Schlagwort-Archive: nordic walking

Abnehmen durch Klettern

Manchmal wird Abnehmen und Diät so richtig öde. Die Waage bleibt einfach stehen und nichts geht mehr. Da heißt es Frust abbauen und neue Motivation tanken. Haben Sie schon mal darüber nachgedacht klettern zu gehen. Die Sportart Klettern macht nicht nur Spass, sie steigert Muskelkraft, fördert die Ausdauer, sorgt für ein besseres Koordinierungsgefühl und gibt einem noch eine Portion Selbstbewusstsein mit.

 

abnehmen-kletternWelche Diät Sie auch immer probieren damit Sie dauerhaft und erfolgreich abnehmen, ohne Sport oder zumindest ausreichende Bewegung geht nichts

Gewichtsverlust ist zwar in vielen Fällen der erste Schritt, um schlank zu werden und zu bleiben, reicht aber allein nicht aus, um den Körper gesünder und leistungsfähiger zu machen.

Während einer Diät sollte man deshalb unbedingt ein begleitendes Bewegungsprogramm absolvieren, um nicht nur Pfunde zu verlieren, sondern auch dafür zu sorgen, den Körper ein wenig zu modellieren.

Klettern ist dabei voll im Trend. Man trifft sicherlich noch den ein oder anderen Exoten trotzdem dieser Sport vereint alle Eigenschaften, die für ein erfolgreiches und kontinuierliches Fitnesstraining erforderlich sind auf sich und ermöglicht es jedem, der abnehmen  möchte, sich in seinem eigenen individuellen Trainingsrhythmus dem Ziel zu nähern.

Beim Klettern wird die gesamte Körpermuskulatur auf natürliche Weise bewegt. Selbst in künstliche Kletteranlagen sind die Bedingungen denen, die am Naturfels vorzufinden sind, nachempfunden.

 

Klettern Muskelaufbau Ausdauer

Das heißt, dass die Bewegungsabläufe keine unnatürlich häufigen Wiederholungen ein und derselben Muskelbeanspruchung erfordern. Beim Klettertraining arbeitet der Körper ausschließlich mit der Belastung des eigenen Gewichts. Auf diese Art kann man proportional zum Gewichtsverlust auch sehr gut die eigene Leistungssteigerung beobachten, denn, soviel ist evident, je leichter das zu transportierende Gewicht ist, desto geringer ist der dafür erforderliche Kraftaufwand. Gleichzeitig wird die Ausdauer gesteigert.

 

Klettern Fettverbrennung

Man darf allerdings nicht erwarten, dass das Abnehmen durch das Klettertraining beschleunigt wird. Schnell abnehmen ist auch mit Klettern nicht möglich

Bei dieser Fitnesssportart werden in erster Linie Muskulatur aufgebaut und Ausdauer gesteigert. Da Muskulatur relativ betrachtet aber schwerer ist als Fett, werden Fettreserven zwar in Muskulatur umgewandelt, führen aber nicht zwangsläufig zu Gewichtsverlust.

Hier kommt dann wieder die begleitende Diät ins Spiel, wobei Frauen häufig eher den Wunsch haben, dass sie gesund abnehmen, während Männer die Priorität im Muskelaufbau sehen.

 

Klettern mit Partner

Beim Klettern kann beiden Wünschen Rechnung getragen werden.

Gerade als Fitnesstraining für Paare bieten sich hier zahlreiche Möglichkeiten, zusammen etwas gegen überflüssige Pfunde zu unternehmen und gleichzeitig ein interessantes gemeinsames Hobby für sich zu entdecken. Bekanntlich ist jede Diät, jede Ernährungsumstellung oder Änderung der Gewohnheiten einfacher durchzuhalten, wenn man einen Partner hat, mit dem man sein Vorhaben teilt.

Ob das nun ein Freund ist, mit dem man(n) für gewöhnlich eher ein Bier zusammen trinkt, die beste Freundin, die über ähnliche Problemzonen klagt wie man selbst oder der Ehepartner, spielt dabei keine Rolle.

 

In jeder Konstellation wird man seinem Ziel, abnehmen,  ein Stück näher rücken können.

Und wer in den kalten Monaten die Möglichkeit nutzt und in der Kletterhalle sein Diät begleitendes Fitnesstraining absolviert, kann zu Beginn der Freiluftsaison vielleicht schon um einige Kilos leichter den Schritt an den Naturfelsen wagen.

