Schlagwort-Archive: Paprika

Omelette mit Pilzen und frischen Kräutern

Omelette mit Pilzen
Omelette mit Pilzen und frischen Kräutern. Das Rezept kann auch mit anderem Gemüse gemacht werden

Ein richtig einfach Rezept aber trotzdem immer wieder lecker ist unser Omelette mit Pilzen und frischen Kräutern. Wer will kann natürlich auch andere Gemüsesorten verwenden oder Mischen. Paprika, Zucchini passen ebenfalls toll auf ein Omelette. Vor allem als Abendessen kann man das Omelette mit Pilzen gut verwenden. Die wenigen Kalorien und der geringe Anteil an Kohlenhydraten lassen die Pfunde nach dem Schlank im Schlaf Prinzip schmelzen.

Zutaten für 4 Portionen

  • 8 Eier
  • 100g Saure Sahne
  • 400g Champignons
  • 1/2 Bund Schnittlauch
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 1 EL Öl
  • Salz, Pfeffer,

Zubereitung Omelette mit Pilzen und frischen Kräutern

Die Champignons waschen und putzen. Die Stiele entfernen und in dünne Scheiben schneiden. Ein Pfanne ohne Öl erhitzen und die Champignons darin kurz anbraten bis sie weich sind.

Unser Tipp zum Braten der Champignons

Die Pilze brauchen zum Braten eigentlich kein Öl, das saugen sie sofort wieder auf. Deswegen könne die Pilze ohne Öl angebraten werden.

Die Eier aufschlagen und Eigelb und Eiweiß voneinander trennen. Das Eiweiß in einer extra Schüssel schaumig schlagen. Eigelb mit der sauren Sahne vermengen. Anstelle der sauren Sahne kann auch Milch genommen werden. Mit Salz und Pfeffer würzen. Danach vorsichtig unter das steif geschlagene Eiweiß heben.

Die Champignons aus der Pfanne nehmen etwas Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Champignons portionsweise in die Pfanne geben und Eiweiß/Eigelb Mischung ebenfalls portionsweise darüber geben und fest braten. Am besten ist es das Omelette einmal zu wenden damit es von beiden Seiten leicht cross ist wem das nicht gelingt der sollte einen Deckel auf die Pfanne legen damit die Eimischung nicht mehr flüssig ist.

Den Schnittlauch und die Petersilie waschen und klein hacken. Das Omelette mit Pilzen aus der Pfanne heben und auf einem Teller anrichten. Danach mit den Kräutern bestreuen.

[zutaten]

Wer nicht auf die Kohlenhydrate schauen will oder muss kann zum Omelette mit Pilzen noch eine Ofenkartoffel mit etwas Creme Freche reichen. Ansonsten eignen sich aber als Beilage auch einige Tomaten Mozzarella. Grundsätzlich ist das Omelette mit Pilzen ein leckeres Low Carb Rezept das aber ordentlich Eiweiß enthält und so auch für Energie sorgt die unser Körper braucht

Reisnudeln mit Garnelen und Paprika Lauchzwiebel Gemüse

Foto: die-abnehm-seite.de
Foto: die-abnehm-seite.de

Das Rezept Reisnudeln mit Garnelen und Paprika Lauchzwiebel Gemüse ist leicht und bekömmlich. hat wenig Fett und auch nur eine geringe an Kalorien. Der Eiweißgehalt der Garnelen versorgt unsere Muskeln mit zusätzlichem Eiweiß

Zutaten für 4 Portionen

  • 200g Reisnudeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Limetten
  • 1 Paprika Schote rot/ grün
  • 200g Garnelen
  • 200g Lauchzwiebeln
  • 1 Bund Petersilie
  • 4 EL Soja Sauce
  • 5 El Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • Salz, Pfeffer, Currypulver, Zucker

Zubereitung Reisnudeln mit Garnelen und Paprika Lauchzwiebel Gemüse

Einen Topf mit gesalzenem Wasser zum kochen bringen und die Reisnudeln entsprechend der Packungsvorgabe garen. Anschließen abschütten und kurz mit kaltem Wasser abspülen.

