Schlagwort-Archive: Garnelen

Pasta mit Garnelen und Blattspinat

Pasta mit Garnelen und Blattspinat
Die Pasta mit Garnelen und Blattspinat. Anstelle der Garnelen kann man auch Pilze nehmen für das Rezept

Nudeln haben leider immer den Nachteil das sie viele Kalorien und Kohlenhydrate enthalten. Deswegen macht man oft beim Abnehmen einen großen Bogen um Nudelgerichte. aber auch hier zählt im Endeffekt die Kalorienbilanz. Unsere Pasta mit Garnelen und Blattspinat bringen auch eine ordentliche Portion an Eiweiß auf den Teller. Den unser Körper gerade zum Muskelaufbau auch braucht.

Zutaten für 4 Portionen

  • 400g Tagliatelle
  • 250g Blattspinat (TK reicht hier)
  • 400g Garnelen
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Chili
  • 100 ml Geflügelbrühe
  • 200g Creme fraiche
  • Salz, Pfeffer, Öl

Zubereitung Pasta mit Garnelen und Blattspinat

Die Chili putzen, halbieren und die Kerne entfernen. Unter Wasser kurz abwaschen. Anschließen in feine Streifen schneiden. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Chili etwa 2 Minuten braten. Anschließend aus dem heißen Öl nehmen

Die Zwiebel schälen und klein hacken. Von der Knoblauchzehe ebenfalls die Haut abziehen und klein schneiden. Zwiebeln und Knoblauch in das Chili Öl geben und ebenfalls 2 Minuten glasig braten.

In einem Topf die Geflügelbrühe angießen. Die Creme fraiche vorsichtig einrühren. Die Garnelen abwaschen und mit einem Küchentuch trocken tupfen. Dann in den Topf mit Creme fraiche und Gemüsebrühe geben und 5 Minuten Garen. Die Zwiebeln und den Knoblauch dazu geben und nochmal etwas köcheln lassen.

Einen Topf mit Wasser aufsetzen. Ordentlich Salz in das Wasser geben und die Nudeln nach Packungsvorgabe garen. Den Blattspinat auftauen und mit Salz und Pfeffer etwas würzen. die Nudeln abgießen und den Blattspinat vorsichtig unterheben.

Auf tiefen Tellern die Nudel Blattspinat Mischung anrichten und die Sauce darüber geben. Wer es scharf mag kann noch die vorher gebratenen Chili streifen darüber streuen.

[zutaten]

Wir haben hier bei unserem Rezept Pasta mit Garnelen und Blattspinat als Nudeln Tagliatelle aus dem Kühlregal genommen also frische Nudeln. Wegen der Menge muss man da allerdings etwas aufpassen die frischen Pasta sind weniger.

Italienischer Salat mit Meeresfrüchten

Italienischer Salat mit Meeresfrüchten
Das Salat lässt sich auch mit anderen Meeresfrüchten gut kombinieren

Kleiner Vorgeschmack auf den kommenden Urlaub gefällig. Unser Italienischer Salat mit Meeresfrüchten lässt bei dem einen oder anderen schon echte Urlaubsgefühle aufkommen. Der Salat hat wieder wenig Kohlenhydrate und passt auch gut zu einer Low Carb Ernährung. Von Diät wollen wir hier mal nicht sprechen. Das Lachsfilet sorge schon für eine ordentliche Portion an Kalorien. Bringt aber genau wie die Garnelen einen Menge Eiweiß und somit Energie auf den Teller

Zutaten für 4 Portionen

  • 200g Garnelen
  • 200g Lachsfilet
  • 1 Kopf Römersalat
  • 1/2 Kopf Eisberg Salat
  • 1 rote Paprika
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 200g Kirschtomaten
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 2 Zitronen
  • 2 EL Ahorndicksaft (Alternativ Zucker)
  • 200g Joghurt
  • 2 EL Balsamico Essig (weiß)
  • 150g Feta Käse
  • 6El Olivenöl
  • Oregano, Thymian, Paprikapulver, Salz, Pfeffer

Zubereitung Italienischer Salat mit Meeresfrüchten

Den Römersalat putzen, waschen und trocken schleudern anschließend in mundgerechte Stücke zupfen. Den Eisbergsalat ebenfalls waschen und klein schneiden. Die Kirschtomaten waschen und vierteln. Römersalat, Eisbergsalat und Kirschtomaten in einer großen Schüssel vermengen.

