Schlagwort-Archive: hypoxi

Abnehmen Tipps

10 Tipps zum Abnehmen

Wer erfolgreich abnehmen möchte muss nicht immer eine komplizierte Diät einhalten. Ein paar Grundregeln zur Ernährung können da schon reichen. Wir wollen dass Sie mit einer Veränderung der Essgewohnheiten gesund abnehmen und möchten keine Crash Diät empfehlen.

1. Essen Sie nach 18 Uhr nichts mehr, wenn Sie spät von der Arbeit kommen und spät schlafen gehen, sollten Sie das letzte 3 Stunden vor dem schlafen gehen essen.

10 Tipps zum Abnehmen2. Essen Sie abends vorwiegend Salat oder Gemüse mit magerem Fleisch, Fisch, Eier oder Sojaprodukte. Lassen Sie kohlehydratreiche Nahrungsmittel (Brot, Nudeln, Kartoffeln, Reis, Obst) weg.

3. Essen Sie nicht soviel zwischen den Mahlzeiten. Wenn Sie zwischendurch essen, nehmen Sie Gemüse.

4. Verzichten Sie auf Alkohol und Süßigkeiten. Beides macht Lust auf mehr und durchkreuzt Ihre Pläne. Meist fällt der Verzicht nur in den ersten Tage schwer.

5. Trinken Sie viel Wasser. 2-3 Liter am Tag dürfen es sein. Sie dürfen auch gerne Kaffee trinken, aber nicht ausschließlich.

6. Planen Sie Ihre Einkäufe sorgfältig. Gehen Sie nicht hungrig los und planen Sie beim Einkauf vor allem Lebensmittel ein, mit denen Sie sich gesund ernähren können und bestücken Sie Ihren Kühlschrank mit geeigneten Lebensmittel.

7. Abnehmen durch Sport ist effektiv und macht Spaß, aber auch die Bewegung ist im Alltag wichtig. Vielleicht können Sie mehr Strecken zu Fuß bewältigen oder mehr Treppen laufen, jeder Gang macht Schlank.

8. Wenn Sie Einladungen haben können Sie Ihre Ernährungsgewohnheiten fortführen. Sie lassen Kohlehydrate weg und wenn es Kuchen gibt, nehmen Sie die kalorienärmere Obstvariante.

9. Der Körper verbrennt nachts Fett, dazu ist es wichtig ausreichend zu schlafen. In de Regel benötigt ein Erwachsener 8 Stunden schlaf.

10. Haben Sie Geduld und geben Sie nicht auf. Abnehmen ist immer ein langfristiger Prozess. Keiner kann sich immer an eine Diät halten. Wenn Sie lieber einen Plan möchten und nicht nur ein paar Grundregeln suchen Sie sich eine von den Diäten aus. Nehmen Sie aber keine der Crash Diäten.

Wem nützen unsere Tipps zum Abnehmen

Unsere 10 Tipps zum Abnehmen kann sich jeder an den Kühlschrank hängen der sein Gewicht reduzieren will. Wer nur wenig Kilos abnehmen möchte wird damit erst mal klar kommen. die Tipps sind hilfreich und leicht umzusetzen. Besser ist es allerdings eine grundsätzliche Ernährungsumstellung anzugehen wie wir sie mit unserem kostenlosen Diätprogramm abnehmen online anbieten.

Kampf gegen Cellulite mit Heilerde

Viele Frauen sind von Cellulite oder auch Orangenhaut genannt betroffen. Es trifft nicht nur ältere oder übergewichtige Frauen, auch junge Frauen und schlanke Frauen sind von der Cellulite betroffen. Die Dellen zeigen sich meist an Oberschenkeln, Po, Hüfte und Oberarm. Die Ursache für Cellulite kann eine genetische Bindegewebsschwäche sein, aber auch Hormone, Bewegungsmangel und Veränderungen des Stoffwechsels wird für die Orangenhaut verantwortlich gemacht. Während früher nur Frauen davon betroffen waren, gibt es mittlerweile Cellulite auch bei Männern. Mittlerweile gibt es spezielle Anti-Cellulite-Behandlungen für den Mann.

Wie kann Heilerde bei der Cellulite Bekämpfung verwendet werden

Neben Sport, Massagen und speziellen Ernährungsempfehlungen kann man Heilerde zur Bekämpfung einsetzen. Heilerde ist Mineralreich und besitzt ein gutes Bindungsvermögen für Schad- und Giftstoffe. Heilerde wird zur Bekämpfung von Hautkrankheiten eingesetzt und hat da gute Wirkung gezeigt.