Während die Reisnudeln kochen die Paprika in halbieren, entkernen und waschen. Danach in dünne Streifen schneiden. Die Lauchzwiebeln ebenfalls putzen und in 1 bis 2 cm lange Röllchen schneiden. Die Zwiebel schälen und fein hacken. Etwas von dem Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Paprika, Lauchzwiebeln und die die Zwiebelwürfel ca. 4 bis 5 Minuten braten.

Für die Sauce während dessen die Knoblauchzehen fein hacken. Die Limetten auspressen. Den Saft der Limetten, Knoblauchzehen, Sojasauce und etwas von dem Olivenöl vermischen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Wenn man tiefgekühlte Garnelen hat sollten die Garnelen rechtzeitig aufgetaut werden. Garnelen waschen und mit einem Küchentuch trocken tupfen. Den Rest des Olivenöl in einer weitere Pfanne erhitzen und die Garnelen ganz kurz darin anrösten.

Reisnudeln und Gemüse auf einen Teller geben. Die Garnelen oben drauf anordnen und alles mit der Sauce übergießen. Einige Petersilien Röschen über das Gericht zur Dekoration geben.

[zutaten]

Durch die Reisnudeln ist das Rezept doch eher Kohlenhydrat lastig und passt nicht in die Low Carb Küche. Wer also abends auf Kohlenhydrate verzichten oder sie reduzieren will der isst die Reisnudeln mit Garnelen besser mittags. Ein besonderer Clou bei dem Gericht ist das man es auch kalt als Reisnudel Salat mit Garnelen essen kann. Die Vorbereitungszeit beträgt übrigens nur 10 Minuten und nach weiten 20 Minuten steht das Essen auf dem Tisch.

Lauch und Paprika Gemüse mit Putenfleisch Streifen

Lauch und Paprika Gemüse mit Putenfleisch
Schön garniert mit einigen frischen Kräutern wie Thymian oder Minze macht noch mehr Appetit auf das Lauch und Paprika Gemüse mit Putenfleisch Streifen Foto: die-abnehm-seite.de

Geflügel Gerichte gelten im allgemeinen als sehr  fettarm aber eiweißreich. Auch unser Lauch/Paprika Gemüse mit Putenfleisch Streifen zählt in diese Kategorie. Bewusst haben wir bei diesem Rezept auch wieder auf Kohlenhydrate fast verzichtet. Gut zum Gemüse mit der Sauce passen auch Kartoffeln. Aber selbst Reis oder Nudeln passen dazu.

Zutaten für 4 Personen

  • 500g Putenschnitzel oder Putenbrustfilet
  • 2 Stangen Lauch/ Porree
  • 2 kleine Zwiebeln
  • 2 Paprika Farbe nach Wahl rot passt gut zum Lauch
  • 150g Creme fraiche ( bitte die leight Version nehmen)
  • 300ml Gemüsebrühe
  • 1TL Senf
  • Salz, Pfeffer, Kräuter zum dekorieren

Zubereitung Lauch und Paprika Gemüse mit Putenfleisch Streifen

Die Lauchstangen putzen und waschen. Danach in dünne Ringe schneiden. Die Paprika halbieren, waschen, Kerne entfernen und in Streifen schneiden. Die Zwiebeln abziehen und ebenfalls in Ringe schneiden.Etwas Öl in einer Pfanne oder einem Wok erhitzen und die Lauchringe mit den Zwiebelringen kurz anbraten. Anschließend mit der Gemüsebrühe ablöschen und die Paprika dazu geben. Alles etwa 10 Minuten köcheln lassen.

Währenddessen die Putenschnitzel waschen und mit einem Küchentuch trocken tupfen. Danach in Stücke oder Streifen schneiden die nicht zu dick sein sollten. Das Geflügel mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Putenfleisch Stücke etwa 4 bis 5 Minuten von allen Seiten goldbraun anbraten.

Die Creme fraiche zum Gemüse geben und unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und Senf nach Wunsch abschmecken. Das Gemüse auf einem Teller anrichten und das Putenfleisch portionsweise darauf verteilen. Mit einigen Kräutern garnieren.

[zutaten]

Auffällig an den Nährwertstoffen ist der hohe Anteil an Eiweiß aus dem Geflügel. Eiweiß ist gut für den Muskelaufbau und gerade die brauchen wir zum Abnehmen und vor allem zum Fett verbrennen. Das Gericht kann man vor allem Abends gut essen, wenn man Kohlenhydrate dann reduzieren will. Ansonsten einige Kartoffeln als Beilage die allerdings zu zusätzlichen Kalorien und Kohlenhydraten führen.

