Einsatz.

Wir verlosen aktuell 3 der DVDs Addicted to Sweat – Dance Fit  mehr Infos hier

Foto und Videomaterial Quelle
Berliniéros PR
Oliver Franke/ Lisa Schein
Franklinstraße 21 – 10587 Berlin

Training zum Abnehmen welcher Puls ist richtig

Da quält man sich mit letzter Kraft den Anstieg auf der Jogging Strecke hoch, dass Herz rast und die Waden flattern bereits und trotz all der Mühen will das mit dem Abnehmen nicht so richtig klappen. Auch beim Abnehmen kann zu viel manchmal der falsche Weg sein. Genau wie die gesunde Ernährung gehört auch der Sport zu einem vernünftigen Programm zum Abnehmen. Nur wer hier übertreibt kommt auch nicht unbedingt an sein Ziel.

Schnell abnehmen das steht ganz oben auf der Wunschliste bei fast jedem der seine überschüssigen Pfunde loswerden will. Da wird das Training zum Abnehmen auch schnell mal übertrieben. Ob Joggen, Walken oder Ausdauertraining im Fitnessclub, die optimale Pulsfrequenz für die Fettverbrennung liegt bei 60 bis 70 Prozent der maximalen Herzfrequenz. Wird dieser Wert überschritten, kommt es nicht zu der gewünschten Fettverbrennung sonder der Körper greift auf die Kohlenhydrate in den Muskeln zurück.

Damit man für das Training zum Abnehmen einen Anhaltswert hat, wie hoch der Puls sein sollte, zieht man von 220 sein Lebensalter ab und berechnet davon 60 bis 70 Prozent. Man kann auch einen anderen Weg versuchen, wenn man sich während des Joggens noch locker unterhalten kann, dann liegt man vermutlich im richtigen Pulsbereich für das Training beim Abnehmen.

Wer genauer wissen möchte in welchem Pulsbereich er sein Training zum Abnehmen durchführt, der kann sich eine Pulsuhr zulegen. Viele der auf dem Markt befindlichen Pulsuhren können auch an einen PC oder Laptop angeschlossen werden. So erhält man direkt eine Auswertung des eigenen Trainingsprogramms.

Eigentlich sollte es jeder machen, aber gerade stark übergewichtige sollten vor Beginn des Trainings den Hausarzt aufsuchen und sich ein passendes Trainingsprogramm zum Abnehmen aufstellen lassen. Joggen ist zum Anfang des Trainings oft nicht so geeignet, da die Gelenke doch extrem belastet werden.

 

 

Abnehmen mit Cyberbike und MY Body Coach für die Wii

Valerie_Orsoni_Hanteln_small

Die Spieleconsole WiiTM hat schon mit dem Programm Wii Fit für einiges Aufsehen gesorgt. So mancher Bewegungsmuffel ist so spielerisch zu einem echten Sportfanatiker geworden. Nun kommt die Software Schmiede BigBen Interactive mit zwei neuen Spielen für die WiiTM auf den Markt, die genau zu unserem Thema passen, abnehmen durch Bewegung und gesunde ausgewogene Ernährung.

So langsam werden die Tage wieder kürzer, es wird frostig und kalt, da machen viele um Bewegung an der frischen Luft einen großen Bogen. Für diejenigen die eine Alternative zum Heimtrainer im heimischen Wohnzimmer oder einer Gymnastik DVD suchen und auch den Weg ins Fitnessstudio scheuen, bieten sich jetzt neue Möglichkeiten durch zwei Sport und Fitness Programme für die Wii

Cyberbike_Wii _IMG_9452Cyberbike

 

Das Cyberbike ist nicht nur ein Videospiel, sondern bringt auch gleich einen Heimtrainer mit ins Haus. Neben dem Spaß am Spiel gibt es auch noch die Freude am Radfahren obendrauf. So bieten sich ganz neue Möglichkeiten im Wohnzimmer Sport zu treiben. Aber nicht alleine die Muskelkraft ist entscheidend, sondern es ist auch eine Portion Nachdenken erforderlich. Auf den 18 verfügbaren Rundkursen muss der Radler dafür sorgen, dass die Straßen sauber gehalten werden. Dabei kommen einem während seiner Fahrradtour auf dem Cyberbike etliche kuriose Fahrzeuge entgegen.

