Schlagwort-Archive: Schwimmmen

Fett weg?

Fett – wichtiger Lebensbaustein und lästiger Dickmacher -Tipps zum Abnehmen

 

Auch wenn jeder Mensch bestrebt sein sollte, so wenig Fett wie möglich mit seiner Nahrung aufzunehmen, so muss man doch folgendes wissen und in Rechnung stellen: Fett ist ein lebenswichtiger Baustein in unserer Ernährung. Es ist ein wichtiger Faktor für ein gesundes Wachstum, eine normale Körperentwicklung und die Erhaltung der Gesundheit.

Fette transportieren die fettlöslichen Vitamine A, D; E und K und sorgen für deren Absorbtion im Darmtrakt. Sie sind die einzigen Quellen für die essentiellen Fettsäuren Linol- und Linolensäure. Außerdem sind sie eine wichtige Kalorienquelle für viele Erwachsenen, sowie für Babys und Kleinkinder, die, im Vergleich zu jeder anderen Altersgruppe, den höchsten Energieverbrauch pro Kilogramm Körpergewicht haben. Fett stellt für den Energieverbrauch eines Menschen 9 Kalorien pro Gramm bereit. Proteine und Kohlenhydrate machen nur 4 Kalorien pro Gramm verfügbar.

Fett als wichtiger Bestandteil, sorgt bei der Zubereitung von Nahrungsmitteln für Konsistenz und Stabilität, es ist ein wichtiger Geschmacksverstärker und sorgt für das wichtige Sattheitsgefühl, ohne das wir nicht aufhören würden zu essen.

Aber, es gibt absolute Limits, an denen wir unseren Fettkonsum orientieren sollten. Das täglich mit der Nahrung aufgenommene Fett soll nicht mehr als 30 Prozent der gesamt Kalorienaufnahme betragen. Und der Anteil von gesättigten Fetten soll nicht mehr als zehn Prozent ausmachen. Außerdem sind nur 300 Milligramm Cholesterin pro Tag erlaubt. Gesättigte Fette und Cholesterin sind die "Killer", die in den Arterien Ablagerungen bilden, diese verstopfen und zu teilweise lebensbedrohenden Herzerkrankungen führen.

"Erste Hilfe" bei Übergewicht durch zuviel Fett

Wenn die BIA-Waage (Bio-Impedanz-Analyse) zeigt, dass der Körperfettanteil die vorgegebenen Limits übersteigt, ist schnelles Reagieren oberstes Gebot!

Hier ein paar Tipps, die den ersten Schritt zur konsequenten Gewichtsumstrukturierung – von Fett zu Muskelmasse – erleichtern helfen:

Werden Sie körperlich aktiver!
Bereits eine geringe Erhöhung des Gehtempos kann helfen mehr Kalorien zu verbrennen. Auch regelmäßig durchgeführte leichte Übungen helfen. Zum Beispiel: jeden Tag zwei Kilometer "Walking" in 30 Minuten und mit ziemlich forschem Tempo durchgezogen, würden eine Gewichtsreduktion von einem Kilogramm pro Monat ermöglichen, vorausgesetzt, dass eine gesunde Ernährung beibehalten wird.

Üben, üben, üben …

  • Leidenschaftliche Gartenarbeit verbrennt 100 Kalorien in 30 Minuten
  • Aerobic verbrennt 100 Kalorien in 20 Minuten
  • Fahrradfahren bei durchschnittlicher Geschwindigkeit verbrennt 100 Kalorien in 20 Minuten
  • Schwimmen verbrennt 100 Kalorien in 20 Minuten
  • Jogging verbraucht 120 Kalorien auf etwa einen Kilometer

Weniger, bringt mehr …
Genauso wie aktivere Bewegung, wird eine geänderte Nahrungsauswahl und -aufnahme zu sichtbaren Ergebnissen führen. Wer seine Nahrungsaufnahme um 250 bis 500 Kalorien täglich verringert, kann bis zu 500 Gramm pro Woche abnehmen. Wer sein Essverhalten grundsätzlich ändert, und mehr Gemüse an Stelle von Fett und Zucker isst und weniger zwischendurch nascht, kann sein gesundes Körpergewicht ein Leben lang erhalten und vor allem auch sein Körpergewicht reduzieren und gesund abnehmen.

Die Zehn Gebote

  • kleinere Portionen (iss die Hälfte!)
  • keine Zwischensnacks!
  • wenig gesättigte Fette
  • keine Saucen und Dressings
  • kein zusätzlicher Zucker
  • weniger Süßes
  • Früchte zum Dessert (keine Süßspeisen)
  • viel Trinken (am besten klares Wasser)
  • kein Essen nach 18 Uhr
  • Bewegung, Bewegung, Bewegung

 

(quelle http://www.beautypress.de)