Rindfleisch in Streifen mit frischem Gemüse

Rindfleisch Pfanne
Rindfleisch Pfanne mit Paprika – Möhren Gemüse Foto: www.die-abnehm-seite.de

Mit unserem Rindfleisch mit Gemüse Mix begeben wir uns wieder in die kohlenhydratarme Rezepte Küche. Zu dem Rindfleisch mit Gemüse passt aber auch gut Reis oder Kartoffeln. Durch die Kokosmilch für die Sauce geht das Rezept schon in Richtung chinesische beziehungsweise asiatische Küche.

Zutaten für 4 Portionen

  • 500g mageres Rinderhüftsteak (man kann auch Rinderfilet nehmen das wird aber richtig teuer)
  • 2 Paprika Schoten (damit es bunt wird unterschiedliche Farben nehmen)
  • 1 frische Knoblauchzehe
  • 400g Möhren
  • 1 Schalotte
  • 400ml ungesüßte Kokosmilch aus der Dose
  • 4 EL Sojasauce
  • 1 EL Rapsöl
  • Salz, Pfeffer, Currypulver

Zubereitung Rindfleisch in Streifen mit frischem Gemüse

Die Paprika abwaschen,  halbieren und die Kerne entfernen. Danach in schöne lange Streifen schneiden. Die Möhren waschen putzen und ebenfalls in Streifen schneiden. Die Knoblauchzehe abziehen und möglich klein würfeln bzw. hacken. Die Schalotte ebenfalls schälen und würfeln.

Rindfleisch schneiden
Rindfleisch immer quer zu den Fleischfasern schneiden damit es saftig bleibt. Foto: die-abnehm-seite.de

Das Fleisch sollte möglichst abgehangen sein. Mit Wasser abwaschen und mit einem Küchentuch trocken tupfen. Anschließend in dünne Streifen schneiden. Damit das Fleisch  schön saftig bleibt muss man immer quer zu den Fasern schneiden. Ansonsten läuft zu viel Fleischsaft aus.

Damit haben wir alles vorbereitet und können mit dem Kochen anfangen. Das Rapsöl in einer Pfanne erhitzen. Knoblauch und Rindfleisch in die Pfanne geben und die Rindfleisch Streifen darin kurz rund herum anbraten. Danach das Rindfleisch aus der Pfanne nehmen und abgedeckt auf einen Teller legen.

Das Gemüse, bestehend aus Parika, Möhren und Zwiebeln in das noch heiße Bratfett geben. Mit etwa einem EL Currypulver bestreuen und mit der Kokosmilch ablöschen. Alles zusammen etwa 8 bis 10 Minuten leicht köcheln lassen.

Nach etwa 9 Minuten das Fleisch dazu geben und mit Salz, Pfeffer und Sojasauce abschmecken.

[zutaten]

Die Rindfleisch Streifen mit Gemüse kann man auch toll im Wok zubereiten dabei kommt man sogar mit etwas weniger Fett aus. Wer Kohlenhydrate zum Essen haben möchte macht sich ein Portion Naturreis oder einige Kartoffeln dazu. Wer abnehmen möchte lässt die Kohlenhydrate aber abends am besten weg oder nimmt nur wenige. Die Kalorien müssen aber dann dazu gerechnet werden.

Kartoffelpuffer mit Schinken und Paprika

Kartoffelpuffer mit Schinken und Paprika
Kartoffelpuffer mit Schinken und Paprika können auch vegetarisch zubereitet werden dazu einfach den Schinken weglassen Foto: www.die-abnehm-seite.de

Die Kartoffelpuffer mit Schinken und Paprika sehen aus wie kleine Törtchen und schmecken zwar nicht süß aber fast genauso lecker. Wer es lieber vegetarisch mag kann auf den Schinken verzichten. Im Rahmen eine gesunden Ernährung eignen sich die Kartoffelpuffer vor allem als Mittagessen. Für ein Abendessen haben die Kartoffelpuffer mit Schinken und Paprika doch viele Kohlenhydrate.