Wenn wir die Cellulite mit Heilerde bekämpfen wollen müssen wir einen Wickel an den betroffenen Stellen anlegen. Um gute Erfolge zu erzielen ist es notwendig  den Wickel 2-3 mal in der Woche über einen Zeitraum von 4 Wochen anzulegen. Die Körperstellen werden entschlackt und die Dellen werden weniger oder verschwinden.

Heilerde Kampf der CelluliteSo kann man den Heilerde Wickel herstellen

Die Heilerde wird mit kaltem Wasser, Kamillentee oder Essigwasser zu einer Paste verrührt und auf die Körperstellen aufgetragen, darüber kann man Frischhaltefolie geben und einwickeln. Die Einwirkzeit beträgt  20-30 Minuten. Danach abwaschen und die Haut eincremen. Durch die intensive Durchblutung des Gewebes kommen die Ablagerungen in den Dellen in Bewegung und können über die Nieren abtransportiert werden.

Heilerde Bäder  ein weitere Schritt gegen Cellulite

Einen ähnlichen Effekt, allerdings nicht so effektiv bei Cellulite, haben auch Heilerdebäder. Hierzu werden ca. 10 El Heilerde in das Badewasser gegeben und 20 Minuten gebadet, anschließend abduschen und 30 Minuten ruhen.

Figurwochen im Figurstudio VitaFeel

Im Mai starten die Figurwochen im Figurstudio VitaFeel. Dort können alle Interessentinnen 5 Wochen lang für 49 Euro ohne Vertragsbindung trainieren, Cellulite bekämpfen und abnehmen. Trainiert wird bei VitaFeel in angenehmer Atmosphäre und nur mit Frauen. Das Training findet an leicht zu bedienenden hydraulischen Geräte statt und kann von Frauen jeden Alters und jedes Fitnesszustandes genutzt werden

Die Cellulite wird mit Hilfe der Rollen- und Bandmassagegeräte bekämpft. Alle Interessentinnen, die sich für 5 Wochen anmelden, können das VitaFeel- Ernährungsprogramm durchführen und bis zu 10 Pfund in 5 Wochen abnehmen.

 

Training im Figurstudio

abnehmen am Bauch

Am Bauch abnehmen ist schwer!

Fast alle Frauen und Männer wollen vor allem am Bauch abnehmen. Das machen sich viele Fitnessstudios zu Nutze und bieten Bauch/Beine/Po – Kurse  oder reine Bauchkurse an. Die Fitnessindustrie bietet spezielle Bauchtrainer für das Heimtraining an, Gerätehersteller wie Hypoxi bieten Massagegeräte zum Fettabbau in der Bauchgegend an und Kosmetikerinnen wollen den Bauch wegwickeln. Doch kann man wirklich gezielt am Bauch abnehmen?

gezielt am Bauch abnehmen ist nicht möglich

Gezielt am Bauch abnehmen ist nicht möglich

Die Erfahrung zeigt, dass abnehmen an bestimmten Körperstellen nicht möglich ist und der Körper sich beim Abnehmen nicht steuern lässt. Ist ein Diätprogramm erfolgreich nimmt man immer am ganzen Körper ab. Hat man am Bauch die meisten Fettreserven nimmt man dort auch am meisten ab. Bauchfett ist nicht so hartnäckig.  Die hartnäckigsten Fettreserven sind bei vielen Frauen an den

Oberschenkeln. Das ist reine Veranlagung und kann nur schwer bekämpft werden.

Mit Sport kann man nicht gezielt abnehmen aber der figur und Gesundheit tut er gut

Die beste Kombination zum Abnehmen ist immer noch gesunde Ernährung und Sport. Gymnastik und Krafttraining sind wichtig für die Muskulatur, Bauchübungen reduzieren zwar nicht den Umfang, lassen den Bauch aber straffer werden, stützen den Rücken und die Haltung wird besser. Durch eine bessere Haltung wirken wir schlanker. Massagen und Wickel lassen den Bauch kurzfristig schlanker werden, da es sich aber hauptsächlich um Wasserverlust handelt ist der Effekt nur von kurzfristiger Dauer.

Am Bauch abnehmen geht nur über eine Operation

Will man gezielt Fett an bestimmten Körperstellen verlieren muss man eine kosmetische Operation in Betracht ziehen doch bevor man daran denkt sollte man sich gründlich über die Risiken informieren und Alternativen wie Diät und Sport ausprobieren.