Die Paprika waschen, halbieren und die Kerne entfernen. Danach die Paprika in kleine Würfel schneiden. Die Frühlingszwiebeln putzen und in kleine Röllchen zerteilen. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Paprika und Frühlingszwiebeln etwas darin anbraten. Das Gemüse wird dabei nicht komplett gegart sondern soll lediglich etwas Röstaromen erhalten. 5 Minuten reichen da meistens.

Wenn Tiefkühlfisch verwendet wird daran denken den Fisch rechtzeitig aus der Gefriertruhe zu holen. Das aufgetaute Lachsfilet in Stücke zerteilen. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Lachsfilet und Garnelen darin etwa 5 Minuten braten und dabei mehrfach wenden. Mit Salz und Pfeffer nach Bedarf würzen.

Die Zitronen auspressen und den Saft mit Joghurt und Essig in eine Schale vermischen. Die Petersilie waschen zupfen, und klein hacken. Alle mit dem Ahorndicksaft, Salz, Pfeffer, Orgeno, Thymian und Paprika verrühren und abschmecken.

Den Eisbergsalat, Römersalat und Kirschtomaten auf einem Teller anrichten. Das gebratene Geüse darauf verteilen und das Dressing darüber geben. Den Feta Käse in kleine Stücke schneiden und ebenfalls auf dem Salat verteilen. Obenauf den gebratenen Fisch verteilen.

[zutaten]

Unser Tipp Italienischer Salat mit Meeresfrüchten

Zum Salat kann man sehr gut auch ein rustikales Bauernbaguette al Beilage reichen. Allerdings müssen dann sowohl die Kohlenhydrate wie auch. Anstelle des Lachsfilets kann auch weißes mageres Fischfilet wie etwa Kabeljau verwendet werden.

Zubereitungszeit Italienischer Salat mit Meeresfrüchten ca. 30 Minuten

 

copy right www.die-abnehm-seite.de

Garnelenpfanne scharf mit Rucola Salat

Abends sich mal was besonderes gönnen. Denn oft kommt der Heißhunger am Abend. Unsere Garnelenpfanne hat wenig Kalorien und auch kaum Kohlenhydrate passt von daher perfekt zum Abnehmen im Rahmen einer ausgewogenen Ernährung

Zutaten für 4 Personen Garnelenpfanne

  • 400g Garnelen (tief gefroren oder frisch)
  • 2 rote Chilis
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 8 Kirschtomaten
  • 2 EL Kapern
  • 200g Rucola Salat
  • 1 Zitrone
  • Salz, Pfeffer und einige Kräuter

Zubereitung der Garnelenpfanne

Bei tiefgekühlten Garnelen die Garnelen rechtzeitig her auslegen und auftaue. Anschließen waschen. Mit einen Küchenpapier trocken tupfen. Die Chili halbieren und die Kerne entfernen. Unter Wasser abwaschen und ebenfalls trocken tupfen. Die Knoblauchzehe schälen und klein hacken. Die Zwiebel ebenfalls schälen und auch klein hacken. Die Strünke der Kirschtomaten entfernen. Die Tomaten Waschen und Vierteln. Zitrone auspressen

Garnelenpfanne mit ChiliEtwas von dem Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Garnelen und die Chili darin ca. 1 Minute anbraten. Dabei immer wieder mit einem Pfannenheber wenden damit die Garnelen von allen Seiten leicht geröstet werden. Die Garnelen aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen

Die Kirschtomaten in das noch heiße Garnelenöl geben und kurz rundherum anbraten. Dann den Knoblauch und die Zwiebeln dazu geben. Alles etwa 2 Minuten braten. Anschließend mit dem Saft der Zitrone ablöschen.

