Schlagwort-Archive: kohlenhydrate

Tortilla in der Low Carb Version mit viel Gemüse

Gemüse Tortilla

Nicht nur wenig Kohlenhydraten sondern auch wenig Kalorien hält unsere Light Tortilla bereit. Die Tortilla ist sehr schnell vorbereitet und schmeckt nicht nur beim Abnehmen sondern passt toll in den Rahmen einer gesunden Ernährung.

Zutaten für 4 Portionen

  • 5 Eier
  • 100ml Milch
  • 1 Stange Porree
  • 3 Möhren
  • 1 Zucchini
  • 1 Paprika Schote
  • 150g TK Erbsen
  • 1 EL Butter
  • 1 Chili
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 100g geriebener Käse (Emmentaler)
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung Tortilla in der Low Carb Version mit viel Gemüse

Gemüse Tortilla in der AuflaufformMöhren waschen und schälen. Anschließend in dünne Scheiben schneiden. Die Lauchstange waschen, putzen und in Ringe schneiden. Die Zucchini ebenfalls waschen und in dünne Scheiben schneiden. Die Paprika halbieren, Kerne herausnehmen und die Paprika waschen. Anschließend vierteln. Die Chili ebenfalls halbieren dabei die scharfen Kerne herausnehmen und die Chili putzen und klein haken.  Alles in eine Pfanne zusammen mit den TK Erbsen geben und kurz in Butter anrösten.Die Eier und die Milch in einer Schüssel mischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Schnittlauch klein hacken und die Hälfte ebenfalls mit unterrühren. Das Gemüse in ein feuerfeste Form geben und die Eier mit Milch darüber gießen. (Tipp die Form leicht fetten dann klebt die Tortilla nicht an)

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen und die Low Carb Tortilla im Backofen etwa 15 Minuten backen. Den restlichen Schnittlauch auf die Tortilla streuen und damit garnieren.

[zutaten]

Wenig Kalorien und wenig Kohlenhydrate aber ordentlich Eiweiß für den Muskelaufbau. Eigentlich genau das was man bei Abnehmen und Diät braucht. Man die Tortilla natürlich auch mit anderen Gemüsen kombinieren, etwa Pilze oder Brokkoli.

Copy Right 2014 die-abnehm.seite.de

Gefüllte Champignons mit Cranberrys und Nüssen

Gefüllte Champinons

Genau das richtige für die Low Carb Küche sind unsere gefüllten Champignons mit Cranberry und Nüssen. Geeignet auch als Snack für Gäste. Wer nicht so sehr auf die Kohlenhydrate achten will kann die Champignons noch mit etwas Ciabatta und einem saure Sahne Dipp kombinieren.

Zutaten für 4 Personen

  • 8 große Champignons
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100g Schafskäse
  • 1 EL getrocknete Cranberrys
  • 2 EL Olivenöl oder Rapsöl
  • 50g Wallnüsse
  • Salz, Pfeffer, Kräuter

Zubereitung Gefüllte Champignons mit Cranberrys und Nüssen

Die Pilze waschen und mit einem Küchentuch trocken tupfen. Die Stiele der Pilze abschneiden und klein würfeln. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und ebenfalls fein Würfeln. Den Schafkäse klein in Würfel schneiden. Die Cranberrys mit einem Küchenmesser klein hacken.Den Backofen auf 220 Grad vorheizen (bei Umluft die Backofen Temperatur entsprechend reduzieren). Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebeln, den Knoblauch und die Pilzstiele etwa 2 Minuten anbraten. Anschließend herausnehmen und mit Nüssen, Beeren und Käse mischen. Wenn die Nüsse nicht klein genug sind vorher auch hacken.Die Pilzköpfe in der Pfanne mit dem restlichen Öl kurz anbraten. Anschließen mit der Beeren/Nuss Mischung füllen und in eine feuerfeste Form stellen. Alles zusammen etwa 10 Minuten überbacken.

[zutaten]

Auf unserem Foto haben wir den saure Sahne Dipp und ein Ciabatta Brot zu den gefüllten Champignons gelegt. Die Nährwertstoffe von Brot und Dipp sind nicht in den Portion Angaben enthalten. Der Dipp ist übrigens schnell zubereitet. 200g saure Sahne, 1 Bund Schnittlauch, Salz, Pfeffer 2 EL Zitronensaft. Schnittlauch hacken unter die saure Sahne mischen. Alles mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen.

 

copy right 2013 die-abnehm-seite.de

Ciabatta mit Avocado Creme Zucchini und Olivenpaste

Ciabatta mit Avocado Creme

Die Ciabatta sind ein leckeres vegetarisches Mittagsgericht. Dabei kann der Belag je nach Geschmacksrichtung variiert werden.  Die leckeren Brote passen zu einer ausgewogenen Ernährung oder auch zu einer Diät wie Schlank im Schlaf. Abends sollte man auch die Ciabatta eher verzichten wegen der Kohlenhydrate.

Zutaten für 4 Personen

  • 8 Scheiben Ciabatta
  • 1 reife Avocado
  • 1 Zucchini
  • 10 Cocktailtomaten
  • 1 Chilischote
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 normale Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 EL Balsamico Essig
  • 1 EL Ahorndicksaft (zum süßen)
  • 1 Zitrone
  • 1 Glas Olivenpaste
  • Salz, Pfeffer, Olivenöl

Zubereitung Ciabatta mit Avocado Creme, Zucchini und Olivenpaste

Die Avocado schälen, halbieren und den Kern entfernen. Anschließend mit einer Gabel oder einem Pürier-Stab zerkleinern. Die Zwiebel schälen und klein würfeln. Mit der Avocado vermischen und  alles mit Salz, Pfeffer und einem Spritzer Zitrone würzen und nach Bedarf abschmecken.Den Backofen mit 200 Grad vorheizen und die Ciabatta Scheiben auf den Grill legen. Von beiden Seiten goldbraun anbraten. Während da Ciabatta im Backofen ist die weiteren Schritte durchführen.