Der innere Schweinehund

Den inneren Schweinehund bekämpfen

Die meisten Sportmuffel wissen, dass Sport gesund ist und wir dadurch schlanker und fitter werden. Zu jedem gesunden abnehmen wird auch Sport empfohlen. Doch oft ist es schwer den inneren Schweinehund zu überwinden und regelmäßig zum Training zu gehen. Oft wird mit viel Ehrgeiz und Elan begonnen und nach ein paar Trainingseinheiten meldet sich der innere Schweinehund und das Training wird abgebrochen.

Wie können wir den inneren Schweinehund bekämpfen?

Unser innerer Schweinehund ist unsere innere Stimme die uns kurzfristig Bequemlichkeit oder Genuss verschafft aber langfristig schadet. Nehmen wir uns vor zu laufen kommt der innere Schweinehund und sagt, bleib lieber hier ist doch viel bequemer auf dem Sofa oder die Schokolade liegt da und wir können nicht wiederstehen, denn der kurzfristige Genuss ist uns näher als der langfristige Gewichtserfolg. In dem Moment denken wir nicht an den langfristigen Erfolg.

Um unseren inneren Schweinehund möglichst ruhig zu halten müssen wir mehr an unsere Zukunft und unsere Ziele denken, weniger an den Augenblick. Bei jeder sportlichen Aktivität sollten wir daran denken, es tut uns gut, es bringt uns weiter.

Wenn wir uns gesund ernähren wollen und versuchen gesund abzunehmen müssen wir daran denken, dass wir in Zukunft schlanker, gesünder und leistungsfähiger werden. Wenn wir unseren Blick auf die Zukunft richten wird unser innerer Schweinehund ruhiger.

Um dieses fixieren auf die Zukunft zu unterstützen ist ein konkretes Ziel wichtig. Legen Sie Ihr Ziel vor Beginn einer Diät oder dem Sport am besten schriftlich fest. Begründen Sie warum Sie abnehmen und Sport treiben möchten und halten Sie fest was Sie davon haben. So könnte eine Formulierung z. B. aussehen: „Ich möchte 15 kg abnehmen um mich attraktiver zu fühlen, weil es besser für meine Gesundheit ist. Ich unterstütze das durch 3 x in der Woche walken, dadurch wird meine Abnahme besser und ich bin dann fitter und leistungsfähiger. Wenn ich leistungsfähiger bin, halte ich auch im Beruf besser durch. Ich kann meine Kleidung in kleineren Größen wieder anziehen und muss nichts neues kaufen.“

Das ist nur ein Beispiel, jede Formulierung ist persönlich und individuell verschieden. Jedem sind andere Dinge wichtig. Arbeiten Sie ruhig länger an dieser Botschaft und ändern Sie es in den ersten Tagen ab wenn Sie nicht zufrieden sind.  Lesen Sie sich das täglich durch, wenn Ihre Ziele sich verändern, schreiben Sie es sich neu auf. Am Besten legen Sie sich den Zettel ans Bett und wenn Sie morgens aufwachen lesen Sie sich als erstes den Text durch.

Unterstützen können Sie dies noch durch sogenannt Visualisierungsübungen. Stellen Sie sich vor wie Sie bereits schlank einkaufen gehen, wie Sie schlank Sport treiben, einfach wie Sie all die Dinge tun, die Sie dann tun möchten oder auf dem Weg zum Ziel tun. Am besten machen Sie dies abends wenn Sie im Bett liegen kurz vor dem Einschlafen.

Mit diesen Hinweisen können Sie den inneren Schweinehund besiegen. Vielleicht schaffen Sie es nicht immer und manchmal setzt er sich durch, doch wenn Sie die meiste Zeit Ihren inneren Schweinhund ruhig halten können, werden Sie feststellen dass er leiser wird, sich nicht mehr sooft meldet.

 

dem inneren Schweinehund wiederstehenÜberforderung lockt den inneren Schweinehund

Unser innerer Schweinehund wird um so lauter, je mehr wir uns fordern. Erwarten wir zu viel von uns macht er sich bemerkbar. Wenn Sie mit Sport anfangen wollen, überlegen Sie was Sie schaffen können und welche Sportart gefällt. Wenn Sie mit joggen anfangen ist es mit der Planung eines Marathons zu früh, aber ein 5- km Volkslauf kann nach einigen Wochen gelaufen werden. Oft wollen Anfänger täglich Sport treiben und setzten sich zu sehr unter Druck. Wir brauchen Zeit zum regenerieren und deshalb reicht es am Anfang z. B. drei mal in der Woche 30 Minuten aktiv zu sein und joggen oder walken. Sie sollten die 30 Minuten langsam und locker trainieren und das ganze nicht in Schinderei ausarten lassen. Suchen Sie sich etwas das Ihnen Spaß macht und nicht zu umständlich und zeitraubend ist. Wenn das beste Fitnessstudio der Stadt eine zu lange Anfahrtszeit hat, suchen Sie sich eins in der Nähe, da gehen Sie häufiger hin. Suchen Sie sich Mitstreiter, zum Einzelkämpfer ist nicht jeder gemacht.