 

(Foto Quelle © FotoViaggiSport.it – Fotolia.com)

Power Plate

Sport zum Abnehmen – Power Plate

Power Plate ist eines der neuen Trainingsgeräte, die mit Vibrationen arbeiten. Die Trainingsgeräte kann man für zu Hause kaufen, sind aber recht teuer. Zwar werden preiswerte Geräte um die 100 Euro angeboten, die bieten aber aufgrund der niedrigen Zahl der Vibrationen deutlich weniger Effekt. Die Alternative dazu ist das Training in einem Power Plate Center oder eine Fitnesstudio, das Vibrationstraining im Angebot hat. Neben Power Plate gibt es andere Firmen die effektives Training anbieten. Das Training ist in den USA besonders bekannt geworden, da Stars wie Madonna damit trainieren. Bei uns wurde es während der Fußball-WM bekannt. Hat doch der Trainer Klinsmann das Trainingsgerät für das Training der Fußballer mitgebracht. Inzwischen gibt es Studien, die das effektive Training mit Vibrationen bestätigen.

 

Die Vibrationen lösen einen Muskelreflex aus, durch diese Reflexe werden die Muskeln trainiert. Das Training soll 10 mal intensiver als herkömmliches Training sein. Empfohlen wird 2 – 3 mal in der Woche 10 Minuten Training. Dazu kann man noch 10 Minuten Dehn- und Entspannungsübungen machen. Nach und nach kann man auch die Dauer des Trainings erhöhen. Anfänglich kann man nicht glauben, dass man mit einem solchen Gerät auch zu viel trainieren kann. Doch das ist der Fall. Man sollte zu Beginn nur auf dem Gerät stehen und sich an die Vibrationen gewöhnen. Nach einigen Trainingseinheiten kann man dann mit den gymnastischen Übungen beginnen. In der Anfangsphase muss ein qualifizierter Trainer die Übungen anleiten und überwachen. Die Vibrationen gehen bis in den Kopf, das empfinden viele als äußerst unangenehm. Durch entsprechend richtige Haltung kann man die Vibrationen minimieren. Durch falsches Training können Schwindel, Migräne oder Gelenkprobleme ausgelöst werden.

 

Das Training ist ein reines Muskeltraining, ähnlich wie Pilates oder Krafttraining. Viele Hobbysportler kombinieren es mit Krafttraining, wenn die Möglichkeit im Studio besteht. Wenn Sie abnehmen möchten sollten Sie unbedingt das Training mit Ausdauersport ergänzen. Sie werden feststellen, dass Ihre Muskeln ausgeprägter und straffer werden.

Bevor Sie einen längeren Vertrag mit einem Power Plate Center oder Fitnessstudio machen sollten Sie mit einer Probestunde und einer 10er Karte testen ob Ihnen diese Art des Trainings gefällt. Die Zeitersparnis ist ein echtes Argument für dieses Training. Wenn man es dann noch zu Hause ausführen kann, ist man ohne großen Aufwand mit dem Training fertig. Wenn Sie ein Gerät kaufen möchten, müssen Sie mit mehreren 1000 Euro rechnen. Wenn Sie abnehmen möchten sollten sie zusätzlich noch eine Diät oder Ernährungsumstellung durchführen.

Gesund abnehmen durch Zirkeltraining

Vielen ist das Zirkeltraining noch aus dem Sportunterricht bekannt und die meisten hatten nicht sonderlich viel Spaß daran. Das soll jetzt anders werden. Ein neues Zirkeltraining aus unterschiedlichen Geräten kommt in die Studios und soll uns beim gesund abnehmen unterstützen. Neben dem regulären Gerätepark gibt es einen Bereich mit 8 – 10 Geräten, kreisförmig angeordnet. An diesen Stationen wird ein Ganzkörpertraining absolviert, meist nur 20 – 30 Minuten lang. Das Training soll vor allem die allgemeine Fitness verbessern, also Kraft und Kondition, ohne dabei auf starken Muskelzuwachs zu setzten

 

Das Ziel des Zirkeltrainings ist in möglichst kurzer Zeit abwechslungsreich und effektiv zu trainieren. Neben den Geräten in den Fitnessstudios gibt es kleine Studios die ausschließlich mit dem Gerätezirkel arbeiten. Diese Studios werden meist für Frauen angeboten und bieten neben den Geräten zusätzlich Laufboards um die Ausdauer zu trainieren. Dieses Konzept ist in den USA stark vertreten und dort unter dem Namen Curves bekannt. Curves Studios gibt es in den USA seit 1992, weltweit gibt es über 10 000 Curves Studios. In Deutschland gibt es bisher nur wenige Curves Studios. Die Frauen, die in ein solches Studio gehen, haben meist das Ziel Gewicht zu verlieren und die Figur zu straffen. Bei dem Erfolg dieser Studios muss das Konzept funktionieren.