 

Je weiter man kommt, je besser kann man das Cyberbike ausstatten. Das Ganze spielt auf dem imaginären Planten Cyclo, den man mit Muskelkraft und guten Ideen vor der steigenden Umweltverschmutzung retten soll. Für Abwechslung ist auch dadurch gesorgt, dass man mit dem Cyberbike nicht nur auf der Straße herum radelt sondern auch Versionen zum Fliegen und für eine Unterwasserfahrt zur Verfügung stehen. Von den 18 Strecken sind dabei aber nur 4 sofort freigeschaltet, die restlichen Strecken schalten sich automatisch frei, wenn man mit dem Cyberbike weitere Fortschritte macht. Das erhöht sicher die Motivation.

 

Zusätzlich kann man beim Cyberbike noch zwischen drei unterschiedlichen Modi wählen, Geschichte, spazieren gehen und einem Mehrspieler Modus für 4 Personen, bei dem man abwechseln auf dem Cyberbike fährt.

Cyberbike_Wii_Driive_01_small Cyberbike_Wii_Driive_02_small

 

 

Neben dem Videospiel erhält man beim Cyberbike gleich den Fahrradheimtrainer dazu, der sich auf unterschiedliche Größen einstellen lässt und so ein Spaß und Fitnesstraining für die ganze Familie werden kann. Der mitgeliefert Fahrradheimtrainer ist wohl auch die Erklärung für den angekündigten Preis von 159 Euro. Da stellt sich natürlich die Frage wie stabil ist das Gerät, denn für einen Heimtrainer sind 159 Euro eigentlich eher ein günstiger Preis. Voraussetzung für das Cyberbike ist natürlich die WiiTM. Das Cyberbike soll ab November im Handel erhältlich sein.

Valerie_Orsoni_1My Body Coach

Der My Body Coach für die WiiTM passt fasst noch besser zum Abnehmen wie das Cyberbike. Hier erhält man ein komplettes Fitness Programm und nützliche Tipps für die Ernährung, damit die Pfunde auch dahin schmelzen. My Body Coach wurde mit der Unterstützung von Sport- und Ernährungsspezialisten entwickelt und gibt dem Spieler nach Eingabe von Alter, Gewicht und körperlicher Konstitution ein komplettes Trainingsprogramm vor.

 

Begleitet wird das Trainingsprogramm, von der berühmten Personal Trainerin Valérie Orsoni, die auch etliche Hollywood Stars in Form gebracht hat und Tipps zu Fitness und Gesundheit gibt.

Dabei kann der Spieler selber entscheiden, ob er dem vorgegebenen Trainingsprogramm genau folgt, oder es an seine Bedürfnisse anpasst. Hierzu wählt man eine Übung, legt Art und Dauer fest und startet so das Muskelaufbau oder Cardio-Programm. Die bei My Body Coach mitgelieferten Hanteln werden in WiimoteTM eingelegt und so an den Trainer weitergeleitet. Mit 500g sind die Hanteln zwar nicht gerade für den Profi Sportler geeignet, aber wir wollen ja auch nur ein wenig Abnehmen und etwas für unsere Fitness tun. Der virtuelle Personal Trainer gibt vom Bildschirm aus Instruktionen zu den jeweiligen Übungen. Die Übungen müssen in einer Länge von sieben Minuten bis zu einer Stunde durchgeführt werden. Dazu stehen auch Aufwärm- und Stretchingeinheiten zur Verfügung. Die 200 verschiedenen Bewegungsformen von My Body Coach sollten zu dem die Motivation lange hoch halten.

 

My Body Coach soll im November für 59,90 Euro in den Handel kommen. Voraussetzung für das Videospiel ist natürlich auch hier das man die WiiTM bereits besitzt.

abdominaux_1 abdominaux_2

 

Unser Fazit:

Wir konnten natürlich weder das Cyberbike noch My Body Coach selber testen und müssen uns hier auf die Angaben der Software Schmiede verlassen. Aber nachdem die Wii Fit schon ein erhebliches Maß an Motivation für die Bewegung gezeigt hat, dürften sich Cyberbike und My Body Coach in diese Reihe einreihen und Motivation ist beim Abnehmen mit das wichtigste.