Zutaten für 4 Personen

  • 8 Reibekuchen/Kartoffelpuffer aus dem Tiefkühlregal
  • 1 gelbe Paprika
  • 1 rote Paprika
  • 100g Pizza Käse
  • 1 Glas Tomatensauce
  • 100g mageren Kochschinken
  • 70g schwarze Oliven entsteint aus dem Glas oder frisch
  • Salz, Pfeffer italienische Pizza Gewürzmischung

Zubereitung Kartoffelpuffer mit Schinken und Paprika

Die Kartoffelpuffer Rechtzeitig aus dem Gefrierschrank nehmen und auftauen. die Oliven in Ringe schneiden. Die Paprikas waschen, halbieren und die Kerne herausnehmen. Anschließend in Würfel schneiden.Den Backofen auf 220 Grad (200 Grad Umluft) vorheizen. Die aufgetauten Kartoffelpuffer auf ein mit Backpapier belegtes Backblech verteilen. Die Tomatensauce auf den Kartoffelpuffern verteilen und mit dem Pizza Gewürz bestreuen. Wer es noch etwas intensiver vom Geschmack her mag kann auch Saucen wie die von Barilla nehmen, die bereits vorgewürzt sind.Die Paprika, die Oliven und den Schinken auf den Kartoffelpuffern verteilen und alles mit dem Pizza Käse bestreuen. Anschließend 25 Minuten in den Backofen stellen. immer mal wieder nachsehen ob der Käse nicht schwarz wird. die Mini Pizzas aus Kartoffelpuffern schön heiß servieren

[zutaten]

Die Kartoffelpuffer mit Schinken und Paprika sind in 15 Minuten zubereitet und nach knapp 45 Minuten auf dem Tisch. Für eine echte Low Carb Diät ist das Rezept zum Abnehmen nicht geeignet. Wer aber seine Kohlenhydrate Aufnahme nur begrenzt reduzieren will etwa bei einer Ernährungsumstellung wie unser Programm abnehmen online oder Diäten wie Schlank im Schlaf, der findet hier eine leckere Alternative zu einer Pizza mit Weißmehlteig.

Paprika gefüllt mit Couscous Käse Mischung

gefüllte Paprika

Die mit einer Couscous Feta Käse Mischung gefüllten Paprika sind zwar nicht kohlenhydratarm, passen aber gut zu einer gesunden Ernährung. Wie immer heißt es bei uns Abnehmen ohne Diät ist auch möglich. Man muss nicht auf gutes Essen verzichten um sein Gewicht zu reduzieren.

Zutaten für 4 Personen

  • 4 rote Paprika
  • 120g instant Couscous
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 EL gutes Olivenöl
  • 2 EL Balsamico Essig
  • 2 EL kleine gehackte Wallnüsse
  • 20g Rosinen
  • 50g Feta Käse
  • 200ml pürierte Tomaten
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 Bund Schnittlauch, 1 Bund Petersilie
  • Salz, Pfeffer, Zucker, Zimt

Zubereitung Paprika gefüllt mit Couscous Käse Mischung

Die Paprika halbieren und die Kerne entfernen. Dazu am besten unter fließendem Wasser abwaschen.Die Gemüsebrühe laut Packungsanleitung zubereiten. den Couscous in eine Topf geben und mit der kochenden Brühe übergießen. Anschließend ca. 5 Minuten quellen lassen.

Die Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Haut vom Knoblauch abziehen und den Knoblauch fein hacken. Die Wallnüsse ebenfalls klein hacken. Etwas Olivenöl in eine Pfanne geben und erhitzen. Knoblauch, Zwiebeln und Wallnüsse kurz in der heißen Pfanne schmoren. Anschließend mit dem Balsamico Essig ablöschen.

Die Rosinen klein hacken. Den Feta Käse ebenfalls klein zerbröseln. Couscous, Fetakäse, Rosinen, Knoblauch, Zwiebeln und Wallnüsse mit einander vermengen und mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zimt abschmecken. Anschließen die Masse in die halben Paprika füllen.

Den Backofen mit 160 Grad vorheizen. Die Paprika Hälften in eine feuerfeste Form geben und ca. 15 Minuten im Backofen garen. Die pürierten Tomaten in einen Topf geben und erhitzen. Mit etwas Tomatenmark, Salz und Pfeffer abschmecken. Den Schnittlauch klein hacken und ebenfalls in den Tomatensud geben.