Die rote Zwiebel schälen und in Würfel schneiden. die Haut vom Knoblauch abziehen und den Knoblauch fein hacken. Die Chili halbieren, Kerne entfernen klein schneiden und anschließend fein hacken. Die Zucchini waschen, den Strunk entfernen und in dünne Scheiben schneiden.

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch und Chili glasig anbraten (ca. 2 bis3 Minuten). Die Zucchini dazu geben und alles zusammen weitere 2 bis 3 Minuten braten. Die Cocktail Tomaten in der Zwischenzeit waschen und die Strünke entfernen. Dann die Tomaten mit in die Pfanne geben und nochmals ca. 4 Minuten braten. Alles mit Balsamico Essig ablöschen und den Ahorndicksaft unterrühren.

Je 2 Ciabatta auf  einen Teller geben und mit Olivenpaste bestreichen. Anschließend Avocado Creme und das Zucchini Tomatengemüse gleichmäßig auf den Brotscheiben aufteilen und optisch nett anrichten.

[zutaten]

Der Belag für die Ciabatta kann auch schnell gewechselt werden. Möglichkeiten wären die Zucchini durch Artischocken zu ersetzen oder Champignons als Belag für die Brotscheiben zu nehmen. Man kann das Ciabatta mit Avocado Creme auch noch mit ein wenig Ruccola Salat garnieren.

Nudeln fast ohne Kalorien Slim Pasta unser Testessen

slimPasta_01nrmAbnehmwillige kennen das schon Nudeln gehören eigentlich nicht zu einer Ernährung die ins Diät Programm passt. Dabei sind Nudeln als Beilage sehr beliebt. Jetzt gibt es mit Slim Pasta® eine Version fast ohne Kohlenhydrate und ohne Kalorien.  Aber können die kohlenhydratarmen Slim Pasta® auch geschmacklich gegen herkömmliche Nudeln Punkten?

In England sind die kohlenhydratfreien Slim Pasta® Nudeln schon ein echter Renner. Wir hatten jetzt ein Angebot vom Hersteller die Nudeln zu testen und uns selbst ein Urteil zu bilden. Dazu gab es dann per Post ein Päckchen der Nudeln und nicht nur das. Dazu erhielten wir auch noch alle Zutaten für ein komplettes Slim Pasta® Rezept inklusive des Gemüses, Zucchini, Paprika, Zwiebeln, Knoblauch und Sojasauce. Das war für uns eine echte Überraschung. Deswegen ging es auch sofort ran an den Selbsttest von Slim Pasta®

Was ist dran an den Nudeln ohne Kohlenhydrate

Bevor wir ans Zubereiten gingen wollte wir uns natürlich ein wenig mit den Slim Pasta® selber auseinander setzten. Die Nudelpackung selber erinnert mehr an eine Getränkeverpackung. Da gab es früher mal einen Orangensaft der war ähnlich verpackt und man konnte einen Strohhalm zum t´Trinken reinstecken. Nach dem Aufschneiden der Verpackung kamen aber dann doch die Nudeln zum Vorschein die nochmals in einer kleinen Plastiktüte verpackt sind.

Die Zubereitung der Slim Pasta® ist mehr als einfach und in 2 bis 3 Minuten erledigt. Die Nudeln in ein Sieb geben und unter kaltem Wasser kräftig abwaschen. Schon ist man fertig. von daher auch etwas für die eiligen unter uns. Die Nudeln in unserer Testpackung sind weiß und ganz leicht durchsichtig. Sie erinnern ein wenig an Glasnudeln. Nach dem waschen kann man die Slim Pasta®  noch 2 bis 3 Minuten in kochendes Wasser geben dann werden sie etwas weicher. Grundsätzlich sind die Slim Pasta® aber vorgekocht. Nach dem kochen kann man die Nudeln direkt mit einer lecker abgeschmeckten Sauce essen oder wie in unserem Rezept erst in der Pfanne braten.

Die Nudeln haben nur einen geringen Eigengeschmack, daher benötigen sie eine leckere Soße und kräftiges würzen.

Etliche Sorten an Nudeln verfügbar

Slim Pasta® gibt es in vier unterschiedlichen Sorten. Dazu zählen Slim Pasta® Fettuccine, Penne, Spaghetti und Rice so können die Nudeln je nach Art des Gerichts verwendet werden.

Was ist drin in den Slim Pasta® Nudeln

Die Nudeln bestehen zu 97% aus Wasser und zu rund drei Prozent aus den wasserlöslichen Ballaststoffen im Mehl der Konjakwurzel. Das Mehl der Konjakwurzel wird in Asien schon seit Jahrhunderten zur Herstellung von Nahrungsmitteln genutzt. Es enthält keine Kohlenhydrate nur sehr wenige Kalorien und kaum Fett. Die Konjakwurzel gilt auch als Ballaststoff und gilt dadurch auch als gesundheitsfördernd. Die Slim Pasta® Nudeln können von daher auch bei der Herstellung von Smoothes eingesetzt werden

Vergleich von Slim Pasta® und normalen Nudeln

Angaben pro 100g Slim Pasta® Eiernudeln
Kalorien 8 kcal 374 kcal
Fett 0,2g 2
Kohlenhydrate 0g 70g
Eiweiß 0g 13g
Preis 2,90 € 0,30 €

 

Slim Pasta® unser Testessen mit den kohlenhydratfreien Nudeln

So nun geht es aber mal ans Essen. Wir haben mittlerweile richtig Hunger und der Ernährungstheorie ist jetzt erst mal genüge getan.

Hier mal das Rezept für „Schnelle Asia-Bratnudel“ mit Spaghetti

Zutaten für 1 bis 2 Personen:

  • 200g Slim Pasta® Spaghetti
  • 1 Paprika
  • 1 Karotte
  • 1 Zucchini
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Olivenöl, Sojasoße, Salz, Pfeffer, Zitronensaft

Die Zubereitungszeit beträgt ca. 10 Minuten dazu kommen noch etwa 5 Minuten Kochzeit. Das ist super schnell und auch für gestresste Büromenschen oder Studenten machbar.