 

In Deutschland haben etliche Studios mit einem ähnlichen Konzept wie Curves eröffnet. Die bekanntesten Ketten sind dabei Mrs. Sporty, Calorie Coach, bellissima und moves. Daneben haben einige einzelne Studios ohne Anbindung an eine Kette eröffent. Sie arbeiten alle mit dem Zirkeltrainingsprinzip und haben je nach Studio unterschiedliche Zusatzangebote. Mrs. Sporty ist durch ihre Werbeträgerin Steffi Graf die wohl bekannteste Fitnesskette im Bereich Zirkeltraining. Neben dem Trainingskonzept bieten viele dieser Studios ein Ernährungskonzept an um das Abnehmen zu unterstützen.

Gesund abnehmen mit Pilates

 

Pilates ist nicht unbedingt ein Sport zum Abnehmen aber als Körpertraining effektiv und man sollte ein Ausdauertraining immer mit einem Muskeltraining wie Hanteltraining, Gymnastik oder eben Pilates ergänzen. Eine Kombination von Ausdauer- und Krafttraining macht abnehmen durch Sport möglich und effektiv. Pilates wurde zu Beginn hauptsächlich von Tänzern, Schauspielern, Sportlern und Stars der amerikanischen Show-Branche durchgeführt. Doch immer mehr kommt dieses Training auch in unsere Studios.

 

Pilates ist ein Ganzkörpertraining, allerdings geht es hauptsächlich um die Körpermitte. Sie soll gestärkt werden und wird bei allen Übungen angespannt. Der Erfinder Joseph Pilates nannte die Körpermitte „Powerhouse“. Die tiefliegenden Bauchmuskeln, Beckenboden- und Rückenmuskulatur und das Zwerchfell werden trainiert, das entlastet den Rücken und die Körperhaltung wird gesünder.

 

Um das zu erreichen, wird bei den Übungen auf eine ideale Ausrichtung des Körpers geachtet, das betrifft vor allem die Schultern und die Wirbelsäule. Die Beweglichkeit der Gelenke wird verbessert, die Muskulatur gestärkt und so wird Verspannungen entgegen gewirkt und die Figur verbessert. Sportler anderer Sportarten trainieren Pilates zusätzlich zu ihrer Sportart um die Leistungsfähigkeit zu verbessern und die Verletzungsanfälligkeit zu verringern.

 

Pilates kann an speziell dafür entwickelten Geräten trainiert werden und auf der normalen Gymnastikmatten. In Deutschland gibt es jedoch fast nur Trainining auf der Matte. Die Geräte sind nur in speziellen Pilatesstudios zu finden. Es gibt eine Vielzahl an Übungen, die individuell je nach Fitnessgrad und Gesundheitszustand sowohl auf der Matte als auch auf den Geräten durchgeführt werden können. In den Kursen gibt es meist eine Unterscheidung nach Anfängern und Fortgeschrittenen. Um richtig damit zu beginnen, ist ein erfahrener Trainer wichtig sonst kann es schnell zu Rückenbeschwerden kommen.

 

 

 

Die Ausbildung des Pilatestrainer ist nicht geschützt, im Grunde kann sich jeder Pilatestrainer nennen. Wenn Sie einen Trainer suchen, fragen Sie wo er ausgebildet wurde.

 

Wer abnehmen möchte und auch etwas für die Gesundheit tun möchte, sollte  zusätzlich zu Pilates einen Ausdauersport betreiben z. B. joggen oder walken. Der Ausdauersport regt die Fettverbrennung an, reduziert Hunger und Appetit und stärkt das Herz- Kreislaufsystem. Wenn Sie dann noch auf die Ernährung achten werden Sie bestimmt gesund abnehmen.