Ab Ende Oktober kommt übrigens eine neue Variante der Nintendo Wii Konsole – Wii Sports Bundle white auf den Markt. Wäre ja vielleicht auch ein nettes Weihnachtsgeschenk. Die neue Variante der Spielekonsole hat 21 zusätzliche Spiele und kann auch zum Kalorienzählen eingesetzt werden. Da man viele der Spiele auch in der Gruppe oder zu zweit spielen kann, bringt das nicht nur mehr Freude beim Abnehmen, sondern auch lustige Abende mit Freunden oder der Familie.

Schlank und fit durch den Herbst

abnehmen_nordic_walking_01

Wer im Herbst abnehmen möchte tut sich mit regelmäßigem Sport schwer. Die Tage werden kürzer und dunkler, die Motivation leidet, der Appetit steigt vor allem auf Süßigkeiten. Während es draußen regnet machen joggen, Rad fahren und walken weniger Spaß, viele Läufer haben im Sommer regelmäßig trainiert, stellen das Training aber bei nassem und kaltem Wetter wieder ein. Das Fitessstudio ist auch nicht für jeden eine Alternative. Hier ein paar Tipps, wie man schlanker und fitter durch den Herbst und Winter kommt und noch ein paar Pfund abnehmen kann.

 

Auch der Herbst und Winter haben ihre schönen Seiten. Die Natur verändert sich und man kann den neuen Blick auf die Landschaft genießen. Wer im Herbst läuft braucht nicht mit hohen Temperaturen kämpfen und hat eine Abwechslung vom Sommer. Wer nicht ständig draußen laufen möchte muss nicht gleich in ein Studio gehen, ein Kurs einmal in der Woche bringt Abwechslung in den Trainingsplan. Endlich kann man mal andere Sportarten ausprobieren und z. B. ein Muskeltraining für den ganzen Körper hinzu nehmen. Wer den ganzen Tag arbeitet sollte in der Mittagspause einen ausgedehnten Spaziergang machen, So kann man Tageslicht tanken.

Gerade Frauen wollen abends nicht im Dunkel alleine laufen. Da hilft es, sich einem Lauftreff anzuschließen. Gemeinsam motiviert man sich gegenseitig und fühlt sich auf einsamen Strecken sicherer. Außer bei Glatteis kann man bei jedem Wetter laufen man braucht nur die richtige Kleidung dazu. Wenn es regnet braucht man eine spezielle, feuchtigkeitsabweisende Laufjacke. Wer einmal nach einem Lauf im Regen oder wenn es kalt ist unter der Dusche stand, wird sich toll fühlen und das Laufen bei jedem Wetter missen wollen.

Bewegung an der frischen Luft ist gut für die Psyche. Sowohl die Bewegung als auch das Licht wirken positiv auf die Psyche und das Glückshormon Serotonin wird gebildet, da brauche wir keine Schokolade mehr. Also nicht lange zögern, nach draußen und bewegen, egal ob zu Fuß oder per Fahrrad.

Schlank mit Yoga und Pilates

yogaYoga und Pilates sehen für den außenstehenden Betrachter immer etwas Müde aus. Die Fitnesskurse sollen hier ja auch für beruhigendes Gefühl sorgen. So sind diese Kurse vor allem für die geeignet, die beim Abnehmen auch noch Beruhigung für Geist und Seele suchen.

Ob Sonnengruß, Kobra oder Heuschrecke, beim Yoga werden die Bewegungen mit dem Atemrhythmus immer synchron durchgeführt und obwohl die Bewegungen eher langsam aussehen, kommt man hierdurch ganz schön ins Schwitzen und verbrennt ordentlich Kalorien. Zudem trainiert man die Beweglichkeit, strafft die Muskulatur und fördert das Koordinationsvermögen.

Ähnlich sieht es beim Abnehmen mit Pilates aus. Pilates Kurse bietet heute fast jedes gute Fitnessstudio an. Außerdem findet man Pilates Kurse auch oft in Vereinen. Hier wird mit langsam ausgeführten Bewegungen das sogenannte Powerhouse trainiert, dabei handelt es sich um die tief liegenden Muskeln von Brust, Bauch und Becken. Vor allem die Rückenmuskulatur wird dabei positiv beeinflußt, so nutzt man Pilates auch bei der Therapie gegen Rückenschmerzen. Zudem soll die verbesserte Atmung Verspannungen entgegenwirken und so eine gesunde Körperhaltung und eine selbstbewusste Ausstrahlung fördern.