Slim_Pasta_Spaghetti_Bologn

Zubereitung Schnelle Asia Bratnudeln Slim Pasta®

Die Slim Pasta® so vorbereiten wie oben beschrieben.

Das Gemüse Putzen und kleinschneiden. Etwas Öl in einem Wok erhitzen und das Gemüse 2 Minuten braten. Damit die Slim Pasta® einen etwas kräftigeren Geschmack erhalten kann man auch noch Chili und Ingwer zugeben.

Slim Pasta® zum Gemüse dazu geben und weitere 2 Minuten braten. Anschließen mit Salz, Pfeffer, Sojasoße und einem Spritzer Zitrone abschmecken und nochmals 1 Minuten garen.

Wie war denn unser Testessen mit den Slim Pasta® Nudeln

Das Ergebnis ging von, das geht ja überhaupt ist viel zu glitschig, über naja kann man ganz gut essen, bis hin zu die Nudeln schmecken irgendwie witzig aber gut. Es war also alles dabei. Nicht jeder wird mit den Slim Pasta® glücklich werden aber für den einen oder anderen ist es sicher was.

Wem es schmeckt für den sind die Slim Pasta®  Nudeln eine Alternative zu herkömmlichen Nudeln beim Abnehmen, wenn auch nicht ganz preiswert.  Da die Nudeln auch keine Kohlenhydrate haben können sie selbst bei no Carb Ernährung genutzt werden. Zudem sind die Slim Pasta® Diabetiker geeignet und laktosefrei. Damit die Nudeln noch mehr satt machen sollte man auf jeden Fall beim Verzehr Wasser trinken, da die Nudeln sich dann im Magen nochmal vollsaugen und richtig aufquellen.

Auberginenröllchen auf mediterrane Art

Vegane Auberginen Röllchen

Die Auberginenröllchen auf mediterrane Art gehören in die Vegane Küche. Vegane Rezepte müssen nicht unbedingt kalorienarm sein. Aber in fast allen Gerichten sind gesunde pflanzliche Öle und Fette enthalten, die wie Kohlenhydrate ein wichtiger Energielieferant für den Körper sind.

Zutaten für 2 Personen

  • 2 mittelgroße Auberginen
  • 20g Pinienkerne
  • 30g getrocknete Tomaten
  • 200g Erbsen (Dose oder TK)
  • 50g schwarze Oliven
  • gehackte Petersilie mit glatten Blättern
  • 1 Zitrone
  • Salz, Pfeffer, Olivenöl, Thymian, einige Holzstäbchen

Zubereitung Auberginenröllchen auf mediterrane Art

Die Auberginen waschen und putzen. Anschließen in dünne Scheiben von ca. 0,5 cm Dicke schneiden. Aus den beiden Auberginen sollte sollten ca. 10 bis 12 Scheiben geschnitten werden.  Die Auberginen Scheiben von beiden Seiten Salzen und ca. 10 Minuten stehen lassen.Den Backofen in dieser Zeit bei 180 Grad Umluft vorheizen. Die Auberginen mit etwas Olivenöl einstreichen und 10 bis 12 Minuten im Backofen grillen. Zwischendurch die Scheiben immer wieder mal wenden. Herausnehmen und abkühlen lassen.

Die Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Fett kurz anrösten. Aufpassen die werden sehr schnell schwarz. Nach dem Rösten grob hacken. Die getrockneten Tomaten und die Oliven klein schneiden und ebenfalls fein hacken. Die Erbsen mit einer Gabel klein drücken. Tomaten, Erbsen Oliven und Pinienkerne zu einer Massen verrühren. Mit Salz, Pfeffer, Zitrone und Thymian kräftig abschmecken.

Die Auberginen mit der Paste bestreichen einrollen und mit den Holzstäbchen (Zahnstocher) feststecken. Die Auberginenröllchen nochmal 5 Minuten in den Backofen geben dann servieren vorher mit Petersilie oder Schnittlauch bestreuen.

[zutaten]

Eine Portion besteht aus 5 bis 6 der Auberginenröllchen auf mediterrane Art die machen richtig satt. Wichtig ist vor allem das auch die Füllung der Röllchen richtig lecker gewürzt ist. Schnelle Kohlenhydrate sind nicht enthalten und auch die Fette werden ausschließlich zu den guten pflanzlichen Fett und Öle gerechnet. die Röllchen passen prima als abendliche Hauptmahlzeit in die Vegane Low Carb Küche.

Fischpfanne mit Kürbisgemüse

Fischpfanne mit Kürbisgemüse

Kürbis ist vor allem in Herbst und Winter ein gern gesehenes Gemüse. Der Kürbis bietet viele positive gesundheitliche Aspekte und Fischpfanne mit Kürbisgemüse ist kalorienarm und hat wenig Kohlenhydrate. Passt so auch gut in die Low Carb Küche oder als leichte Mahlzeit abends.

Zutaten

  • 500g Wildlachsfilet
  • 1000g Hokkaido (Riesenkürbis geht auch)
  • 1 Stange Lauch
  • 1 Bund Petersilie (glatte Blätter)
  • Chilipulver
  • 500ml Kokosmilch
  • 125ml Gemüsebrühe
  • 1 Bio Zitrone
  • Salz, Pfeffer, Olivenöl, Rapsöl

Zubereitung Fischpfanne mit Kürbisgemüse

Den Kürbis schälen und in Viertel oder Achtel teilen. Die Kerne aus dem Kürbis entfernen und das Kürbisfleisch in dünne Scheiben schneiden.  Die Lauchstange waschen, halbieren und in etwa 1cm lange Ringe schneiden. Die Zitrone heiß abwaschen und anschließend reiben. Das Fruchtfleisch der Zitrone auspressen.Das Lachsfilet abwaschen und in längliche Streifen von etwa 1,5 cm Breite schneiden. Mit Salz, Pfeffer und dem Chilipulver von beiden Seiten würzen.2 EL Oliven Öl in eine Pfanne geben. Kürbisscheiben und Lauchringe darin kurz andünsten. Alles mit der Kokosmilch und der Gemüsebrühe ablöschen und etwa 10 Minuten köcheln lassen. Vorher mit Salz und Zitronensaft würzen.