Ozon und Feistaub belasten die Sportler

Sport an der frischen Luft macht Spaß und tut den Sportlern gut. Wenn wir abnehmen möchten wollen wir unser Training nicht wegen hoher Ozonwerte unterbrechen. Doch was sollen Jogger, Radfahrer oder Tennisspieler tun wenn die Feistaubbelastung und die Ozonwerte zu hoch sind?  Die Feinstaubbelastung entsteht hauptsächlich durch den Straßenverkehr und durch Abgase der Industrie und der Heizungen. Die Weltgesundheitsorganisation berichtet, dass eine langfristige Belastung mit Feinstaub die Lebenserwartung deutlich verkürzt. Die Feinstaubbelastung ist in Bodennähe erheblich höher als weiter oben, deshalb sind gerade Kinder gefährdet.

Wenn Sie draußen Sport treiben sollten Sie befahrene Straßen und Industriegebiete meiden und lieber in Grüngürteln trainieren.

 

Viele Freiluftsportler unterschätzen die Gefahr durch hohe Ozonwerte. Wenn die Ozonwerte im Sommer in den Städten oft gefährlich hoch ansteigen, sollten Sportler die Gefahr für die Gesundheit ernst nehmen. Passen Sie Ihre Trainingsgewohnheiten an. Bei großer Hitze sollten Sie nur am früher Vormittag oder Abend trainieren. Wenn Sie Herz-Kreislauferkrankungen oder Atemwegserkrankungen haben sollten Sie besonders vorsichtig sein und kein anstrengendes Training durchführen, achten Sie auf die Reaktionen Ihres Körpers. In den Großstädten kann man sich bei den Stadtverwaltungen nach den Ozonwerten erkundigen. Meist warnen die Fachleute bei hohen Ozonwerten vor Sport und lokale Radiosender geben diese Warnungen weiter an die Bevölkerung. Wenn Sie diese Warnungen ernst nehmen nimmt Ihre Gesundheit keinen Schaden durch hohe Ozonwerte.

 

Schützen Sie im Sommer Ihren Körper mit Sonnenschutzcreme, Kopfbedeckung und leichter Kleidung. Trinken Sie ausreichend vor, nach und während des Sports. Sie brauchen mehr Mineralsalze im Sommer, da mit dem Schweiß mehr ausgeschwitzt wird.

 

Wenn Sie diese Hinweise berücksichtigen können Sie weiter im Sommer Sport treiben und gesund abnehmen.

Gesund abnehmen mit Schwimmen

 

gesund_abnehmen_schwimmenDer Schwimmsport ist für fast jeden geeignet. Egal welches Alter oder Konditionslevel, schwimmen kann fast jeder. Gerade stark übergewichtige Menschen fühlen sich im Wasser wohl, weil der Auftrieb des Wassers für eine Entlastung sorgt. Schwimmen aktiviert das Herz-Kreislauf-System und den Stoffwechsel. Die gesamte Muskulatur des Körpers wird gekräftigt, Beweglichkeit und Koordination geschult. Sie sollten 2 – 3 mal in der Woche schwimmen, 30  – 45 Minuten. Das wird Ihnen am Anfang schwer fallen, machen Sie zwischendurch Pause und steigen Sie sich langsam.

 

Worauf müssen sie achten?

 

Wenn Sie Rückenbeschwerden haben sollten sie Rückenschwimmen. Gerade das Rückenschwimmen kräftigt die Rückenmuskulatur und schont die Wirbelsäule. Wenn Sie nicht über die richtige Schwimmtechnik verfügen nehmen Sie ruhig einige Unterrichtsstunden, das wird Ihnen helfen mehr Spaß am Schwimmsport zu entwickeln. Viele Vereine bieten Unterrichts- und Übungsstunden an und bieten darüber hinaus Wassergymnastik oder Wasseraerobic an. Das Training in der Gruppe macht Spaß und bietet Abwechslung.

 

Wenn Sie gesund abnehmen möchten empfehlen wir Ihnen gesunde Ernährung mit Schwimmen und Wassergymnastik zu kombinieren.

 

Muss es denn gerade Sport sein damit wir gesund abnehmen?

Nichts ist schlimmer als wenn sie mit dem Sport beginnen und sofort in Kategorien denken wie  „schneller, weiter, höher“, dann wird der Sport ganz schnell zum Kampf und Sie verlieren die Lust. Seien Sie einfach stolz auf jede kleine Leistungssteigerung, freuen Sie sich wenn Sie auch bei schlechtem Wetter mit der richtigen Kleidung Ihren Sport betreiben und Spass am Sport haben.