Die Garnelenpfanne mit Salz und Pfeffer abschmecken. Danach weitere 2 Minuten bei leichter Hitze köcheln lassen

Zwischendurch den Rucola waschen und abtropfen oder in einer Salatschleuder trocken schleudern. Dann den Rucola und die Kapern unter die Garnelenpfanne mischen nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Rest des Rucola auf einem Teller anrichten und mit der Garnelenpfanne servieren

[zutaten]

Die Garnelenpfanne ist schnell vorbereitet und steht nach 30 Minuten auf dem Tisch. Bei der Garnelenpfanne gilt natürlich auch man muss nicht auf Kohlenhydrate verzichten wer nicht will. Auch im Rahmen verschiedener Diäten kann man sich die Garnelenpfanne schmecken lassen. Sie passt sicher als Abendessen bei Schlank im Schlaf aber auch zur Eiweiß Diät oder Mittelmeerdiät

Reisnudeln mit Garnelen und Paprika Lauchzwiebel Gemüse

Foto: die-abnehm-seite.de
Foto: die-abnehm-seite.de

Das Rezept Reisnudeln mit Garnelen und Paprika Lauchzwiebel Gemüse ist leicht und bekömmlich. hat wenig Fett und auch nur eine geringe an Kalorien. Der Eiweißgehalt der Garnelen versorgt unsere Muskeln mit zusätzlichem Eiweiß

Zutaten für 4 Portionen

  • 200g Reisnudeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Limetten
  • 1 Paprika Schote rot/ grün
  • 200g Garnelen
  • 200g Lauchzwiebeln
  • 1 Bund Petersilie
  • 4 EL Soja Sauce
  • 5 El Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • Salz, Pfeffer, Currypulver, Zucker

Zubereitung Reisnudeln mit Garnelen und Paprika Lauchzwiebel Gemüse

Einen Topf mit gesalzenem Wasser zum kochen bringen und die Reisnudeln entsprechend der Packungsvorgabe garen. Anschließen abschütten und kurz mit kaltem Wasser abspülen.

Während die Reisnudeln kochen die Paprika in halbieren, entkernen und waschen. Danach in dünne Streifen schneiden. Die Lauchzwiebeln ebenfalls putzen und in 1 bis 2 cm lange Röllchen schneiden. Die Zwiebel schälen und fein hacken. Etwas von dem Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Paprika, Lauchzwiebeln und die die Zwiebelwürfel ca. 4 bis 5 Minuten braten.

Für die Sauce während dessen die Knoblauchzehen fein hacken. Die Limetten auspressen. Den Saft der Limetten, Knoblauchzehen, Sojasauce und etwas von dem Olivenöl vermischen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Wenn man tiefgekühlte Garnelen hat sollten die Garnelen rechtzeitig aufgetaut werden. Garnelen waschen und mit einem Küchentuch trocken tupfen. Den Rest des Olivenöl in einer weitere Pfanne erhitzen und die Garnelen ganz kurz darin anrösten.

Reisnudeln und Gemüse auf einen Teller geben. Die Garnelen oben drauf anordnen und alles mit der Sauce übergießen. Einige Petersilien Röschen über das Gericht zur Dekoration geben.

[zutaten]

Durch die Reisnudeln ist das Rezept doch eher Kohlenhydrat lastig und passt nicht in die Low Carb Küche. Wer also abends auf Kohlenhydrate verzichten oder sie reduzieren will der isst die Reisnudeln mit Garnelen besser mittags. Ein besonderer Clou bei dem Gericht ist das man es auch kalt als Reisnudel Salat mit Garnelen essen kann. Die Vorbereitungszeit beträgt übrigens nur 10 Minuten und nach weiten 20 Minuten steht das Essen auf dem Tisch.

Paella mit Garnelen und Kartoffeln

Paella mit Garnelen

Paella ist eine spanische Fischpfanne die normalerweise mit Reis und verschiedenen Meeresfrüchten gemacht wird. Unsere Paella mit Kartoffeln beschränkt sich nur auf Garnelen, kann aber genauso auch mit anderen Fischen zubereitet werden.

Zutaten für 4 Personen

  • 500 g Garnelen
  • 2 Stangen Lauch
  • 200g Möhren
  • 200g Erbsen (dose)
  • 2 rote Paprika Schoten
  • 600g Kartoffeln
  • 100g französische Salami
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 rote Peperoni
  • 150ml Brühe
  • Salz, Pfeffer, Olivenöl

Zubereitung Paella mit Garnelen und Kartoffeln

Die Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Mit etwas Olivenöl in einer Pfanne etwa 5 Minuten Braten bis die Kartoffeln leicht goldbraun sind.Die Möhren putzen und in kleine Würfel schneiden. Die Lauchstangen waschen, halbieren und zu Ringen zerteilen. Die Paprika entkernen und in längliche Streifen schneiden. Die Peperoni halbieren und die Kerne herausnehmen. Anschließen in kleine Ringe schneiden.