Während das Gemüse gart geben wir in eine weitere Pfanne den Rest des Olivenöl und braten die Lachsfilets von beiden Seiten etwa 3 bis 4 Minuten an.

Die Petersilie fein hacken und mit dem Abrieb der Zitrone unter das Kürbis/Lauch Gemüse geben. Alles noch mal mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Vorbereitung ca. 15 Minuten
Zubereitung ca. 20 Minuten

Das Diät Rezept Fischpfanne mit Kürbisgemüse hat recht wenig Kalorien und nur ganz wenige Kohlenhydrate kann also auch gut abends gegessen werden. Wer es lieber als Hauptgericht am Mittag hat, kann einige Nudeln hinzufügen.

Copy Right  http://www.die-abnehm-seite.de/

 

Ballaststoffe wie helfen sie beim Abnehmen

Ballaststoffe findet man in Obst, Gemüse und Vollkornprodukten eigentlich alles was auch zu einer gesunden Ernährung gehört. Nach einer neuen Studie von Ernährungswissenschaftlern der Uni Klinik München rechts der Isar, ist der Mensch aber kaum in der Lage über seine Nahrung so viele Ballaststoffe aufzunehmen, damit die positive Wirkung beim Abnehmen und der Verdauung überhaupt eintritt.

Ballaststoffe haben einen sehr hohen Sättigungseffekt bei einer vergleichsweise niedrigen Energiedichte. Man kann von daher eine wesentliche größere Nahrungsmenge zu sich nehmen ohne eine gleichzeitige Erhöhung der Energieaufnahme. Das ist natürlich beim Abnehmen sehr wichtig, denn wie oft wirft man alle guten Vorsätze über Bord, weil das Hungergefühl quälend wird. Der Schluss der daraus folgt, heißt möglichst viel Ballaststoff reiche Nahrungsmittel zu sich zu nehmen, so die eigentliche Energieaufnahme zu reduzieren und trotzdem ein Sättigungsgefühl zu bewirken.

Wie die Studie der Ernährungswissenschaftler jetzt zeigt, können wir aber über die normale Ernährung nicht so viele Ballaststoffe über Obst, Gemüse oder Brot zu uns nehmen, ohne gleichzeitig die Energiezufuhr zu erhöhen. Die Studie sollte überprüfen inwieweit eine höhere Aufnahme an Ballaststoffen über die Nahrung zu einer Reduzierung der Energiezufuhr führt. An der Ernährungsstudie nahmen 480 mit zum Teil Adipösen und zum anderen Teil normal gewichtigem Hintergrund Teil.

[adsense]Das überraschende Ergebnis der Studie zeigt das Menschen die vorwiegend ballaststoffreiche Nahrungsmittel zu sich nehmen, nicht unbedingt gleichzeitig weniger Kalorien zuführen. Zwar ist die eigentliche Energiedichte geringer aber durch das mehr bei der Gesamtnahrungsaufnahme werden insgesamt auch mehr Kalorien aufgenommen. Dieser Effekt, so die Wissenschaftler, ist darauf zurückzuführen, dass die Ballaststoffe nur in den seltensten Fällen pur verwendet werden. Bei Brot kommt ein Aufstrich aus Margarine, ein Belag aus Wurst oder Käse dazu und bei Salat wird ein Dressing mit Öl verwendet. Selbst das so wichtige Gemüse kommt selten alleine auf den Tisch sondern meisten mit Beilagen aus kohlenhydrathaltigen Nahrungsmitteln.

Nach den Schlussfolgerungen der Ernährungswissenschaftler sollte man beim Abnehmen mehr auf die Energiedichte der Nahrungsmittel achten und weniger auf die Ballaststoffe.

(Quelle https://www.thieme-connect.de/DOI/DOI?10.1055/s-0030-1265983)

Scharfes Fischfilet mit Bohnen und Mais

Unser scharfes Fischfilet mit Bohnen und Mais bringt ordentlich Gemüse auf den Tisch und macht gut satt. Das Rezept ist schnell zubereitet, da man wenig Gemüse schneiden muss. Zudem hat der Fisch eine Menge Eiweiß und ist fettarm.

Eiweiß soll nach neusten Erkenntnissen von Wissenschaftlern der Universität Kopenhagen besonders wichtig für ein schnelles Abnehmen sein. Eiweiß fördert den Muskelaufbau und versorgt den Körper mit Energie. Allerdings warnen Experten auch völlig auf Kohlenhydrate zu verzichten und sich überwiegend mit eiweißreichen Produkten zu ernähren.

Zutaten zum Fischfilet mit Bohnen und Mais für 2 Personen

  • 4 Fischfilets
  • 1 kleine Dose Kidney Bohnen
  • 1 kleine Dose Mais
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Paprikaschote
  • 200g passierte Tomaten
  • 1 Chili Schote getrocknet
  • Gemüsebrühe

Gewürze: Pfeffer, Salz, Koriander, Currypulver

Zubereitung Fischfilet mit Bohnen und Mais

Das Fischfilet abspülen und trocken tupfen, anschließend mit Salz und Pfeffer würzen. Wer das Fischfilet noch gerne etwas würziger hat keine sich eine Marinade aus Senf, Sojasauce und Zitrone machen und damit das Fischfilet einstreichen. An Fischfilets können verschiedene Fischsorten verwendet werden, etwa Rotbarsch oder Scholle. In unserem Diät Rezept haben wir Pengasius Fischfilet verwendet. Etwas Öl in eine Pfanne geben und das Fischfilet von jeder Seite 1 Minute anbraten. Danach den Fisch aus der Pfanne nehmen und warm stellen.