Den Tomatensud mit zu den Paprika in die feuerfeste Form geben und alles zusammen nochmals 20 Minuten garen. Anschließend die Paprika einzeln auf einem Teller anrichten und mit gehackter Petersilie dekorieren.

[zutaten]

Für unseren Adventskalender ist der heutige Lösungsbuchstabe h

copy right 2013 die-abnehm-seite.de

Als Beilag für die Paprika gefüllt mit Couscous Käse Mischung kann gut ein Ciabatta Brot oder auch Kartoffeln gereicht werden. Die Kalorien müssen dann allerdings zusätzlich berechnet werden.

Grillgemüse aus Paprika und Zucchini

Grillgemüse aus Paprika

Ganz schnell zubereitet ist unser Grillgemüse aus Paprika und Zucchini. Dazu ist es noch kalorienarm und fast kohlenhydratfrei. So eignet sich das Grillgemüse auch gut als Zwischenmahlzeit wenn der Heißhunger beim Abnehmen kommt.

Zutaten für 4 Personen

  • 1 Zucchini
  • 1 rote Paprika
  • 1 gelbe Paprika
  • 1 rote Zwiebel
  • 4 EL Olivenöl
  • 125g Mozzarella
  • 2 EL Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer, Petersilie, Schnittlauch

Zubereitung Grillgemüse aus Paprika und Zucchini

Die Zucchini waschen und in dünne Scheiben schneiden. Die Paprika halbieren. Die Kerne entfernen und die Paprika ebenfalls waschen. Dann die Paprika in schmale Streifen schneiden. die Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden.Den Backofen mit ca. 180 Grad vorheizen. Das Gemüse in einer feuerfesten Form oder auf einem Backblech verteilen. Mit dem Olivenöl und dem Zitronensaft beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Anschließend etwa 10 Minuten im Backofen grillen.Währenddessen den Mozzarella in dünne Scheiben schneiden. Wenn das Gemüse gar ist aus dem Backofen nehmen und auf Tellern anrichten. Den Mozzarella auf dem Grillgemüse verteilen und mit Petersilie und Schnittlauch garnieren. Falls erforderlich nochmals mit etwas Salz und Pfeffer. nachwürzen.

[zutaten]

Die 105 Kalorien pro Portion kommen vor allem durch das Olivenöl. Genauso sieht es mit en 4,95g Fett aus. Wer hier sparsamer mit dem Öl umgeht oder gar kein Öl zum Grillen verwendet spart zusätzlich Kalorien. Allerdings handelt es sich beim Olivenöl um ungesättigte Fette die unser Körper zum ankurbeln des Stoffwechsels braucht. Wem Paprika und Zucchini nicht reicht der kann auch Auberginen grillen und so etwas mehr Vielfalt bekommen. Auf unserem Bild haben wir das Grillgemüse einfach als Brotaufstrich verwendet. Allerdings müssen dann die Kalorien für das Brot noch dazu gerechnet werden.

 

copy right 2013 die-abnehm-seite.de

Paprika Creme mit grünen Oliven

Paprika Creme für Brotaufstrich

Zwei Brotaufstriche die man auch während der Diät und beim Abnehmen ohne sich viele Gedanken über Kalorien machen zu müssen aufs Brot streichen kann. Ob normales Brot, Eiweißbrot oder Schwarzbrot die Paprika Creme mit grünen Oliven und die Avocado Creme mit roten Zwiebeln passen auf jedes Brot.

Zutaten für ca. 20 Stück Paprika Creme

  • 200g gehäutete rote Paprika (im Glas)
  • 200g entsteinte grüne Oliven
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz, Pfeffer, frischer Basilikum

 

Zutaten für die Avocado Creme

  • 1 reife Avocado
  • 1 Zitrone
  • 1 rote Zwiebel
  • Salz, Pfeffer

 

Zubereitung der Paprika Creme

Den Knoblauch schälen und klein hacken. Die Oliven ebenfalls klein hacken. Paprika, Oliven und Knoblauch mit einem Pürierstab pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. einige EL Olivenöl dazu geben um die Paprika Creme noch cremiger zu machen

Zubereitung Avocado Creme

Die Avocado schälen den Stein entfernen und die Avocado in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen und klein hacken. Alles zusammen mit einen Pürierstab pürieren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Wer die beiden Brotaufstriche mit Ciabatta oder Baguette reichen möchte schneidet einige Scheiben des Brots und legt sie in den mit 200 Grad Umluft vorgeheizten Backofen. Anschließend  die Brote mit den unterschiedlichen Cremes bestreichen und mit einigen Blättern Basilikum garnieren.