Fitnesskurse zum auspowern und abnehmen

aerobicBei der Masse an Fitnessangeboten verliert man schnell den Überblick. Vor allem wer sein Problemzonen trainieren möchte und gleichzeitig noch ordentlich Kalorien verbrennen will, der hat die Qual der Wahl. Zudem kommt natürlich noch, dass nicht jedem auch jeder Fitnesskurs zusagt.

So richtig ins Schwitzen kommt man bei Fitnesskursen zum auspowern. Hier wird vor allem die Ausdauer Trainiert, gleichzeitig regt man den Stoffwechsel an und stärkt das Herz- Kreislauf System. Die besten Voraussetzungen um endlich die überschüssigen Pfunde loszuwerden. Dabei findet man die üblichen Kurse aus dem Bereich der Steppaerobic und BodyFit Varianten, daneben gibt es noch Fitnesskurse die Tanzelemente im Programm haben, wie FitBo oder DanceMoves. Besonders beliebt sind mittlerweile auch Fitnesskurse mit Boxeinlagen wie ThaiBo

Unser Tipp zum Abnehmen, gerade Anfänger sollten eher einen Fitnesskurs für Einsteiger wählen, da die Schritte bei der Steppaerobic oder den Dance Varianten schon mal recht komplex sein können.

Abnehmen Blog mitmachen

Da schwirrt so manchem abnehmwilligen schon mal der Kopf. Medien und Presse überbieten sich gegenseitig mit Berichten über neue Diäten und Methoden mit denen wir abnehmen sollen. Hier werden Wünsche geweckt und Versprechungen gemacht die vielfach nicht einzuhalten sind.

Selbst der ein oder andere Promi hat mittlerweile erkannt, wie Medien wirksam der Wunsch nach Gewichtsreduzierung ist. Da startet man halt selber eine Diät und schon findet man sich in den Boulevard Blätter, Newsseiten im Internet oder gar in dem einen oder anderen Lifestyle Magazin eines Fernsehsenders wieder. Wem das nicht reicht der lässt am besten eine komplette Doku über sein Diätprogramm veröffentlichen

Oft macht das Ganze den Eindruck es geht hier einzig und alleine darum, mal wieder etwas positive oder negative Presse zu produzieren. Nicht das der ein oder andere Promi es auch mal nötig hätte einige Pfunde auf den Hüften zu verlieren.

Noch mehr versprechen die Hersteller und Anbieter von verschiedenen Diäten und Diätmitteln. Jede Diät ist gesünder, als alle anderen und verspricht, dass wir vor allem dauerhaft und erfolgreich abnehmen. Diätmittel, Nahrungsergänzungsprodukte oder Diätpillen, hier überschlägt man sich fast mit den Versprechungen mit welcher Pille der Übergewichtige besonders schnell abnehmen soll.

Es soll natürlich nicht vergessen werden, dass es auch wirklich seriöse Anbieter von Diätprogrammen und Nahrungsergänzungsmitteln gibt, die beim Abnehmen schon helfen können. Doch grundsätzlich bleibt natürlich auch hier unser Leitspruch bestehen, eine ausgewogene und gesunde Ernährung mit einer ausreichenden Menge an Bewegung und Sport sorgt dafür, dass man gesund abnehmen und vor allem auch erfolgreich abnehmen kann.

Was gut und was schlecht ist, können eigentlich nur Sie aus den selbst gewonnen Erfahrungen mit Diäten oder anderen Programmen zum Abnehmen beurteilen. Hinterlassen Sie Ihr feedback oder bewerten Sie unsere Artikel, damit andere Ihre Erfahrungen nutzen können.

In unserem Bereich Tipps zum abnehmen wollen wir versuchen interessante Tipps und Hilfen zu Abnehmen und Diät zu sammeln oder auch das eine oder andere aktuelle Thema aufzugreifen. Dabei würden wir uns freuen wenn viele mitmachen und ihre Tipps zum Abnehmen aufschreiben und do den Fundus für andere mit erweitern. Jeder Kommentar hilft und jedes neue Posting kann anderen Lesern helfen.