Die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden, die Knoblauchzehe schälen und fein würfeln. Die Paprikaschote abwaschen, entkernen und größere Würfel zerteilen. Das Gemüse in die Pfanne geben in der vorher das Fischfilet war und etwa 2 Minuten braten. Den Mais und die Bohnen in einer Seihe abspülen und dann ebenfalls in die Pfanne geben. Alles zusammen etwa 1 weitere Minute braten. Danach mit den passierten Tomaten auffüllen, mit Gemüsebrühe, Pfeffer, Salz, Koriander und Currypulver würzen. Die Chili Schote fein zerkleinern und untermischen. Vorsicht die Chili ist scharf, immer wieder mal abschmecken und nachwürzen. Das Gemüse mit den Tomaten einmal kräftig aufkochen. Das Fischfilet oben auf das Gemüse legen und bei geschlossenem Deckel 2 Minuten dünsten.

Das Fischfilet mit Bohnen und Mais, kann man im Rahmen einer gesunden Ernährung beim Abnehmen verwenden und passt auch zu verschiedenen Diäten wie Schlank im Schlaf

(Copyright Dezember 2010 die-abnehm-seite.de)

Einsteigertag von Totostina

Ein Einsteigertag von Totostina mit einer Sporteinheit auf dem Heimtrainer oder in der Natur, am Abend ohne Kohlenhydrate, so passte es gut zu einer kohlenhydratarmen Diät.

Frühstück:

Eine Scheibe VK-Brot oder VK-Brötchen mit etwa 50 Seelachs und einem Ei belegt.

Mittagessen:

Kartoffel-Gemüse-Auflauf

etwa 250g Kartoffeln in dünne Scheiben, kl. Dose Erbsen und Möhren, eine Handvoll Schnittbohnen aus dem Glas, alles in eine Auflaufform schichten. Etwa 100ml Sahne und 200 ml fettarme Milch mischen, mit Salz, Pfeffer, Muskat und wer mag Knoblauch abschmecken. Über das Kartoffelgemisch schütten, alles sollte gut bedeckt sein, falls nötig mit der Milch auffüllen. Mit 50 g(etwa eine Handvoll)geriebenen. fettreduzierten Käse bestreuen. Bei 200 Grad etwa 30 Minuten in Ofen.

Abendessen:

Gurkensalat und Putenschnitzel

Gurke in dünne Scheiben hobeln mit Dressing nach Wahl, Das Schnitzel mit Salz, Pfeffer und Paprika so pur braten.

Eine gute Alternative zum Schnitzel ist ein Stück Fisch.

Ich trinke sehr viel. Morgens trinke ich 2-3 Tassen Kaffee und über den Tag verteilt 3 bis 3,5 Liter Wasser, hin und wieder auch mal eine Tasse Tee.

Als Sport eine Stunde auf dem Hometrainer oder bei gutem Wetter eine Stunde schön Radfahren und die Natur genießen.

Autor Totostina

Foto Quelle©knipseline pixelio.de

Fast Food und abnehmen kann das funktionieren

Viele Menschen essen aus praktischen Erwägungen gerne Fast Food. Einfach, preiswert und schnell zu erhalten kann man damit auf einkaufen und kochen verzichten. Auch wer unterwegs ist oder in der Mittagspause schnell etwas zu essen braucht greift gerne dazu. Mittlerweile ist die Auswahl an Fast Food sehr groß und geht über Pizza und  Currywurst hinaus. Doch wer abnehmen möchte wird auf Fast Food eher verzichten. Die meisten Gerichte sind sehr fett oder auch zuckerhaltig. Doch es gibt Ausnahmen die auch während der Diät gelegentlich gegessen werden können.

Fast Food aus der Imbisstube

Das erste Fast Food waren Pommes Frites und Bratwurst. Sie sind sehr fett- und kalorienreich und auf den Verzehr sollte man verzichten wenn man abnehmen möchte. Zwar gibt es fettärmere Backofenpommes, doch in eine Imbissbude kommen sie aus der Fritteuse und haben viele Kalorien. Eine gute Alternative in der Imbissstube ist ein halbes Hähnchen. Das magere Hähnchenfleisch isst man am besten ohne Haut, denn dort steckt das meiste Fett. Das Hähnchen kann man gut mit Salat kombinieren.

Fast food macht dick?

Burger

Die Burgerketten haben eine große Auswahl an unterschiedlichen Burgern. Auf Big Macs oder Cheeseburger sollte man verzichten, stattdessen wählt man einen einfachen Hamburger. Eine weitere Alternative sind die Wraps, gefüllte Teigtaschen mit Fleisch und Salat. Wählt man eine Teigtasche mit gegrilltem Hähnchenfleisch und Salat kommt man mit ca. 41o Kalorien aus, wählt man einen Wrap aus Fleisch (ca. 570 K.) oder mit frittiertem Hähnchenfleisch (ca. 525 K.)hat man mehr Kalorien auf dem Teller. Natürlich kann man auch einen Salat kaufen, er passt in jede Diät, hier kommen die Kalorien vor allem vom Dressing und dem Käse oder Fleisch, mit ca. 40 Kalorien für einen Gartensalat, ca. 185 Kalorien für eine Caesar Salad und ca. 300 Kalorien für eine Crispy Chicken Caesar Salad kann man kalorienarm essen und abnehmen. Wer ein Caesar Dressing dazu wählt muss noch einmal pro Portion 45 Kalorien dazu rechnen.

