Schlagwort-Archive: Parmesan

Spargelsalat mit Erdbeeren

Spargelsalat mit Erdbeeren

Das Frühjahr geht bald zu Ende deswegen noch mal ein Gericht mit dem Frühjahrs Obst und Gemüse schlecht hin. Der Spargel und die Erdbeeren sind jedes Jahr die Sorten an Obst und Gemüse auf die viel warten. Der Spargelsalat mit Erdbeeren kombiniert beides zu einem leckeren Salat der auch prima zum Abnehmen passt aber auch ansonsten richtig lecker ist.

Zutaten für 4 Personen

  • 1 Kilo Spargel
  • 250g Erdbeeren
  • 1 Zitrone
  • 50g Parmesan gerieben
  • 3 EL Balsamico Essig
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 El Ahorndicksaft zum süßen (alternativ geht auch Honig)
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung Spargelsalat mit Erdbeeren

Die Enden des Spargels soweit sie etwas holzig sind abschneiden. Den Spargel waschen und schälen. Danach in etwa 5cm lange Stücke schneiden. Wasser in einem Topf zum kochen bringen. Eine Prise Salz und Zucker in das Wasser geben. Den Spargel bissfest kochen. (ca. 15 bis 20min). Danach das Spargelwasser abgießen und abkühlen lassen. Die Erdbeeren putzen und waschen. Anschließend halbieren.

Für das Dressing eine Zitrone ausdrücken. Zitronensaft mit dem Balsamico Essig, dem Ahorndicksaft und dem Olivenöl vermischen. Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Unser Tipp für das Dressing zum Spargelsalat mit Erdbeeren

Erst das Olivenöl in eine Schale geben und Zitronensaft und Balsamico Essig langsam dazu geben. Immer wieder mit dem Ahorndicksaft oder Honig abschmecken ansonsten kann das Dressing schnell zu sauer werden.

Erdbeeren unter den Spargel mischen und in einem Teil des Dressings etwa 30 Minuten marinieren. Anschließend den Spargelsalat mit Erdbeeren auf Teller verteilen das Dressing darüber geben und mit dem Parmesan bestreuen.

[zutaten]

Gesundheitstipps für den Spargelsalat mit Erdbeeren

Spargel gehört sicher zu den nährstoffreichsten Gemüsen im Frühlingsgarten. An Vitaminen finden wir im Spargel Vitamin C und B. Mit Mineralstoffen wie Phosphor und Magnesium ist der Spargel auch noch gesegnet. Für den Muskelaufbau und die Bildung roter Blutkörperchen enthält der Spargel Eiweiß und Folsäure. Vor allem auch für Ausdauersportler wie etwa Läufer ist der Spargel genau das richtige Gemüse im Hinblick auf eine schnelle Regeneration nach langen Läufen und ein gute Herzgesundheit. Also den Spargelsalat mit Erdbeeren kann man auch mehrfach in der Saison essen. Zudem hat der Spargel Salat mit Erdbeeren nur wenig Kohlenhydrate und Kalorien. Gerade die wenigen Kohlehydrate machen ihn zu einem idealen Abendessen.

Foto copy right www.die-abnehm-seite.de

Kartoffel Lasagne mit Zucchini und Käse überbacken

Die Kartoffel Lasagne ist wieder mal ein Gericht das in die vegetarische Küche passt. Allerdings hat die Lasagne doch ordentlich Kalorien. Die Kartoffeln haben aber den Vorteil, dass es sich dabei nicht um schnelle Kohlenhydrate handelt im Gegensatz etwa zu normalen Nudeln. Die Kartoffel Lasagne passt aber gut zu einer ausgewogenen Ernährung. Wir wollen ja gesund abnehmen und uns nicht schlank hungern.

Zutaten für 4 Personen

  • 1 Kg Kartoffeln
  • 4 Zucchini (ungefähr 600g)
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 8 Kirschtomaten
  • 400g stückige Tomaten aus der Dose
  • 400ml Gemüsebrühe instant
  • 100g Parmesan
  • 100g Emmentaler in Scheiben
  • 50ml Cremefine zum Kochen
  • 2 EL Tomatenmark
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 Bund Petersilie
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung Kartoffel Lasagne mit Zucchini