Das Gemüse zu den Kartoffeln in die Pfanne geben und alles zusammen noch mal etwa 5 Minuten Braten. Während dessen die Brühe angießen und alles zum ablöschen über die Kartoffel Gemüse Pfanne geben. Mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken und die Peperoni dazu geben. Bei geschlossenem Deckel etwa 10 Minuten garen.

Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken. in einer zweiten Pfanne mit etwas Öl anbraten und die Garnelen dazu geben und ebenfalls Goldbraun braten. Die Garnelen mit wenig Salz und Pfeffer etwas würzen und vielleicht noch einen Spritzer Zitrone dazu geben

Wer eine Pfanne hat die man in den Backofen stellen kann,  nimmt die Pfanne mit den Kartoffeln und dem Gemüse und stellt sie direkt in den Backofen. Ansonsten die Kartoffel Gemüse Mischung und die Erbsen in eine feuerfeste Form geben und die Garnelen vorsichtig unterheben. Alles zusammen im Backofen bei 160 Grad nochmals 10 Minuten garen.

Die französische Salami währenddessen in einer Pfanne mit etwas Oliven Öl schön cross braten. Nachdem man die Paella Pfanne aus dem Backofen geholt hat die Salami dekorativ verteilen.

[zutaten]

Die Paella mit Kartoffeln und Garnelen kann man wunderbar vorbereiten und ist so auch für die stressgeplagte Hausfrauen wenn Gäste kommen ein leckeres Gericht. Da doch relativ viel Öl verwendet wird nur gutes Olivenöl nehmen. (Speiseöle und Fette) die Vorbereitungszeit beträgt etwa 20 Minuten. Die Garzeit ca. 25 bis 30 Minuten. Wer die Kalorien etwas reduzieren möchte verzichtet auf die französische Salami. Das spart sofort 80 bis 100 Kalorien und macht das Rezept noch besser Diät tauglich.

http://www.die-abnehm-seite.de/ Copy Right 2013

Garnelen Avocado Salat mit Grapefruitfleisch

Garnelen Avaocado Salat

Mit dem Garnelen Avocado Salat kann man den Tag lecker ausklingen lassen.  Die Grapefruit gibt dem Garnelen Avocado Salat ein süßsaure Geschmacksnote. Das Grün der Avocado und das rot des Grapefruitfleischs sorgen für ein frisches und fruchtiges Aussehen.

Zutaten für 4 Personen

  • 2 reife Avocados
  • 2 Grapefruits
  • 12 Garnelen (frische oder TK Garnelen)
  • 1 rote Chilischote
  • 1 Zitrone
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200 g Salatmix (hier kann man fertige Mischungen nehmen oder man nimmt halt verschiedene frische Salatsorten und macht den Mix selber)
  • Salz, Pfeffer, Olivenöl

Zubereitung Avocado Garnelen Salat

Wenn TK Garnelen verwendet werden die Garnelen rechtszeitig auftauen und mit einem Küchentuch trocken tupfen. Bei frischen Garnelen die Schalen entfernen und die Garnelen putzen.Eine der Grapefruits auspressen und den Saft auffangen. Die Chili längst aufschneiden entkernen, waschen und anschließend in dünne Röllchen schneiden. Grapefruitsaft, Chili, 3 EL Olivenöl, Salz und Pfeffer mit einander vermengen und mit einigen Spritzern Zitrone abschmecken.

Den Salat waschen und als Grundlage für den Avocado Garnelen Salat auf einem Teller anrichten. Die Avocado halbieren und entkernen. Anschließend in dünne Scheiben schneiden. Die zweite Grapefruit schälen. Die Filets der Grapefruit mit einem scharfen Messer herauslösen. Grapefruitfilets, Avocado-Scheiben mit der Vinaigrette vermischen und falls erforderlich mit Salz, Pfeffer Zitronensaft etwas nachwürzen. Danach auf dem Salatboden verteilen.

Pfanne mit etwas Olivenöl erhitzen. Knoblauchzehen schälen und klein hacken. Die Garnelen in die Pfanne mit heißem Öl geben und 3 bis 4 Minuten unter mehrfachem Wenden anbraten. Kurz vor Ende der Garzeit den Knoblauch dazu geben und etwas mit braten. Alles mit Salz, Pfeffer und einigen Spritzern Zitrone würzen.

Zuletzt die Garnelen auf den Avocados verteilen und nett anrichten.