Sicher es ist immer schwer den inneren Schweinhund zu bekämpfen, sich aufzuraffen  oder zu motivieren, aber denken Sie an das gute Gefühl danach und erreichen Sie ihr Wohlfühlgewicht.

 

Sport ist nicht nur wichtig damit sie gesund abnehmen, Sie kräftigen Ihr Herz-Kreislaufsystem und die Muskulatur, Sie bauen das Stresshormon Adrenalin ab und fühlen sich dadurch entspannter, Durch die vermehrte Gehirndurchblutung steigern Sie Ihre geistige Fitness, Sie kräftigen Ihr Immunsystem, Sport lässt Sie tiefer und erholsamer schlafen, Sie fühlen sich einfach besser und gelassener.

 

Der Mai steht auf der abnehm-seite ganz unter dem Moto gesund abnehmen mit Sport, was muss ich bei welchem Sport beachten, welcher Sport ist der richtige für mich. Aus diesem Grund werden wir eine Artikelserie verfassen die sich ausschließlich mit dem Thema Sport und gesund abnehmen befasst. Die ersten Artikel mit einer Einführung „Gesund abnehmen mit dem richtigen Sport“ und die Sportarten Joggen und Nordic Walking haben wir bereits online gestellt. In Kürze wird die Serie auch als kostenloses e-book erhältlich sein.

Wir freuen uns natürlich auch wenn Sie mit uns über Ihren Sport in unserem Forum diskutieren, gerne beantworten wir auch Ihre Fragen zu den verschiedenen Sportarten.

Walking Nordic Walking

 

nordic_walking_01Walking ist ähnlich wie Joggen ein Ausdauersport. Im Vergleich mit Joggen ist er deutlich gelenkschonender und gut für Übergewichtige geeignet und kann auch von Personen mit Rücken- und Kniebeschwerden durchgeführt werden. . Bei Nordic Walking wird durch den Einsatz der Stöcke der Oberkörper gekräftigt und der Trainingseffekt ist größer, bis zu 46 % mehr Kalorien sollen verbrannt werden. Die gesundheitlichen Vorteile sind ähnlich wie beim Joggen, das Herz-Kreislaufsystem wird gefördert, die Sauerstoffversorgung des gesamten Körpers wird gesteigert und Muskelverspannungen im Nacken- und Schulterbereich werden gelöst. Nach 30 Minuten werden Endorphine frei gesetzt, sie hellen die Stimmung auf und entspannen. Walking und Nordic Walking ist ideal zur Gewichtsreduktion und um gesund abnehmen zu unterstützen. Erreichen Sie Ihr Wohlfühlgewicht mit Nordic Walking.

 

Mit Walking steigern Sie hauptsächlich die Ausdauer.  Kraft, Beweglichkeit und Koodination wird nur in geringem Maße gestärkt. Durch den Einsatz der Stöcke wird die Kraft im Oberkörper zusätzlich gestärkt und die Koordination gefördert.

 

Worauf sollten Sie achten?

 

Sie sollten wie beim Joggen langsam das Trainingspensum steigern. Nordic Walking ist einfach zu erlernen. Es kann praktisch von jedem durchgeführt werden. Es ist empfehlenswert die ersten Schritte mit einem Trainer zu gehen. Mittlerweile werden fast überall Nordic Walking Kurse angeboten. In 1-3 Trainingseinheiten lernen Sie schnell die richtige Technik und den richtigen Einsatz der Stöcke. Sie können bei fast jedem Wetter mit entsprechender Kleidung loslaufen. Sie sollten 2-3 mal in der Woche trainieren, 30 – 90 Minuten. Steigern Sie es schrittweise.

 

Sie sollten sich gute Lauf- oder Walkingschuhe kaufen. Lassen Sie sich in einem Fachgeschäft beraten. Die Stöcke gibt es in unterschiedlichen Materialien, wichtig ist die richtige Größe, als Faustformel gilt Größe in cm mal 0,66 gleich Stocklänge. Beispiel: 1,60 m Größe: 160 x 0,66 = 106 cm Stocklänge, im Zweifelsfall lieber etwas kleiner.