Für eine Diät gilt das gleiche. Ist die Diät zu streng und zu schwierig durchzuführen meldet sich der innere Schweinehund um so lauter. Ein moderates Programm zum Abnehmen mit einer abwechslungsreichen Ernährung ist viel einfacher durchzuhalten als eine strenge Diät, der innere Schweinehund wird mit der Zeit leiser.

 

Belohnungen unterstützt Sie im Kampf gegen den inneren Schweinehund

Wenn Sie sich ein Ziel gesetzt haben können Sie es auch gut in Teilziele unterteilen. Sie können sich z. B. bei jedem abgenommenen Kilo belohnen. Oder wenn Sie Ihre Laufrunde regelmäßig gelaufen sind melden Sie sich zu einem Volkslauf an. Überlegen Sie sich was Ihnen Spaß mach und was Sie sich leisten können.

Fettverbrennung beim Sport

 

Wie kann ich die Fettverbrennung ankurbeln und abnehmen?

 

Wenn wir von Fettverbrennung sprechen meinen wir meist abnehmen, Fettabbau und Gewicht verlieren. Fettverbrennung ist ein Stoffwechselvorgang, mit dem unser Körper die Energie bereitstellt, die er Tag und Nacht benötigt um die Körperfunktionen aufrechtzuerhalten. An diesen Stoffwechselvorgängen sind Hormone beteiligt wie Wachstumshormone, Glukagon und die Schilddrüsenhormone.

Das Wachstumshormon sorg ca. 70 Minuten nach dem Einschlafen dafür, dass Fett aus den Fettzellen abgebaut wird, für die Regeneration nachts sorgt und die Körperfunktionen aufrecht erhalten werden. Das alleine reicht aber nicht um nennenswert Gewicht zu verlieren und Fett abzubauen.

 

Wie können wir Fett abbauen und Gewicht verlieren?

 

Die Fettverbrennung hat mit dem Abbau von überflüssigem Körperfett nicht viel  zu tun. Wichtig ist den Grundumsatz zu erhöhen. Um abzunehmen und vor allem Gewicht zu verlieren müssen wir für eine negative Gewichtsbilanz sorgen. Dazu haben wir 2 Möglichkeiten, zum einen mehr Bewegung und zum anderen weniger Essen.

 

Jetzt könnte man meinen dass wir durch besonders viel Sport das Fett auch besonders schnell wegbekommen. Doch das ist gerade bei untrainierten Personen nicht realistisch, da es durch viel Sport zu einer Überforderung kommen kann und so das Durchhaltevermögen arg geprüft wird.

 

Die andere Möglichkeit ist das Essen einschränken. doch hier ist es besonders wichtig nicht zu wenig zu essen, sonst holt der Körper sich seine Energie aus der Muskulatur, wir wollen ja Fett abbauen, nicht Muskeln. Gesund ernähren und Fett, Zucker und Alkohol reduzieren und wir sind auf dem richtigen Weg.

 

Beim Sport ist es  nicht so schwierig wie man oft meint. Sport sollte vor allen Dingen Spaß machen und regelmäßig durchgeführt werden. Es ist gut, wenn man eine Kombination aus Ausdauer- und Krafttraining durchführt, dadurch ist der Kalorienverbrauch optimaler. Durch Krafttraining wird Muskulatur aufgebaut und dem natürlichen Abbau der Muskeln im Alter entgegen gewirkt. Mehr Muskeln bedeutet höheren Energieverbrauch und damit mehr Fettabbau. Ausdauertraining ist wichtig für unsere allgemeine Leistungsfähigkeit und verbraucht viel Energie. Es ist gar nicht so wichtig hier im „Fettstoffwechselbereich“ zu trainieren, die Angaben zum Trainingspuls sind sehr allgemein. Trainieren Sie so, dass sie 30-60 Minuten durchhalten, ohne sich zu quälen und außer Atem zu geraten. Wenn Sie einsteigen gehen Sie walken und wechseln Sie mit joggen ab, wichtig ist,  Sie bewegen sich. Die Intensität steigern Sie mit der Zeit.