Auch Fisch gibt es als Fast Food

Auch Fisch kann man als Fast Food bekommen. Brötchen, belegt mit Fisch, kann man mitnehmen und sättigen. Wer auf die Kalorien achtet sollte auf die Mayonnaise verzichten und ohne Soßen bestellen. Fischbrötchen bekommt man mit Lachs, Matjes, Fischburger oder frittiertem Fisch. Man kann ruhig einen fetteren Fisch wählen, er liefert Omega 3 und Omega 6 Fettsäuren und sollte auch beim Abnehmen gegessen werden, aber auf frittierten Fisch kann man verzichten. Mit einem solchen Fischbrötchen kann man auch der Empfehlung, 2-mal in der Woche Fisch, folgen.

Pizza und Pasta

Pizza und Pasta sind lecker, aber in normalen Portionen während einer Diät eher ungeeignet. Wer darauf Appetit hat sollte es sich ruhig hin und wieder gönnen, sonst entsteht Heißhunger darauf und man ist unzufrieden. Pizza ist fett- und kalorienärmer wenn man sie mit viel Gemüse statt Wurst belegt. Bei Pasta sollte man auf Sahnesoßen verzichten und lieber die fettärmere Tomatensoße wählen, statt Hackfleisch kann man Thunfisch oder Gemüse nehmen.

Döner Kebap

Ein Döner Kebap besteht aus Fleisch, Salat und Soßen. Das für sich genommen ist nicht problematisch, es kommt auf den Fettgehalt und die Qualität an. Man sollte sich das Fleisch sehr genau ansehen und schauen ob es nicht sehr fett ist. Salat und Soße können extra bestellt werden oder man verzichtet darauf. Wenn das Fleisch zu Fett ist, man aber nicht auf Döner verzichten möchte sollte man es sich selber zubereiten. Mit magerem Fleisch aus der Pfanne kann man sich eine tolle Alternative zaubern.

Asia-Food

Asia-Food ist eine leckere Alternative im Fast Food Angebot. In den meisten Asia Imbissrestaurants gibt es mageres Fleisch in Kombination mit Gemüse und Nudeln. Das Problem ist jedoch, dass es meist gebraten wird und dadurch fetthaltiger wird. Man sollte darauf achten, ob es auch gedämpfte Gerichte gibt. Der Vorteil bei diesen Gerichten ist ein hoher Sättigungsgrad und viele Vitamine durch den hohen Gemüseanteil. Damit kann man schlank bleiben und abnehmen. Auf Frühlingsrollen sollte man eher verzichten, wer eine Vorspeise mag, nimmt eine Suppe. Gericht mit Nüssen können viele Kalorien haben, ein paar Nüsse sind jedoch gesund. Auf Erdnusssoßen und Kokosmilch kann man dagegen wegen der vielen Kalorien verzichten.

Sandwiches

Die Kalorienzahl der Sandwiches hängt vor allem vom Belag ab. Es soll in den USA jemanden gegeben haben, der mit drei Sandwiches pro Tag viel Gewicht verloren hat. Das ist sicherlich möglich aber eine einseitige Ernährung. Natürlich findet man auf den Sandwiches auch mageres Eiweiß und Gemüse oder Salat, aber nur Sandwiches über einen längeren Zeitraum sind nicht zu empfehlen. Sandwiches gibt es nicht nur mit Weißbrot, manche Anbieter haben auch Vollkornbrot im Angebot. Die Sandwiches haben meist ca. 300-400 Kalorien, manche jedoch auch über 500 Kalorien.

Gelegentliches Fast Food stört bei keiner Diät. Auch hier gilt, es kommt auf die Menge und die Häufigkeit an. Eine gute Auswahl bei den Fast Food Gerichten hilft auf Dauer Kalorien sparen.

 

Sind Kohlenhydrate beim Abnehmen schlecht

Pizzas haben viele KohlenhydrateViele unserer Nahrungsmittel enthalten Kohlenhydrate und zum Teil weiß man kaum das wirklich Kohlenhydrate in der Nahrung enthalten sind. Immer wieder kann man in diversen Studien und Fachartikeln lesen, Kohlenhydrate sind vermutlich ein Grund für Übergewicht.

Dabei gibt es für viele von uns nichts Herrlicheres wenn morgens die frischen Brötchen auf dem Tisch stehen, die man auch gerne mal mit der beliebten Nussnougatcreme bestreicht, oder die ofenfrische Pizza vom Italiener an der Ecke und nicht zu vergessen, die mit Weißbrot belegten Hamburger von den diversen Fast Food Ketten. All die leckeren Dinge soll man beim Abnehmen besser weglassen. Zumindest einige Diäten setzen darauf, wie etwa die Low Carb Diät oder auch in Teilen das beliebte Diät Programm Schlank im Schlaf. Nur was hat es auf sich mit den Kohlenhydraten machen sie dick?

Zu viele Kohlenhydrate sollen dick machen

[adsense]Auch bei den Kohlenhydraten ist es wie bei der Ernährung grundsätzlich, zu viel macht dick. Bei den Kohlenhydraten gibt es aber noch eine Besonderheit, es gibt gute und schlechte Kohlenhydrate. Werden dem Körper Kohlenhydrate zugeführt, schüttet er Insulin aus. Die schlechten Kohlenhydrate führen dazu, dass der Blutzuckerspiegel schnell ansteigt und es zu einer verstärkten Insulinausschüttung kommt, was wiederum ein intensives Hungergefühl auslöst und zur nächsten Heißhungerattacke führt.

Schnelle Kohlenhydrate finden sich vor allem im Weißbrot, Nudeln und stark gesüßten Fruchtsaftgetränken und Limonaden. Die langsamen Kohlenhydrate findet man in Kartoffeln, Vollkornprodukten oder Obst, wobei man beim Obst darauf achten sollte das nicht zu viel Zucker enthalten ist.

Sollte man auf Kohlenhydrate verzichten

Bei der neuen Atkins Diät verzichtet man fast völlig auf Kohlenhydrate. Mittlerweile sind sich aber die Ernährungswissenschaftler einig, eine solche Ernährung führt dauerhaft nicht dazu, dass wir gesund abnehmen, sondern bewirkt eher das Gegenteil. Unser Körper braucht die Kohlenhydrate als Energielieferant für die Muskulatur und das Gehirn. Im Umkehrschluss heißt das, führt man den Körper zu wenig Kohlenhydrate zu, haben die Muskeln nicht genügend Energie um das überschüssige Fett zu verbrennen, so wird man nicht Abnehmen, sondern eher Gewicht zu legen.