 

Hier mal einige Literatur Hinweise zum Thema Nordic Walking:

 

(bilder Quelle pixelio.de)

Gesund abnehmen mit Joggen

abnehmen_mit_joggen_01

Gesund abnehmen mit Joggen und Laufen

Wenn wir an die Jogger denken, die schnaufend und schwitzend durch den Wald oder durch die Straßen laufen denken wir insgeheim und das soll Spaß machen? Voraussetzung ist, das man richtig mit dem Joggen anfängt und dosiert trainiert, dann kann Joggen tatsächlich Spaß machen. Joggen bietet viele Vorteile. Joggen ist nicht nur gut für den Körper, auch die Psyche profitiert davon. Laufen fördert die Bildung von Glückshormonen, die Endorphine. Es wird beim Joggen Stress abgebaut und es beugt sogar Depressionen vor. Es senkt den Blutdruck, verbessert den Zucker- und Fettstoffwechsel und wirkt gegen Typ II Diabetes. Durch den hohen Kalorienverbrauch während des Trainings ist Joggen effektiv wenn Sie gesund abnehmen möchten. Sie fördern durch Joggen in erster Linie die Ausdauer. Kraft, Beweglichkeit und Koordination wird nur in geringen Maße gefördert.

 

Grundsätzlich kann jeder Mensch joggen, doch bei starkem Übergewicht und geschädigten Gelenken sollten Sie Walking  oder Nordic Walking betreiben. Die Belastung ist für die Gelenke beim Joggen deutlich höher. Sie sollten 2-3 mal in der Woche trainieren, ca. 20 – 60 Minuten, je nach Fitnessgrad.

 

Worauf sollten Sie achten?

 

Sie können praktisch überall Joggen, wenn Sie Zeit sparen wollen, starten Sie direkt vor Ihrer Haustür. Schön ist es natürlich in der Natur mit sauerstoffreicher Luft. Wichtig sind ein Paar gute Laufschuhe, am besten in einem Fachgeschäft, das gute Beratung bietet, kaufen. Bei kühlem Wetter sollten Sie sich mit Unterwäsche, Handschuhen und Kopfbedeckung vor der Kälte schützen. Laufen Sie nicht zu schnell los, planen Sie Gehpausen ein oder wechseln Sie von Beginn an zwischen Gehen und leichten Laufen. Wenn Sie zu zweit laufen unterhalten Sie sich ruhig. Sie sollten immer so schnell laufen, dass sie sich noch unterhalten können. Versuchen Sie locker zu laufen und nicht zu verkrampfen. Atmen Sie ruhig und bewegen Sie die Arme locker mit. Steigern Sie nicht zu früh die Belastung, die Muskeln gewöhnen sich meist schnell an die steigende Belastung, aber Sehnen, Bänder und Gelenke brauchen länger um die steigende Belastung zu verkraften.

 

 

Die letzte Mahlzeit sollte vor dem Joggen ungefähr 2 Stunden vorher eingenommen werden, ca. 30 Minuten vor dem Joggen können Sie noch eine Banane oder einen Müsli-Riegel essen. Sie sollten vorher viel Flüssigkeit trinken und während der Belastung wenn Sie länger als 60 Minuten laufen. Essen Sie genügend Kohlehydrate und ernähren Sie sich nach den Grundsätzen der gesunden Ernährung und des gesunden Abnehmens.

 

 

Neu und absolut top für alle die abnehmen möchten und mit Sport unterstützen wollen das Buch von Dr. Feil

 

 

Hier ein Trainingsplan für Anfänger:

 

Wir gehen hier von drei Trainingseinheiten in der Woche aus und nehmen exemplarisch die Tage Montag, Mittwoch und Freitag. Ziel ist es 30 Minuten locker zu laufen in 14-15 Wochen. Das kann jeder Anfänger erreichen. Sie können natürlich die Tage variieren, sie sollten aber darauf achten, dass Sie zwischen den Trainingstagen einen Tag pausieren. Wenn Sie nur 2 mal in der Woche trainieren, legen Sie den 3. Tag in die nächste Woche, Sie brauchen dann etwas länger um die 30 Minuten durchgehend zu laufen. Sollte es Ihnen schwer fallen, dass Programm so umzusetzen, wiederholen Sie einfach die vorhergehende Woche.