 

„Nachbrenneffekt“ – so kriegen wir das Gewicht runter und das Fett weg

 

Nach einem intensiven Training verbraucht die Muskulatur noch viele Stunden nach dem Training mehr Fett als sonst. In Ruhe findet ein gesteigerter Energieumsatz statt und damit eine gesteigerte Fettverbrennung. Dieser Nachbrenneffekt hält 24 -48 Stunden an und unser Grundumsatz wird dadurch erhöht und wir haben schneller einen negative Energiebilanz.

 

Wenn wir dann alle 2 Tage ein intensives Training durchführen haben wir dauerhaft einen erhöhten Grundumsatz  und erreichen eine Reduktion des Fettgewebes und des Gewichtes.

 

Der Sport hilft in dreierlei Hinsicht:

 

  1. Der erhöhte Energieverbrauch während der sportlichen Aktivität.
  2. Die Muskulatur wird aufgebaut, der Grundumsatz höher.
  3. Durch den Nachbrenneffekt läuft der Energieverbrauch noch Stunden später auf vollen Touren.

 

Mit Massagen gegen Cellulite

Der Sommer naht und 80 % der Frauen ärgern sich über ihre Orangenhaut. Kurz vor dem Sommerurlaub sagen die Frauen der Cellulite den Kampf an und versuchen ihre Beine glatt zu cremen. Doch Anti-Cellulite-Creme hilf da oft nicht. Neben Sport sind Massagen ein gutes Mittel gegen die Orangenhaut. Sie sind preiswerter und effektiver als die teuren Cremes. Einige Firmen bieten eine Kombination aus Creme und Massagegerät an, doch Stiftung Warentest hat schon in mehreren Tests keine nennenswerte Wirkung von Anti-Cellulite-Cremes festgestellt  

 

Da die Wirkstoffe wie Efeu, Ginko, Silizium und Fruchtsäuren nur in die obersten Hautschichten gelangen, bezweifeln Dermatologen eine Wirkung in der Unterhaut, dort wo die Cellulite sitzt. Massagen haben da schon eine tiefer gehende Wirkung. Die einfachste und preiswerteste Massage ist die Bürstenmassage. Hier benötigt Frau nur eine Massagebürste oder -handschuh. Damit sollte der ganze Körper täglich massiert werden. Hier ist es wichtig am rechten Fuß zu beginnen undin kreisenden Bewegungen aufwärts Richtung Herz zu massieren, vorsicht aber bei Krampfader und Besenreisern, hier ist Massage oft nicht erlaubt, bitte vorher den Arzt fragen. Die Massage regt die Durchblutung und den Stoffwechsel  des Körpers an und bekämpft so die Cellulite und  kräftigt das Bindegewebe.

 

Rolle_BandmassageDiese Massage ist manchen Frauen unangenehm, da so eine Bürste doch recht hart ist, man kann sich allerdings dran gewöhnen. Wichtig ist diese Massage über einen längeren Zeitraum täglich mindesten jedoch  3-4 mal  in der Woche durchzuführen. Eine Alternative zur Bürste sind Handmassagen von einem Masseur, ist allerdings sehr teuer, oder mechanische Massagegeräte, wie Rollen- und Bandmassagegeräte. Diese Massagegeräte sind sehr angenehm in der Anwendung und effektiv bei der Cellulitebekämpfung. Sie sind in der Anschaffung auch sehr teuer, sind aber oft in Figurstudios, Wellness- oder Kosmetiksalons zu finden. Dort kann man sie im Abo mehrmals wöchentlich benutzen.

 

Eine weitere Möglichkeit der mechanischen Cellulitebekämpfung sind die Hypoxigeräte. Sie versprechen Fettabbau an den richtigen Stellen und Hilfe bei Cellulite mit Hilfe von Über- und Unterdruck. Auch hier ist eine regelmäßige Anwendung der Hypoxigeräte die Voraussetzung für den Erfolg.

 

 

 

Unterschiedliche Massage gegen Cellulite bieten auch Beautyfarmen oder Wellnessressourts an, dort kann dann die anti Cellulite Behandlung direkt mit einem Programm zum Abnehmen auf der Beauty Farm kombiniert werden

Neues Wundermittel gegen Cellulite

Die Anti Cellulite Strumpfhose

Wer bisher mit mehr oder weniger großen Erfolg gegen Cellulite gekämpft hat kann nun ein neues Mittel ausprobieren. Die Firma Paracelsia hat eine Anti-Cellulite-Strumpfhose herausgebracht, die CelluGo. Die Strumpfhose soll die Haut straffen und Cellulite bekämpfen. Während des Tragens der Strumfphose sieht die Haut fester aus. Die Strumpfhosen gibt es in 2 Farben, black und teint,  in der Apotheke für 19, 95 €. Es stehen die Größen 36-42 und 44-48 zur Verfügung.