Kartoffel LasagneDie Kartoffeln waschen und schälen. Anschließend in möglichst dünne Scheiben schneiden. Einen Topf mit Salzwasser zum kochen bringen und die Kartoffelscheiben darin etwa 4 bis 6 Minuten garen. Das Kochwasserabschütten und die Kartoffelscheiben etwas abkühlen lassen.Die Zucchini waschen und ebenfalls in dünne Scheiben schneiden. Die Lauchzwiebeln putzen und in Röllchen schneiden. Etwas Öl in einer Pfanne auslassen und die Zucchini Scheiben mit den Lauchzwiebeln etwa 2 bis 3 Minuten anbraten. Die stückigen Tomaten und die Cremefine zu der Gemüsemischung geben und weitere 5 Minuten leicht köcheln. Anschließen die Hälfte des Parmesans und des Emmentales dazu geben und den käse schmelzen. Einen Teil der Petersilie waschen und fein hacken. Die Petersilie unter das Gemüse geben alles mit Salz Pfeffer und Tomatenmark abschmecken.Den Backofen auf 180 Grad Umluft oder 200 Grad normal vorheizen. Eine feuerfeste Form mit dem restlichen Olivenöl etwas einfetten. Anschließen die Kartoffeln und die Gemüsemischung abwechselnd in die forme schichten. Den Parmesan darüber streuen und die verbliebenen Emmentaler scheiben oben auf die Kartoffel Lasagne legen. Die Kirschtomaten waschen halbieren und auch auf der Lasagne anordnen. Den Auflauf in den Backofen schieben und 30 Minuten garen. Danach portionsweise auf den Tellern anrichten.

[zutaten]

Die 628 Kalorien machen die Kartoffel Lasagne nicht gerade zu dem Diät Gericht das viele unter Diät verstehen. Wer da noch ein wenig was von abknabbern möchte der nimmt etwas weniger Käse oder einen kalorienarmen Ersatzstoff für die Cremefine. Wer da noch Tipps zu braucht schaut einfach mal bei uns im Forum vorbei und fragt da, unsere Kochexpertinnen finden immer eine Möglichkeit.

Gnocchi in Schinken in Sahnesauce

Gnocchi in Schinken in Sahnesauce

Das Rezept für die Gnocchi in Schinken in Sahnesauce wurde uns von unserer Moderatorin Kraftblume aus dem Forum zur Verfügung gestellt. Da die Gnocchi keine langen Garzeiten benötigen ist das Rezept schnell zubereitet.

Zutaten für 4 Personen

  • 500 g     Gnocchi, (aus dem Kühlregal)
  • Zwiebel
  • 5 Scheiben Schinken, roher
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 100 ml Sahne
  • 100 ml Milch
  • 75 g       Parmesan
  • 1 EL        Petersilie, gehackt
  • Salz und Pfeffer
  • etwas Öl

 

Zubereitung Gnocchi in Schinken in Sahnesauce

Die Gnocchi ca. 2 Minuten lang in kochendem Salzwasser ziehen lassen, dann das Wasser abgießen.Zwiebel und Schinken würfeln. Die Zwiebel in etwas Öl anbraten. Wenn sie glasig ist, den Schinken kurz mit anbraten. Den Knoblauch pressen und hinzugeben. Alles verrühren, dann mit Sahne und Milch ablöschen. 50 g des geriebenen Parmesans in die Sauce einrühren und schmelzen lassen, dann mit Salz und Pfeffer abschmecken.Die Gnocchi mit in die Pfanne geben, mit der Sauce vermengen und kurz warm werden lassen. Die Petersilie unterrühren und mit dem restlichen Parmesan bestreut servieren.Ich habe gleich den ganzen Parmesan untergerührt und Salz und Pfeffer weggelassen, weil es durch den Schinken schon recht salzig ist.

[zutaten]

copy right 2013 die-abnehm-seite.de

Omelette mit Porree und Schinken Käse überbacken

Omelette mit Schinken

Auch unser Porree Schinken Omelette gehört in den Bereich der schnellen Küche und ist nach etwa 15 bis 20 Minuten fertig. Ganz kalorienarm ist das Rezept nicht hat dafür aber nur wenige Kohlenhydrate.

Zutaten für 2 Personen

1 Porree oder auch Lauchstange
200g magerer gekochter Schinken
100 ml Saure Sahne fettreduziert
50 ml Milch
4 Eier
50g geriebener Parmesankäse
Salz, Pfeffer, Muskat und etwas Öl

Zubereitung Omelette mit Porree und Schinken

Die Porree-Stange halbieren und in kleine Ringe schneiden.  Anschließen den Porree in einer Seihe gründlich abwaschen. Den Schinken in kleine Würfel oder Streifen schneiden. Den Backofen auf 160 Grad vorheizen. Die Mischung in eine feuerfeste runde Form oder eine Backofen taugliche Pfanne geben.

Die Milch und die Saure-Sahne in einem Topf aufkochen.  Einen Teil (etwa 1/3 für das restliche Rezept aufbewahren) des Parmesan langsam darunter rühren und schmelzen.  Solbald der Parmesan komplett untergerührt ist die Soße vom Herd ziehen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Anschließend die 4 Eier unterrühren.

Das Gemisch aus Eiern, Milch und saurer Sahne über die Mischung aus Porree und Schinken gleichmäßig verteilen. Dann in den Backofen stellen und etwa 20 Minuten garen

Inhaltsstoffe pro Portion

215 Kalorien
16g Fett
4,2g KH
15g Eiweiß

Das Schinken Porree Omelette kann mit einem leckeren grünen Salat als Beilage serviert werden. Lässt man den Parmesan weg können noch etwa 80 Kalorien eingespart werden allerdings ist das Omelette dann auch nicht so lecker.