Übrigens enthält unser Kalorienrechner auch Angaben über die Kohlenhydrate die man mit der Ernährung zu sich nimmt.

Brot mit Quark und Marmelade

brot_mit_quarkEin bischen süß darf es schon mal sein. In unserem Diät Rezept Brot mit Quark und Marmelade kommen auch die Genießer auf ihre Kosten. Die Vollkornbrotscheiben sorgen für ordentlich Power und der Klecks Marmelade gibt dem Brot noch etwas frische. Eine leckere Vollkornsemmel kann auch anstelle des Vollkornbrots genommen werden.

2 Scheiben Vollkornbrot
2 EL Magerquark bis 10 % Fett i. Tr.
2 TL Marmelade

Die Brote mit Quark und Marmelade bestreichen.

ca. 360 kcal/1500 kj
18 g Eiweiß, 4 g Fett, 80 k Kohlenhydrate

(Foto Quelle ©Hans-Peter Reichartz – pixelio.de)

Gesunde Ernährung für Sportler

Um die optimale Leistung auf dem Sportplatz zu erbringen gehört neben einem guten Training und einer guten konditionellen Vorbereitung auch die richtige gesunde Ernährung dazu. Der Körper braucht viele Vitalstoffe für einen anstrengenden Sport sonst reagiert er mit Müdigkeit und Verletzungen. Grundsätzlich sollte eine vollwertige, vitaminreiche Ernährung mit wenig Zucker und Alkohol im Vordergrund stehen. Die Ernährung von Sportlern besteht aus den gleichen Komponenten wie von Nichtsportlern. Sportler haben jedoch aufgrund der körperlichen Anstrengung einen höheren Bedarf. Die gesunde Ernährung besteht immer aus den Komponenten Eiweiß, Kohlenhydrate und Fette.

Eiweiß

Das Eiweiß sollte mager sein um den Körper nicht zu stark zu belasten. Dabei sollte man nicht nur tierisches Eiweiß sondern auch pflanzliches Eiweiß zu sich nehmen. Geeignete Eiweißquellen sind Fleisch, Fisch, Milchprodukte und Soja, aber auch Hülsenfrüchte. Eiweiß ist wichtig für den Stoffwechsel, für den Aufbau und Erhalt von Muskeln und für die Regeneration nach dem Sport. Ein Sportler sollte etwa 1-2 Gramm Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht pro Tag zu sich nehmen, bei Tennisspielern sollte 1 g reichen, Kraftsportler rechnen mit 2 g. Zu viel Eiweiß wird über die Nieren ausgeschieden und belasten die Nieren dadurch, ein Grund nicht übermäßig viel Eiweiß zu essen.

Kohlenhydrate

Die Kohlenhydrate liefern die Energie für die täglichen Aktivitäten. Der Körper braucht nicht nur für die körperlichen Tätigkeiten Kohlenhydrate, auch die geistigen Tätigkeiten verbrauchen Kohlenhydrate. Der tägliche Bedarf sollte etwa zu 50 % aus Kohlenhydrate gedeckt werden, bevorzugt aus Vollkornprodukten. Dabei eignen sich vor allem Brot, Nudeln, Reis, Kartoffeln, Hülsenfrüchte  und Bananen. Au Zucker und Weißmehlprodukte sollte man besser verzichten.

Auch Fett braucht der Stoffwechsel um richtig zu arbeiten. Sportler und Nichtsportler sollten auf hochwertige Fette zurück greifen, kaltgepresste Öle und Nüsse sind eine wertvolle Quelle. Man sollte pflanzliches Fett bevorzugen, wer jedoch viel Fleisch  und Milchprodukte isst, nimmt viel tierisches Fett zu sich, drei mal in der Woche Fleisch sind ausreichend.

Vitamine und Mineralstoffe

Zu jeder gesunden Ernährung gehören viele Vitamine und Mineralstoffe. Sie müssen über die Nahrung zugeführt werden. Um ausreichend Vitamine und Mineralstoffe zu erhalten sollte man fünfmal am Tag Obst und Gemüse essen. Das muss nicht jedesmal eine große Portion sein, ein Apfel, eine Tomate auf Brot, etwas Salat oder Gemüse zur Hauptmahlzeit und hin und wieder Obst oder Rohkost als Zwischenmahlzeit. Vitamine sind in allen Lebensmitteln enthalten vor allem auch in Vollkornprodukten.

Nahrungsergänzung

Vitaminpräparate können eine Mangel an Vitaminen beheben, doch darauf sollte man sich nicht verlassen. Neben Vitaminen und Mineralstoffen findet man in pflanzlichen Lebensmitteln noch sekundäre Pflanzenstoffe. Man hat bisher noch nicht alle erforscht, es sollen mehrere tausend Stoffe sein, doch man geht davon aus, dass sie sehr wertvoll für die Gesundheit sind. Leistungssportler nehmen neben der normalen Ernährung viele Produkte zur Nahrungsergänzung ein. Inwieweit dies notwendig ist, entscheidet der betreuende Arzt. Auch für Hobbysportler werden solche Produkte angeboten, inwieweit dies die sportliche Leistung verbessert muss jeder Sportler selbst feststellen. Diese Produkte sind für Sportler mit drei Stunden Sport in der Woche wahrscheinlich nicht notwendig, doch Hobbysportler die jeden Tag 1-2 Stunden trainieren können eventuell ihre Regeneration und Leistung verbessern. Meist werden Aminosäuren, Eiweißpulver und L-Carnitin eingenommen.