Cellulite StrumpfhoseWie wirkt die Cellulite Strumpfhose

Die Cellulite Strumpfhose enthält Koffein- und Carnitin-Mikrokapseln. Das Koffein hat die Aufgabe das Gewebe zu entwässern und Carnitin regt den Fettstoffwechsel an. Die Substanzen wirken während der gesamten Tragedauer. Die Cellulite Strumpfhose sollte 4 Wochen lang täglich getragen werden um eine Verbesserung festzustellen.

Links zum Thema die Sie interessieren könnten:

Heilerde im Kampf gegen Cellulite

celluGo Feinstrumpfhosen

Die schlanke Figur mit Hypoxi

In jedem Frühjahr dasselbe Problem, kaum ist die neue Sommermode in den Zeitschriften lachen uns schlanke, straffe und sexy aussehende Modells in der neuen Kollektion von den Titelblättern an. Nur bei uns sind die Fettpölsterchen mehr geworden, der Waschbrettbauch ist auch verschwunden. Da verspricht uns die Firma Hypoxi mit einer Methode zur gezielten Fettreduzierung zu helfen  unsere schlanke Figur vom letzten Jahr wieder zu bekommen.

 

Gerade für Frauen scheint die Hypoxi Methode ein probates Mittel zu sein gezielt an den Problemzonen abzunehmen. Viele Frauen können ein Lied davon singen wie hart der Kampf gegen die unschönen Fettpölsterchen oder auch die Dellen an Bauch, Beinen und Po ist.

 

Frauen nehmen durch normale sportliche Bewegung häufig da ab ob wo sie es nicht wollen, meist am Oberkörper. Es ist relativ einfach zu erklären warum dies so ist. Zum abnehmen muss Fett verbrannt werden, dazu muss ich mich bewegen, das Fett wird aber zuerst in den Bereichen verbrannt die durch die Bewegung stärker erwärmt wurden, da wo auch die Durchblutung stärker ist und das ist im Normalfall der obere Körperbereich.

 

Hier setzt nun der Hypoxi Trainer an Durch die Bewegung mit dem eingebauten Ergometer wird die Durchblutung angeregt und die Fettverbrennung des Körpers erhöht. Ein wichtiger weiterer Effekt ist die Stärkung des Herzkreislauf-Systems. Der Wechsel zwischen Unterdruck und Überdruck in der Vakuumkammer fördert die Durchblutung in den unteren Körperpartien und es kommt zu einem Fettabbau genau in den gewünschten Bereichen.

 

 

Fazit:

Wer das erste Mal das Hypoxi Ei sieht kann sich vermutlich kaum vorstellen, dass er damit sein Ziel abzunehmen erreichen kann. Die Erfolgsmeldungen scheinen dem Hersteller aber Recht zu geben. Hypoxi Geräte werden mittlerweile in vielen Studios angeboten, es sind auch Studios auf dem Markt die nur Hypoxi Geräte im Programm haben. Man sollte allerdings beachten dass es mit ein paar Anwendungen nicht getan ist, sondern diese Geräte dauerhaft nutzen muss, ansonsten lässt die Wirkung schnell nach.

 

 

Mit gesunder Ernährung und entsprechender Bewegung lassen sich sicher ähnliche Ziele erreichen, ob es aber noch für die nächste Strandsaison reicht?

 

Empfehlungen zu Hypoxi

 

Das Hypoxi Figurzentrum in Leipzig
Wer seine Pfunde verlieren möchte, benötigt fachliche Kompetenz. Das HYPOXI Figurcentrum in der Peterstraße 28 in Leipzig hat sich seit 2 Jahren etabliert und ist auch als HYPOXI Schulungszentrum für die Bundesländer Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt verantwortlich, das alleine bürgt schon für Qualität und Fachkompetenz. Kunden und Mitarbeiter fühlen sich wohl und kämpfen hier gemeinsam für eine bessere Gesundheit und gegen den Teufelskreis von Crash Diät und JoJo-Effekt. Frauen und Männer erhalten hier eine ausführliche Beratung und Eingangsanalyse. Dabei wird die Hypoxi Vakuumtherapie eingehend erläutert und ein individuelles Programm aufgestellt. Besuchen Sie das Hypoxi Leipzig und lassen Sie sich überzeugen

 

Hypoxi Homepage

VitaFeel Sport- und Figurstudio für Frauen

Sport- und Figurstudio für Frauen in Essen

Fitness für Frauen im Vitafeel Figurstudio

 

Das Sport- und Figurstudiofür Frauen mitten in Essen. Welche Frau hat sich nicht schon immer gewünscht dem Übergewicht ade zu sagen, das ein oder andere Pfund auf der Hüfte schmelzen zu lassen oder einfach nur fitt zu werden und die Figur zu straffen.