Die Paprika und Avocado Creme sind auch gut geeignet die Gäste auf einer Party zu verwöhnen. Wer es lieber etwas schärfer mag kann noch eine Peperoni klein schneiden und mit in der Paprika Creme pürieren. Inklusive Brot haben beide Cremes pro Stück etwa 50 Kalorien. Dabei kommt es natürlich auf die Größe der Brotscheiben an.

[zutaten]

copy right 2013 die-abnehm-seite.de

Gnocchi mit scharfer Tomaten Paprika Sauce

Gnocchi mit pikanter Tomaten Paprika Sauce

Ein richtiger Leckerbissen und eine schöne Überraschung für Gäste sind unsere Gnocchi mi scharfer Tomaten Paprika Sauce. Die Gnocchi bringen allerdings auch etliche Kohlenhydrate auf den Tisch. Aber mit etwas über 400 Kalorien passt das Rezept gut in den Rahmen einer ausgewogenen Ernährung während der Diät.

Zutaten für 4 Personen

  • 500 g Gnocchi aus dem Kühlregal
  • 1 Glas eingelegte Paprika ca. 200g Abtropfgewicht
  • 250g Tomaten in Stücken. (alternativ gehen auch frische Tomaten und selber enthäuten)
  • 200g Schlagsahne
  • 1 Peperoni
  • 2-3 EL Olivenöl
  • Schnittlauch, Basilikum, Petersilie
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver

Zubereitung Gnocchi mit scharfer Tomaten Paprika Sauce

Die Peperoni putzen und die Kerne entfernen. Anschließend in kleine Ringe schneiden. Die Paprika, die Tomaten Stücke und die Peperoni Ringe in einem Stabmixer fein pürieren. Die Sahne unterrühren  und alles in einem kleinem Topf kurz kochen. Dann mit Salz und Pfeffer abschmecken.Die Gnocchi gemäß der Packungs-Anleitung  garen und in ein Sieb abschütten. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Gnocchi darin ca. 2 bis 3 Minuten braten. Anschließen mit Salz und Pfeffer würzen.Die Gnocchi auf einem Teller mit einigen Salatblättern anrichten und die Tomatensauce mit Paprika darüber geben. Mit einigen Kräutern bestreuen.

[zutaten]

Wer keine Paprika mag kann auch nur Tomaten für die Sauce nehmen. Anstelle der Gnocchi gehen auch prima etwa Bandnudeln. Wer weiniger Kohlenhydrate haben möchte kann auch Nudeln ohne Kohlenhydrate nehmen

Für unseren Adventskalender ist der heutige Lösungsbuchstabe l

Paella mit Garnelen und Kartoffeln

Paella mit Garnelen

Paella ist eine spanische Fischpfanne die normalerweise mit Reis und verschiedenen Meeresfrüchten gemacht wird. Unsere Paella mit Kartoffeln beschränkt sich nur auf Garnelen, kann aber genauso auch mit anderen Fischen zubereitet werden.

Zutaten für 4 Personen

  • 500 g Garnelen
  • 2 Stangen Lauch
  • 200g Möhren
  • 200g Erbsen (dose)
  • 2 rote Paprika Schoten
  • 600g Kartoffeln
  • 100g französische Salami
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 rote Peperoni
  • 150ml Brühe
  • Salz, Pfeffer, Olivenöl

Zubereitung Paella mit Garnelen und Kartoffeln

Die Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Mit etwas Olivenöl in einer Pfanne etwa 5 Minuten Braten bis die Kartoffeln leicht goldbraun sind.Die Möhren putzen und in kleine Würfel schneiden. Die Lauchstangen waschen, halbieren und zu Ringen zerteilen. Die Paprika entkernen und in längliche Streifen schneiden. Die Peperoni halbieren und die Kerne herausnehmen. Anschließen in kleine Ringe schneiden.