[zutaten]

Mit den 340 Kalorien pro Portion passt der Garnelen Avocado Salat gut in unsere Diät Rezepte. zudem hat der Salat auch nur ganz wenige Kohlehydrate und kann so auch abends mit Gästen genossen werden. Eine zusätzliche Verfeinerung kann man erzielen wenn dem Salat noch einige schwarze Oliven untergemischt werden.

Garnelen mit Zucchinigemüse, Tomatensoße und Reis

Diät Rezepte-Garnelen mit Zucchinigemüse, Tomatensoße und Reis

In diesem Rezept werden Garnelen mit frischem Gemüse kombiniert. Die Garnelen werden mit den Zucchini zubereitet und die Soße extra gekocht. Dadurch kann man es sehr schön anrichten und portionieren. Das Rezept wird mit Reis empfohlen schmeckt aber auch gut mit Kartoffeln. Ohne Beilagen kann man es auch gut während einer Low Carb Diät essen.

Zutaten für 4 Personen:

  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 400 – 500 g Garnelen, TK
  • 500 g Tomatenpüree oder Tomatenstücke
  • 3-4 Zucchini
  • 200 g saure Sahne
  • Öl, Salz, Pfeffer, Paprika, Curry, Zucker, Balsamicoessig, Gemüsebrühe, Basilikum

Reis oder Kartoffeln als Beilagen nach Geschmack.

Zubereitung Garnelen mit Zucchinigemüse

Das Tomatenpüree oder die Tomatenstücke mit Salz, Pfeffer, Paprika, Curry, eine Prise Zucker und der sauren Sahne in einen Topf geben und ca. 10 Minuten leicht köcheln lassen.

1 Zwiebel und 1 Knoblauchzehe fein hacken und in wenig Öl anbraten, die Garnelen hinzugeben und kurz anbraten, alles aus der Pfanne nehmen. Anschließend die restliche Zwiebel und Knoblauchzehe fein hacken, die Zucchini klein schneiden und alles in der Pfanne anbraten, mit Salz, Pfeffer, Paprika und Curry würzen. 200 ml Gemüsebrühe, instant, angießen, einen Schuss Balsamicoessig hinzu und die Zucchini ca. 5 Minuten schmoren lassen. Danach die Garnelen hinzugeben und erwärmen. Zum Schluss möglichst frischen Basilikum darüber geben.

Die Zucchini-Garnelen mit Reis oder Kartoffeln anrichten und die Soße darüber geben.

ca. 250 Kalorien ohne Beilagen

Photo ©www.die-abnehm-seite.de

Glasnudelsalat mit Garnelen

nudel_mit_garnelenFisch ist immer bei der Diät und beim Abnehmen eine leckere Sache die das tägliche einerlei bei den Mahlzeiten unterbricht. Die Glasnudeln runden das Gericht ab. Der Glasnudelsalat mit Garnelen ist schnell zubereitet.

 

 

Zutaten für 4 Personen

  • 160 g Glasnudeln 540,00 kcal
  • 2 EL Olivenöl 180,00 kcal
  • 120 g Frühlingszwiebeln 40,00 kcal
  • 500 g Garnelen (Aldi-TK) 435,00 kcal
  • 1,5 TL Ingwer, frisch gerieben 10,00 kcal
  • 2,5 TL Zucker 50,00 kcal
  • 4 Paprika 100,00 kcal
  • 3 EL Limettensaft
  • 2 TL Fünf-Gewürz-Pulver
  • 2 Zehen Knoblauch
  • Chilipulver
  • Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen und Meersalz
  • Minze und Koriander für die Garnitur

Zubereitung

Die Nudeln in eine Schüssel mit warmem Wasser legen und weich werden lassen, abseihen und gleich wieder in die Schüssel füllen. Beschichtete Pfanne/Wok kräftig erhitzen.

1 EL Öl hineingießen, Garnelen knusprig braten. Dann Knoblauch, Ingwer, Garnelen und Zucker und 5-Gewürze den Glasnudeln zugeben. Frühlingszwiebeln, Limettensaft und

gewürfelte Paprika in die Schüssel geben, gründlich untermischen. Salat abschmecken (den Limettensaft sollte man herausschmecken), nach Belieben mit Koriander- und Minzeblättern garnieren. Kalt servieren

(Foto Quelle Thomas Förstermann – pixelio.de)

(Copy Right November 2009 die-abnehm-seite.de)