 

Fitness für Frauen wird Im VitaFeel Figurstudio groß geschrieben. Hier kann Frau in angenehmer und privater Atmosphäre ihre Traumfigur erreichen.

 

 

Stellen Sie sich folgende Fragen, dann wissen Sie ob Sie in unserem Figurstudio richtig sind:

 

  • Sie wollen ein Figurtraining ohne Stress und Druck
  • Sie wollen sinnvolle Ernährungsberatung statt Diäten die nichts bringen
  • Sie haben nur wenig Zeit
  • Sie wollen Ihren Körper straffen.
  • Sie wollen gesund abnehmen.

 

 

Dann ist das Training für Sie im VitaFeel Figurstudio  genau richtig. Wir bieten sanftes effektives Gerätetraining für jedes Alter. Bereits 2-3 mal 30 Minuten Fitnesstraining in der Woche, zeigen nachhaltige Erfolge. Sie können sich Ihre Zeit flexibel einteilen, bauen Fett ab, werden fit und straffen Ihre Figur. Die Ernährungsberatung erhalten Sie bei uns inklusive, kein JoJo- Effekt, kein Diätenwahn. Entspannen Sie sich auch unserer Rollen- und Bandmassage und beugen Sie der Cellulite – Bildung nachhaltig vor.

 

 

Kampf der Cellulite

Orangenhaut und Cellulite 

Welche Frau kennt Sie nicht die unschönen Dellen an Bauch, Po oder Oberschenkeln, die einen manchmal verzweifeln lassen. Die Cellulite oder Orangenhaut entwickelt sich gerade bei Frauen durch zu starke Fetteinlagerungen und den oberen Hautschichten. Die Wellness & Beauty Branche setzt auf Cremes und diverse andere Mittel, helfen sie wirklich oder folgen wir lieber dem Rat von Experten eine Umstellung auf fettarme Ernährung bevorzugen und die alt herkömmliche Bürstenmassage anpreisen.

 

Lesen Sie unsere Artikel zur Verhinderung von Cellulite und Orangenhaut und Erfahren Sie mehr.

Kampf der Cellulite

Ist gegen Cellulite ein Kraut gewachsen?

Viele Frauen haben mit Cellulite oder allgemein auch Orangenhaut genannt Probleme, egal ob dünn, vollschlank oder übergewichtig. Für viele Frauen beginnt der Kampf gegen die Cellulite bereits in der Pubertät und lässt die jungen Mädels bereits zu Cremes und Lotionen greifen.  Aber woher kommt sie, die Cellulite und was kann man dagegen machen?

Die Cellulite entsteht durch Fetteinlagerungen an den „Problemzonen“ wie Bauch, Beine, Po und einer Schwäche des weiblichen Bindegewebes. Der weibliche Körper neigt zur Fetteinlagerung an den Problemzonen und fördert dadurch vor allem durch Gewichtszunahme die Cellulite bei gleichzeitig schwachem Bindegewebe.

 

 

Aber was hilft wirklich?

 

Übergewichtige Frauen haben nicht immer auch Cellulite wenn sie über ein starkes Bindegewebe verfügen aber die Kombination aus Übergewicht und schwaches Bindegewebe führt zu besonders hartnäckiger Cellulite.

 

 

 

4 Wege führen zum Ziel

 

Um der Cellulite vorzubeugen und abzubauen ist es wichtig Übergewicht abzubauen. Zwar haben auch schlanke Frauen Cellulite aber meist deutlich weniger und schneller zu bekämpfen. Beim Abbau von Übergewicht ist darauf zu achten sich gesund zu ernähren und keine Crash-Diät durchzuführen. Bei mangelhafter Ernährung wird das Gewebe nicht ordentlich mit Vitaminen und Mineralstoffen versorgt und das Bindegewebe wird schwächer. Eine Crash-Diät lässt ebenfalls das Bindegewebe leiden.

 

Das wichtigste Mittel im Kampf gegen Cellulite ist Sport. Egal ob Gymnastik, Fitnessstudio, Laufen, Bewegung lässt die Cellulite schwinden. Hier ist natürlich die Regelmäßigkeit das wichtigste, 3 mal in der Woche ca. 30 Minuten sollten es schon sein. Ohne Sport geht gar nichts im Kampf gegen die Cellulite. Sport baut Fett ab und kräftigt vor allem das geschwächte Bindegewebe. Vor allen Dingen ist der Erfolg langfristig und auch wenn man mal eine Weile kein Sport treibt ist nicht gleich alles beim Alten.

