Schlagwort-Archive: Kinofilm

BIG MAMA’S HAUS – DIE DOPPELTE PORTION

Big Mama’s Anti-Abnehm-Tipps

Beleibte Menschen wie Big Mama und Charmaine aus BIG MAMA’S HAUS – DIE DOPPELTE PORTION (Kinostart: 3. März) genießen im Leben viele Vorteile. Sie werden im Straßenverkehr seltener übersehen und strahlen eine beruhigende Gemütlichkeit aus, die vielen anderen in ihrem stressigen Alltag abhanden gekommen ist. Vielleicht ist es manchmal an der Zeit, mal wieder auf die Light-Produkte zu verzichten und den Termin mit dem Fitness-Trainer gegen einen Abend auf der Couch einzutauschen? Und wer will schon in eine Hose passen, die die Größe Null hat? Big Mama auf alle Fälle nicht. Sie hat für euch ein paar pfundige Anti-Abnehm-Tipps für ein auch weiterhin gemütliches Leben. Allerdings ist ihre Fantasie dabei etwas mit ihr durchgegangen, sodass ihre Ratschläge nicht durchgängig ernst genommen werden dürfen. 

Die doppelte Portion!

Während es bei Diäten heißt „FDH“ („Friss die Hälfte!“), gilt für Anti-Abnehmer: „FDD“ („Friss das Doppelte!“). Wo früher ein Schnitzel zum Mittag reichte, werden nun zwei serviert. Aus zwei Stück Kuchen am Nachmittag werden vier. Und natürlich wird von jetzt an auch zweimal Abendessen gemacht. Schon lange wissen leidenschaftliche Esser: Doppelt hält besser! 

Flatrate-Schlemmen

Im Internet kannst du herausfinden, welche Restaurants und Imbissketten in deiner Umgebung „All you can eat“-Menüs anbieten. Hier lässt sich sozusagen während des Essens sparen: Je mehr du verdrückst, umso billiger wird es in der Gesamtrechnung. Allerdings solltest du nicht zu oft hintereinander in den gleichen Laden gehen. Sonst könnte es passieren, dass du als fleischgewordenes Minusgeschäft Hausverbot bekommst und gar nicht mehr rein darfst.

Und noch eine wichtige Anmerkung dazu: Fett ist das „Nahrungsmittel“ mit dem höchsten Energiegehalt überhaupt: Auf 100 Gramm kommen ca. 930 Kalorien. Wenn es darum geht, nicht abzunehmen, sind Lebensmittel mit möglichst hohem Fettgehalt also deine allerbesten Freunde. 

[hana-flv-player video=“http://213.165.68.221/images/video/BIGMAMASHAUS_DeutscherTrailer.flv“ width=“480″ height=“272″ description=“BIG MAMA’S HAUS – DIE DOPPELTE PORTION “ player=“4″ autoload=“true“ autoplay=“false“ loop=“false“ autorewind=“true“ /]

Bye bye Wasser und auf Wiedersehen Tee!

Wasser wiederum ist das einzige Nahrungsmittel, durch dessen Verzehr im Körper mehr Kalorien verbrannt als zugeführt werden. Das ist natürlich gar nicht im Sinne des Anti-Abnehmers. Somit hat Wasser ebenso wie Tee und dieses ganze „Light“-Zeugs auf dem Speiseplan nichts mehr zu suchen. Als Durstlöscher kommen nur noch Getränke wie Cola, Kakao, kräftig gezuckerte Fruchtsäfte oder gleich Sirup in Frage.

Übrigens: Alkohol rangiert beim Energiegehalt hinter Fett gleich auf Platz 2. Bier, Likör und insbesondere hochprozentige Spirituosen wie Whisky und Co. wären also theoretisch auch wunderbar geeignet, um richtig Speck auf die Hüften zu bekommen. Allerdings haben in diesem Zusammenhang ja auch Leber und Hirn noch ein gehöriges Wörtchen mitzureden. Insofern kann hier in Sachen Alkoholkonsum leider keine Empfehlung ausgesprochen werden. 