Ballaststoffe

Wer ausreichend Gemüse, Salat, Obst und Vollkornprodukte isst, nimmt auch genug Ballaststoffe auf. Die Ballaststoffe binden die Giftstoffe im Darm und transportieren sie nach außen, man vermutet, dass sie das Darmkrebsrisiko senken. Das Sättigungsgefühl wird durch viele Ballaststoffe erhöht.

Essen vor und nach dem Training

Wer vor dem Training noch isst, belastet oft den Magen zu sehr und kann nicht richtig trainieren. Die letzte Mahlzeit vor dem Training sollte ca. 3 Stunden zurück liegen. Wer dann vor dem Training noch etwas essen möchte, sollte eine Banane essen, 30 Minuten vor den Sport. Wer lange trainier kann auch während des Sports Kohlenhydrate zu sich nehmen, es empfiehlt sich, ein Getränk angereichert mit Kohlenhydrate zu wählen, dadurch kann der Körper diese Kohlenhydrate schnell aufnehmen.

Nach dem Training benötigt man eine Mahlzeit bestehend aus Eiweiß und Kohlenhydrate. Diese Mahlzeit fördert die Regeneration des Körpers, das kann z. B. Geflügel mit Reis und Gemüse, Lachs mit Nudeln oder Kartoffeln mit Quark sein.

Vor während und nach dem Training brauch der Körper genug Flüssigkeit. Vor dem Training sollte man ausreichend trinken, 05 Liter Flüssigkeit zusätzlich zu der normalen Menge von 1,5 Litern, bei langen Sporteinheiten muss man auch während des Sports trinken. Nach dem Sport müssen die Depots wieder aufgefüllt werden.

Abnehmen und gesund ernähren mit Sport

Mit Sport kann man wunderbar das Abnehmen unterstützen. Doch nur Sport lässt die Fettpolster nicht schmelzen. Wer mit Sport abnehmen möchte und viel trainiert darf nicht zu wenig essen. Man sollte sich an die gleichen Grundsätze halten, aber auf Alkohol und Zucker vollständig verzichten. Mit einem Kalorienrechner kann man seinen Kalorienverbrauch und Kalorienbedarf errechnen, wer ca. 500 Kalorien unter seinem Bedarf bleibt wird regelmäßig abnehmen ohne seine Leistungsfähigkeit zu beeinträchtigen.

Kalorientabelle Fleisch

fleisch_01

Achten Sie bei der Auswahl Ihrer Nahrungsprodukte immer auch auf den Fettgehalt. Für die Suppe kann man lieber mal ein gutes Stück Hochrippe verwenden anstelle der Querrippe und spart sofort einiges an Kalorien und Fett ein. Grundätzlich sollte man bei einer Diät die fettarmen Varianten aus der Kalorientabelle wählen. Ihre Diät und Ihre Figur wird es Ihnen danken, das Abnehmen geht schneller.


Rind (1 Portion) g kcal g Fett
Beefsteak (Blume) 180 293 9
Beefsteakhack (Tatar) 100 123 3
Braten (aus der Hüfte) 150 167 3
Filet ( 2 Medallions) 100 120 4
Hochrippe 180 288 12
Kamm (Schmorfleisch) 150 224 9
Kutteln 150 98 2
Ochsenschwanz 200 396 23
Rinderbrust (Brustspitze) 180 389 39
Rinderhack 100 234 14
Roastbeef (Lende) 150 194 5
Suppenfleisch (Querrippe) 200 400 28
Tafelspitz 180 183 21

Kalb (1 Portion) g kcal g Fett
Braten (aus der Keule) 150 188 5
Filet (2 Medallions) 100 160 8
Filetbraten 150 240 11
Haxe 150 165 3
Kalbsbrust 150 178 8
Kalbsgulasch, mittelfett 180 273 11
Kalbshackfleisch 100 129 4
Kalbsroulade, mittelfett 150 228 9
Kotelett 150 176 4
Leber 150 186 6
Niere 125 168 8
Schnitzel 125 156 4
Schulterbraten (Steak) 150 176 4

Schwein (1 Portion) g kcal g Fett
Bauchspeck, frisch 100 857 89
Dicke Rippe 180 385 28
Filet ( 2 Medallions) 100 106 2
Haxe (Eisbein) 180 183 12
Kasseler Kotelett 120 304 20
Kotelett (Rücken 120 160 6
Leber 150 133 5
Nackenkotelett 150 294 17
Rollbraten 180 301 19
Schnitzel 150 159 3
Schulter (Braten) 180 302 17
Schwartenbraten 200 430 31
Schweinegulasch, mager 180 277 11
Schweinegulasch, mager 100 261 21
Schweinegulasch, mager   20 190 20

Lamm und Hammel (1 Portion) g kcal g Fett
Brust (Ragout) 150 606 56
Filet 100 122 3
Gulasch, mittelfett 180 376 23
Keule (Braten) 150 375 27
Kotelett, 2 Stück 100 370 32
Lammleber 125 243 13
Lammniere 150 159 5
Lende 150 312 20
Schulter 150 459 38

Kalorientabelle Mayonaise und Remoulade

Man kann den Salat auch mit einer Fettreduzierten und kalorienreduzierten Mayonaise oderSalatsouce verfeinern. Salate sind während einer Diät eine gutes Mittel um die Pfunde purzeln zu lassen wenn sie fettarm zubereitet werden. Mit einer fettarmen Zubereitung kann man sich auch einen Kartoffel- oder Nudelsalat leisten..


Mayonaise, Salatcreme, Remoulade (1 TL = 5g)
kcal g Fett
Delikateß-Mayonnaise 38 4
Delikat-Mayonnaise, extra-leicht 9 1
Joghurt-Salatcreme 14 2
Remoulade (Tube/Glas) 37 4
Remoulade extra-leicht 9 1
Salat-Mayonnaise 25 3
Salat-Mayonnaise, Diätprodukt 24 2

Eier g kcal g Fett
Ei (Gewichtskl. 3) 60 100 7
Eigelb, 1 St 20 75 6
Eiweiß, von 1 Ei 35 19