 

Es werden viele Massagetechniken gegen Cellulite angeboten. Da wären zum Beispiel manuelle Handmassagen, Rollenmassage, Bandmassage und viele ähnliche. Diese Massagen wirken ähnlich einer Lymphdrainage und bauen Wasser im Gewebe ab und lassen die Haut straffer erscheinen. Durch die Förderung der Durchblutung wird das Bindegewebe straffer. Bei regelmäßiger Anwendung lassen sich auch hier gute Erfolge verzeichnen, die aber bei Einstellung der Massagen schnell nachlassen.

 

Viele Firmen bieten Cremes und Lotionen gegen Cellulite an. Die straffenden Substanzen bewirken für ein paar Stunden einen geringen Effekt, von Dauer ist der Effekt nicht, ständiges nachcremen ist erforderlich. Ohne Sport und Ernährungsänderung bringen die nicht viel. Meist empfehlen die Hersteller zusätzlich Diät und Sport.

 

Den besten Erfolg verspricht  die Kombination aus Sport, Ernährungsumstellung und eventuell Massagen. Da kann man dann getrost auf teuere Cremes verzichten. Ein wenig Geduld ist bei der Therapie erforderlich, aber seid sicher ihr werdet Erfolg haben.

Schwimmen

Schimmen Sie sich schlank

 

Die meisten Übergewichtigen gehen nicht gerne ins Schwimmbad, Badekleidung gehört meist nicht zur Lieblingsgarderobe, deshalb gehört oft ein wenig Überwindung dazu, ins Schwimmbad zu gehen.

 

Schwimmen ist richtig durchgeführt ein prima Sport, doch sollte man eine gute Technik haben. Häufig wird Schwimmen gegen Rückenbeschwerden empfohlen. Hier sollte man aber ausschließlich Rückenschwimmen durchführen, das beliebte Brustschwimmen ist in diesem Fall weniger geeignet.

 

 

Um das Abnehmen zu unterstützen sollte man wie bei anderen Sportarten regelmäßig 2-3 mal in der Woche ins Becken, für mindestens 30 Minuten. Da schwimmen recht anstrengend ist, fällt es den meisten sehr schwer 30 Minuten kontinuierlich sich zu bewegen, selbst bei langsamen Bewegungen. Das schwimmen im Kampf gegen die Pfunde keine Wunderwaffe ist konnte man bei den Leistungsschwimmern feststellen. Mark Warnecke hat seinen Weltmeistertitel 2005 nach Abnahme etlicher Kilos mit Hilfe einer Diät und Aminosäuren gewonnen. Nur schwimmen hat da nicht gereicht um die fast 20 Kilos abzunehmen.

Hier finden Sie einen Bericht über die Mark-Warnecke-Diät 

Walking/Nordic-Walking

abnehmen durch walkenDer Sport, der allen Übergewichtigen empfohlen wird, wegen der Gelenkschonung und der Effektivität der Fettverbrennung. Aber Vorsicht, auch hier werden die Gelenke belastet, wenn auch deutlich weniger als beim Joggen, stark Übergewichtige können auch hier Probleme bekommen. Viele stark Übergewichtige klagen über Schmerzen in den Gelenken wenn sie beim Walking/Nordic Walking waren. Auch hier gilt Tempo nicht zu hoch, Strecken nicht zu lang, ist vor allem am Anfang ganz wichtig.

Denkt dran, Sport soll Spaß machen sonst bringt er nichts und durchhalten tun wir dann auch nicht, vielleicht sucht ihr euch eine Gruppe mit Trainer, vor allem für den Anfang, auch hier sind die Schuhe wichtig.

Walken trainiert vor allem die Ausdauer und erhöht den Energieverbrauch, die Beine werden trainiert. Beim Nordic Walking nehmt ihr die Stöcke dazu, das trainiert zusätzlich den Oberkörper und den Rücken, Verspannungen im Schulter-Nackenbereich lösen sich, Walking entspannt, wenn man sich nicht überfordert.

Wer sich nicht traut durch die Lande zu walken kann es auch mit stammen Spaziergängen versuchen, einfach bequeme Schuhe anziehen und zügig gehen, ist die einfachste Sportart überhaupt, und nicht jeder fragt gleich ob man nun auch zu den Sportlern gehört.