Zwei heiße Fritteusen

Diät-Rebellen, die ihre Ernährungsphilosophie mit voller Überzeugung leben, kaufen sich bei der nächsten Gelegenheit zwei Fritteusen. Warum zwei? Ganz einfach: eine für zu Hause und eine für unterwegs. Damit letztere auch wirklich überall eingesetzt werden kann, musst du dir noch einen kleinen Camping-Generator besorgen. Dann sind dem mobilen Frittieren – zu jeder Zeit an jedem Ort – keine Grenzen mehr gesetzt. Denke aber immer daran, die Frittier-Temperatur nicht zu hoch einzustellen, da sich sonst gesundheitsschädliches Acrylamid im Essen bilden könnte. 

Ausgewogene Ernährung

Wer zur Abwechslung auch mal etwas Obst oder Gemüse zu sich nehmen möchte, kann das natürlich machen – solange es ebenfalls frittiert wird! Ob das auch funktioniert? Na klar! Der Fritteuse ist es völlig egal, welches Lebensmittel sie mit einer köstlich-knusprigen Fettkruste überziehen soll. Von den Schotten wissen wir ja beispielsweise, dass man selbst Schokoriegel frittieren kann. Also probier einfach mal alles aus, was du so im Kühlschrank finden kannst! 

Keine Bewegung!

Körperliche Betätigung, sprich Muskelarbeit, verbrennt wertvolle Kalorien. Wer nicht abnehmen möchte, sollte also tunlichst alle unnötigen Bewegungen vermeiden! Das heißt beispielsweise: Nicht die Treppe nehmen, sondern den Fahrstuhl. Mit dem Auto zur Arbeit statt mit dem Fahrrad. Familienangehörige und Arbeitskollegen können eingespannt werden, um zu Hause und im Büro Kleinigkeiten zu erledigen, für die sonst ein Stück gelaufen werden müsste.

Der Insider-Tipp für alle übrigen Wege: Superbequeme Elektro-Rollstühle, mit denen man auch bei minimaler Bewegungsmotivation mobil bleibt, gibt es schon für wenige tausend Euro. Frag einfach mal im nächsten Sanitätshaus nach – bzw. schick jemanden hin, der für dich fragt! 

Klein, aber oho

Für den kleinen Anti-Abnehm-Snack zwischendurch bieten sich vor allem Nüsse an. Ob Haselnüsse, Cashewkerne, Macadamianüsse oder Mandeln, alle haben mitunter deutlich mehr Kalorien als die durchschnittliche Schokolade. Zwei, drei Tüten Nüsse über den Tag verteilt, können also nicht schaden. Im Prinzip ist hier aber auch nichts gegen bekannte Klassiker wie Kartoffelchips und dergleichen einzuwenden – sie sind für das Nicht-Abnehmen einfach nur etwas weniger effektiv. 

[adsense]Big Mama´s Haus – Die doppelte Portion

Big Mama ist zurück –  Martin Lawrence schlüpft zum dritten Mal als FBI Agent Malcom Turner in die Rolle der quirligen Big Mama und diesmal bekommt er eine fette Unterstützung: seinen Stiefsohn Trent (Brendan T. Jackson).

Turner wird von Trent, nachdem dieser Zeuge eines Mordes wurde,  bei einer Undercover Mission in eine Kunstakademie für Mädchen begleitet. Verkleidet als weibliches Schwergewicht namens Big Mama und als „starke“  Studentin Charmaine, machen sie sich auf die Suche nach dem Mörder, bevor er sie findet. Doch nicht nur der Mörder macht Big Mama zu schaffen, sie muss sich auch gegen einen heißblütigen Verehrer wehren.

Filmstart: 03. März 2011

Hier geht es zur Webseite von Big Mama’s Haus

Auf Facebook findet ihr noch weitere Informationen zum FilmBig Mama’s Haus

Pressemeldung