 

(Foto Quelle ©Keet – fotolia.com)

Abnehmen in der eigenen Gymnastik Gruppe

 

Abnehmen in der eigenen Gymnastik Gruppe

 

gymnastik-01So manche Frau scheut den Weg ins Fitnessstudio und fühlt sich dort eher schlecht platziert, zwischen den jungen top gestylten Mädels in ihrem schicken Sportdress. Die Musik ist zu laut die Aerobic Bewegungen und Schritte zu kompliziert, die Termine der Kurse passen vielleicht auch nicht so wie man es sich wünscht Sicher kann man sich auch dem nächsten Turnverein oder Sport Verein anschließen und findet dort auch Gymnastik Kurse. Aber auch hier gibt es das Problem das vielfach die Termine nicht passen und man auch nicht so richtig weiß ist, das was für mich.

 

Die meisten haben schon mit der ein oder anderen Freundin darüber gesprochen, man müsste, man sollte, man möchte was für seinen Körper tun, die Muskulatur straffen, sich bei der Bewegung entspannen und auch ein wenig auspowern, aber alleine den Start zu schaffen und den inneren Schweinehund zu überwinden ist nicht einfach.

 

 

Gymnastikgruppe mit der eigenen Gymnastiktrainerin

 

Warum also nicht einfach eine eigene Gymnastik Gruppe gründen. Wenn man mindestens 5 Leute zusammen hat lohnt sich die Sache schon eine Gymnastiklehrerin kostet je nach Qualifikation zwischen 25 und 50€. Häufig bieten sich auch Sportstudentinnen an den Part der Gymnastiklehrerin zu übernehmen.

 

Die passende Trainerin kann man über Anzeigen in den örtlichen Zeitungen oder auch im Internet finden, alternativ kann man auch in Sport Zentren, Fitnessstudios oder Schulen nachfragen. Achten Sie darauf, dass die Gymnastik Trainerin auch Ihren Ansprüchen entspricht, da werden sich sicherlich viele melden, die zwar meinen sie könnten es, aber nicht Ihre Anforderungen erfüllen.

 

Gerade wenn man mit Freundinnen eine Gymnastikgruppe gründet kann man sich auch sehr gut abstimmen, ob das Gymnastik Training mehr in Richtung Entspannung gehen soll oder hier die power Version gewählt wird, die den Körper strafft. Gut ist es auch wenn das Programm nach den Bedürfnissen angepasst werden kann, steht der Winterurlaub vor der Tür kann auch mal eine schöne Ski Gymnastik durchgeführt werden. Rücken Gymnastik steht auch immer wieder hoch im Kurs, oder auch spezielle Übungen für Bauch,  Beine und Po.

 

Als Räumlichkeiten für die eigene Gymnastikgruppe reicht vielfach schon ein großer Raum in einer Altbau Wohnung aus, vielleicht verfügt ein Mitglied der Gruppe über derartige Räumlichkeiten. Oder man fragt im Gemeindezentrum nach ob hier nicht die Möglichkeit besteht einen der Räume zu nutzen. Ein große Vorteil solcher Gruppen ist natürlich das abstimmen der Termine, da man sich kennt, kann man schon im Vorfeld die Termine gemeinsam festlegen. Damit es keine Probleme bei der Bezahlung der Gymnastiktrainerin gibt sollten alle immer ihren Beitrag durchzahlen, auch wenn sie mal nicht können, wegen eines Urlaubs oder Krankheit. Letztendlich gleicht sich das immer wieder aus.

 

Wenn jemand aus der Gymnastik Gruppe ausscheidet ist das nicht weiter schlimm, da sich schnell neue Interessenten finden werden, außer dem kann man auch die Kinder oder Männer mitnehmen, denen schadet Bewegung auch nichts, obwohl Gerade die Männer eher Gymnastik Muffel sind und sich lieber auf dem Fußballplatz herumtummeln.

 

 

 

 

Will ein Teil der Mitglieder der Gymnastik Gruppe auch noch abnehmen und kann sich entweder auf eine gemeinsame Diät einigen zum Beispiel eine Low Carb Diät, oder besser noch gemeinsam versuchen grundsätzlich auf gesunde Ernährung zu setzen, so haben alle eine Chance das sie  erfolgreich abnehmen und dauerhaft schlank bleiben.