Das Gemüse zu den Kartoffeln in die Pfanne geben und alles zusammen noch mal etwa 5 Minuten Braten. Während dessen die Brühe angießen und alles zum ablöschen über die Kartoffel Gemüse Pfanne geben. Mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken und die Peperoni dazu geben. Bei geschlossenem Deckel etwa 10 Minuten garen.

Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken. in einer zweiten Pfanne mit etwas Öl anbraten und die Garnelen dazu geben und ebenfalls Goldbraun braten. Die Garnelen mit wenig Salz und Pfeffer etwas würzen und vielleicht noch einen Spritzer Zitrone dazu geben

Wer eine Pfanne hat die man in den Backofen stellen kann,  nimmt die Pfanne mit den Kartoffeln und dem Gemüse und stellt sie direkt in den Backofen. Ansonsten die Kartoffel Gemüse Mischung und die Erbsen in eine feuerfeste Form geben und die Garnelen vorsichtig unterheben. Alles zusammen im Backofen bei 160 Grad nochmals 10 Minuten garen.

Die französische Salami währenddessen in einer Pfanne mit etwas Oliven Öl schön cross braten. Nachdem man die Paella Pfanne aus dem Backofen geholt hat die Salami dekorativ verteilen.

[zutaten]

Die Paella mit Kartoffeln und Garnelen kann man wunderbar vorbereiten und ist so auch für die stressgeplagte Hausfrauen wenn Gäste kommen ein leckeres Gericht. Da doch relativ viel Öl verwendet wird nur gutes Olivenöl nehmen. (Speiseöle und Fette) die Vorbereitungszeit beträgt etwa 20 Minuten. Die Garzeit ca. 25 bis 30 Minuten. Wer die Kalorien etwas reduzieren möchte verzichtet auf die französische Salami. Das spart sofort 80 bis 100 Kalorien und macht das Rezept noch besser Diät tauglich.

http://www.die-abnehm-seite.de/ Copy Right 2013

Kartoffel-Paprika-Gratin mit Schafskäse

Ein fleischlose Paprika Kartoffel Gratin schmeckt besonders herzhaft und lecker. Mit 400 Kalorien je Portion passt das Paprika Kartoffel Gratin gut in die Diätküche und zu einer ausgewogenen Ernährung. Wem die Sahne noch zu fett ist der kann auch einen Ersatzstoff etwa Creme Fine zum kochen nehmen.

Zutaten für 4 Personen:

  • 600 g Kartoffeln
  • 500 g Paprikaschoten
  • 4 Lauchzwiebeln
  • 100 ml Sahne
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 200 g Schafskäse
  • 1-2 EL Parmesan (kann man auch weglassen)
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • Rosmarin
  • Rapsöl

Zubereitung Kartoffel Paprika Gratin mit Schafskäse :

Kartoffel Paprika GratinDie Kartoffeln in Schale kochen, abkühlen lassen und pellen. Die Paprika in Streifen schneiden und in wenig Öl anbraten, kleingeschnittene Lauchzwiebeln hinzufügen. Gemüsebrühe und Sahne hinzugeben und ca. 5 Minuten dünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Kartoffeln in Scheiben schneiden und in eine mit Öl gefettete Auflaufform geben, mit Salz und Muskat würzen. Das Gemüse darüber und mit zerkrümeltem Schafskäse bestreuen. Wer mag gibt noch 1-2 EL Parmesan darüber, ist würziger.

Im Backofen das Kartoffel Paprika Gratin bei 160 Grad ca. 15 Minuten überbacken.

Ca. 400 Kalorien,

Das Kartoffel Paprika Gratin hat relativ viele Kohlenhydrate und eignet sich nicht bei ein kohlenhydratarmen Ernährung. Grundsätzlich sollte man das Gratin besser als Hauptmahlzeit Mittags essen. Grundsätzlich sollte man abends nur geringe Mengen an Kohlenhydraten und vor allem keine schnellen Kohlenhydrate zu sich nehmen zumindest sind dies die neuesten Erkenntnisse der Ernährungswissenschaft. Dies machen sich auch Trend Diäten wie Schlank im Schlaf oder Low Carb Diäten zu Nutze um eine schnellere Gewichtsreduzierung zu erzielen.

Foto ©www.die-abnehm-seite.de copy right 2013