 

Woche Montag Mittwoch Freitag
1. 20 Minuten gesamt, abwechselnd eine Minute locker laufen und gehen
2. 20 Minuten gesamt, abwechselnd 2 Minuten laufen und gehen
3. 20 Minuten gesamt, abwechselnd 3 Minuten laufen und 2 Minuten gehen
4. 20 Minuten gesamt, abwechselnd 3 Minuten laufen und 1 Minute gehen
5. 20 Minuten gesamt, abwechselnd 4 Minuten laufen und 1 Minute gehen
6. 24 Minuten gesamt, abwechselnd 5 Minuten laufen und 1 Minute gehen
7. 21 Minuten gesamt, abwechselnd 6 Minuten laufen und 1 Minute gehen
8. 24 Minuten gesamt, abwechselnd 7 Minuten laufen und 1 Minute gehen
9. 27 Minuten gesamt, abwechselnd 8 Minuten laufen und 1 Minute gehen
10. 25 Minuten gesamt, abwechselnd 9 Minuten laufen und 1 Minute gehen, dann 5 Minuten laufen
11. 22 Minuten gesamt, abwechselnd 10 Minuten laufen und 1 Minute gehen
12. 26 Minuten gesamt, abwechselnd 12 Minuten laufen und 1 Minute gehen
13. 31 Minuten gesamt, abwechselnd 15 Minuten laufen und 1 Minute gehen
14. 20 Minuten laufen, 1 Minute gehen, 9 Minuten laufen
15. 30 Minuten laufen

 

(bilder quelle pixelio.de)

Walking/Nordic-Walking

abnehmen durch walkenDer Sport, der allen Übergewichtigen empfohlen wird, wegen der Gelenkschonung und der Effektivität der Fettverbrennung. Aber Vorsicht, auch hier werden die Gelenke belastet, wenn auch deutlich weniger als beim Joggen, stark Übergewichtige können auch hier Probleme bekommen. Viele stark Übergewichtige klagen über Schmerzen in den Gelenken wenn sie beim Walking/Nordic Walking waren. Auch hier gilt Tempo nicht zu hoch, Strecken nicht zu lang, ist vor allem am Anfang ganz wichtig.

Denkt dran, Sport soll Spaß machen sonst bringt er nichts und durchhalten tun wir dann auch nicht, vielleicht sucht ihr euch eine Gruppe mit Trainer, vor allem für den Anfang, auch hier sind die Schuhe wichtig.

Walken trainiert vor allem die Ausdauer und erhöht den Energieverbrauch, die Beine werden trainiert. Beim Nordic Walking nehmt ihr die Stöcke dazu, das trainiert zusätzlich den Oberkörper und den Rücken, Verspannungen im Schulter-Nackenbereich lösen sich, Walking entspannt, wenn man sich nicht überfordert.

Wer sich nicht traut durch die Lande zu walken kann es auch mit stammen Spaziergängen versuchen, einfach bequeme Schuhe anziehen und zügig gehen, ist die einfachste Sportart überhaupt, und nicht jeder fragt gleich ob man nun auch zu den Sportlern gehört.

Joggen

Joggen und Laufen 

Joggen ist nicht der ideale Sport für Übergewichtige, das hat sich mittlerweile rumgesprochen. Auch Schlanke mit orthopädischen Problem sollten nicht unbedingt Joggen sonder vielleicht mit walken einsteigen. Der Körper muss sich auf hohe Belastungen einstellen, insbesondere Sehnen, Bänder und Gelenke können Schaden nehmen.

Trotzdem wollen wir hier die Vorteile den Joggens nennen. Joggen ist ein Ausdauertraining, somit steigert es die Ausdauer, das Herz-Kreislauf-System, man fühlt sich meist gesünder und ausgeglichener. Bei übergewichtigen Menschen kann Joggen das Abnehmen unterstützten weil der Energieverbrauch hoch ist und den Grundumsatz steigert.

Wer trotzdem joggen möchte, sollte darauf achten, nicht zu schnell zu laufen, sich vielleicht einem Lauftrainer anzuschließen und auf gute Laufschuhe zu achten. Hier kann ich nur empfehlen sich in einem guten Fachgeschäft beraten zu lassen. Dort findet ihr bestimmt auch den Kontakt zu einem Trainer oder einer Laufgruppe für Einsteiger. (Auf keinen Fall mit Fortgeschrittenen laufen, die sind zu schnell und das frustriert nur und ihr übernehmt euch).

 

 

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, Laufen in der Gruppe macht Spaß, Voraussetzung ist,die Strecke darf nur nicht zu lang sein und das Tempo zu hoch.