 

Weitere Informationen zur Gymnastik bei wikipedia

Gesund abnehmen mit Sport auch im Winter

Wer jetzt im Sommer mit Sport und gesunder Ernährung sein Gewicht gesenkt hat möchte auch im Winter nicht darauf verzichten. Doch nicht jeder hat Lust nach der Arbeit noch im Dunkeln zu joggen, walken oder Rad zu fahren. Ein innerer Schweinehund redet einem gut zu sich lieber auf die Couch zu setzten, als seine gewohnten Runden zu drehen. Hat im Frühjahr und Sommer noch das schöne Wetter gelockt und die Motivation aufrecht erhalten, lassen einen Regen, Kälte und die Dunkelheit lieber zu Hause bleiben. Dazu kommt die Vorweihnachtszeit mit all den vielen Verlockungen und schon sind die verlorenen Pfunde wieder drauf. Was hat man für Alternativen zu den Sportarten draußen bei schönem Wetter?

 

Als erstes sollte man sich bewusst machen, dass Sport bei kühlem Wetter gut tut und die Abwehrkräfte stärkt. Solange man das Training nicht übertreibt ist es gut für unseren Organismus und hält so manche Erkältung von uns ab. Das Wechselspiel aus warm und kalt wirkt wie in der Sauna, und die härtet uns bekanntlich ab. Wenn Joggen oder Walken können Sie das bei jedem Wetter tun – nur bei Glatteis sollten Sie zu Hause bleiben. Radfahren ist bei kaltem Wetter ungeeignet, durch den kalten Fahrtwind verlieren wir den Spaß. Wenn Sie abnehmen wollen ist Bewegung auch im Winter gut.

 

Sind Heimtrainer eine Alternative?

 

Wenn Sie draußen nicht immer trainieren möchten und den Gang in ein Fitnessstudio nicht gehen möchten, sollten Sie sich einen Heimtrainer zulegen.

 

Mittlerweile gibt es gute Geräte für den Heimgebrauch. Die meisten kaufen sich ein Standfahrrad, das war eines der ersten Heimtrainer überhaupt. Es ist sinnvoll wenn Sie gerne Fahrrad fahren, wenn Sie Knieproblem oder Arthose haben und bei Übergewicht. Kaufen Sie ein Gerät mit genug Schwungmasse, ca. ab 8 kg. Sie haben die Möglichkeit die Pulskontrolle darüber durchzuführen, Sie können Ihre Leistung kontrollieren und belasten sich viel gleichmäßiger als bei einer Fahrradtour.

 

Sehr beliebt sind Crosstrainer. Sie benötigen ca. 10 kg Schwungmassen. Dafür müssen Sie mit ca. 400 Euro rechnen. Sie haben gegenüber dem Fahrrad den Vorteil, dass Sie Ober- und Unterkörpermuskeln trainieren. Die Bewegungen sind ähnlich wie beim Nordic Walken und beim Skilanglauf. Durch die gleichmäßigen und gedämpften Bewegungen ist das Training mit dem Crosstrainer genauso gelenkschonend wie mit einem Standfahrrad. Viele Sportler bevorzugen den Crosstrainer gegenüber einem Standfahrrad, weil sie nicht die ganze Seit sitzen müssen.

 

Ein Ganzkörpertraining können Sie dann noch mit einem Rudergerät durchführen. Lassen Sie sich die Handhabung genau zeigen, wichtig ist nicht die Knie durchdrücken, immer leicht angewinkelt lassen. Für passionierte Läufer gibt es auch Laufbänder, doch die sind relativ teuer. Sie müssen für ein Laufband 800 Euro rechnen. Da wäre zu überlegen in ein Fitnessstudio zu gehen und dort die Geräte zu nutzen.

 

Die meisten Läufer laufen die Winter durch und brauchen keinen Heimtrainer. Wer erst angefangen hat, ist da noch nicht so motiviert und hilft sich vielleicht mit einem Heimtrainer weiter die Kondition aufzubauen, Fett abzubauen und die Figur zu verbessern. Gesund abnehmen mit Sport ist auch im Winter möglich.